Trommelbremse - Bremsbacken wechseln

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von Skampi-Joh, 13.11.2012.

  1. #1 Skampi-Joh, 13.11.2012
    Skampi-Joh

    Skampi-Joh

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich war bis heute morgen noch Jungfrau (was das Autoschrauben angeht).

    Ich habe hinten Trommel- u. vorne Scheibenbremsen. Vor 2 Monaten hat mein hinterer linker Radbremszylinder den Geist aufgegeben. Ich habe es gemerkt, da plötzlich Bremsflüssigkeit auslief. Daher habe ich den Radbremszylinder hinten links wechseln lassen.

    Nun habe ich dieselben Probleme und mich kurzer Hand entschlossen nach dem hinten rechts zu schauen. Dieser ist offenbar kaputt (siehe Bilder). Leider sind die Bremsbeläge nass geworden und scheinen zudem auch noch schief zu sein (denn die Kolben des Radbremszylinders weisen auffällig einseitige Verschleißspuren auf).

    Meine Frage:

    Muss ich die Bremsbacken auch ersetzen? Welche Teile sollte ich noch ersetzen? Wie geht das?

    Vielen Dank



    P.S.: Alle 3 Werkstätten (PitStop, ATU und Skoda) haben Wechsel empfohlen. Skoda war am billigsten mit 250 € für den Wechsel der Bremsbacken am linken und rechten hinteren Rad
     

    Anhänge:

  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NoMax

    NoMax

    Dabei seit:
    07.08.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4l 16V 75PS
    Kilometerstand:
    175000
    Die Backen würde ich auch mit wechseln. Eine genau Anleitung dazu kann ich dir aus dem kopf leider nicht sagen.

    Versuch es doch mal in einer Freien Werkstatt. Da bei dir ja die MARKEN-Vertragswerkstatt günstiger als die "Ketten" sind(was meine Meinung zu solchen Ketten mal wieder bestätigt), ist das vll noch eine Option um ein paar € zu sparen, wenn du es machen lassen willst...
     
  4. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Gerade bei Bremsen solltest du bei mangelnder Erfahrung schon vorsichtig sein. Da du aber eh die TRommeln aufbekommen hast, ist der Wechsel sicher auch kein Problem, du musst nur den Bremsbackensatz herausbauen, das Handbremsseil aushängen.

    Die Backen liegen hinten an in den Bremsträger eingeclipsten Gleitstücken an - die solltest du bei VW neu kaufen, meist sind die so eingelaufen, dass die Bremse dadurch "hakelt".

    Beim Ersatz der Bremsbacken (Ich empfehle, wenn du es selber machst, ein vormontiertes Kit vom Hersteller ATE, sonst hast du beim Einhängen der ganzen Federn richtig Spaß, das ATE-Kit wird einfach eingesetzt) muss immer das Verschleißmaß der Trommeln geprüft werden; wenn mehr als 1mm eingelaufen, sind die auch zu erneuern. Und: Bremsen immer beidseitig machen!

    Ich würde keine 30€-Kits oder Noname kaufen, geht ja um deine Sicherheit!
     
  5. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Beläge auf jeden Fall mit wechseln. Ich hab bei mir auch nen vormontiertes Kit genommen, ist deutlich einfacher und macht preislich keinen Unterschied.
    ABER: Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster das jemand ohne Fachkenntnis viel Glück braucht um die Bremsleitungen am Radbremszylinder heile ab zu bekommen...
    Wenn die Leitungen dann verwürgt sind ist's für den Laien eigentlich vorbei.
    Ich hab das hingegen umgangen und das Innenleben der RBZ einfach ausgetauscht - das funktioniert aber nur wenn die Neuteile das exakt selbe Maß haben.


    Sent from my iPhone using tapatalk.
     
  6. #5 Skampi-Joh, 14.11.2012
    Skampi-Joh

    Skampi-Joh

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und vielen Dank schon mal für die Antworten.

    Ich fasse zusammen:

    ----------------> Ich werde alle 4 Bremsbacken am linken und rechten Hinterrad auswechseln.





    ----------------> Ich werde beide die Bremsbacken wechseln. Ich werde wahrscheinlich ein vormontiertes Kit nehmen.
    Meine Frage (2.1) dazu: ist das vormontierte Kit von ATE qualitativ genau so hochwertig wie Originalteile?

    Antwort von R2D2: ATE ist von der Quali her sicher einwandfrei, da brauchst du dir keine Sorgen machen, ist oft ja auch der Erstausrüster für die Automobilhersteller...










    Ich werde das nicht machen, da ich nicht beurteilen kann, ob der Zylinder vom Radbremszylinder (RBZ) an sich noch intakt ist. Desweiteren muss das Innenleben des RBZ 300% sauber sein. In Anbetracht der Tatsache, dass so ein kompletter RBZ nur max. 50,- € kostet, habe ich 2 neue eingebaut.







    Da ich kein Spezialwerkzeug zur Hand habe (geschlitzter 6-Kant wäre nötig gewesen), habe ich die Bremleitung mit einer Rohrzange abgedreht. Das hat funktioniert, allerding habe ich die Bremsleitung dabei angekratzt.

    Frage (2.3):Ist die Bremsleitung dadurch kaputt?

    Antwort von "R2D2": Kinders... wenn ihr schon das Werkzeug dazu nicht habt, dann lasst das :!: oder besorgt es euch wenigstens. So ein Bremsleitungsschlüssel kostet im Fachhandel so gut wie nix oder man leiht in sich halt mal schnell, z.B. in der Hobbywerkstatt. In letzer wärst du m.E. insgesamt gut aufgehoben gewesen, da ist ja normal jemand da, der dich mit qualifizierten Rat und ggf. auch Tat unterstützen kann.

    Ob die Leitung noch i.O. ist oder nicht, kann man dir, ohne die Leitung gesehen zu haben, nur mit der Kristallkugel sagen. Wenn nur oberflächlich die Beschichtung ab ist, dann ist das nicht wild, musst du nur was zum Korrosionsschutz drauf machen. Ist es ein tieferer Kratzer im Metall, wirds aber ggf. übel. Wie gesagt, man muss es gesehen haben...


    Weitere Frage (2.4): Wie werden die alten Bremsbacken demontiert? Was muss ich beachten? Wo muss ich was lösen? Den Radbremszylinder (Pfeil 8 ) habe ich bereits ab, wie ihr wisst. (siehe Bild mit blauen Pfeilen Nummer 1-8 )





    Wie geht das (2.4)
     

    Anhänge:

  7. R2D2

    R2D2 Guest

    Kinders... wenn ihr schon das Werkzeug dazu nicht habt, dann lasst das :!: oder besorgt es euch wenigstens. So ein Bremsleitungsschlüssel kostet im Fachhandel so gut wie nix oder man leiht in sich halt mal schnell, z.B. in der Hobbywerkstatt. In letzer wärst du m.E. insgesamt gut aufgehoben gewesen, da ist ja normal jemand da, der dich mit qualifizierten Rat und ggf. auch Tat unterstützen kann.

    Ob die Leitung noch i.O. ist oder nicht, kann man dir, ohne die Leitung gesehen zu haben, nur mit der Kristallkugel sagen. Wenn nur oberflächlich die Beschichtung ab ist, dann ist das nicht wild, musst du nur was zum Korrosionsschutz drauf machen. Ist es ein tieferer Kratzer im Metall, wirds aber ggf. übel. Wie gesagt, man muss es gesehen haben...

    ATE ist von der Quali her sicher einwandfrei, da brauchst du dir keine Sorgen machen, ist oft ja auch der Erstausrüster für die Automobilhersteller...

    Btw., weil mir deine Antwort etwas komisch vor kommt... mit beide Seiten erneuern ist nicht nur gemeint, beide Bremsbeläge zu tauschen, sondern auch die Bremse am anderen Rad der Achse auch zu machen.
     
  8. #7 Skampi-Joh, 14.11.2012
    Skampi-Joh

    Skampi-Joh

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke R2D2! Ich habe Deine Antworten in meinem Beitrag als Antwort in grün verbaut.
     
  9. #8 Skampi-Joh, 14.11.2012
    Skampi-Joh

    Skampi-Joh

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So Freunde. Ich habe es dank eurer Ratschläge geschafft. Für die Nachwelt habe ich eine kleine Anleitung erstellt.

    Nun habe ich das vormontierte Bremsbelag ATE-Kit, 2 neue Innensechsrund-Senkschrauben, Bremsenreiniger, Kupferpaste und Fett bestellt.

    Was muss ich nun beim reinigen beachten? Was muss ich mit der Kupferpaste einschmieren? Was muss ich fetten?

    Zu den Bremstrommeln: Normalerweise würde man die wohl bei Riefenverschleiß wechseln. Ich werde den Wagen aber erstens nicht mehr allzu lange fahren können (460 000 km Tachostand) und montiere erstmal alles ohne neue Trommel und fahre dann zum nächsten Prüfstand und lasse die Bremswirkung.
     

    Anhänge:

  10. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Alles ausbauen, dann die Trommel innen gründlichst reinigen. Bremsflüssigkeit nicht ins Grundwasser fließen lassen, also Wanne etc. drunter. Auch die Trommel von innen penibel saubermachen.

    Radbremszylinder bitte komplett ersetzen, nur den Austausch des Innenteils zu machen, halte ich persönlich für brandgefährlich.

    Geschmiert wird nicht mit Kupferpaste, da diese elektrisch leitfähig ist und das ABS-Signal stören kann, wenn sie auf den Geberring oder den Sensor kleckert, besser ist hier das wesentlich zähere und langzeitstabilere Plastilube von ATE. Aber jetzt was anderes bestellen macht wenig Sinn, achte halt drauf, dass du nichts so dick einschmierst, dass es runterkleckern kann.

    Geschmiert werden alle Drehpunkte der Bremsbacken / Handbremsumlenkhebel, idealerweise ganz dünn mit einem Pinsel auch die Federnaufnahmen, verhindert Gequietsche. Ebenso die Anlageflächen der Bremsbackenträger am Radbremszylinder sowie die unteren Anlagepunkte der Bremsbackenträger sowie die hinteren 6 Gleitstücke hinter den Bremsbacken, diese aber nur relativ dünn. Ebenso wird der Rückstellkeil etwas geschmiert. Beim ATE-Topmount-Kit ist das aber soweit ich mich erinnere bis auf die Anlageflächen sogar vorgeschmiert. Aber ganz sicher bin ich mir hier nicht.

    bin mir auch nicht 100%ig sicher, ob das vormontierte Kit über das Radlagergehäuse geht, bei meinem Seat damals ging das nicht und man musste das Radlager ausbauen. Ist aber keine Hexerei beim Octavia mehr, unter dem Deckel befindet sich eine Zentralmutter, diese lösen, dann kann man es einfach nach vorne abziehen. Radlager fällt dabei nicht wie früher komplett auseinander. Zwingend vorgeschrieben ist dagegen das Verwenden einer neuen Mutter.

    Bitte kontrolliere die wie oben von mir erwähnt auch - diese Plastikgleiter sind eingeclipst und meist hoffnungslos eingelaufen / riefig. Wenn man die nicht ersetzt, kann und wird die Bremse kaum sauber zurückstellen können.
     
  11. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Das Kit geht über das Radlagergehäuse, die Arbeit kannst du dir also sparen. Im Normalfall hat mein Vorredner recht: es lässt sich einfach abziehen.
    Wenn man wie ich aber Pech hat sitzt es Bombenfest und das Radlager fällt eben doch auseinander. Deswegen hab ins auf der anderen Seite so probiert und es ging eben ohne Ausbau des Gehäuses.

    @1U_TDI: was den Tausch des Innenlebens des RBZ angeht gebe ich dir natürlich grundsätzlich recht. Bin Fach- und Sachverstand kann man das aber grundsätzlich erkennen ob der Einzelaustausch noch Sinn macht oder eben der RBZ in Gänze ausgetauscht werden muss.
    Aber auch hier: für den Laien schwierig zu beurteilen.


    Sent from my iPhone using tapatalk.
     
  12. #11 Skampi-Joh, 15.11.2012
    Skampi-Joh

    Skampi-Joh

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe beim Ausbau der Bremsbacken schon gemerkt, dass es ohne Ausbau des Radlagers geht. Da ich so wenig wie möglich von dem Innenleben anfassen möchte, man die Schraube für das Radlager soweit ich weiß mit einem bestimmten Drehmoment anziehen muss (ich habe keinen Drehmoment-Schlüssel) und diese Schraube soweit ich weiß dann auch wieder ausgetauscht werden muss, werde ich das Radlager nicht anfassen.

    Meine Frage: Wie sauber muss das alles sein? Die Trommel muss wohl absolut perfekt sauber sein. Hat jemand Tipps zum reinigen? Wie auf den Fotos zu sehen ist, ist das Ding komplett versifft.
     
  13. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Ich reinige die Trommeln mit einem nicht fasernden Putztuch und Bremsenreiniger... das hat sich bisher bewährt, ich hab sie halt geputzt, bis nix mehr von der Bremsflüssigkeit drin war. Du kannst sie auch vorher mit Wasser ausspülen und gleich (!) trocknen, sonst rostet sie sofort an.

    Bremsflüssigkeit wird von Wasser gelöst. Danach dann mit Bremsenreiniger nachputzen, fertig.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Skampi-Joh, 17.11.2012
    Skampi-Joh

    Skampi-Joh

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich habe alles gereinigt und ersetzt. Am Montag lasse ich den Wagen zur Werkstatt schleppen, damit die dort die Bremsflüssigkeit wechseln.

    Da reinigen war eine riesen Sauerei und ich habe ne ganze Pulle Bremsenreiniger verbraucht.



    Viele Dank für die Hilfe. Ich hoffe das Thema ist damit erledigt :thumbup:
     
  16. Octomi

    Octomi

    Dabei seit:
    09.08.2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weinstadt
    Fahrzeug:
    - Octavia 1U2 1,9 TDI, 66KW/90PS, Limo - Suzuki GSX-R 750 Bj. 96 Vergaser
    Werkstatt/Händler:
    Mache das Meiste selbst
    Kilometerstand:
    224500
    Auch wenn der Thread schon ziemlich alt ist, aber für diejenigen, die die Backen nach dieser Anleitung ausbauen:
    Wenn man die Backen mit einem großen Schlitzschraubendreher aus der unteren Führung aushelbt dann lässt sich danach die waagerechte Feder leicht aushängen.
     
Thema: Trommelbremse - Bremsbacken wechseln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trommelbremse octavia

    ,
  2. skoda octavia trommelbremse hinten

    ,
  3. skoda octavia trommelbremse hinten wechseln

    ,
  4. ankerblech trommelbremse skoda octavia 1 use,
  5. skoda fabia bremsen hinten wechseln trommel,
  6. hintere trommelbremsen 3 golf 1900 tdi kombi tauschen,
  7. bremsbeläge wechseln trommelbremse,
  8. skoda fabia bremsbacken hinten wechseln,
  9. vw skoda octavia trommelbremse lösen,
  10. gleitstücke für Trommelbremse ,
  11. bremsbackensatz feststellbremse skoda fabia wechseln,
  12. octavia 1u trommelbremse hinten,
  13. skoda fabia bremstrommel ersetzen,
  14. trommelbremsen wechsel skoda fabia,
  15. verschleissmass bremstrommel octavia,
  16. plastik gleitstück bremsträger wechseln,
  17. octavia trommelbremse,
  18. skoda fabia trommelbremse wechseln,
  19. Bremsbacken Oktavia wechseln,
  20. wie kann ich sehen wwlchen radbremszylindee habe beim skoda octavia,
  21. skoda octavia trommelbremse wechseln,
  22. skoda fabia bremsscheiben hinten wechseln,
  23. trommelbremse skoda octavia,
  24. radbremszylinder beidseitig wechseln,
  25. trommelbremse selber wechseln bei skoda octavia
Die Seite wird geladen...

Trommelbremse - Bremsbacken wechseln - Ähnliche Themen

  1. Octavia II Türdichtung hinten rechts wechseln

    Türdichtung hinten rechts wechseln: Hallo Community, mal so ne kleine Frage weil ich das bisher noch nicht gemacht habe. Meine Türdichtung der hinteren rechten Türe hat irgendwo ein...
  2. Baterie wechseln. Skoda Superb 2 Bj. 2008 170 PS Limo.

    Baterie wechseln. Skoda Superb 2 Bj. 2008 170 PS Limo.: Hallo. Ich hab heute meine neue Baterie bekommen ( ENVA 12V 72A 680A ). Sollte für die nächsten 2 Jahre reichen. Bevor ich mit dem Umbau Maßnahme...
  3. Scheinwerferbirne Fernlicht wechseln

    Scheinwerferbirne Fernlicht wechseln: Wie kann ich es hier wegseln ? Ist es da angeschraubt oder wie wegselt man das hier man sieht ja auch kaum was hat da jemand Tipps ? Es ist...
  4. Skoda Fabia 1Gen. Stabilisator VA wechseln

    Skoda Fabia 1Gen. Stabilisator VA wechseln: Hallo Fabia Freunde, stehe momentan vor einer schweren Entscheidung. Ob ich mein Fabia nochmals repariere soll oder das Geld in ein neues Car...
  5. Schaltknauf wechseln & Tacho- und Instrumentenbeleuchtung

    Schaltknauf wechseln & Tacho- und Instrumentenbeleuchtung: Hallo zusammen, habe einen : Skoda Fabia Combi 2007 6Y5 1.4 16V und würde gerne einmal einen Schaltknauf mit Sack auswechseln und gerne statt...