Travel Assist - Regelung der Geschwindigkeit

Diskutiere Travel Assist - Regelung der Geschwindigkeit im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, an alle die Ihren O4 schon haben: wie gut funktioniert der Travel Assist? Theoretisch soll er ja auch die Geschwindigkeit regulieren...

Störtebeker

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
195
Zustimmungen
71
Hallo,

an alle die Ihren O4 schon haben:

wie gut funktioniert der Travel Assist?

Theoretisch soll er ja auch die Geschwindigkeit regulieren (pACC).

Funktioniert das?

Wenn ja, fährt er dann auf einer 80 km/h Autobahn strikt Tacho 80 (also reale 75 - GPS) und ich habe direkt einen LKW in der Heckscheibe kleben der sich genötigt fühlt, weil ich zu langsam fahre?? (Dann wäre das System völlig sinnfrei!!!)

Oder ist der Tacho im O4 genauer?

Oder, noch besser, kann man wie bei BMW (Speed Limit Assist) sagen er soll einfach immer die obligatorische "Toleranz" von 10-15kmh schneller fahren?

Siegfried Brockmann als Leiter der Unfallforschung der Versicherer : Ein Assistenzsystem, das den Fahrer exakt auf das zu fahrende Limit einbremst, würde in Deutschland seiner Einschätzung nach leider keine Akzeptanz finden – und dann lieber komplett deaktiviert werden.
 

SuperEggi

Dabei seit
08.12.2020
Beiträge
26
Zustimmungen
31
Hallo, TA regelt auf Tacho 80 runter.
LKW habe ich nie hinter mir, ich benutze immer die linke Spur....
..... kleiner Scherz bevor ich gesteinigt werde.
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.467
Zustimmungen
1.873
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Werkstatt/Händler
AH Favorit
Kilometerstand
68233
Wie lange
die obligatorische "Toleranz"
hier noch tragbar ist, daran wird ja noch gebastelt. In den Nachbarländern sollte man die deutlich runtersetzen. Das sereinmäßige pACC regelt tatsächlich auf "Null", zumindest beim S3 sind nachträglich selbst definierte Toleranzen möglich. Beim O4 dürfte das wegen SFD nicht mehr ohne Weiteres möglich sein.

Edit: SFD gilt wohl nicht für Stg 13, kann also modifiziert werden
 
Zuletzt bearbeitet:

dt64

Dabei seit
11.03.2015
Beiträge
154
Zustimmungen
21
Meiner fährt bei Tacho 80 auch nach GPS 80. Und ja, vielen LKWs ist das zu langsam.
 
Bolloc

Bolloc

Dabei seit
12.02.2020
Beiträge
1.045
Zustimmungen
611
Ort
Holzland
Fahrzeug
Octavia 2.0 TDI evo 85 KW 6-G
Kilometerstand
ändert sich täglich
Hallo,

an alle die Ihren O4 schon haben:

wie gut funktioniert der Travel Assist?

Theoretisch soll er ja auch die Geschwindigkeit regulieren (pACC).

Funktioniert das?

Wenn ja, fährt er dann auf einer 80 km/h Autobahn strikt Tacho 80 (also reale 75 - GPS) und ich habe direkt einen LKW in der Heckscheibe kleben der sich genötigt fühlt, weil ich zu langsam fahre?? (Dann wäre das System völlig sinnfrei!!!)

Oder ist der Tacho im O4 genauer?

Oder, noch besser, kann man wie bei BMW (Speed Limit Assist) sagen er soll einfach immer die obligatorische "Toleranz" von 10-15kmh schneller fahren?


7 Seiten für Dich zum Nachlesen:



PS: Es gibt noch mehr Threads zum Thema im Forum.
 

Störtebeker

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
195
Zustimmungen
71
Wie lange

hier noch tragbar ist, daran wird ja noch gebastelt. In den Nachbarländern sollte man die deutlich runtersetzen. Das sereinmäßige pACC regelt tatsächlich auf "Null", zumindest beim S3 sind nachträglich selbst definierte Toleranzen möglich. Beim O4 dürfte das wegen der Verriegelung nicht mehr ohne Weiteres möglich sein.

Bei BMW kann man ja alles genau einstellen von +1 bis + 15 kmh.

Wenn der Tacho im O4 gut funktioniert ist das ja schonmal was... in meinem jetzigen ist man immer ca. 5% unter GPS.

Meiner fährt bei Tacho 80 auch nach GPS 80. Und ja, vielen LKWs ist das zu langsam.

Insbesondere in Baustellen, hat man dann ganz schnell einen "Sicherheitsabstand" zwischen sich und dem folgenden LKW von der länge einer Banane...insbesondere die "Kollegen" aus dem Balkan kennen da nichts...
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.467
Zustimmungen
1.873
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Werkstatt/Händler
AH Favorit
Kilometerstand
68233

PiranhA

Dabei seit
10.09.2020
Beiträge
330
Zustimmungen
126
Deswegen habe ich die automatische Übernahme des Tempolimits deaktiviert und stelle das lieber selbst ein. Lediglich den prädiktiven Assistestenten bei Kurven oder Kreisverkehrn, habe ich aktiviert. Mal ganz davon abgesehen, dass die erkannten Tempolimits (egal ob über Schilderkennung oder GPS) auch ab und zu mal daneben liegen.
 
octaviafanboy97

octaviafanboy97

Dabei seit
03.08.2021
Beiträge
28
Zustimmungen
13
Fahrzeug
Octavia 4 - 1.5 e-tec - MJ21 - Style
mhh also ich finde den Travelassist ziemlich gut. (bei mir im e-tec 1.5 mit aktiviertem eco-Fahrprofil)
es ist nicht so, dass er dich an den Schultern packt und nur auf 80kmh limitiert.

wenn du zu schnell in eine 80er Zone bretterst, dann versucht er mit der Motorbremse dich auf die 80 zu bringen.
ein druck aufs gas und schon gibt er das eigentlich auf und lässt dich wieder machen.

den (für mich echten) Travelassist mit Tempomat stelle ich mir selber mit Druck aufs Lenkrad-Symbol ein.
also z.b. in einer langen Autobahn Baustelle mit 80 drücke ich, wenn ich ca .85 fahre, drauf und lasse ihn dann meist alleine lenken, bremsen, beschleunigen, abstand halten..
das ist wirklich extrem gut gemacht finde ich.
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.467
Zustimmungen
1.873
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Werkstatt/Händler
AH Favorit
Kilometerstand
68233
Etwas amüsant finde ich immer die Mitmenschen, die den ganzen Kram mitbestellen und dann wegen irgendwelcher Steurerungstoleranzen alles abstellen und dann rummotzen. Genau dafür sollte man eine intensive Probefahrt nutzen, allerdings auch keine Wunder erwarten. Es gibt Fehler, natürlich, mit denen kann man umgehen lernen. Immerhin steht ja auch im "Kleingedruckten", dass das "System" nur auf der Bahn genutzt werden soll. Damit redet sich der Hersteller fein raus ...
 

Störtebeker

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
195
Zustimmungen
71
Etwas amüsant finde ich immer die Mitmenschen, die den ganzen Kram mitbestellen und dann wegen irgendwelcher Steurerungstoleranzen alles abstellen und dann rummotzen. Genau dafür sollte man eine intensive Probefahrt nutzen, allerdings auch keine Wunder erwarten. Es gibt Fehler, natürlich, mit denen kann man umgehen lernen. Immerhin steht ja auch im "Kleingedruckten", dass das "System" nur auf der Bahn genutzt werden soll. Damit redet sich der Hersteller fein raus ...
Also wenn ich heute eine Probefahrt mache, ist das Fahrzeug von gestern, wenn ich dann morgen bestelle, bekomme ich ein Modelljahr 2023...oder ein Octavia 5 😂😂 bei den momentanen Lieferzeiten...
Und wenn dann noch ein Update aufgespielt wird, ist eh wieder alles anders als gestern...das nur am Rande....

Z.Z. habe ich auch alle Assistenten die man damals bestellen konnte (inkl. Verkehrszeichenerkennung) und bin damit sehr zufrieden...! Lediglich eine Gängelung durch eine semioptimale Verkehrszeichenerkennung muss nicht sein, insbesondere bei Regen, ab 240kmh, bei Schilderbrücken und Verschmutzung an Schildern kann man sich darauf eh nicht verlassen, sondern traut lieber seiner Aufmerksamkeit und den hoffentlich noch guten Augen....

Insbesondere bei Autobahnen bzw. Abfahrten kommt das System oft durcheinander und zeigt das Tempolimit der Abfahrt an, obwohl man auf der Autobahn fährt, das passiert oft auf der Stadtautobahn...(Schild rechts neben der Autobahn bzw. Linksseitig der Abfahrt)

Da ist der menschliche Geist der KI um Welten überlegen....
 
Zuletzt bearbeitet:

PiranhA

Dabei seit
10.09.2020
Beiträge
330
Zustimmungen
126
Zum einen kann man die Sachen ja auch nicht alle unbedingt getrennt bestellen. Also wenn ich den adaptivden Spurhalteassistent will, kriege ich den Rest ja auch dazu. Und zum anderen fahre ich auch gerne mal 5 bis 10 kmh über dem Limit. Da kann die Software noch so gut funktionieren, das kann man halt nicht pauschal einstellen. Und ob ich das Tempolimit automatisch übernehmene und manuell anpasse oder generell manuell einstelle, ist dann eine Frage der individuellen Vorliebe. Ich nutze das ACC eigentlich fast durchgängig, also auch innerorts und bin mit der Einstellung so ganz zufrieden.
 

dt64

Dabei seit
11.03.2015
Beiträge
154
Zustimmungen
21
Etwas amüsant finde ich immer die Mitmenschen, die den ganzen Kram mitbestellen und dann wegen irgendwelcher Steurerungstoleranzen alles abstellen und dann rummotzen. Genau dafür sollte man eine intensive Probefahrt nutzen, allerdings auch keine Wunder erwarten. Es gibt Fehler, natürlich, mit denen kann man umgehen lernen. Immerhin steht ja auch im "Kleingedruckten", dass das "System" nur auf der Bahn genutzt werden soll. Damit redet sich der Hersteller fein raus ...
Wie immer kommt einer, der (durch die Blume) sagt, der TE oder ein Kommentator sei einfach nur zu doof zu leben. Man muß nur kurz warten.
Hier wundere ich mich nur darüber, dass noch keiner der zwanghaften Regelbefolger aufgetaucht ist, der behauptet, man dürfe die Sollgeschwindigkeit nicht über die erlaubte einstellen dürfen, da man sich damit sofort strafbar macht (z.B. siehe Parallelthread).

BTT:
Das System hat seine Grenzen und ist weit davon entfernt, perfekt zu arbeiten, gerade auch durch die Kartenunterstützung (z.B. in der Karte vorhandenen alte Baustellenbeschränkungen, die immer mal wieder zu automatischen Starkbremsungen auf der Autobahn führen mit dem Hinweis "80 erkannt"). Auch dass zwar eine höhere Geschwindigkeit als 130km/h bei freigegebener Bahn "gemerkt" wird, aber eine geringere nicht.
Andere Hersteller haben da ausgereiftere Systeme im Angebot, allerdings sind wir hier auch bei Skoda und nicht bei ... (beliebigen anderen Anbieter einsetzen).
 

SkodaNeuling87

Dabei seit
29.10.2020
Beiträge
295
Zustimmungen
59
Wie immer kommt einer, der (durch die Blume) sagt, der TE oder ein Kommentator sei einfach nur zu doof zu leben. Man muß nur kurz warten.
Hier wundere ich mich nur darüber, dass noch keiner der zwanghaften Regelbefolger aufgetaucht ist, der behauptet, man dürfe die Sollgeschwindigkeit nicht über die erlaubte einstellen dürfen, da man sich damit sofort strafbar macht (z.B. siehe Parallelthread).

BTT:
Das System hat seine Grenzen und ist weit davon entfernt, perfekt zu arbeiten, gerade auch durch die Kartenunterstützung (z.B. in der Karte vorhandenen alte Baustellenbeschränkungen, die immer mal wieder zu automatischen Starkbremsungen auf der Autobahn führen mit dem Hinweis "80 erkannt"). Auch dass zwar eine höhere Geschwindigkeit als 130km/h bei freigegebener Bahn "gemerkt" wird, aber eine geringere nicht.
Andere Hersteller haben da ausgereiftere Systeme im Angebot, allerdings sind wir hier auch bei Skoda und nicht bei ... (beliebigen anderen Anbieter einsetzen).
Ich vermute im Audi A8 wirst Du auch nicht es schaffen, dass das Fahrzeug sich eine geringe Geschwindigkeit merkt. Das ist eine (Software) Design Entscheidung.
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.467
Zustimmungen
1.873
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Werkstatt/Händler
AH Favorit
Kilometerstand
68233
das kann man halt nicht pauschal einstellen
Doch, kann man. Erst wird automatisch übernommen (Schild/Navi), dann angepasst und dann ist es das, bis zum Neustart. Und, zumindest beim S3, kann über und und unter 60km/h ein unterschiedliches Offset verwendet werden. Wenn man sich damit einpielt, funktioniert es recht zuverlässig und übersteuern geht ja immer.
Da die Firmware des Stg 13 beim O4 ziemlich ähnlich sein dürfte, werden die Anpassungen dort auch möglich sein. Eine Nachfrage bei den entsprechnden Fachkräften, sollte Aufschluss bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
DocSommer

DocSommer

Dabei seit
22.07.2021
Beiträge
137
Zustimmungen
46
Etwas amüsant finde ich immer die Mitmenschen, die den ganzen Kram mitbestellen und dann wegen irgendwelcher Steurerungstoleranzen alles abstellen und dann rummotzen. Genau dafür sollte man eine intensive Probefahrt nutzen, allerdings auch keine Wunder erwarten. Es gibt Fehler, natürlich, mit denen kann man umgehen lernen. Immerhin steht ja auch im "Kleingedruckten", dass das "System" nur auf der Bahn genutzt werden soll. Damit redet sich der Hersteller fein raus ...

Wir könnnen doch froh sein, dass man diesen Firlefanz noch abschalten darf, das ist das beste Feature am Feature finde ich lol
 

Störtebeker

Dabei seit
27.05.2018
Beiträge
195
Zustimmungen
71
Wir könnnen doch froh sein, dass man diesen Firlefanz noch abschalten darf, das ist das beste Feature am Feature finde ich lol


Wer weiß.... ab 2022 ist der in der EU Plicht. Siehe ISA (Intelligent Speed Adaption)
Das macht Kleinstwagen definitiv günstiger :D

Die Frage ist, ob er

  1. nur warnt,
  2. vom Fahrer überstimmbar ist
  3. oder letztinstanzlich entscheidet.

Soweit ich weiß ist das nicht entschieden?

Der geschlossene bremst die Karre einfach runter! Bin auf die ersten Toten gespannt, weil ein Neuwagen auf der freien AB ein Schild falsch ließt und auf 30 Sachen runterbremst, während Kevin und Jenny mit dem GTI und 245 Sachen ins Heck brettert.... Läuft... EU Bestellt - Schwachsinn erhalten! Ich hoff man einigt sich auch endlich auf den maximalen Radius von Frühkartoffeln! Das ist sooo wichtig!
 

PiranhA

Dabei seit
10.09.2020
Beiträge
330
Zustimmungen
126
Da muss man mal schauen, wie die Regularien genau aussehen. Man könnte ja auch sagen, dass der Octavia das bereits hat, in Zukunft ist die VZE dann halt Serien.
Der Pressetext liest sich zumindest so, dass kein geschlossener ISA geplant ist:
ISA will provide a driver with feedback, based on maps and road sign observation, always when the speed limit is exceeded. We do not introduce a speed limiter, but an intelligent system that will make drivers fully aware when they are speeding.
Was jetzt mit "fully aware" gemeint sein soll, ist halt die Frage. Reicht es, dass das aktuelle Tempolimit angezeigt wird? Kommt dauerhaft eine Warnung, wenn ich schon 1 km/h über dem Limit bin? Ist der Hinweis gefolgt von einem nervtötentden Gebimmel? Ich hoffe mal, dass es so bleibt, wie es heute im Octavia ist.
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.467
Zustimmungen
1.873
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Werkstatt/Händler
AH Favorit
Kilometerstand
68233
Kommt dauerhaft eine Warnung, wenn ich schon 1 km/h über dem Limit bin?
Natürlich nicht, sondern der Bußgeldbescheid :whistling: Oder "Sie erhalten die letzte Warnung, bevor das Fahrzeug stillgelegt wird." :D
 
Thema:

Travel Assist - Regelung der Geschwindigkeit

Oben