Türsensor Fahrertür defekt + Problem mit Hecklappe

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von sdwarfs, 19.03.2013.

  1. #1 sdwarfs, 19.03.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie es aussieht, ist bei meinem Fabia 1 (1.4 MPi, 60PS, Bj 2001, Motorcode: AZF) der Mikrotaster in der Fahrertür für den "offen/geschlossen"-Zustand defekt. Beim öffnen der Tür gibt es keinen Warnton mehr, wenn das Licht an ist. Deswegen ist mir gestern das Akku leer gelaufen :(
    Es ist aber wohl der Sensor (oder eine Leitung) und nicht das Steuergerät, denn die Innenraumbeleuchtung reagiert auf die Beifahrertür und jedoch nicht auf die Fahrertür.

    Laut dem was ich bereits heraus gefunden habe, ist das blöde Teils in dem Türschloss-Modul mit verbaut? Stimmt das so weit? Ich habe aber leider keine Anleitung für den Ausbau finden können. Die Innenverkleidung der Tür hatte ich schon mal ab. Das dürfte ich hin bekommen. Aber ist dann das Türschloss-Modul schon direkt dahinter? Nachdem das ne ziemliche Fummelarbeit ist, die Verkleidung dort an/abzubauen, würd ich gern vorher wissen, was zu tun ist (und ob ich ggf. noch irgendwelches ungewöhnliches Werkzeug brauche).

    Also: Gibts irgendwo ne Anleitung? Hab leider mit der Suche nix gefunden...

    Grüße,
    Stefan

    -- NACHTRAG ---
    Der Heckklappe funktioniert auch nicht mehr. Das war jetzt letztlich einmalig aufgetreten und nun schon wieder.
    Denke das hängt miteinander zusammen. Also evtl. ist der Sensor OK, aber irgendwas an der Verkabelung?
    Oder aber der defekte Türsensor stört die Funktion der Heckklappe...

    Hats jemand schon mal gehabt?

    PS: Werd heute Abend mal den Fehlerspeicher auslesen, ob sich da was findet und ggf. noch schauen ob ich irgenwelche Messwertblöcke prüfen kann.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 thomas64, 19.03.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    Hallo Stefan,

    Türverkl raus, die schwarzen runden Verschlussstopfen raus, FH betät. bis die Muttern zu sehen sind. Muttern lösen, Scheibe hoch bis Anschlag u mit Klebeband an der Tür befestigen so das sie nicht mehr runterkommt.

    Schliesszyl raus: über dem Schloss stirnseitig sind 2 kleine Plasikstopfen, diese entfernen. die klemmschraube für Zylinder rausdrehen. Dann Türgriff ziehen und gleichzeitig den Drehriegel entsichern, indem du die Stellschraube links rum drehst bis Widerstand spürbar. nicht weiter! Dann kannst du den ZYlinder rausziehen. Den kurzen Zug am Türgriff aushängen.

    Türaggregateträger ausbauen, Schrauben M6 (ich nehme an das bei dir Schrauben drin sind und keine Nieten) reihum rausdrehen. Wenn stecker dann am Schloß erreichbar, diesen abziehen und Kabelstrang von Türaggreg. lösen. Agg komplett rausnehmen. Jetz kannst du das Schloß ausbauen. 2mal 8er Vielzahn stirnseitig.

    Hoff ich hab nix vergessen. Original bekommst du den Schalter nur mit Schloß. Wenn du aber einen Mikroschalter einzeln bekommst so ist er auch einzeln wechselbar.

    noch Fragen?
     
  4. #3 thomas64, 19.03.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    das mit der Heckklappe hängt auch mit dem Schloß zusammen. Das Bordnetz SG gibt keine Freigabe für den Taster, weil es kein "Tür offen" Signal bekommt. Eben weil dein Mikroschalter defekt ist. (wenn du ne andere Tür öffnest geht deine Klappe auf)

    eine Sicherheitseinrichtung damit dir niemand an der roten Ampel z. B. deinen Kofferraum leer macht ;)
     
  5. #4 ByteVRS, 19.03.2013
    ByteVRS

    ByteVRS

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.2 12V HTP
    Kilometerstand:
    184000
    Ja sowas hatte ich auch schon... jedenfalls das mit der Heckklappe. Dies ist noch gar nicht so lange her. Was ich noch feststellen konnte ist das wenn ich die Fahrertür aufmache ab und an die Innenraumbeleuchtung angeht aber sofort wieder aus. Schließe ich die Tür geht das Licht wieder an und kurz später wieder aus... Nicht immer ist das so aber in letzter Zeit sehr oft.

    Naja so lange wie meine Heckklappe funktioniert und nicht zu einem Dauerproblem wird lasse ich da nix machen... Ich denke billig wird das nicht werden!

    Mfg
     
  6. #5 thomas64, 19.03.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    Ergänzung: Schrauben vom Schloß vorher lösen, da es MIT dem Agg Träger rausgenommen wird!
     
  7. #6 sdwarfs, 19.03.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    das mit dem "Diebstahlschutz" klingt plausibel. Muss ich mal testen. Glaub das mit der anderen Tür könnte sein. Meine Freundin hat wohl die Tür geöffnet, als ich beim ersten Vorfall ne Weile an der Heckklappe gezerrt hatte.. dann ist sie wohl aufgegangen.

    In dem Fall, werd ich mir am Wochenende mal mit nem Kollegen die Fahrertür vorknöpfen. Denke deine Beschreibung dürfte mir genügen. Wenn nicht, wird's schon irgendwie werden. Hoffe, der Taster lässt sich erst mal einfach nur reinigen. Dann kann ich in Ruhe einen Ersatz bestellen. Muss ja vorher erst mal genau schauen, was da für einer verbaut ist, damit der Neue dann auch rein passt ... vor allem wegen Größe und Form... inbesondere das "Nipple" muss wohl etwas raus stehen und da wird's wohl einige Varianten geben.

    Danke!

    Stefan

    @ByteVRS: Danke für die Info...
     
  8. #7 sdwarfs, 19.03.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    @Thomas
    Hab grad das mit der Heckklappe geprüft. Heckklappe ging nicht auf... Beifahrertür geöffnet... und siehe da: es ging!
    Das beruhigt ungemein... hatte schon Sorgen, dass es vllt. doch die Verkabelung (z.B. Marderschaden) oder was am Steuergerät sein könnte.
     
  9. #8 thomas64, 19.03.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    du kannst auch die Tür hinten links (falls da Mikroschalter/Schloss i. O.) öffnen, und die Heckklappe wird aufgehen. Mein ja nur, weil da der Weg nicht so weit ist.
    Das Thema "Heckklappe öffnen" hat beim Fab 1 aber noch ne Schwachstelle, und zwar das Stellelement (unten mitte auf dem Heckblech) Einen Kabelbruch direkt am Taster hatte ich bei meinem auch schon.

    Grüße
     
  10. #9 sdwarfs, 29.03.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas, Hallo die anderen,

    hier mal ein Statusbericht... und ein paar Hinweise für "Nachmacher":

    Ich hab letztes Wochenende die Tür aufgebastelt und bin dann erst an folgendem Problem hängen geblieben:
    1. der Türaggregatträger (also das Blech-Dingens hinter der normalen Verkleidung) ließ sich nicht lösen. Die Schrauben waren ab...
    Die Lösung war: Man muss die großen Gummistopfen herausholen (am Einfachsten wohl: erst einen Teil nach innen drücken dann rausziehen). Dann muss man die Scheibe auf die richtige Position runter kurbeln und dort die Schrauben lösen, welche die Scheibe an der Mechanik verankert. Dann Scheibe hoch schieben und gut festkleben. Dann müssen noch alle Gummidichtungen von den Teilen die durch den Aggegatträger ragen nach hinten durchgedrückt werden (z.B. beim "Stöpsel" zum manuellen schließen) und es gibt zwei helle Plastik-Clips die innen wohl die Kabelstränge halten. Die sollte man auch mit einer Zange zusammen drücken und durch schieben. Danach vorsichtig rundherum den Aggregatträger "abziehen", denn die Dichtung ist klebrig, klebt an der Tür und reißt wenn man zu ungeduldig ist.

    Nun hänge ich noch an Problem Nr. 2: ich habe nämlich versucht eine der Vielzahnschrauben am Schlossmodul mit einem Torx-Schraubendreher zu lösen. Davon kann ich nur abraten. Man benötigt einen "Vielzahn"-Schraubendreher Größe "M8", sonst bröckelt einem das Gewinde weg. Die Schrauben sind zudem ordentlich festgebrummt (und mit Metallkleber im Gewinde festgeklebt).

    Aktuell hänge ich daran, diese Schraube raus zu bekommen. Wir haben in den Schraubenkopf einen Schlitz rein gefräst, damit sie sich - so war die Hoffnung - mit einem großen Schlitzschraubendreher rausdrehen lassen würde. Allerdings haben wir keinen gehabt der so groß ist. Ein Stück Metall (3mm dickes Messing glaub ich) das wir probiert haben, hat sich einfach nur verbogen. Ich hoffe, wir bekommen die Schraube irgendwie ohne aufbohren heraus, damit wir später nur eine neue Schraube organisieren müssen....

    Frage: Hat jemand eine Idee, wo man so eine Schraube (als Einzelstück) her bekommt? Ich hab mir gedacht, dass Auto-Werkstätten da vllt. was haben könnten. Aber ich bin mir da nicht so sicher...

    Grüße,
    Stefan
     
  11. #10 sdwarfs, 29.03.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Soo... der Schraubenkopf ist nun abgefräst. War ein hartes Stück Arbeit. Nun hängt das Schlossmodul noch am Tür
    Weiß jemand, wie mand den Bowdenzug vom Türgriff am Schlossmodul "aushängt"?

    Hab grad woanders gelesen, dass man den "Nippel" am Seilzug um 90° drehen soll und ihn dann herausziehen könne.
    Allerdings stand da nicht in welche Richtung 90°... drehen und aushängen hatte ich schon etwas "herumprobiert".
    Mal sehen... ich geh nochmal runter und probiers in beiden Richtungen mal...
     
  12. #11 thomas64, 29.03.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    Hallo Stefan,


    das mit den Verschlussstopfen hab ich doch gesagt (Beitrag2, Zeile1) Das es 8 er Vielzahn sind hab ich auch geschrieben.

    Die Schrauben hol dir beim Vw oder Skoda Händler, denn an nem Auto hat alles, auch das kleinste Teil ne Teilenummer und ist bestellbar. Kosten sicher kein Vermögen.

    Das du schon reingefräst hast ist schlecht, die hättest du sicher problemlos rausbekommen mit nem 8 er Vielzahn (hat jeder Baumarkt) den du mit nem Hammer

    gefühlvoll aber bestimmt reinschlägst und so den Schraubenkopf wieder "nacharbeitest" und wieder Grip bekommst.

    (das blaue ist kein Kleber sondern Sicherungsmittel)

    Von rausbohren rate ich dir ab. Wenn alle Stricke reißen mach folgendes: schweiße (Schutzgas) etwas an der Schraube fest um sie rauszubekommen. Die Hitze unterstützt das lösen zusätzlich. Dein Lack kann was abbekommen,ist an dieser Stelle aber nicht sooo schlimm denk ich. (Lackstift)
    Was du nehmen kannst: Schraube mind. 8 mm, passende Nuss, also Vielzahn 8 oder deine Torx Nuss; oder eine Mutter 10 mm "innen durch" festschweißen.
    (Die Nüsse sind dann natürlich hin)

    Nebenbei. die Scheibe kannst du auch ganz rausnehmen, das ist problemlos und sicherer. nur etwas kippen.
     
  13. #12 thomas64, 29.03.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    der kleine Zug am Griff ist nur gesteckt. mit nem kleinen Schlitzschraubendreher o. ä einfach raushebeln
     
  14. #13 sdwarfs, 29.03.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    >> das mit den Verschlussstopfen hab ich doch gesagt (Beitrag2, Zeile1) Das es 8 er Vielzahn sind hab ich auch geschrieben.

    Ja, hab ich dann hinterher gemerkt. Konnte mit dem Begriff "Vielzahn" aber vorher nix anfangen.
    Hab inzwischen einen entsprechenden Bit gekauft (musste leider nen ganzes Set kaufen, weils die nicht einzeln gab).

    >>Die Schrauben hol dir beim Vw oder Skoda Händler, denn an nem Auto hat
    alles, auch das kleinste Teil ne Teilenummer und ist bestellbar. Kosten
    sicher kein Vermögen.

    Sehr gut...

    >> Das du schon reingefräst hast ist schlecht, die hättest du sicher
    problemlos rausbekommen mit nem 8 er Vielzahn (hat jeder Baumarkt) den
    du mit nem Hammer gefühlvoll aber bestimmt reinschlägst und so den Schraubenkopf wieder "nacharbeitest" und wieder Grip bekommst.

    Das hatte ich schon probiert... auch noch mit nem Torx der ne Nummer zu groß war. War nix zu holen, das Ding war einfach zu fest.


    >> (das blaue ist kein Kleber sondern Sicherungsmittel)

    Soweit ich weiß ist Schrauben-Sicherungsmittel im Prinzip Metallkleber. Davon gibt's verschiedene "Festigkeiten"...

    >> Dein Lack kann was abbekommen,ist an dieser Stelle aber nicht sooo schlimm denk ich. (Lackstift)

    Hat er auch etwas, aber is passabel. Der Schraubenkopf is wie gesagt ab, muss noch den Rest der Schraube aus dem Gewinde entfernen, da werd ich aber hoffentlich mit mit weniger Gewalt weiter kommen.

    >> der kleine Zug am Griff ist nur gesteckt. mit nem kleinen Schlitzschraubendreher o. ä einfach raushebeln

    Richtig.. außen am Griff. Hab ich dann auch gemerkt, nachdem ich heraus gefunden habe, dass Du meintest man muss auch den Schließzylinder entfernen. Dann kommt man da nämlich auch ran.
    Hinweis für andere: der ist nach dem Lösen der Stellschraube nach außen zu ziehen nicht versuchen (wie ich) ihn nach innen rein ziehen zu wollen.

    Im Prinzip kommt jetzt nur noch die Reparatur der Schließeinheit und das entfernen des Schraubenrestes aus dem Gewinde. Dann kann ich wieder zusammen schrauben und mir noch ne zweite Schraube organisieren, die ich zum Glück auch später ran schrauben kann, wenn alles schon wieder zusammen geschraubt ist. Für paar Wochen wird das auch mit nur einer Schraube halten... muss man halt etwas vorsichtiger damit umgehen.

    Danke für Deine Unterstützung...

    Grüße,
    Stefan
     
  15. #14 thomas64, 29.03.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    Hallo Stefan,

    den Rest kann man (vielleicht) mit ner Gripzange rausdrehen, wenn genug Überstand da ist. Oder aber was anschweißen.

    Absolut korrekt! nen größeren Torx reinschlagen, so macht mans! Oftmals bekommt mans damit auf.

    Nimm doch ne Schraube von ner hinteren Tür solang.

    Viel Erfolg noch!

    Grüße thomas
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 sdwarfs, 30.03.2013
    sdwarfs

    sdwarfs

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich mir das Steuergerät angesehen hab, hab ich festgestellt, dass nicht nur der Stößel des Mikrotasters etwas an Länge Verloren hat, sondern auch das Plastik, was da gegen drückt. Den Taster auszutauschen, hätte wahrscheinlich nur ein paar Monate geholfen, daher hab ich ein neues Modul (für 40 EUR bei ebay) bestellt. Dafür müssen wir dann zwar nochmal alles zerlegen, aber danach hält es hoffentlich wieder ein paar Jahre. Außerdem erspart uns das, das entfernen des Schraubenrestes aus dem Gewinde des Moduls.

    Problem: Wir haben erst einmal alles provisorisch wieder zusammengebaut. D.h. das Blech drauf, Fensterheber-Kurbel dran und so etwas. Aber das Schlossmodul eben nur mit einer Schraube festgemacht ... nach 2-3 mal funktionieren geht die Fahrertür nun nicht mehr auf, obwohl sich mechanisch drin was tut... Wahrscheinlich hat sich das Schlossmodul in seiner Position verdreht. Ich hoff man kann das durch das Wartungslöchlein für die Fensterheber in Position bringen, sonst wird das richtig hässlich, das Blech erst mal ab zu bekommen. Interessant wäre, ob in das Gewinde übergangsweise eine M8-Schraube mit anderem Kopf (z.B. Kreuzschlitz) oder einer der Schrauben 6-kant-Schrauben vom Blech befestigen kann. Nach dem "Erfolgserlebnis" mit Torx-Bits vs Vielzahnschraube bin ich da halt etwas skeptisch...

    Grüße,
    Stefan
     
  18. #16 thomas64, 30.03.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    Hallo Stefan,

    ich hätte ne Schraube von ner hinteren Tür genommen (das sind die gleichen) und diese bei der Fahrertür (Fahrertürschloss) reingeschraubt. Und in die hintere übergangsweise irgendeine 8 er Schraube und die Länge ggf angepasst. hab ich dir aber vorher gesagt.

    Jetzt musst halt sehn,das dus wieder auf bekommst. evtl die hintere Tür öffnen, so das du am Schloss fummeln kannst...


    für 40 eur machst du nix verkehrt, für das Geld würde ich auch den Mikroschalter nicht extern wechseln.
     
Thema: Türsensor Fahrertür defekt + Problem mit Hecklappe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia türsensor

    ,
  2. skoda fabia türschloss kosten

    ,
  3. skoda fabia 6y lampe in der tür spinnt

    ,
  4. skoda fabia kontrollleuchte tür geht nicht aus,
  5. skoda fabia mikroschalter innenbeleuchtung,
  6. micro schalter skoda superb türschloß,
  7. sensor tür skoda fabia,
  8. postion türkontaktschalter skoda roomster,
  9. skoda tür kabelbaum welche ader ist für tür offen lampe,
  10. kessy sensor fahrertür defekt,
  11. skoda fabia heckklappe taster defekt,
  12. skoda fabia türschloss,
  13. türschloss skoda fabia bj 2009,
  14. skoda fabia 6y türschalter ,
  15. skoda fabia 6y innenraumbeleuchtung beim aufschließen ,
  16. fabia türe zeigt immer geöffnet an,
  17. ausbau taster heckklappe skoda fabia 1,
  18. skoda fabia mikroschalter türschloss ausbauen,
  19. mikroschalter türschloss skoda roomster,
  20. skoda fabia schloss problem,
  21. skoda fabia 2009 türschloss sensor defekt,
  22. sicherung skoda Fabia fahrertür,
  23. türschloss skoda fabia 6y,
  24. warnsignal auto tür defekt,
  25. Skoda fabia macht Fahrertür nur einzeln auf
Die Seite wird geladen...

Türsensor Fahrertür defekt + Problem mit Hecklappe - Ähnliche Themen

  1. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service
  2. Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?

    Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?: Der Tief-Mitteltöner in der Beifahrertür hat sich heute endgültig verabschiedet. Angefangen hat es mit Geräuschen, die geklungen haben, als würde...
  3. Problem(Unwissen) mit TMC

    Problem(Unwissen) mit TMC: Hallo, kann man den Speicher mit den Verkehrsmedungen manuell löschen, habe in den Einstellungen gesucht jedoch nichts gefunden ?( Warum ich...
  4. Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?

    Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?: Hoi zusammen, meine Frau hat nun 140tkm auf dem F2 1.6TDI aus dem BJ2011, Handschalter 5Gang. Seit ca.10tkm verstärkt sich ein surrendes...
  5. Problem mit der Zentralverriegelung

    Problem mit der Zentralverriegelung: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu meinem "Neuen" Fabia I Kombi, Cool Edition, Baujahr 2006. Kann es sein, dass die Zentralverriegelung auf...