Totalschaden was gibt es an Geld noch?

Diskutiere Totalschaden was gibt es an Geld noch? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi, hatte erst letztes Jahr so nen Fall. Mein Octavia Scout hatte aufgrund Werkstattfehler nen wirtschaftlichen Totalschaden (Motorschaden ->...

bindi

Dabei seit
23.02.2017
Beiträge
4
Zustimmungen
5
Hi, hatte erst letztes Jahr so nen Fall. Mein Octavia Scout hatte aufgrund Werkstattfehler nen wirtschaftlichen Totalschaden (Motorschaden -> Austauschmotor notwendig). Nachdem die Versicherung der Werkstatt hat festgestellt dass wirklich ein Fehler der Werkstatt vorlag wurde der Widerbeschaffungswert folgendermaßen ersetzt. Ein Gutachter (der versicherung) hat das Fahrzeug bewertet (Widerbeschaffungswert !) Der war eindeutig OK, lag sogar etwas über Preis bei mobile (etwa 18.200, Octavia Scout, gut ausgestattet, BJ 2015, 110 000km).Anschließend hat die Versicherung den Wagen in einer Restwertebörse inseriert.
Ich konnte dann entscheiden, ob ich den Wagen selber verkaufen will oder an den von der Versicherung vermittelten Käufer verkaufen will, was ich tat.
Untern Strich bekam ich genau den ermittelten Restwert, etwa 9TE von der Versicherung und etwa 9T€ vom Käufer. Kümmern musste ich mich eigendlich nicht wirklich um was. Ich würd erst mal abwarten wie sich die Versicherung verhält bevor ich zu nem Anwalt renne...War am Ende echt positiv Überrascht wie das alles ablief.
 

Tii

Dabei seit
12.09.2020
Beiträge
375
Zustimmungen
137
Fahrzeug
Fabia Combi Soleil 70kw
@bindi danke für deine Story. Da wird klar, dass Versicherungen oft genug auch einfach das machen wofür sie da sind... nämlich den verursachten Schaden ersatzen!
 

Matrose

Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
138
Zustimmungen
56
Ort
NRW
Fahrzeug
Superb Combi Sportline / 2,0l TSI / 4x4 / 272 PS / BJ 2019
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
12.319
Zustimmungen
5.046
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>115000
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>30000
Ich bezweifle dass jemand nach dem Jura Studium mit 50000€ anfängt.
Dann hat er meiner Meinung nach gewaltig etwas falsch gemacht.
50000€ ist das Einstiegsgehalt meiner Facharbeiter nach der Ausbildung.
 

andreashand

Dabei seit
14.03.2018
Beiträge
166
Zustimmungen
5
Jetzt nochmal der Gutachter schätzt einen Preis was das Auto noch wert ist( setzt es natürlich hoch an) der Restwert wird abgezogen, könnte da die gegnerische Versicherung noch ein Veto einlegen und sagen der Wert vom geschätzten Wert vor dem Unfall war weniger und ein Gegengutachten verlangen oder geht sowas nicht?
Schuld hatte zu 100% die Gegenseite
 
MrSmart

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
5.003
Zustimmungen
1.365
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
130000
Natürlich hat die generische Versicherung das Recht seinen eigenen Gutachter noch einmal draufschauen zu lassen. Z.B., wenn diese Zweifel an der Richtigkeit hegt.
 

Matrose

Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
138
Zustimmungen
56
Ort
NRW
Fahrzeug
Superb Combi Sportline / 2,0l TSI / 4x4 / 272 PS / BJ 2019
Das musst Du nicht anzweifeln. Das kommt durchaus an, wo und wie. Nicht ungewöhnlich, übrigens für viele Akademiker.
In der Tat. Als Personaler stelle immer wieder fest, dass der Irrglaube, als Akademiker verdiene man automatisch astronomisch viel Geld, sehr weit verbreitet ist.

Nicht jeder ist ein Absolvent wie Mitch McDeere...
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
11.384
Zustimmungen
6.800
Ort
Niedersachsen
Und es gibt die Jobs, wie Mitch McDeere ihn hatte bei internationalen Großkanzleien. Auch in seriös. Aber die Arbeitszeiten und der Druck sind höllisch, das Gehalt dann fürstlich - aber es wird dann offenbar für viele zum Selbstzweck.

Man hat dann unendlich viel Geld, aber keine Lebensqualität. Ich habe im Laufe der Zeit viele Anwälte kennengelernt, die diesen Kanzleien den Rücken gekehrt haben. Auch weil sie abends nicht mehr die ersten sein wollten, die nach Hause gingen und schräg angeschaut wurden.

Um 21.30 Uhr.
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
12.319
Zustimmungen
5.046
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>115000
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>30000
Wie gesagt hat da sicher jeder seine eigene Meinung.
Wenn ich aber nach 5 Jahren beim Master oder auch 7 Jahre bis zum Volljurist dann nur soviel Geld verdiene wie jemand mit einer "normalen" Ausbildung, dann stimmt meiner Ansicht nach dort was nicht.
Aber natürlich, Geld ist nicht alles. Ich bin froh dass ich jede Minute länger bezahlt bekomme und in der Regel spätestens nach 9 Stunden zuhause bin. Für 50000€ im Jahr würde ich den Job aber trotzdem nicht machen.
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
11.384
Zustimmungen
6.800
Ort
Niedersachsen
Das hat gar nichts mit Meinung zu tun. Das ist einfach so, die Unterschiede sind riesig.

Dass Akademiker per se gut verdienen, das ist übrigens eine große Fehlannahme. Aber es lassen sich auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Es ist branchenabhängig, es ist standortabhängig. Ich vermute mal, dass Du zu Hause am Rande des Vogelsbergs auch ein anderes Lohnniveau hättest.

Man muss das Ganze immer auch in Relation zu Kaufkraft bzw. Lebenshaltungskosten sehen. Insofern sagt die Zahl, jemand verdient Summe X, Y oder Z wenig aus.


Aber nun sind wir hier völlig vom Thema entfernt...
 

BT2019

Dabei seit
01.05.2019
Beiträge
25
Zustimmungen
7
Fahrzeug
S III Style 272 4x4
Kilometerstand
49000
Back on Track ;)

Ich hatte einen Unfall mit Teilschuldanteil (vermutlich) und habe daher auf Anraten meines Verkehrsrechtsanwaltskumpels einen Kaskosschaden draus gemacht. Dadurch konnte das Auto schnell repariert werden. Das Gutachten zeigte einen Wiederbeschaffungswert von 40000 an. Tatsächlich habe ich für dieses Geld ein Auto bekommen, dass ziemlich genau meinem geschrottetem entsprach. Die Differenz zwischen Restwert und Wiederbeschaffungswert bekam ich von der Versicherung erstattet. Von daher hat’s gepasst.
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
12.319
Zustimmungen
5.046
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>115000
Fahrzeug
Octavia 3 RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>30000
Ich vermute mal, dass Du zu Hause am Rande des Vogelsbergs auch ein anderes Lohnniveau hättest.

Ich wohne und arbeite nach wie vor am Rande des Vogelsbergs.
Wobei meines Wissens nach der Tarifvertrag der IG Metall hessenweit gleich ist.
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
11.384
Zustimmungen
6.800
Ort
Niedersachsen
Ah, ok. Ich bin davon ausgegangen, dass es regionale Staffelungen gibt, denn Ballungszentren wie Rhein-Main, Stuttgart, München, Hamburg usw. haben in vielen Bereichen Schwierigkeiten Leute zu bekommen - wegen der hohen Lebenshaltungskosten.
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.952
Zustimmungen
2.314
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Werkstatt/Händler
AH Favorit
Kilometerstand
77348
🤔 Die Schwierigkeiten Leute zu bekommen, gibt's bei uns genauso, nur ändert das überhaupt nichts am Schlusslicht, was Verdienst betrifft.
 

Samkiel

Dabei seit
23.06.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hi, hatte erst letztes Jahr so nen Fall. Mein Octavia Scout hatte aufgrund Werkstattfehler nen wirtschaftlichen Totalschaden (Motorschaden -> Austauschmotor notwendig). Nachdem die Versicherung der Werkstatt hat festgestellt dass wirklich ein Fehler der Werkstatt vorlag wurde der Widerbeschaffungswert folgendermaßen ersetzt. Ein Gutachter (der versicherung) hat das Fahrzeug bewertet (Widerbeschaffungswert !) Der war eindeutig OK, lag sogar etwas über Preis bei mobile (etwa 18.200, Octavia Scout, gut ausgestattet, BJ 2015, 110 000km).Anschließend hat die Versicherung den Wagen in einer Restwertebörse inseriert.
Ich konnte dann entscheiden, ob ich den Wagen selber verkaufen will oder an den von der Versicherung vermittelten Käufer verkaufen will, was ich tat.
Untern Strich bekam ich genau den ermittelten Restwert, etwa 9TE von der Versicherung und etwa 9T€ vom Käufer. Kümmern musste ich mich eigendlich nicht wirklich um was. Ich würd erst mal abwarten wie sich die Versicherung verhält bevor ich zu nem Anwalt renne...War am Ende echt positiv Überrascht wie das alles ablief.
Hallo Bindi,

darf ich fragen, was beim Werkstatt Besuch schief gelaufen ist, dass der Motorschaden entstanden ist? Ich habe bei meinem Wagen nämlich eine ähnliche Vermutung, traue mich aber nicht so recht, dort die evtl Schuldfrage zu stellen. Die Werkstatt hat den Wagen "netterweise" direkt in die Restwertbörse gesetzt.
Kommt mir alles ateas komisch vor.... Wir stehen nun seit gut 2 Wochen ohne Auto da...

VG
 

bindi

Dabei seit
23.02.2017
Beiträge
4
Zustimmungen
5
Hi Samkiel,
Kurz vor meinem Urlaub wurde mir im Rahmen eines Wasserpumpentausch zusätzlich der Zahnriemen gewechselt. 4 Wochen später bin ich dann auf der Rückreise kurz vor Stockholm liegen geblieben. Die Ursache dafür war, dass sich der Zahnriemen extrem gelockert hatte, da der Bolzen einer Spann bzw. Umlenkrolle gebrochen war. Das erste was die Werstatt dort fragte war, ob kürzlich der Zahnriemen gewechselt wurde....Zuerst ging man davon aus, dass "nur" der obere Teil des Motorblockes getauscht werden muss, es stellte sich dann jedoch heraus, dass ein Austauschmotor benötigt wird -> wirtschaftlicher Totalschaden. Die Werkstatt in Schweden hat alles recht gut mit Fotos dokumentiert. Daheim habe ich die Werkstatt angerufen und ihnen den Vorfall geschildert, diese hat mich an ihre Versicherung verwiesen. Die haben dann anhand der Fotos / Videos entschieden, dass das ein Versicherungsfall ist. Daraufhin wurde wirklich alles übernommen. Zuerst ging man ja davon aus dass das Auto repariert werden kann (kosten rumd 9000.-). Als das dann jedoch nicht möglich war habe ich das Auto zurück nach München bringen lassen (Kosten rund 2000.- -> Versicherung hat gezahlt, da es sich als unmöglich erwies einen Gutachter nach Schweden zu schicken...), dort wurde ein Gutachter der Versicherung geschickt, der Widerbeschaffungswert ermittelt den ich dann bekam.
Vom Schadenstag bis Geldeingang hat alles gut 3 Monate gedauert. Allerdings dachte ich ja einen Monat lang dass ich mein Auto repariert holen kann, und gut 6 Wochen dauerte der Versuch, einen entsprechenden Gutachter in Schweden zu organisieren.
Eines noch nebenbei, nur weils mich in der ganzen Sache so richtig ärgert.. Wer beim ADAC ist, sollte unbedingt die Versicherungsbedingungen lesen !!! Und dann mit den Mitbewerbern vergleichen, dann wird jeder zu dem gleichen Schluss kommen und wechseln. Wäre mein Bruder nicht in einer Nacht und Nebelaktion nach Schweden gefahren und hätte uns und unseren Wohnwagen geholt, hätte ich ein echtes Problem gehabt...
Gruß
Rolf
 
Zuletzt bearbeitet:
katalog49

katalog49

Dabei seit
10.08.2020
Beiträge
260
Zustimmungen
162
Ort
Bergisch Gladbach
Fahrzeug
Superb combi Premium Edition 2.0 TDI 147 KW 4x4
Werkstatt/Händler
Auto-Joosten Monheim
Kilometerstand
15000
Kannst Du einmal erklären, was beim ADAC (in dem ich nicht bin) hier falsch gelaufen ist? So wie mir das bekannt ist, erfolgt keine Fahrzeugrückholung bei einem wirtschaftlichem Totalschaden. Das ist durchaus verständlich. Aber warum wurde denn die Rückholung des Wohnwagenanhängers und Eure Rückreise nicht übernommen? Was war der Grund der Ablehnung?
 

Samkiel

Dabei seit
23.06.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hi Samkiel,
Kurz vor meinem Urlaub wurde mir im Rahmen eines Wasserpumpentausch zusätzlich der Zahnriemen gewechselt. 4 Wochen später bin ich dann auf der Rückreise kurz vor Stockholm liegen geblieben. Die Ursache dafür war, dass sich der Zahnriemen extrem gelockert hatte, da der Bolzen einer Spann bzw. Umlenkrolle gebrochen war. Das erste was die Werstatt dort fragte war, ob kürzlich der Zahnriemen gewechselt wurde....Zuerst ging man davon aus, dass "nur" der obere Teil des Motorblockes getauscht werden muss, es stellte sich dann jedoch heraus, dass ein Austauschmotor benötigt wird -> wirtschaftlicher Totalschaden. Die Werkstatt in Schweden hat alles recht gut mit Fotos dokumentiert. Daheim habe ich die Werkstatt angerufen und ihnen den Vorfall geschildert, diese hat mich an ihre Versicherung verwiesen. Die haben dann anhand der Fotos / Videos entschieden, dass das ein Versicherungsfall ist. Daraufhin wurde wirklich alles übernommen. Zuerst ging man ja davon aus dass das Auto repariert werden kann (kosten rumd 9000.-). Als das dann jedoch nicht möglich war habe ich das Auto zurück nach München bringen lassen (Kosten rund 2000.- -> Versicherung hat gezahlt, da es sich als unmöglich erwies einen Gutachter nach Schweden zu schicken...), dort wurde ein Gutachter der Versicherung geschickt, der Widerbeschaffungswert ermittelt den ich dann bekam.
Vom Schadenstag bis Geldeingang hat alles gut 3 Monate gedauert. Allerdings dachte ich ja einen Monat lang dass ich mein Auto repariert holen kann, und gut 6 Wochen dauerte der Versuch, einen entsprechenden Gutachter in Schweden zu organisieren.
Eines noch nebenbei, nur weils mich in der ganzen Sache so richtig ärgert.. Wer beim ADAC ist, sollte unbedingt die Versicherungsbedingungen lesen !!! Und dann mit den Mitbewerbern vergleichen, dann wird jeder zu dem gleichen Schluss kommen und wechseln. Wäre mein Bruder nicht in einer Nacht und Nebelaktion nach Schweden gefahren und hätte uns und unseren Wohnwagen geholt, hätte ich ein echtes Problem gehabt...
Gruß
Rolf

Das ist ja mehr als ärgerlich alles 😬
Bei uns wurde tatsächlich auch die Wasserpumpe gewechselt, aber schon letzten Juli. Das dürfte zeitlich wohl eher weniger mit unserem jetzigen Schaden zusammen hängen.

Wir versuchen nun auf jeden Fall noch Geld bei einem Verkauf unseres 12 jährigen mit 130.000 km zu bekommen. Mit 2500 € dürften wir uns wahrscheinlich einigermaßen glücklich schätzen, aber irgendwie könnte es bei der sonstigen Ausstattung und dem übrigen Zustand gerne mehr sein 🙈
 

bindi

Dabei seit
23.02.2017
Beiträge
4
Zustimmungen
5
Hi, das ging schon damit an, dass der ADAC nicht erreichbar war ! Erst hing ich gut 20 min in der Warteschleife bis ich, nachdem ich liegen geblieben bin, jemanden erreicht hatte. Der klärte mich auf dass es dauern kann (was ja soweit noch iO is) bis ich abgeschlept werden kann, und dass der ADAC die Abschleppkosten nur bis 300.- Euro (ich glaube es waren 300, nagel mich nicht fest, will jetzt net suchen) und ob ich den Mehrbetrag übernehme, was ich natürlich zusicherte. Ok, nach einer weiteren Stunde (auf der AB vor Stockholm, der Wohnwagen stand nen halben Meter in die rechte Spur wegen sehr schmalen Standstreifen und schlechter sicht) bekam ich ne sms(SMS!!!) vom ADAC, sie hätten mich nicht erreicht und ich soll zurückrufen. Jeder der schon mal in einer solchen Situation war weiss genau, dass er ganz sicher keinen Anruf überhört, hatte Handy mehr oder weniger immer in der Hand. Also Rückruf -> Warteschleife (min. 20min). Daraufhin wurde mir erklärt der Abschleppdienst warte auf zusicherung der Kostenübernahem(Mehrkosten). Es ging um 250.- !! ich war damals seid 15 Jahre Mitglied. Nach gut 3 Stunden kam ein Abschleppwagen und zog mich erst mal von der AB runter. Zu dem Zeitpunkt hatte der ADAC dem Abschleppdienst noch immer nicht die Kostenübernahme zugesichert !!! Ich erführ, dass die Polizei angeordnet hatte, dass ich von der AB runter muss, da massive Gefährdung. Unterm Strich habe ich dem ADAC zugesichert (im ersten Telefonat) dass ich natürlich die Kopsten übernehme) er das aber nicht weitergegeben hatt. Die nichterreichbarkeit zog sich die ganze Woche durch. Des weiteren wurde mir mitgeteilt, dass der Wohnwagen nur aus Kullanz heim gebracht werden kann (da der ja net kaputt war) und das etwa 10 Wochen dauert und alles im Wohnwagen katalogisiert werden muss. Leihwagen zahlens auch nur bis 500, also fiel auch diese Möglichkeit weg. Ich einigte mich mit dem ADAC dass mich mein Bruder holt und die Kosten (da ich ja nicht heim fliege) übernommen (max 500.-)werden. Diese Kosten wurden dann auch übernommen, allerdings anstelle des Leihwagens vor Ort !!!
Wie gesagt, das steht allles so in den Versicherungsbedingungen. Aber allein die Deckelung der Abschleppkosten is ein Grund einen anderen Anbieter zu suchen. Ich hab jetzt einen der unbegrenzt übernimmt und zudem einen gleichwertigen Leihwagen für die direkte Heimreise (ohne Deckelung) und das für deutlich weniger Beitrag.

So richtig sauer hat mich die Nichterreichbarkeit gemacht ! Ich hab ja mehr oder weniger täglich mit dem ADAC telefonieren müssen.
 
Thema:

Totalschaden was gibt es an Geld noch?

Totalschaden was gibt es an Geld noch? - Ähnliche Themen

Facelift / Modellwechsel - wann?: Hallo in die Runde, mein Auto ist ja bereits ein Jahr und 60.000 km "alt" und bei den aktuellen Lieferzeiten, darf/muss ich ja Ende 2022 bereits...
OBD reagiert nicht: Hallo, ich habe seit längerem das Problem das mein TDI im warmen Zustand etwas länger orgelt bis er anspringt. Jetzt war er in der Werkstatt...
Neuer Octavia kommt nicht - Rep.am alten Octavia: Morgen Community Ich hab mal me Frage und vielleicht könnt ihr mir weiter helfen.... Also das die Wartezeit auf das Neue mittlerweile so sind...
Erstes Mal Octavia, was gibt es zu beachten?: Hallo zusammen, wie andernorts schon geschrieben, haben wir unseren ersten Skoda gekauft, einen 3 Kombi von 05/2018 mit 85.000 km, der 2.0 TDI...
der-tieffieger stellt sich vor: Hallo zusammen, Ich heiße Manuel, bin 39 Jahre alt und wohn in Kassel. habe mir einen Skoda Suberb 3 Combi Sportline gekauft, 2.0 l TDI 200 PS...
Oben