Trabold Ölfilter

Diskutiere Trabold Ölfilter im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hi ! Ich würd gern mal wissen ob schon jemand Erfahrungen mit den Ölfiltern dieser Firma gemacht hat. http://www.trabold.de Die Filter...
#
schau mal hier: Trabold Ölfilter. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Drachier

Dabei seit
21.12.2003
Beiträge
301
Zustimmungen
14
Ort
Unterfranken
Hallo Silvio,
hatte so ein Teil (Fa.NTZ) mal in einem Renault 21 und war sehr zufrieden damit!
Mein Sohn hatte den auch im Panda, 180.000, innen wie neu.
Das Prob bei den Benzinern war nur, man konnte den Ölstand kaum ablesen!!! (Das Öl blieb immer sauber).
Vom Prinzip her dürfte der Trabold das selbe sein.
Daimler/Crysler verbaut Nebenstromölfilter in Actros LKW's mit verlängerten Wartungsintervallen! (Habe ich selbst gesehen!)
Ritschi :-))
 

t.k.

Guest
Auf meiner alten Firma wurden viele Hydraulichen Maschienen mit diesen Filtern ausgerüstet. Der Chef der Mechanischen Instandhaltung war sehr zufrieden damit. Er hat sogar mal das öl untersuchen lassen und die Ergebnisse müßen sehr gut gewesen sein. Ich denke mal das diese Filter im Auto auch sehr gut sind!
 

Superb02

Guest
Also ich bin mir da nicht ganz so sicher. Ok, alte Motoren, Maschinen und vll. auch Schiffsdiesel können damit evtl. länger betrieben werden, bei modernen Motoren würd ich davon aber lieber die Finger lassen.

Was dabei garantiert den Bach runter geht ist die Werksgarantie bzw. Gewährleistung.
 

TDI-Schrauber

Dabei seit
02.10.2002
Beiträge
302
Zustimmungen
0
Hallo!

Das ist ein sehr umstrittenes Thema...

Nebenstromfeinstfilter sind seit sehr langer Zeit im Einsatz, mit durchaus gutem Erfolg.
Allerdings ist der Einsatzort ausschlaggebend für den Erfolg oder die Rentabilität solcher Filter.

Bei Stationärmotoren oder Grossdieseln machen solche Filter durchaus Sinn. Man darf hierüber aber nicht die Gefahren vergessen die sich hier auftun:

Wird ein Feinstfilter dazu verwendet, um das Ölwechsenintervall zu verlängern kann sich einerseits das Öl chemisch verändern. Konkret ist dabei ein Abbau der Additive zu verzeichnen, welche nun zwar weniger durch Partikel beeinflusst werden, aber trotzdem Säuren und Verbrennungsrückstände neutralisieren müssen. Darüber hinaus verändern sich Viskosität und Druckstabilität des Öles.
Es kann also durchaus passieren, dass man zwar einige Euros durch Wegfall des Ölwechsels spart, diese Euros aber mehrfach durch erhöhten Kraftstoffverbrauch wieder verliert. In Versuchen wurde eine teils ERHEBLICHE Zunahme der Viskosität ermittelt, welche dann auch gefährlich für den Motor werden kann.

Feinstfilter werden oftmals eingesetzt um WÄHREND der Intervalle den Motor sauberzuhalten. In Stationärmotoren werden dazu oft Freistrahlzentrifugen (funktioniert wie ein Zyklonluftfilter) verwendet. Speziell bei Off-Highway Anwendungen / Grossdieselmotoren bringen solche Filter vorteile.

Im PKW ist es fraglich, ob Feinstfilter Vorteile bringen. Hinsichtlich Verschmutzung / Partikeleintrag auf jeden Fall. Das hinauszögern der ohnehin schon sehr langen Wechselintervalle (30 bzw. 50tkm) halte ich für höchst bedenklich. Moderne Motoren stellen sehr hohe Anforderungen an die Öle (besonders PD-Diesel). Neben Versagen des Öles kommt dann natürlich eine genaue Betrachtung der Wirtschaftlichkeit zum tragen (siehe oben).

In Hydraulikanlagen sind Feinstfilter mit sehr grossem Erfolg im Einsatz. Allerdings ist ein Hydrauliksystem nach Aussen hin abgeschlossen, das Öl wird nicht oxydiert und auch nicht mit Verbrennungsgasen beaufschlagt. Auch Veränderungen der Viskosität machen sich i.d.R. nicht negativ bemerkbar (so lange sie im Rahmen bleiben).

BYE
TDI-Schrauber
 

Drachier

Dabei seit
21.12.2003
Beiträge
301
Zustimmungen
14
Ort
Unterfranken
Zu unseren Nebenstromölfiltern fällt mir noch eine kleine anektode ein. Der Panda meines Sohnes war vorher das Auto meiner Schwester, Sie hat es Ihm als Anfängerauto geschenkt.
Mein Schwager hat NIE Öl gewechselt aber irgendwann war der Hauptfilter (also der normale Filter durchgerostet!!!).
Falls Du den Einbau selbst machen willst, also durchaus dran denken den Haupstromfilter gegen Rost zu schützen!
Wenns um Garantie geht, bieten die Hersteller der Filter eine Ersatzgarantie an.
Soviel ich weiss konnte allerdings noch nie ein Motorschaden auf den Einsatz von Nebenstromfiltern zurückgeführt werden.
Wäre ja auch unlogisch, wenn der Motor mit saubererem Öl kaputt ginge.
Beim Diesel wird es allerdings nicht ohne Ölwechsel gehen.
Die serienmässigen 15.oookm beim Fabia sind bei meiner Fahrleistung schon weng knapp!
Aber jetzt musser erst mal kommen, der kleine blaue Blitz!
:fahren:
 

superb 1.9TDI

Dabei seit
14.05.2007
Beiträge
222
Zustimmungen
0
Ort
Hirschaid
Fahrzeug
Superb 1,9TDI PD Comfort (facelift)
Werkstatt/Händler
Autohaus Zolleis Forchheim
Also ich habe über diesen Filter auch nur das Beste gehört. Alle, die ich bisher fraget und von denen ich wusste, dass sie einen Trabold Filter verbaut haben sind begeistert. Garantie war auch nie ein Thema (auch bei Neuwagen!!!).
Ich werde den in meinen neuen auf jeden Einbauen.

Frage von meiner Seite: was ist mit der Ölwechsel anzeige, geht die nach Kilometer oder nach Ölqualität??
 

almroad

Guest
Hallo,

der Filter von ... kann man auch vergleichen mit einem Kaffeefilter. Beide lassen Wasser durch.
Anders sieht das bei Kleenoil aus. Diese Filter ziehen Kondenswasser soie auch Emulgiertes Wasser aus dem Öl. Desweiteren Filtern sie unter 1mü an Schutzpartikel aus dem Öl.
Hinter dem ... Filter steckt nur ein gutes Marketing, sonst nicht wirklich viel. Referenzen sind auch nicht wirklich da.
Sieht bei Kleenoil etwas anders aus. Neben einigen Baumaschinenherstellern und auch Baufirmen (Hochtief usw) auch die DB.
Wir haben schon meherer Filteranlagen verbaut (habe selber eine Hydraulikfirma die mit den Kleenil -Filternanlagen handelt) an LKW`s , Traktoren, Produktionsmaschinen usw.
Wenn noch fragen da sind dann fragt einfach.

Grüße,almroad
 

R2D2

Guest
Ein Nebenstromölfilter ist technisch gesehen eine gute Sache, da das Öl sauberer bleibt.

Kritisch zu hinterfragen sind i.a. aber die Argumente mit dem Umweltschutz und den gesparten Kosten, da geht die Rechnung nicht unbedingt so auf, wie sie einem vorgerechnet wird.
 

almroad

Guest
Moin R2D2

da stimme ich dir voll zu. Bei einem KfZ lohnt sich der Einbau nicht mehr.
Anders hingegen bei z.B Baumaschinen (Hydrauliköl) oder beim LKW der kein Biodiesel fährt.
Hier können Ölwechselinterv. von weit über 500.000 km :roller: erfolgen wenn man das Öl unter ständiger Kontrolle in einem Labor (z.B. Wearcheck) überprüfen läst.

Tschau,almroad
 
Thema:

Trabold Ölfilter

Trabold Ölfilter - Ähnliche Themen

Kaufberatung Octavia 2.0 4x4 EZ ´02: Tagchen zusammen! ✋ Ich stehe vor der Entscheidung dieses oben genannte KFZ zu erwerben. Da ich mich so semi auskenne (eher weniger als semi)...
Octavia BJ 06 1.9 TDI 4x4 Haldexproblem: Hallo liebe community, Ich fahre einen Octavia 1.9tdi 4x4 mit Ezl. 2006. Er hat ca. 200.000 km auf dem Tacho. Ich habe ihn Anfang dieses Jahres...
Türblatt untere Ecke verbogen.: Grüße liebe Community. Heute muss ich mich leider mit einem für mich unschönen Thema bei euch melden. Es geht um folgendes. der Winter ist im...
Warnlampe-Partikelfilter: Hallo liebe User, ich habe eine Frage an euch. Heute morgen ging beim meinem Superb (Bj. 2015 - KM 166.000 - Diesel - 2,0l - 150 PS) das gelbe...
Modellübergreifend

Upgrade von Swing auf Swing+

Modellübergreifend Upgrade von Swing auf Swing+: Hallo an alle, unsere Firma hat einen Fuhrpark an schönen Skodas, die selbstverständlich üppig ausgestattet sind. Dadurch bin ich auf den Genuss...

Sucheingaben

firma trabold ölfilter

,

trabold filter luxemburg

,

trabold neben ölfilter

Oben