Tips zum Einfahren des 1,6TDICR

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Ackus, 08.03.2010.

  1. Ackus

    Ackus

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II, Combi, 1,6 TDI DPF, schwarz
    Werkstatt/Händler:
    Verkäufer: Autohaus Thieme, Suhlendorf /Werkstatt: Autohaus Plaschka, Munster
    Kilometerstand:
    3000
    Tach Leute,

    hab jetzt endlich meinen neuen oci 1,6 TDICR geholt und bin auf der Suche nach Ratschlägen zum verbrauchsorientierten Einfahren.

    Hab bis jetzt nur 2 Benzin-Oci`s gefahren und bin ein laie was Dieseltriebler angeht.

    wenn jemannd nützliche tips hat, nur raus damit.....



    schonmal DANKE



    ACKUS
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RS-cookie, 08.03.2010
    RS-cookie

    RS-cookie

    Dabei seit:
    10.02.2010
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK HN
    Fahrzeug:
    Octavia RS 2.0 TDI DSG
    hallo,
    glückwunsch zu deinem octavia :)
    im prinzip gilt: erste 1500km schonend fahren, d.h. hohe drehzahlen vermeiden. (maximal bis 2500 drehen) am besten du schaltest spätestens bei 2000. nicht vollgas fahren und motor nicht zu stark belasten.
    verbrauchsorientiert ist es zwar, allerdings kannst du davon ausgehen, dass die erste zeit dein octi 1l mehr verbrauchen wird.
     
  4. Ackus

    Ackus

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II, Combi, 1,6 TDI DPF, schwarz
    Werkstatt/Händler:
    Verkäufer: Autohaus Thieme, Suhlendorf /Werkstatt: Autohaus Plaschka, Munster
    Kilometerstand:
    3000
    Na, dass klingt doch schon mal gut. wenn er dann noch 1l weniger nimmt, wär super, lieg jetzt bei 5l durchschnitt bei tempo 130 mit tempomat.

    meine verkäufer empfahl mir den ersten ölwechsel nach 5000km, ist das noch notwendig?

    Gruss

    ACKUS
     
  5. #4 SkodaRS, 08.03.2010
    SkodaRS

    SkodaRS

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi RS 2.0 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Stahl und Gras GmbH
    Kilometerstand:
    10670
    Hallo Ackus,

    mein Verkäufer empfahl mir schon bei 1500 km einen Ölwechsel. ?(

    Laut mein Serviceheft steht nächste Inspektion nach Anzeige. ;(

    Ich denke und lasse mir nach Anzeige zur Inspektion machen. :thumbsup:
     
  6. Ackus

    Ackus

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II, Combi, 1,6 TDI DPF, schwarz
    Werkstatt/Händler:
    Verkäufer: Autohaus Thieme, Suhlendorf /Werkstatt: Autohaus Plaschka, Munster
    Kilometerstand:
    3000
    Vielleicht ist der vorgezogene Ölwechsel auch nicht mehr nötig, aber da beim Einfahren noch erhöhter Abrieb im Motor stattfinden soll, ist der Öl-und Filterwechsel gar keine schlechte investition?! ?(
     
  7. #6 RS-cookie, 08.03.2010
    RS-cookie

    RS-cookie

    Dabei seit:
    10.02.2010
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK HN
    Fahrzeug:
    Octavia RS 2.0 TDI DSG
    das mit dem ölservice kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn das öl ist soweit ich weiß longlife-öl und sollte so ca. (spätestens) alle 30 000km gewechselt werden (ich geh mal von täglichen fahrten autobahn/landstraße ca. 50km aus.)
    aber wenn du das geld hast, kannst du natürlich das öl wechseln lassen :)
    gruß coockiecrisp
     
  8. Klausn

    Klausn

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    erst Octavia III 2.0 TDI jetzt Golf 7 Variant 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    9000
    ein befreundeter kfz meister hat mir empfohlen nach den ersten 10.000 km einen ölwechsel machen zu lassen. Absolut notwendig ist es wohl nicht, aber ich werde es trotzdem machen. Danach dann den ganz normalen Wechselinterval. Ich habe auch den 1.6 TDI.
     
  9. #8 sk_fav781, 09.03.2010
    sk_fav781

    sk_fav781 Guest

    Angaben zum Einfahren stehen in der Bedienungsanleitung ;)

    hier zwei Auszüge:
     

    Anhänge:

  10. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI Combi
    Kilometerstand:
    145000
    Einfahren und früher Ölwechsel sind beides Philosophie-Themen ;-)

    Meine Meinung -
    die modernen Motoren müssen nicht eingefahren werden, im Gegenteil ein "aggressives" Einfahren ist Stand der Technik - natürlich nur bei wirklich warmem Motor! So habe ich das bei meinem 2003er Fabia TDI und auch beim RS TDI letztes Jahr gemacht. Der Fabia läuft inzwischen mit durchschnittlich unter 5 Litern/100 km im Stadt- und Überlandbetrieb nach ca. 170.000 km. Der RS ist erst bei 20.000 km, Verbrauch unter 6 Litern im Gesamtschnitt.

    Ölwechsel habe ich erst nach 15.000 km bzw. beim RS nach Intervall machen lassen.

    Interessanter Link: http://www.mo-web.de/index.php?id=373
    Und hier: http://www.oeamtc.at/netautor/pages/resshp/anwendg/1099385.html
     
  11. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Ob es eine gute Investition ist, mußt du selbst entscheiden. Notwendig ist sie auf keinen Fall, sonst würden die Hersteller einen Öwechsel nach ein paar Tausend km vorschreiben. Da die sich doch sonst kein Geschäft entgehen lassen, ist klar, daß es eben nicht notwendig ist und nichts bringt. ;)
     
  12. #11 KleineKampfsau, 09.03.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Autsch .. 2.500 u/min sind in der Einfahrzeit eindeutig zu viel beim Diesel - meiner Meinung auch danach. Der Diesel hat soviel Bums, dass du spätestens bei 1.800 u/min hochschalten kannst. Der RS bekommt meist bei 1.500-1.700 u/min den nächsten Gang ....

    Andreas
     
  13. #12 RS-cookie, 09.03.2010
    RS-cookie

    RS-cookie

    Dabei seit:
    10.02.2010
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK HN
    Fahrzeug:
    Octavia RS 2.0 TDI DSG
    mit den 2500 u/min hab ich ja auch die maximal drehzahl gemeint. aber schalte deinen diesel nicht zu früh hoch,sonst verkokt er und "versifft" innen. (turbolader, ventile, usw..)
    nur bezogen wenn du viel stadtverkehr fährst und eine geringe jahreslaufleistung hast.
    gruß :)
     
  14. #13 KleineKampfsau, 09.03.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Weder noch .... 30-40 TKM, davon max. 15-20 % Stadtanteil ;) ....
     
  15. topu

    topu

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia RS, KTM990SM
    Werkstatt/Händler:
    AH Ullmann / Wunstorf
    Kilometerstand:
    50000
    Die Kolbenringe müssen auf den ersten Kilometern erstmal die "Bergspitzen" der gehonten Zylinderlaufflächen abarbeiten, daher der erhöhte Ölverbrauch. Wenn man es zu hastig angehen lässt, werden diese Spitzen nicht abgeschliffen (geglättet), sondern herausgebrochen, dadurch würde der Ölverbrauch (länger) hoch bleiben. Ganz glatt dürfen diese Flächen natürlich auch nicht werden, hier spricht man vom verglasen, da sonst das Öl nicht mehr an der Zylinderlauffläche haften kann und die Kolbenringe nicht mehr "dicht halten". Dagegen hilft das Einfahren mit wechselnden Drehzahlen. Also nicht einfach auf die Bahn und hunderte Kilometer bei konstanter Geschwindigkeit abreißen.
    Und: Warmfahren ist noch viel wichtiger. Die Bauteile erwärmen sich unterschiedlich schnell und dehnen sich dadurch unterschiedlich schnell aus. Das bedeutet Streß für den Motor! Beim Warmfahren mittlere Drehzahlen bevorzugen (1500-2500 U/min), kein Vollgas.
    Motor nie warmlaufen lassen, da an den kalten Zylinderflächen unverbrannter Kraftstoff kondensiert und den Ölfilm abwäscht. Dieser Kraftstoff gelangt auch an den Kolbenringen vorbei in den Ölkreislauf und verdünnt mit der Zeit das Öl, wodurch dessen schmierfähigkeit herabgesetz wird.
     
  16. #15 RS-cookie, 10.03.2010
    RS-cookie

    RS-cookie

    Dabei seit:
    10.02.2010
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK HN
    Fahrzeug:
    Octavia RS 2.0 TDI DSG
    das nenn ich mal einen beitrag :)
    danke :)

    @kleine kampfsau
    ich fahr jährlich mit meinem (noch) polo 1,9 tdi ca. 50t km im jahr un zu 90% autobahn/ausserorts und schalte bei max 2000u/min und der polo läuft wie eine 1 :) mit dem hochschalten ist halt so ein thema, bei dem jeder unterschiedlich denkt. aber großartig unterscheiden sich ja unsere schaltempfehlungen nicht ;)
    gruß :)
     
  17. #16 Octaviakutscher, 24.04.2010
    Octaviakutscher

    Octaviakutscher

    Dabei seit:
    24.04.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kirchworbis 37339 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1.6 TDI Ambition
    Ich habe meinen Octavia jetzt knapp einen Monat und bin bis jetzt etwa 3000 km gefahren. Also das der Wagen beim einfahren mehr Diesel verbrauchen soll, kann ich nicht bestätigen. Ich habe bisher einen Durchschnittsverbrauch von 4,9 l. Auch einen Ölwechsel ist nicht nötig. Nach Herstellerangaben steht der erst nach etwa 30.000 km an. Das extrem teure LongLife Öl 5W30 sollte ja schon zu irgendetwas gut sein. Das Einfahren sollte man nicht nicht übertreiben. Sicher die ersten 1000 - 2000 km wäre es nicht verkehrt, wenn man etwas piano fährt und das hochdrehen des Motors vermeiden würde. Aber zum Verkehrshindernis, wie ich es oft erlebe auf den Straßen, muß man auch nicht werden. Und mehr als 2500 Umdrehungen braucht der 1.6 Diesel nicht um zügig vorranzukommen. das reicht auch locker für 120 - 130 km/h. Und 120 km/h sind zum einfahren auf der Autobahn föllig ausreichend. So habe ich das jedenfalls gehandhabt. Wer ganz sicher gehen will, schaltet nach Vorgabe der Schaltpunktanzeige. Was ich mir aber schnell abgewöhnt habe.
     
  18. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Da hast du wohl was falsch verstanden. ;)
    Nach Herstellerangaben ist ein Service/Ölwechsel nach Serviceintervallanzeige nötig, d.h. nach spätestens 30.000 km oder 2 Jahre, je nachdem was früher eintritt. Je nach deinem Fahrprofil kann das auch schon bei (wesentlich) weniger km eintreten.
     
  19. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hervorragend auf den Punkt gebracht. :thumbsup: Besser kann man das nicht darstellen. :!:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octaviakutscher, 25.04.2010
    Octaviakutscher

    Octaviakutscher

    Dabei seit:
    24.04.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kirchworbis 37339 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1.6 TDI Ambition
    Ja ALWG hat Recht. So meinte ich das in etwa auch. Da habe ich mich wohl etwas verdrückt ausgekehrt. ;)
     
  22. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Mach da kane Vorwürf. Is ja ka Bruchbein. ;) ;)
     
Thema: Tips zum Einfahren des 1,6TDICR
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.6 tdi motor einfahren

Die Seite wird geladen...

Tips zum Einfahren des 1,6TDICR - Ähnliche Themen

  1. Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr

    Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr: Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahren dürfen. Ich gehe davon aus, dass das in ein...
  2. Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw)

    Neuen Wagen "Einfahren"? (Diesel/DSG/140kw): Hallo, ist es eigentlich immer noch so, das man neue Autos die ersten 1000km behutsam einfahren sollte, oder betraf das nur die älteren Neuwagen?...
  3. Diesel 2.0 mit DSG wie einfahren ?

    Diesel 2.0 mit DSG wie einfahren ?: moin ich habe eine Frage , Diesel 2.0 mit DSG und 150 Ps Wie und was muss man beachten beim einfahren ? Wie lange dauert das einfahren ? Gruß Carlo
  4. 280 PS 4x4 DSG: Einfahren, Sprit, Öl, etc.

    280 PS 4x4 DSG: Einfahren, Sprit, Öl, etc.: Liebe Skoda-Community, nach 15 Jahren Golf IV haben ich mir mal wieder einen Neuwagen gegönnt (Bestellt am 29.03.2016, Lieferung ist lt....
  5. Neuwagen einfahren / el. begenzt?

    Neuwagen einfahren / el. begenzt?: Hallo, früher hieß es doch mal, man solle einen Neuwagen ca. die ersten 1000 km sehr sachte fahren (keine hohen drehzahlen usw.) dann später...