Tipps zum Polieren von BMP

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von DeGhost89, 08.05.2013.

  1. #1 DeGhost89, 08.05.2013
    DeGhost89

    DeGhost89

    Dabei seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.4TSI Ambition
    Werkstatt/Händler:
    Auto & Service München
    Kilometerstand:
    116000
    Hi Leute,

    habe die Suche schon benutzt aber nichts passendes gefunden.

    Habe einen schwarzen Superb, welcher leider diese feinen Kratzer von der Waschanlage hat. Diese möchte ich natürlich gern los werden. Poliert habe ich schon öfters. Was mich interessiert ist, sollte man ebi BMP etwas beachten?

    Nicht das ich hinterher noch was schlimmer mache. Hatte vorher nur Uni oder Metallic Lacke. Einen perleffekt Lack hatte ich noch nicht.

    Grüße aus München
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pierre

    Pierre

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2.0 TDI DSG Elegance, 125kW
    Kilometerstand:
    95000
    Was ist denn BMP???
     
  4. #3 Skoda´s_Super-Bee, 09.05.2013
    Skoda´s_Super-Bee

    Skoda´s_Super-Bee

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    das heißt Black-Magic-Perleffekt.

    Und Ghost von der Sache her gibt es kein Unterschied, denn BMP ist auch nur n Metallic-Lack.
    Aufpassen musst du beim Superb schon, denn die Klarlackschicht ist nicht die Dickste wie einige User hier leider schon feststellen mussten.

    Versuchs doch ma mit dem Mequiars-Zeugs z.B.--> hier
    Soll ganz gut sein. :)

    mfg Bee
     
  5. #4 DeGhost89, 09.05.2013
    DeGhost89

    DeGhost89

    Dabei seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.4TSI Ambition
    Werkstatt/Händler:
    Auto & Service München
    Kilometerstand:
    116000
    Hi, danke dir. Das von mequiars hab ich. Wirklich super Zeug. Ok also nicht so stark polieren.
     
  6. #5 Dioxyde, 09.05.2013
    Dioxyde

    Dioxyde

    Dabei seit:
    28.04.2012
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Schaffhausen
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid SB Ambition 1.2TSI ; Skoda Octavia 1.6TDI
    Werkstatt/Händler:
    Embrach Edition AG
    Kilometerstand:
    7000
    Polierst von Hand oder mit der Maschine?

    Von Hand kannst ruhig ordentllich Dampf machen, sonst bewegt sich gar nichts.

    Für Handpolitur sehr empfehlenswert ist die Meguiars Ultimate Compound oder die Petzolds Hand&Excenter Politur.
     
  7. Sillek

    Sillek

    Dabei seit:
    16.04.2003
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kamenz/München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kamenz
    Kilometerstand:
    59800
    und nach der Polierung solltest du nur noch in die Textilstrassen fahren :D In München gibts ja viele davon und auch relativ preiswert... :D
     
  8. #7 DeGhost89, 10.05.2013
    DeGhost89

    DeGhost89

    Dabei seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.4TSI Ambition
    Werkstatt/Händler:
    Auto & Service München
    Kilometerstand:
    116000
    Hi, mache ich immer. Gehe immer in die Alguth bei mir in der Nähe. Leider hatte der Vorbesitzer das wohl nich ernst genommen. :-/
     
  9. Sillek

    Sillek

    Dabei seit:
    16.04.2003
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kamenz/München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kamenz
    Kilometerstand:
    59800
    Wenn du wirklich mal richtigen Erfolg sehen willst, dann schaffe ihn mal zum aufbereiter über skodafreunde ( Facebook) gibt's Rabatt demnächst
     
  10. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Ich habe selbst jahrelang in der Aufbereiterbranche gearbeitet, bei Blackmagic Perleffekt (den ich selber auch fahre) habe ich die besten Erfahrungen mit den Aufbereitungspolituren von 3M gemacht.

    Ich arbeite hier immer in mehreren Schritten:

    (1) Fahrzeugwäsche
    (2) Abledern
    (3) mit Lackreinigungsknete gerade im unteren Türbereich alle Verunreinigungen, Flugrost etc. entfernen
    (4) Maschinelle Aufbereitung mit der Politur "3M Hochglanz-Maschinenpolitur 05991"

    Wichtig hier: nur kleine Flächen bearbeiten, nicht antrocknen lassen, keinesfalls auf Dichtungen oder Plastik bringen. Zuerst mit niedriger Drehzahl am Lack verteilen, dann mit höherer Drehzahl auspolieren, bis die Politur fast wieder weg ist.

    (5) Nachpolitur mit weichem Lack-Microfasertuch

    (6) Handversiegelung mit "3M Versiegelung Polish Rosa Hochglanz-Wachs 80345"

    Anwendung: Von Hand auftragen, kurz antrocknen lassen und dann mit einem Microfasertuch auf Hochglanz auspolieren.


    Glanztechnisch lohnt sich der Aufwand immens, ist aber eben nicht mal schnell in ner Stunde erledigt.


    Wer mit Maschine poliert, sollte vernünftige, teure Pads kaufen. Es gibt hier billige, und relativ teure, welche eingeprägte "Taschen" haben, die die Politur länger speichern. Man spart so deutlich an Politur. Nachteil der 3M-Polituren für den Hausgebrauch ist, dass sie in 1L-Flaschen geliefert werden und die Erstanschaffung so relativ teuer wird.

    Standzeit für eine 1L-Flasche ist bei mir immer zwischen 15-20 Fahrzeugen gewesen, je nach Lackzustand.
     
  11. #10 Marciiii, 11.05.2013
    Marciiii

    Marciiii

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Superb IIC - 2.0TSI / Fabia 2MC
    Kilometerstand:
    15555
    Habt ihr einem Tipp für ein Maschinen Pad set für ca 150€
     
  12. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Bei der Wahl der Poliermaschine musst du zwischen 2 Systemen unterscheiden:

    . Rotierende, auch "Rotex" genannte Systeme, die mit hoher Drehzahl rotieren. Vorteile: Beste Politurergebnisse, rasche Verarbeitung, aber für Laien nicht ganz ohne - gerade an nicht-Blech-Teilen wie Zierleisten, Spiegelgehäusen etc. muss man sehr vorsichtig ein, ebenso an Kanten. Hintergrund: Es entsteht ordentlich Wärme, die vom Plastik nicht abgeführt werden kann. Dann schmilzt ruckzuck der Lack weg. Daher an solchen Stellen immer: Drehzahl und Druck zurücknehmen. Mit etwas Übung aber für einen Laien auch gut verwendbar.

    . Exzentermaschinen: exzentrische Politurbewegung, ideal gegen Hologramme im Lack, leichter zu bedienen, aber im Gesamtergebnis (meiner Meinung nach) nicht das Gelbe vom Ei. Für einen Laien eine geeignete Einsteigermaschine, wobei ich auch einem Laien eine Rotex empfehlen würde, wenn man vorsichtig und langsam rangeht.


    diese hier habe ich früher auch gewerblich verwendet, sehr empfehlenswert:

    https://krauss-tools.de/index.php/d...tion-poliermaschine-rotationspolierer-p7.html

    dazu folgende Pads:

    https://krauss-tools.de/index.php/de/produkte/lake-country-ccs-polierscheiben-165.html


    Lies dir einfach die Padbeschreibungen durch, du brauchst für die LackAUFBEREITUNG, also das eigentliche Polieren idealerweise die weißen Pads, für das Wachs die blauen, wobei ich generell von Hand wachse.


    Bei vernünftiger Pflege halten die Pads ewig, ich würde mir von jeder benötigten Sorte 2 Stk. kaufen. Die Pads sind die von mir oben angesprochenen mit eingeprägten Taschen, die die Politur länger speichern.


    Krauss bietet auch wirklich vernünftige Polituren und Wachse, da findet sich für den Heimanwender auch sicherlich einiges gute im Shop. Hatte ich privat auch schon angewendet und war sehr zufrieden.



    Zum Umgang mit den Pads ein paar Hinweise:

    . Etwa einen 5cm langen Stich Politur aufs Pad drücken
    . Auf einem Blechteil max. 50x50cm verschmieren (ohne Maschinenlauf!)
    . Maschine mit langsamer Drehzahl starten und Drehzahl dann langsam steigern

    >> zuviel Politur und / oder zuviel Drehzahl führt zum Wegschleudern der Politur aus dem Pad - mit tollen Ergebnissen, wenn dann die Windschutzscheibe, Plastikteile etc. gesprenkelt sind.

    . Bezogen auf die 3M-Politur oben: solange polieren, bis die Politur fast weg ist, immer wieder mit der Hand die Lacktemperatur kontrollieren, nicht in der prallen Sonne anwenden!
    . Nachpolitur und Wachsen wie oben beschrieben

    Nach dem Gebrauch die Pads einfach mit Handwaschmittel oder wenn man wie ich gleich 10,15 Pads samt einigen Microfasertüchern waschen muss, ab in die Waschmaschine bei max. 60°C. Wichtig: OHNE Weichspüler waschen. Danach normal aufhängen, austrocknen, wiederverwenden.

    >> Ganz wichtig: Polieren über Schriftzüge / Logos zerstört das Pad, weil es sich an den harten Kanten aufreißt! Hier von Hand polieren.
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 DeGhost89, 11.05.2013
    DeGhost89

    DeGhost89

    Dabei seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.4TSI Ambition
    Werkstatt/Händler:
    Auto & Service München
    Kilometerstand:
    116000
    Da muss ich mir das wirklich noch überlegen, mir eine Poliermaschiene zuzulegen. Derzeit mache ich das immer von Hand.

    Nur regen mich in letzter Zeit die ganzen Pollen schon wieder auf. :-/
     
  15. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Mit der Maschine sparst du halt verdammt viel Zeit ;-) Wobei ich meinen Blackmagic-farbenen alle Vierteljahr poliere, ansonsten nur alle 2-3 Wochen nach dem Waschen von Hand schnell überwachse.

    Hab mal ein 2 Blackmagic-farbene aufbereitete angefügt.
     

    Anhänge:

Thema:

Tipps zum Polieren von BMP

Die Seite wird geladen...

Tipps zum Polieren von BMP - Ähnliche Themen

  1. Lackierer oder Tipps Umgebung BLK gesucht

    Lackierer oder Tipps Umgebung BLK gesucht: Hallo Leute, Ich habe ja als 2. Wagen einen Ford Transit Connect,der hat seit Anfang an(also seit ich den nun habe es werden nun 2 Jahre) leichte...
  2. Tipps zur "Garantiedurchsicht" ?

    Tipps zur "Garantiedurchsicht" ?: Hallo Community, Mein kleiner Flitzer wird diesen Monat 2 Jahre alt und bekommt desshalb von meinem Vertragshändler eine Garantiedurchsicht...
  3. Skoda Fabia II Gebrauchtkauf Tipps

    Skoda Fabia II Gebrauchtkauf Tipps: Hallo zusammen, ich möchte mir jetzt mit 19 doch mal nen eigenen fahrbaren Untersatz zulegen und da ich keine Rennsemmel sonder einfach n...
  4. Neuer 2. Wagen, Tipps?

    Neuer 2. Wagen, Tipps?: Moin, suche für Nächsten Sommer einen schönen 2. Wagen. ( Bitte keine Fahrzeuge zum Kauf anbieten) Folgende Kritierien: - Nicht mehr als 100.000...
  5. Service-App Quick-Tipps

    Service-App Quick-Tipps: In der Service-App (Android) sind bei mit die Grafiken der Quick-Tipps stets in der falschen Reihenfolge hinterlegt. Ist das nur bei mir so?