Tips zur Nachrüstung einer Sitzheizung

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Mane11, 24.10.2013.

  1. Mane11

    Mane11

    Dabei seit:
    15.07.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Fresh Active 1,4 MPI raceblau
    So, nach der Fernbedienung zur ZV (Waeco MT400) und einer Mittelarmlehne (mit Halter zum Einstecken in die beiden hinteren Abdeckungen des Mitteltunnels aus ebay, ca. 40,-- Euro) habe ich mir Anfang der Woche einen "Popowärmer" gegönnt, allerdings nur für die Fahrerseite, da es sich um ein reines "zur-Arbeit-fahren-Auto" handelt. Da mir die 25-Euro Teile aus ebay suspekt waren, habe ich eine Sitzheizung von Carboheat geordert. Mit 5-Stufenschalter, aber in rund zwecks einfacherer Montage.

    Als erstes habe ich die Batterie abgeklemmt. Zum Ausbauen des Sitzes benötigt man eine 10er Innenvielzahnnuss. Den Sitz losschrauben, dann nach hinten umlegen und die Stecker für den Airbag und den Gurtwarner lösen. Als nächstes den Hebel für die Höhenverstellung lösen. Dazu die beiden Abdeckkappen rauspfriemeln und die beiden Schrauben rausdrehen. Das Rad für die Verstellung der Lehne ist nur gesteckt. Als nächstes wird die Plastikverkleidung um die Sitzfläche mit dem Staufach abgebaut. Das sind, genau wie die Sitzhöhenverstellung, alles Torx-Schrauben. Der Bezug der Sitzfläche ist nur rundherum mit einer "Plastikkante" eingesteckt. An der Rückseite sind unter dem Blech kleine Klemmen. Man bekommt hier den Bezug sehr schlecht raus, daher habe ich das Blech etwas zurückgebogen. Die Klammern um die Abspanndrähte mit zwei Spitzzangen aufbiegen und herausnehmen.Dann kann man den Bezugstoff und das Polsterteil abnehmen. Der Lehnenbezug ist unten zusammengesteckt. An der Verbindung mit einem kleinen Schraubenzieher den Verschluss öffnen und dann mit der Hand weiter aufmachen. Den Lehnenbezug habe ich nur bis zum Abspanngraben hochgezogen. Dazu muss an der Rückseite die untere Abspannung, die links und rechts mit einer Feder montiert ist ausgehängt werden, dann kann man den Bezug hochschieben.

    Dann werden die Heizmatten gemäß Einbauanleitung angepasst, ausgeschnitten und die Schnittkanten isoliert. Die Matten haben im hinteren Teil einen Temperaturfühler. Dieser soll nicht unter der Lehne sondern am Ende der Sitzfläche bzw. am unteren Ende der Lehne positioniert werden. Da der hintere Abspanngraben der Sitzfläche sehr weit hinten ist, hatte ich hier Probleme, den Fühler zu positionieren und dann noch den Abspanngraben auszuschneiden. Daher habe ich die Matte in diesem Bereich nicht ausgeschnitten sondern über den Graben geklebt. Den Abspanndraht kann man dann natürlich nicht mehr einbauen, das fällt aber bei mir nicht auf, weil ich noch Schonbezüge reinmache. Der vordere Abspanndraht muss unbedingt gekürzt werden, so daß er nicht die Isolierung des Ausschnitts berühren und diese durchscheuern kann. Dann die Matten mit dem doppelseitigen Klebeband aufkleben. Die Kabel habe ich durch bereits vorhandene Öffnungen im Sitzpolster und der Lehne nach unten geführt und unter der Polsterung zur Innenseite gelegt und dann durch eine vorhandene Öffnung des Sitzgestells gezogen. Das Kabel der Lehne habe ich ebenfalls seitlich herausgezogen, so daß ich die Sitzbezüge noch einbauen kann. Die Kanten der Öffnung, durch die ich die Kabel gezogen habe, habe ich mit etwas Kantenschutz von einer alten Motorrad-Verkleidungsscheibe abgedeckt. Dann den Sitzbezug wieder montieren. Die Drahtringe kann man mit einer Flachzage wieder zusammenbiegen und dann soweit drehen, daß die 'Verbindungsstellen nach unten zeigen. Am vorderen Graben am Ende des (gekürzten) Abspanndrahts war sehr wenig Platz, um die Klammern zu montieren; daher habe ich hier Kabelbinder verwendet. Dann den Sitz wieder in der umgekehrten Reihenfolge zusammenbauen.

    Den Kabelbaum habe ich in der Verkleidung des Mitteltunnels verlegt. Es reicht, diese am vorderen Ende auszuhängen (leicht nach oben ziehen und dann abziehen) und zur Seite zu biegen. Dank der warmen Temperaturen war sie noch sehr biegsam. Als Massepunkt habe ich die Verschraubung der Metallstrebe der Mittelkonsole genutzt. Klemme 15 für die Stromversorgung habe ich am Sicherungsplatz für die Sitzheizung abgegriffen. Dazu kann man entweder ein Kabel einpinnen und eine Sicherung verwenden oder, wie ich es gemacht habe, das Kabel hinter dem Sicherungskasten herumlegen und an einer der an der linken Seite vorhanden Öffnungen nach vorne durchstecken und mit einem Flachstecker am stromführendem Kontat am Sicherungskasten einstecken. Dann muss man natürlich eine Sicherung in die Leitung einbauen. Das geht schneller und ist leicht wieder zurückzubauen. Die Kabel mit einigen Kabelbindern festhängen und die Verkleidung wieder aufstecken. Das Kabel mit den Steckverbinder für die Heizmatten habe ich unter den Sitzschienen durchgezogen. Hier ist unter dem Teppich mehr als genügend Hohlraum vorhanden, so daß die Kabel auch nach dem Festschrauben des Sitzes noch locker und beweglich sind. Achtung: die Kabel lang genug herausschauen lassen, daß der Sitz noch voll nach vorne und hinten geschoben werden kann.

    Den Schalter habe ich links oben neben dem Schalthebel eingebaut. Hier ist an der Unterseite der Mittelkonsole eine runde Öffnung vorgesehen; diese hat genau 20 mm, wie auch mein Regler. Mit einem Stufenbohrer das Loch bohren; dabei den Schaumstoff um den Schalthebel zur Seite drücken, daß dieser nicht zu sehr beschädigt wird und unbedingt vorher die Schaltkulisse abdecken. Die Bohrspäne haften nämlich sehr gut an der Schmierung der selben. Dann wieder alle Abdeckungen einbauen, Airbag und Gurtwarner wieder zusammenstecken und den Sitz wieder festschrauben. Batterie anklemmen und fertig.

    Ich habe für den Einbau der Heizmatten in den Sitz ca. dreieinhalb, für die Verkabelung eine und die Montage des Schalters nochmal eine halbe Stunde gebraucht. Der Einbau ist also vom Zeitaufwand her nicht ohne, sollte aber mit etwas handwerklichem Geschick und Grundkenntnissen in Elektrik zu bewältigen sein. Fotos habe ich leider keine gemacht, aber wenn jemand Fragen hat, beantworte ich sie gern.

    Wie bei jedem Erfahrungsbericht: Keine Gewähr für Vollständigkeit und sachliche Richtigkeit, Nachbau natürlich auf eigene Gefahr.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 EwigDunklerSchatten, 28.10.2013
    EwigDunklerSchatten

    EwigDunklerSchatten

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II FL 1.2 TSI 77kW
    Danke für das Tutorial, gefällt mir!

    Noch ein paar Bilder dazu, und es wäre perfekt... ;) :D
     
Thema: Tips zur Nachrüstung einer Sitzheizung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fabia heizmatten einbauen

Die Seite wird geladen...

Tips zur Nachrüstung einer Sitzheizung - Ähnliche Themen

  1. Rückfahrkamera nachrüsten

    Rückfahrkamera nachrüsten: Hallo zusammen, Weiss jemand von euch ob es möglich ist beim Superb III die Rückfahrkamera nachzurüsten? Und falls ja, was es in etwa kosten...
  2. Ambientebeleuchtung nachrüsten

    Ambientebeleuchtung nachrüsten: Moin, hat sich schon jemand zufällig Gedanken dazu gemacht? Ich hatte für einen Werkstattbesuch meines Rapid (MJ15) einen Rapid SB (MJ16 oder...
  3. Klappschlüssel nachrüsten

    Klappschlüssel nachrüsten: Hallo zusammen, da meine beiden FFBs momentan im ar... in einem unbrauchbaren Zustand sind (die eine leuchtet dauerhaft rot und tut nix, die...
  4. Garantie/Mobilitätsgarantie bei Nachrüsten

    Garantie/Mobilitätsgarantie bei Nachrüsten: Hallo Community, Bin seit gestern stolzer Skoda Rapid Fahrer und habe folgende nachfragen ob hiermit bereits jemand Erfahrungen gemacht hat. Gibt...
  5. Die Versionsnummer und Nachrüstung originaler Räder

    Die Versionsnummer und Nachrüstung originaler Räder: Auch wenn TubaOPF bereits im März schrieb, dass das Thema ausgelutscht sei, möchte ich doch einen eigenen Thread hierzu eröffnen. Ich habe einen...