Transport von Fahrrädern ohne Anhängerkupplung.

Diskutiere Transport von Fahrrädern ohne Anhängerkupplung. im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, ich habe meinen Oktavia seit knapp 4 Wochen. Er ist Baujahr 2010. Ich weiß nicht ob es hier schon Themen gibt. Zur Not bitte...

M. Guten.

Dabei seit
12.07.2017
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

ich habe meinen Oktavia seit knapp 4 Wochen. Er ist Baujahr 2010. Ich weiß nicht ob es hier schon Themen gibt. Zur Not bitte verschieben. Ich bin mit der Suchfunktion nicht ganz klar gekommen. Es geht darum, das meine Kinder Fahrradrennen fahren und regelm. zum Training müssen. Mein Oktavia hat keine Anhängerkupplung, aber eine Dachreling. Ich bin relativ klein und den Kraftaufwand den ich betreiben muss, um die Dinger hoch zu bekommen stelle ich mir eher grösser vor. Mein günstigstes Angebot für eine Anhängerkupplung sind 660 Euro. Aber da ist noch kein Fahrradträger dabei. Ist aber ja angeblich die sicherste Transportmöglichkeit. Es gibt ja auch Heckträger. Habt ihr damit Erfahrung und welche Modelle habt ihr?

Vielen Dank.
 

Citigo RS

Guest
Die Träger auf der Heckklappe sind aus konstruktiver Sicht nicht zu empfehlen - Scharniere und auch das Schloss sind für solche Belastungen nicht ausgelegt. Dachträger würde ich persönlich nur welche verwenden, wo das Vorderrad demontiert und die Gabel mittels Schnellspanner befestigt wird - somit ist das mit der Höhe nicht mehr ganz so schwierig - meine Frau mit 1.62m schafft das mit ihrem MTB ohne Probleme.
AHK Nachrüstung ist beim O2 auch kein grosses Hexenwerk....
 

Tuba

Gesperrt
Dabei seit
12.07.2012
Beiträge
25.806
Zustimmungen
14.110
Ort
59071 Hamm
Fahrzeug
S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
Werkstatt/Händler
Gretenkort/Welver / Regett/Soest
Kilometerstand
48000
Es gab in den 90er Jahren Dachträger, die eine Schwenkvorrichtung hatten. Man "lud" neben der Beifahrertür und schwenkte dann die Geschichte auf's Dach. Ob es die noch gibt, weiß vielleicht Tante Gugl.
 

phantomias2501

Dabei seit
28.06.2017
Beiträge
140
Zustimmungen
9
Ich hatte mal die Thule ProRide 591. Die waren echt gut und einfach zu bedienen.
Auch MTB Reifen mit 2.5 er Breite waren kein Problem.
Bin aber auf Heckträger umgeswitcht, weil ich mal Probleme mit dem Rücken hatte.
Die AHK gibt es bei Westfalia für etwa 350€ inkl. Kabelsatz.
Der Anbau waren etwa 3h.
Abklemmen und Freischalten hat dann für 50€ mein Freundlicher gemacht.
Als Träger nutze ich jetzt den Uebler P22.
 

jolep

Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Ich bekomme bei Demontage der Vorderräder und Sättel 3 MTBs (26" und "normaler" Federweg) ins Auto (O II Kombi). Dazu 3 Menschen + noch kleinere Rucksäcke.
Und dann fahre ich noch den sehr guten fränkischen Uebler Träger für die AHK rum, wenn mal 4 Leute biken wollen.
 
Thema:

Transport von Fahrrädern ohne Anhängerkupplung.

Oben