TSI - TDI für Umsteiger, welcher Motor passt zu mir?

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb III Forum" wurde erstellt von DonCampione, 24.07.2015.

  1. #1 DonCampione, 24.07.2015
    DonCampione

    DonCampione

    Dabei seit:
    24.07.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde,

    ich interessiere mich derzeit stark für den neuen Superb Combi (wenn er dann endlich da ist). Momentan bin ich sehr zufrieden mit meinem Toyota Avensis 2.2 DCAT 177PS - allerdings ist der große Diesel wahrscheinlich nicht mehr sor richtig geeignet für mein Fahrprofil. Daher brauche ich mal ein paar Eingebungen von eingefleischten Skoda Fahrern. Da Toyota seit dem Facelift bei 140 PS Schluss macht, schaue ich mich jetzt nach anderen Marken und Modellen um.

    1) Motor TSI gegen TDI
    Mein Fahrprofil sieht so aus, dass ich 5x die Woche einfach ca. 15km durch die Stadt (Berlin) zur Arbeit fahre und dann zurück. 15 * 2 * 5 = 150Km in der Woche und ca. 6300Km im Jahr bei 42 Arbeitswochen.
    Dazu kommt einmal wöchentlich über Land ca. 100KM, macht 4200Km plus diverse Fahrten zu Verwandten, Hobby, Urlaub etc. Unter dem Strich stehen also rund 16.000 - 18.000Km im Jahr.
    Macht es bei dem Fahrprofil Sinn über den TDI nachzudenken oder sollte ich direkt zum TSI greifen? Den Avensis bewege ich derzeit mit 6,7 Liter errechnet.

    2) Leistung gut und schön
    Wie beschrieben habe ich derzeit 177PS im Auto. Das macht schon Spaß, aber weniger soll es definitiv nicht sein. Eine Automatik ist im Neuen Pflicht. Ist die Leistung beim TSI 180PS spürbar besser oder sollte es der 2.0 TSI mit 220 PS sein? Beim TDI stellt sich die Frage nicht, da nur der 190 PS in Frage kommen könnte.

    3) Langlebigkeit
    Ich fahre jetzt den zweiten Avensis und habe außer Verschleiß nur eine außerplanmäßige Reparatur gehabt (Kofferraumverdeck auf Garantie getauscht, Plastikhalterung gebrochen). Ist denn das DSG und die gesamte Technik zuverlässig für 150.000KM oder mindestens 7 Jahre? Ich weiß, die Frage ist schwierig zu beantworten, aber vll kann jemand seine Eindrücke vom Superb 2 darlegen. Der Wagen soll mich dieses Mal lange begleiten und ziemlich voll gepackt sein mit Ausstattung.

    Vielen Dank schon mal für eure Meinungen.

    MfG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tosh

    tosh

    Dabei seit:
    24.07.2015
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi 2,0 TDI SCR DSG
    Hi DonCampione,
    Ich hab 130 km am Tag, 3/4 davon Autobahn und keine Stadt, deshalb hab ich mir jetzt den Combi als Diesel bestellt, auch wenn's die Politik und die juengsten Stickoxid-Debatten echt vermiesen. Mit deinem Profil wird ein Diesel seinen Vorteil nicht ausspielen koennen - das siehst Du auch am hohen Verbrauch mit dem DCAT - meinen vergleichbaren Honda Accord CTDI bewege ich mit 5,1 l und erwarte Aehnliches vom Superb. An deiner Stelle wuerde ich eher einen Hybriden in Betracht ziehen.

    Tobias
     
  4. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    5,1l im Superb wären schon sehr niedrig. Ich würde mal von um die 6l ausgehen bei dem Profil und dem Verbrauch im Honda.
    Ich würde an DonCampiones Stelle zum 150 PS Benziner greifen.
     
  5. #4 pelmenipeter, 24.07.2015
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    also die 6,7 liter mit 177 ps kannst du schlecht mit nem TSI vergleichen
    ich fahre fast täglich mit dem dienstwagen auch etwa 15km durch berlin, wobei 80% stadtautobahn sind
    der 1.4er TSI 125PS hält sich dabei mit 5 Liter im schnitt zurück
    ob 1.8er oder 2.0 TSI nimmt sich glaube ich nicht viel vom Verbrauch, wobei eine 6 vermutlich schwer wird, also eher mit 7 rechnen
    der 190ps TDI sollte sich mit 5 Liter bewegen lassen

    auch wenn es teurer kommt, würde ich aktuell TSI vorziehen (und das sagt ein eingefleischter TDI fahrer :D )
     
  6. #5 digidoctor, 24.07.2015
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Bei gleicher Motorleistung muss ein TSI gegenüber Diesel immer 11% mehr Volumen an Kraftstoff haben. Dazu Effizienzunterschiede. Ich sehe eher 8,x und 9,x für die FWD TSIs bei 40/40/20 S/A/L. Der 2.0 TSI 4x4 bei hohen 10,x.
     
  7. #6 PolenOcti, 24.07.2015
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 3 1,4, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    EU-Händler, Markenhändler
    Kilometerstand:
    57000, 250
    Gerade als Umsteiger empfiehlt es sich viel probe zu fahren. Mit allen möglichen Varianten. Man kann immer schlecht eine Empfehlung raus geben, da ja jeder andere Ansprüche stellt.
     
  8. #7 madahaem, 24.07.2015
    madahaem

    madahaem

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    247
    Ort:
    Merzig
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 1.4 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    62000
    Bei deiner KM-Leistung würde ich definitiv zum TSI greifen.

    Wenn Du auf den Verbrauch wert legst, dann ist der 1.4TSI die erste Wahl.
    In der letzten Woche hatte die Autobild diese Kombination im Vergleichstest - Testverbrauch lag bei 6,7
    Mit 150PS ist man im Superb nicht untermotorisiert - gerade bei hohem Stadtanteil.
    Der 1.8TSI bietet entsprechend etwas mehr Reserven. Ob es bei Deinem Streckenprofil ein 2.0TSI sein muss, musst Du selbst entscheiden.

    Aber ganz klar - vor dem Kauf einfach zum Händler und die Wunschmotorisierung fahren und sich selbst ein Urteil bilden.
     
  9. #8 Octarius, 24.07.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Von den Kosten her geben sich beide Varianten nicht viel. Du kannst ein bischen rumrechnen und Fahrleistungen prognostizieren und Dich dabei auch verrechnen. Jedes Konzept hat unterschiedliche Vorteile.

    Kauf den Wagen der Dir besser gefällt, der Deiner Ansicht nach angenehmer ist.
     
  10. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Ich würde sogar überlegen, ob es wirklich ein Superb sein muss. Das kannst nur Du wissen.
    Schau Dir auch mal den Octavia an. Von der Größe her kommt der nahe an den Avensis heran, auch wenn er eigentlich eine Klasse niedriger eingestuft wird. Der Superb rangiert zwar in der gleichen Klasse wie der Avensis, ist aber einen Tick größer, insbesondere was den Fußraum hinten und den Kofferraum angeht.
    Nur so als Denkanstoß oder Alternative.
     
  11. #10 jensjensen, 24.07.2015
    jensjensen

    jensjensen

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    SIII Combi TSI 4x4
    Werkstatt/Händler:
    MGS
    Kilometerstand:
    13.000
    @DonCampione: Wie die Anderen bereits schrieben, solltest Du ausführlich Probe fahren.
    Prinzipiell passt der Octavia, der ist innen größer als Dein Avensis. Fahr doch mal die beiden RS-Varianten (TSI&TDI). Du wirst bei beiden von der Leistung begeistert sein.
    Wenn es 'gediegener' sein soll, dann passt der Superb ab 150 PS (TSI&TDI ). Sollte Dir Leistung wichtig sein, dann passen nur die TSIs ab 1.8l.
    Das DSG ist dauerhaltbar und bereitet dem Nutzer i.d.R. auf Dauer Freude.
     
  12. #11 goetzuwe, 24.07.2015
    goetzuwe

    goetzuwe

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    W
    Fahrzeug:
    Superb III Limo 140KW TDI DSG L&K ab 31/7/15
    Kilometerstand:
    >55.000
    Auch wenn bei mit klar ist, was ich fahre ( die letzten 900.000 km Turbodiesel).
    Immer so 30.000-50.000 km/a alle 3 Jahre ein neues Auto.

    Fakt ist, dass ich nie auch den kleinsten Motorschaden hatte
    ( obwohl ich nie einen Wagen mit <120.000km verkauft habe).
    Da kommt bei mir ein Geschmäckle, wenn ich an die TSI Motoren denke
    (Ölverbrauch, Steuerketten).
    Zu DSG muss ich sagen, dass macht schon Spaß und ist komfortabel.
    Aber die Kosten auch von zusätzlichen Servicekosten sind schon unerheblich.

    Denke das die Kosten beim Diesel bei Jahresleistung unter 25.000 km/a nicht
    rentieren wegen Versicherung, Steuern, Mehrkosten Anschaffung.

    Da bleibt als " Luxus " nur das DSG (im TSI).
     
  13. #12 DonCampione, 24.07.2015
    DonCampione

    DonCampione

    Dabei seit:
    24.07.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die zahlreichen Tips.
    Wenn ich es richtig lese, geht die Tendenz ja eher zum TSI. Leistungstechnisch ist mir der 1.4er (aus dem Superb 2) zu klein, den kenne ich von einem Verwandten. Es sollte also schon der 1.8er oder Ähnliches sein.

    Probefahren werde ich auf jeden Fall - den Octavia schau ich mir dann auch genauer an. Als RS wäre der natürlich auch eine sehr gute Idee.
    Beim Thema TDI bin ich bei meinem Streckenprofil etwas vorsichtig geworden, da ich von den zwei Avensis das "Problem" kenne, alle 75 - 90KM zur Inspektion das AGR Ventil reinigen zu lassen. Der Motor spricht dann einfach nicht mehr so an wie frisch, nach dem reinigen geht es wieder. Wenn der TDI da ähnliche "Probleme" hat, wäre das ja zu verkraften. Vom lesen her, ist der TDI ja auch als RS sehr sparsam. Da ich selber über 12 Jahre inzwischen Diesel fahre, sagt der Bauch wieder Diesel, aber der Kopf Benzin.

    Vll hat ja der örtliche Händler bei Wochenendbesuch der Verwandten zufällig was passendes vor Ort zum Probefahren ;-)

    Vielen Dank nochmal und ein schönes Wochenende.
     
  14. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    692
    Ich könnte dir jetzt auf die Schnelle einen Berliner Händler nennen, der sowohl einen O3 RS TDI sowie einen Superb III TDI als Vorführer da hat ;)
     
  15. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Seit den CR-Motoren ist das Thema PDF eigentlich passé.
    Wir fahren unseren o2 RS CR TDI teilweise über 2-3 Wochen fast nur Kurzstrecke und hatten auf ca. 90000km bisher keinerlei Probleme.
    Beim Octavia muss es ja kein RS sein. Kommt halt auf Deine Ansprüche an. Aber bei Berliner Stadtverkehr sehe ich wenig Sinn in einem RS. Wir haben ihn eigentlich auch nur wegen der Optik.
     
  16. #15 DonCampione, 24.07.2015
    DonCampione

    DonCampione

    Dabei seit:
    24.07.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Bin am Wochenende leider nicht in Berlin, aber vll im Laufe der nächsten Woche. Je nachdem wo der Händler ist. Ich komme ja nicht direkt aus Berlin, wohne knapp außerhalb im Havelland ;-)

    Optik ist mir nicht das wichtigste, auch wenn der RS natürlich stark ausschaut. Wichtiger ist mir eher die Leistung, gerade auf den Fahrten außerhalb Berlins möchte ich gerne mal überholen und das geht mit dem Avensis ganz gut. Von daher sollte der Neue dann auch ähnlich gut oder besser anziehn. Verbrauch / Kosten wird sich wahrscheinlich unter dem Strich bei TDI / TSI gar nicht mal viel nehmen. Ich möchte eben nur keine Probleme bekommen durch die Kurzstrecke.

    MfG
     
  17. #16 crazy01, 24.07.2015
    crazy01

    crazy01

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    73
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1,6TDI 77kW / Superb Combi III 2,0 TDI 140kW
    Kilometerstand:
    96000 / 700
    Beachte beim 1,8 TSI das dieser mit DSG nur 250 Nm hat, genauso viel wie der 1,4 TSI, somit hat der 1,8er nur die Reserven wenn du auch die Gänge ausdrehst, daher der Tipp wirklich mal den 1,4 TSI mit 150 PS probe fahren, da der nicht der gleiche ist wie im S2.
    Meine persönliche Meinung, wenn DSG dann fällt der 1,8er raus.
     
    kofel gefällt das.
  18. #17 goetzuwe, 24.07.2015
    goetzuwe

    goetzuwe

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    W
    Fahrzeug:
    Superb III Limo 140KW TDI DSG L&K ab 31/7/15
    Kilometerstand:
    >55.000
    Ich denke das 7 Gang DSG ist ein trocken DSG.
    Das heißt, es kann nicht soviel Drehmoment übertragen.
    Notfalls wird da sogar ins Mototmangment eingegriffen,
    nur das da nicht viel Drehmoment zur Verfügung steht.

    Leider braucht man aber zum beschleunigen nur Drehmoment
    Da kann man NIE zuviel haben.
    Mit anderen Worden es spricht viel gegen den 132KW TSI
     
  19. #18 PJM2880, 24.07.2015
    PJM2880

    PJM2880

    Dabei seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.975
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Luxemburg; Esch-sur-Alzette
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 2.0TDI 170PS
    Werkstatt/Händler:
    Garage Serge Tewes
    Kilometerstand:
    110000
    Beim Superb 2 waren die 7Gang DSG's imho etwas problemanfällig,
    die 6Gang DSG hatten da nicht soviele Probleme.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 stephanbrenner, 25.07.2015
    stephanbrenner

    stephanbrenner

    Dabei seit:
    11.07.2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    SuperB Combi TDI 170PS
    Werkstatt/Händler:
    DKT
    Kilometerstand:
    154000
    Ich möchte bei der ganzen Diskussion zu bedenken geben dass durch die Menge an komplexen Anbauteilen vorher nicht wirklich gesagt werden kann ob bei normalen Laufleistungen der TDI oder der TSI günstiger ist. Da reicht ein winziger Defekt und der zerstört die ganze Statistik. Ich würde daher eher von den anderen Eigenschaften ausgehen. Sonst wäre ich im S2 mit 13tkm im Jahr nie zum 170PS TDI gekommen. Rechnen wird der sich nie. Aber mir gefällt halt wie er fährt. Basta. Natürlich ohne DSG. Mit der bin ich nicht warm geworden. Fahre am besten mal beide Motoren. Dann ist es vielleicht schon entschieden.

    Stephan
     
  22. #20 altgolfer, 02.11.2015
    altgolfer

    altgolfer

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nordfriesland
    Fahrzeug:
    ehemals SC 1.8 Elegance DK, Handschalter, schwarz-met. mit Sunset, zur Zeit Golf 7
    Kilometerstand:
    Superb bis 84000
    !! EUER TIP ist gefragt !!

    Bestellt werden soll ein S3 Kombi Style DSG, die Ausstattung steht weitgehend (gehört hier allerdings nicht hin). Bei der Motorisierung jedoch werde ich mir immer unsicherer, was es denn nun werden soll.
    150 TSI oder 150 TDI ??????
    Fahrprofil:
    ca. 18 TKm pro Jahr,
    80% Landstraße,
    15% Stadt,
    5% Autobahn,
    sachte Fahrweise mit Lust auf Power beim Überholen,
    ebenes Land,
    kein Hängerbetrieb,
    meist allein im Fahrzeug, kaum Zuladung.

    Die Haltedauer des Fahrzeugs wird voraussichtlich 3 bis 4 Jahre betragen. Bin nicht voreingenommen bzgl. Diesel oder Benzin, kann mit beiden leben, beide haben ihre Berechtigung, Benziner läuft etwas leiser, der Diesel mehr Bums aus geringeren Drehzahlen heraus (mein Eindruck).
    Von mir angestellte Kostenrechnungen hinken alle, wer weiß schon, wie sich die Spritpreise / Steuern entwickeln werden, was da noch so alles auf uns zukommt, für mich nicht kalkulierbar.
    Wofür stimmt IHR in meinem Fall, Grundsatzdiskussionen zum Thema "Diesel oder Benzin" helfen mir sicherlich nicht, sind nicht Ziel meines Beitrags.

    Bin gespannt!!

     
Thema: TSI - TDI für Umsteiger, welcher Motor passt zu mir?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welchermotor ist rubuster tsi oder tdi

    ,
  2. tsi oder tdi welcher motor 2015

    ,
  3. welcher motor ist besser 1.4L oder1 8L bei Skoda Superb

    ,
  4. superb III welcher Motor?,
  5. welcher motor ist besser 1 4tsi 15ps oder 1 4tsi 150ps,
  6. 2.0 tdi streckenprofil
Die Seite wird geladen...

TSI - TDI für Umsteiger, welcher Motor passt zu mir? - Ähnliche Themen

  1. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  4. öl verbrauch 1.8 TSI

    öl verbrauch 1.8 TSI: Hallo allen Ich hab mall eine frage Wir haben uns in august einem Skoda Superb Combi 1.8 TSI gekauft Jetzt hore und lese ich viele problemen das...
  5. Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen

    Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen: Bei meinem Fabia SDI BJ.2003 ist vom Motorraum ein heulendes Geräusch im Drahzahlbereich von ca. 1400 bis knapp 2000 U/min zu hören. Wenn`s ein...