Türscharniere

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von Bertus, 05.05.2005.

  1. Bertus

    Bertus Guest

    Hi!
    Bin neu in diesem Forum. Habe mal ne Frage. Habe vor ca. 3 Wochen meinen Octi beim Bosch-Dienst gehabt. Dort hatte man in meinem Auftrag die Türscharniere geschmiert. Nun geht aber seit ca. 1 Woche die Fahrertür recht schwer auf und zu. Die anderen gehen butterweich. Woran kann das liegen? X(
    Bis denne.

    Tschau
    Bertus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Hi !

    Vielleicht hat dort jemand nicht nur die Scharniere geschmiert, sondern die Schließkeile nachgestellt, sodaß Deine Tür nun straff öffnet.

    Dafür würde sprechen, wenn du sie auch relativ käftig zuschlagen musst ?!

    In diesem Fall kannst Du den betreffenden Keil (an der B - Säule der Karosserie) wieder etwas versetzen.
    Brauchst dazu aber einen Vielzahn - Schlüssel.

    Oder es handelt sich um ein anderes, VW/AUDI/SEAT/SKODA - typisches Leiden, da kann es nämlich im Laufe der Zeit vorkommen, daß die Tür an sich recht schwerfällig öffnet.
    In diesem Fall hat sich Rost und Schmutz an die Türfeststeller gesetzt.
    Da hilft nur ständiges Schmieren mit Röstlöser/Silikonspray, irgendwann geht es dann wieder leichter.
    Vielleicht hat der Boschdienst ja ein zu zähes Schmiermittel verwendet ?


    Gruß Michal
     
  4. Bertus

    Bertus Guest

    Hi, Michal!
    Danke für die Antwort. Die anderen Türen wurden mit dem gleichen Schmiermittel eingefettet. Kann man recht deutlich sehen. Das an den Türkeilen etwas nachgestellt wurde, glaube ich nicht, denn die Tür hat ja immer problemlos geschlossen. Wäre also unnötig gewesen. Vielleicht werde ich nochmals zum Boschdienst fahren, wenn die Sache noch schlechter werden sollte.

    Tschau
    Bertus
     
  5. Beule

    Beule

    Dabei seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Superb 1.8T
    Kilometerstand:
    15000
    hi bertus,

    ich hatte das vor ca. drei Jahren an der Beifahrertür, die Tür lies sich nur äußerst schwer öffnen. Mein Händler hat die Tür geschmiert und eingefettet, was jedoch nur eine marginale Verbesserung mit sich gebracht hatte und mir geraten wurde die Scharniere zu erneuern. Darauf hin habe ich das Scharnier ausgiebig mit Kriechöl besprüht, seidem läßt sie sich wieder erstklassig bewegen.
    Gruß
    Christian
     
  6. Bertus

    Bertus Guest

    Hi Beule!
    Ja, mit dem erneuern von Teilen sind die Händler immer schnell bei der Hand. Aber die Idee mit dem Kriechöl ist nicht schlecht :klatschen:. Werde ich mal ausprobieren. Muß ja nicht unbedingt immer Fett sein, Kriechöl schmiert ja auch, irgendwie. Nochmals danke.
    Bis denne.

    Tschau
    Bertus :smoke:
     
Thema:

Türscharniere

Die Seite wird geladen...

Türscharniere - Ähnliche Themen

  1. Rostige Türscharniere

    Rostige Türscharniere: Hallo, an meinem 3,5 Jahre alten Fabia fangen an beiden Vordertüren die unteren Scharniere an zu gammeln. Ich will die Teile ungern als ganzes...
  2. Austausch Türscharniere S120

    Austausch Türscharniere S120: Hallo alle miteinander, meine heutige Frage: Hat jemand Ahnung, ob man beim S105/120 die kompletten Türscharniere wechseln kann? Meine sind...