Treibstoffersparnis durch Rekuperation

Diskutiere Treibstoffersparnis durch Rekuperation im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Die Spritersparnis durch Rekuperation bleibt gleich, auch wenn du S&S abgeschaltet hast. glaub ich nicht. aber bitte in einem eigenem Thread...

  1. #1 Egonson, 07.12.2016
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    glaub ich nicht. aber bitte in einem eigenem Thread weiter. Sonst wirds hier zu sehr OT ist eh schon weit weg vom Thema.
     
  2. #2 fredolf, 07.12.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.025
    Zustimmungen:
    1.123
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    es gibt schon den Thread "Rekuperation / Feststellen ob es die Batterie lädt" und dort kann man erkennen, dass bereits der normale Stromverbrauch des Autos ohne Startvorgang in kurzer Zeit die Wirkung der Energiespeicherung während der kurzen Phasen im Schubbetrieb (nur in diesen kurzen Phasen ist etwas Brems-Energiespeicherung möglich) aufhebt und damit die entsprechende Energie quasi zurück gewonnen hat.
    Es ist also definitiv kein extra Strombedarf nötig um die Sparwirkung durch die Rekuperation zu erhalten.

    Die E-Kapazität, die ein Warmstartvorgang benötigt, ist ohnehin nur sehr gering. Schon die normale E-Lenkung braucht in sehr kurzer Zeit erheblich mehr an Kapazität. Von den ganzen Steuergeräten, die permanent laufen, mal ganz abgesehen.
     
  3. #3 Egonson, 07.12.2016
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Fredolf Zitat
    und immer noch falsch und nicht kapiert. Zitatende
    Ganz so dumm, wie du vielleicht annimmst bin ich auch nicht. Wobei hier der Ausdruck dumm nicht richtig ist, es müßte unwissend heißen.

    Die Treibstoffersparnis kann nur so groß sein, wie die Energie die benötigt würde und die durch die Rekuperation eingespart wird. Wenn kein Energiebedarf ansteht, kann auch keine Energie eingespart werden.
    Das heißt, Ersparnis erfolgt nur, wenn die Batterie Energie aufnehmen kann. Erfolgt keine Energieabgabe an der Batterie (Entladung) so kann auch durch die Rekuperation keine Energie an die Batterie (Ladung) abgegeben werden. Ersparnis beim Betrieb ohne eine Entnahme an Leistung an der Batterie ist demzufolge nahezu null.
     
  4. #4 Killertomate, 07.12.2016
    Killertomate

    Killertomate

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Schallstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1,4 TSI DSG Style
    Werkstatt/Händler:
    AH Sütterlin FR
    Kilometerstand:
    24000
    ????
     
  5. #5 Egonson, 07.12.2016
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    @Killertomate
    auf vier Fragezeichen kann ich leider nicht Antworten.
     
  6. #6 Lamensis, 07.12.2016
    Lamensis

    Lamensis

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    588
    Ort:
    Edermünde
    Fahrzeug:
    Jaguar XF Sportbrake 2.2D
    Kilometerstand:
    94000
    Kurzfassung: wenn deine Batterie voll ist(was bei den meisten Fahrzeugen nach ca. 8km der Fall ist), kannst du sie durch rekuperation nicht "noch voller" machen. Daher ist Egonson's Standpunkt,dass es nix bringt.
     
  7. #7 Egonson, 07.12.2016
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    @Lamensis
    Danke
     
  8. #8 dieselschrauber, 07.12.2016
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    31535 Neustadt am Rbg.
    Fahrzeug:
    Yeti Greenline 1.6 TDi mit AHK und Standheizung 23R6
    Kilometerstand:
    1720000
    Ne die Laden nie ganz voll ;) eben damit die Reku arbeitet.
     
  9. #9 Egonson, 07.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2016
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Schon klar.
    Und was hast du da für eine Einsparung? Für ein sich im Betrieb befindliches Fahrzeug wird die benötigte elektrische Energie nicht aus der Batterie entnommen, sie wird von der Lichtmaschine geliefert oder ist das falsch?
     
  10. #10 dieselschrauber, 07.12.2016
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    31535 Neustadt am Rbg.
    Fahrzeug:
    Yeti Greenline 1.6 TDi mit AHK und Standheizung 23R6
    Kilometerstand:
    1720000
    Das hat mit Fahrweise zu tun. Also mein 1,6 im reinen Stadtverkehr waren 1,5 Liter drin.

    Aber die hilft nicht nur im Stadtverkehr. Ist deine Batterie voll und du beschleunigst kräftig, dann geht die Leistung der Lima zurück, genau so wie die Klimaleistung. Zumdindest sind die Möglichkeiten da.
     
  11. #11 Egonson, 07.12.2016
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Was bitte hat die Reku mit Fahrweise zu tun?
    Folgendes Beispiel:
    Du fährst Zuhause los, über die Landstrasse auf die Autobahn, fährst 100km , von der Autobahn runter, hältst im Ort XY. Wieviel Sprit hast du da mit REKU gespart? Meiner Meinung nach nur soviel, wie du an Energie für den Startvorgang (Anlasser) benötigt hast und nicht mehr.
    Wenn du im Stadtverkehr ohne Ampelstops unterwegs bist, hast du auch keine Einsparung da du ja keine zusätzliche elektrische Energie verbraten hast.
     
  12. #12 dieselschrauber, 07.12.2016
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    31535 Neustadt am Rbg.
    Fahrzeug:
    Yeti Greenline 1.6 TDi mit AHK und Standheizung 23R6
    Kilometerstand:
    1720000
    Bei solch einer Strecke nix, ich frage mich warum du da nicht gezielt nach fragst um das Ding klein zu reden?

    Machen wir es kurz es bringt nix für dich schalt sie aus oder bau sie aus.
     
  13. #13 Lamensis, 07.12.2016
    Lamensis

    Lamensis

    Dabei seit:
    12.09.2013
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    588
    Ort:
    Edermünde
    Fahrzeug:
    Jaguar XF Sportbrake 2.2D
    Kilometerstand:
    94000
    Wenn ich spätabends nach Bayern auf der A7 fahre hab ich auch nix von der rekuperation,da ich nicht bremse ;)
    Richtig interessant wirds glaube eh nur für reine Elektrofahrzeuge oder hybride (ausser die von VW,weil das system einfach schlecht ist).
     
    Egonson gefällt das.
  14. #14 Egonson, 07.12.2016
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    @dieselschrauber
    kannst du nicht sachlich bzw. fachlich argumentieren?
    Wenn mir einer gute Argumente bringen kann, dann glaub ich evtl. das die Reku eine Spritersparnis bringt, sonst nicht.
    Denn wo ich keine elektrische Energie im Fahrbetrieb verbrauche, kann ich ich auch keine Energie durch die Reku einsparen. Ist doch logisch, oder?
    Echte Erkennntnise könnte man nur in Erfahrung bringen, wenn zwei identische Fahrzeuge einer mit Reku und einer ohne Reku hintereinander die gleichen Fahrtstrecken bzw. Fahrzyklen absolvieren würden und dann der Verbaruch ermittelt würde. Wobei das auch noch nicht das gelbe vom Ei wäre, da es ja sein könnte, dass da zwei unterschiedlich schwere "Gasfüße" am Werk wären.

    PS: wo ist Fredolf abgeblieben?
     
  15. #15 merlinschmidt, 07.12.2016
    merlinschmidt

    merlinschmidt

    Dabei seit:
    24.09.2016
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    NRW Hagen
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 1.8 TSI
    Ich denke dass man bei richtiger Konfiguration der Anlage mit Reku Energie(gleich Sprit) sparen kann. Und das muss man den Herstellern schon zutrauen. Dazu muss die Ladelektronik der Batterie nur ein wenig Platz halten, um die Energiespitzen, die geliefert werden, zwischenzuspeichern. Diese Energie könnten danach von den unzähligen Verbrauchern im Auto genutzt werden (davon gibt's genug, pumpen, Elektronik etc.)-in der Zeit würde dann weniger Strom vom der Lichtmaschiene bezogen werden, so dass diese dem Motor weniger Leistung abverlangt. Den der Strom aus der Lima ist ja nicht kostenlos,sondern es wird (mit insgesamt bescheidenen Wirkungsgrad) Energie/Leistung vom Motor abgezwackt. Jede mit der Reku gewonnen Kwh Strom sind bestimmt 2 kWh gesparte chemische Energie aus dem Sprit.

    von unterwegs
     
    MrMaus und Lamensis gefällt das.
  16. #16 Egonson, 08.12.2016
    Egonson

    Egonson

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    708
    Ort:
    Regnitzlosau
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI (190) . . Roomster 1.2 . . . . . . . . . . . Octavia 2,0 TDI Best Of . . . Yamaha XTZ 750 ST . . . . . . Yamaha XT 600Z Tenere . .
    Die elektrischen Verbraucher im laufendem Betrieb beziehen aber nunmal ihre elektrische Energie aus der Lichtmaschine und nicht aus der Batterie. Dein Gedankengang ist meiner Meinung nach nicht richtig.
     
  17. #17 fireball, 08.12.2016
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.627
    Zustimmungen:
    4.658
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    257.000
    Die Lima ist geregelt (deswegen hat sie eine Bus-Anbindung) - und eben drum ist es durchaus möglich zu bestimmen, woher der aktuelle Energiebedarf gedeckt wird.
     
  18. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.610
    Zustimmungen:
    3.027
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    75000
    Man muss nur eine Soll-Ladungskapazität für die Batterie definieren. Lädt die Lima die Batterie nur zu 80% auf, so steht die restliche Kapazität für die Reku zur Verfügung. Ist die Batterie zu über 80% geladen, so wird der Strom für laufende Verbraucher primär aus der Batterie entnommen, die Lima kann sich schlafen legen.
     
  19. #19 Daniel0984, 08.12.2016
    Daniel0984

    Daniel0984

    Dabei seit:
    15.12.2014
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    73
    Fahrzeug:
    Octavia 2.0 TDI DSG
    Ich finde die Diskussion sehr interessant, weil die Milchmädchenrechnung die ich mal zum pro/contra der S/S aufgestellt habe eher nicht positiv ausfiel.

    Kommt man denn an die Daten wie Batterieladestand, Lichtmaschine aktuelle Leistung per OBD dran? Dann könnte man das mal mit dem Laptop loggen und wir hätten solide Daten als Diskussionsgrundlage.
     
  20. #20 Transport, 08.12.2016
    Transport

    Transport

    Dabei seit:
    02.10.2016
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    25
    nicht positiv bezogen auf welche Aussage?

    unstrittig ist ja; dass ein Motor der nicht läuft keinen Verschleiss hat und keinen Sprit braucht. Abschalten bringt also durchaus Vorteile.
     
Thema: Treibstoffersparnis durch Rekuperation
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda rekuperation

    ,
  2. rekuperation funktionsweise skoda superb

    ,
  3. skoda octavia rs rekuperation

    ,
  4. fabia 3 rekupartion,
  5. tfsi rekuperation,
  6. rekuperation skoda,
  7. skoda superb rekuperation,
  8. EM rekuperation octavia,
  9. skoda rekuperation superb,
  10. skoda tsi rekuperation,
  11. skoda recuperation,
  12. rekuperation beim yeti
Die Seite wird geladen...

Treibstoffersparnis durch Rekuperation - Ähnliche Themen

  1. Rekuperation / Feststellen ob es die Batterie lädt

    Rekuperation / Feststellen ob es die Batterie lädt: Wie kann man beim Octavia mit Rekuperation feststellen ob diese Energierückgewinnung wirklich die Batterie lädt? Gibt es hier ein Art Ladeanzeige?...
  2. VW: 1.6TDI 105PS, Start-Stop-Automatik, Rekuperation, ...

    VW: 1.6TDI 105PS, Start-Stop-Automatik, Rekuperation, ...: [IMG] http://www.heise.de/autos/VW-Golf-BlueMotion-II-Mini-Verbrauch-mit-dem-neuen-1-6-TDI--/artikel/s/6419
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden