Trauerspiel Regensensor

Diskutiere Trauerspiel Regensensor im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo in die Runde, nachdem mich meine (bisherige) Vertragswerkstatt schon 3x herablassend abgewiesen hat, als ich ein Problem mit dem Regensensor...

1mannlan

Dabei seit
17.02.2020
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Hallo in die Runde,
nachdem mich meine (bisherige) Vertragswerkstatt schon 3x herablassend abgewiesen hat, als ich ein Problem mit dem Regensensor schilderte, möchte ich demnächst eine neue Werkstatt aufsuchen.
Bevor ich allerdings hier wieder auf das gleiche Granit beiße, wollte ich hier einmal nach Erfahrungen fragen.

Ich fahre einen Skoda Octavia 5E Limousine 4x4 DSG mit dem 135kW Diesel BJ 09/2016. Verbaut sind die Bi-Xenonscheinwerfer mit Lichtautomatik, Spurhalteassistent mit Verkehrszeichenerkennung und natürlich einem Regensensor.

Seit etwa 1,5 Jahren funktioniert der Regensensor immer schlechter. Ich habe Ihn nur noch auf höchster Stufe stehen, dennoch wischt er viel zu spät. Die Scheibe wird erst gewischt, wenn die Scheibe schon komplett zugeregnet ist.

Das war früher definitiv nicht so. Seither betätige ich den Scheibenwischer bei leichtem Regen immer von Hand, da er einfach nicht einschalten will.
Bei starkem Platzregen und auch beim ganz feinem Nebelregen gibt es kein Problem.
Eben aber bei normal starkem Regen.

Die Werkstatt hat nach eigener Aussage mit dem Dampfstrahler geprüft als auch mit der Gießkanne.
Sorry aber ganz ehrlich, das entspricht halt nicht reellen Einsatzbedingungen.
Im Dunkeln ist das wirklich ein Sicherheitsproblem, also muss ich auf Handbetrieb schalten (dauerhaft an), dann wischt er natürlich auch wenn die Scheibe schon trocken ist, keine gute Lösung...

Anbei ein Foto aus einem Video, das während der fahrt entstanden ist.

Der einzige Kommentar des Serviceberaters war hier sinngemäß "Ja, die Scheibe ist nass, aber ich sehe keine Regentropfen dazukommen, der Regensensor wischt also nicht...". Ich meinte dazu "Aber, die Scheibe war ja vorher trocken und wurde soweit zugeregnet, bis man fast nichts mehr gesehen hat..."

Jegliche Beschwerde von meiner Seite wurde immer wieder mit folgendem Satz abgetan:
"Ein Regensensor geht, oder er geht nicht. Dazwischen gibt es nichts.... Ich habe noch nie einen Regensensor tauschen müssen der nur sporadisch nicht ging....Wenn im Fehlerspeicher nichts steht gibt es kein Problem".

Der Serviceberater war unbelehrbar, die Tests mit dem Dampfstrahler entsprechen laut seiner Aussage den Testvorgaben von Skoda. Einen Teildefekt der nicht im Fehlerspeicher steht ist für Ihr ein unmögliches Phänomen. Komisch, mein Radlagerschaden steht auch nicht im Fehlerspeicher...

Ich möchte nun die Werkstatt wechseln aber vermeiden dass es wieder so läuft.

Eine Garantieverlängerung ist noch vorhanden läuft aber in 3 Monaten / 10.000 km aus.
Deshalb möchte ich das Problem gerne noch vorher lösen.

Ich habe bei der Suche nach diesem Problem mehrere Threads gefunden in denen der Sensor sporadisch bei trockener Scheibe wischt, also zu empfindlich ist. Meiner wischt aber eben fast gar nicht, das Fehlerbild ist also anders.

Hat hier jemand vielleicht einen Tipp oder kennt eine Arbeitsanweisung von Skoda, die ich dem neuen Autohaus vorlegen kann?

Danke im Voraus!

Grüße
Wolfgang
 

Anhänge

  • Regensensor.jpg
    Regensensor.jpg
    166,8 KB · Aufrufe: 113
#
schau mal hier: Trauerspiel Regensensor. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
fireball

fireball

BOFH
Moderator
Dabei seit
27.10.2014
Beiträge
14.037
Zustimmungen
5.468
Ort
Viernheim
Fahrzeug
Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
Kilometerstand
260.062
Entweder ist der Sensor defekt, verdreckt oder hat sich evtl. am Pad an der Scheibe gelöst. Normal ist das aber definitiv nicht.
 

E12MJ

Dabei seit
16.11.2016
Beiträge
451
Zustimmungen
74
Ich tippe auf das pad oder die Folie war bei mir auch anstandslos getauscht
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
1.913
Zustimmungen
385
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
4500
Eine Garantieverlängerung ist noch vorhanden läuft aber in 3 Monaten / 10.000 km aus.
Deshalb möchte ich das Problem gerne noch vorher lösen.
Zu deiner Sicherheit den Mangel schriftlich bei der Vertragswerkstatt einreichen. Nur so hast du später einen Beweis, dass du überhaupt innerhalb der Garantiefrist reklamiert hattest, falls sich das Trauerspiel dank Werkstattkompetenz darüber hinaus hinziehen sollte.

P.S: Bei meinem S1 war es genau umgekehrt, der Regensensor wurde in den letzten Jahren immer empfindlicher, je länger er lief. Das war dann nach einer halben Stunde fast schon Dauerlauf bei nur wenigen Tröpfchen auf der Scheibe. Abhilfe brachte kurzzeitiges Deaktivieren, danach lief er wieder für ne Weile wie gewohnt.
 

1mannlan

Dabei seit
17.02.2020
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Danke für die Rückmeldungen!
Das bestärkt mich in der Annahme, dass die Werkstatt bzw. der Ansprechpartner wenig kompetent ist und ein wechsel unumgänglich ist.
Ich habe eine schriftliche Bestätigung angefordert, in der Sie mir mitteilen dass meine bisherige Reklamation aus Ihrer Sicht nicht vorhanden ist.
 

1mannlan

Dabei seit
17.02.2020
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Anbei noch drei Fotos des Sensors, es sieht so aus als wäre etwas Dreck zwischen Sensor und Scheibe. Vielleicht weiß ja jemand ob das schon ausreicht um solche Effekte herovrzuheben!
 

Anhänge

  • Sensor 1.jpg
    Sensor 1.jpg
    118,5 KB · Aufrufe: 51
  • Sensor 2.jpg
    Sensor 2.jpg
    172,8 KB · Aufrufe: 49
  • Sensor 3.jpg
    Sensor 3.jpg
    267,4 KB · Aufrufe: 49
Zuletzt bearbeitet:

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
1.991
Zustimmungen
637
Dein Sensor sieht meiner Meinung nach völlig normal aus. Würde meinen das ein Ausbau und Reinigung nichts bringt. Zumal der Ausbau nach 5 Jahren wohl sehr wahrscheinlich nicht ohne Beschädigung des Gelpads vonstatten geht. Wüsste allerdings jetzt auch nicht wie man hier wirklich heran gehen soll. Einen neuen Sensor auf Verdacht kaufen und einbauen wäre eine Möglichkeit, allerdings kann das auch völlig umsonst sein. Auf der anderen Seite ist das Verhalten ja kaum anders zu erklären als das der Sensor irgendwie fehlerhafte Werte an die beteiligten Steuergeräte liefert und darum das Ergebnis (Wischen bei Regen) nicht zufriedenstellend ist.
Aber das kostet dich zumindest den Regensensor und die Arbeitszeit für den Wechsel. Verstehen kann ich die Werkstatt auch das sie keinen Fehler findet. Habe keine Ahnung ob es irgendwelche Messwerte beim Regensensor gibt und wie man die überhaupt auswerten soll. Man müsste ja die Scheibe "genormt" mit Wasser benetzen und dann hätte man Meßwerte die man bewerten kann.
Das man das wohl nicht so einfach bewerkstelligen kann, die Werkstatt ist ja kein Prüflabor, müsste man eben auf Verdacht anfangen Teile zu tauschen und dann dem Kunden überlassen das subjektiv zu bewerten. Wer soll dafür die Kosten übernehmen. Wahrscheinlich will das weder das Autohaus/Werkstatt noch der Hersteller. Somit weisen die dich einfach ab. Wäre das Auto gerade 2 Monate alt würden die wahrscheinlich anders reagieren.
 
Alfred_ML

Alfred_ML

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
1.913
Zustimmungen
385
Ort
Sachsen/Anhalt
Fahrzeug
Superb iV Limo
Kilometerstand
4500
Wie ein Regensensor zu funktionieren hat, ist eigentlich bekannt. Auch die individuellen Anpassmöglichkeiten über den 3-stufigen Schalter am Hebel. Wäre die Werkstatt halbwegs kundenorientiert eingestellt, würde sie auf einen abschließenden Praxistest bestehen. Also Problem zwecks Wahrung der Ansprüche zur Kenntnis nehmen und den Kunden auffordern, bei entsprechender Wetterlage nochmals vorstellig zu werden - auch wenn das durchaus mal dauern kann. Dann sollte wohl späterstens klar sein, dass eine zugeregnete Scheibe in der empfindlichsten Einstellung des Regensensors nicht mehr mit individueller Befindlichkeit abgetan werden kann.
 

Donnerskoda

Dabei seit
04.01.2018
Beiträge
1.337
Zustimmungen
374
Fahrzeug
Octavia Combi G-TEC Style (FL)
Vielleicht liegt es ja nicht am Sensor, sondern am Schalter? Liefert der diskrete Werte, oder ist da ein Poti verbaut? Kann man da nichts anpassen/ codieren?
 

1mannlan

Dabei seit
17.02.2020
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Vielleicht liegt es ja nicht am Sensor, sondern am Schalter? Liefert der diskrete Werte, oder ist da ein Poti verbaut? Kann man da nichts anpassen/ codieren?
Ich denke der ist "digital", wenn man eine Stufe runter und wieder hochschaltet wird gewischt ("Impuls zum wischen").
Kann aber auch eine falsche Annahme sein.
 
Thema:

Trauerspiel Regensensor

Trauerspiel Regensensor - Ähnliche Themen

Empfindlichkeit von Lichtautomatik und Regensensor einstellbar?: Im Gegensatz zu meinem alten Octavia III, der auch schon Regensensor und Lichtautomatik hatte, ist beim Neuen alles sehr viel empfindlicher. Im...
Regensensor defekt?: Moin Community, ich gehöre hier eher zu den Lesern als zu den Threadstellern, möchte mich aber mit einem Problem an Euch wenden (die SuFu habe ich...
Erfahrungen: Skoda Octavia II Limousine, Elegance, 2.0 CR TDI: Mein Octavia II hat vor Kurzem die 140.000 km erreicht und ich wollte meine bisherigen Eindrücke schildern. Bestellt habe ich den Wagen Mitte...
Regensensor / Scheibenwischer: Hallo zusammen, ich weis das dieses Thema hier vereinzelt schon erörtert wurde aber ich möchte dem doch eine ganze Rubrik widmen. Die...
Ein etwas anderer Erfahrungsbericht: Im Folgenden möchte ich einfach mal einen Erfahrungsbericht, also meine ganz persönlichen Gedanken zu meiner S2 Limo aufschreiben; eher etwas...
Oben