tierische motorprobleme bei regen!!

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von namxi, 03.01.2003.

  1. namxi

    namxi Guest

    hallo leutz!

    ich hab da echt ein riesen problem mit meinem octi! ich fahr ziemlich viel autobahn und seit etwa 2-3 monaten hab ich bei starkem regen und viel gischt von vorausfahrenden einen enormen leistungsverlust.. moment.. ich glaub ich muss hier etwas weiter ausholen.. ich hab das auto seit etwa mai 2002 [damals 46tkm]. bei der ersten fahrt viel mir auf, dass er wesentlich schlechter zog als mein 12 jahre alter (!!) vectra a 2,0 [hatte damals bereits im forum darüber gepostet, habt mir auch echt weitergeholfen, danke!!!] naja lange rede kurzer sinn, es war der luftmengenmesser. der wurde auf 100% kulanz von skoda getauscht :respekt: und man sagte mir in der werkstatt, dass dieses teil sehr empfindlich auf feuchtigkeit reagiert. nach dem wechsel war alles super, auch fahrten im regen waren kein problem. etwa zur selben zeit habe ich noch den luftfilter gewechselt, der war total zu, und ab da war alles perfekt.
    wie gesagt fing vor 2-3 monaten dann folgendes problem an: man fährt bei starkem regen, viel gischt und plötzlich bekommt der motor kein gas mehr [man merkt, ich bin kein techniker :zwinker: ] das heißt er hält bei ebener strecke die geschwindigkeit aber zieht überhaupt nich mehr. manchmal fällt die leistung noch stärker ab, dann wird er trotz vollgas immer langsamer und beschleunigt auch nicht mehr. irgendwann fängt er sich dann aber wieder kurz, zieht los wie blöd, um wenige meter später wieder das oben beschriebene phänomen zu zeigen. man kommt sich vor wie in ner nasa-testanlage für astronauten, permanenter wechsel von beschleunigung und ausbleiben selbiger!:umfall:
    nun habe ich nach so einer regenfahrt einmal den luftfilterkasten aufgeschraubt [da der lmm da hinten dran hängt dachte ich mir, das das miteinander zu tun hat] und der war voll mit dreck [sicher normal, oder?] und sehr viel feuchtigkeit, sprich man hätte den luftfilter auswringen können.. nun meine eigentlich frage: ist es wahrscheinlicher, dass es am lmm oder am feuchten bis nassen luftfilter liegt? als das auto ne weile stand, hat sich das oben beschriebene problem mit nem anderen gewechselt: er zog wieder ordentlich, ging allerdings nie über 190[vorher 205] und das hat sich bis jetz auch nich geändert [hab heute erst wieder ne regenfahrt über 500km mit 140-160 vmax auf den letzten 100km hinter mich gebracht, beim beschleunigen von null kam ich mir übrigens vor wie in meinem alten trabi (eigentlich noch schlimmer..), der erste gang zog gar nich und alle weiteren noch viel schlechter. ich schätze mal, von null auf 100 hat er heut mind . 20-30 sekunden gebraucht!!] oder könnte gar der turbo einen weghaben? gibt es ne abhilfe, die ich meinem ah vorschlagen kann? ich bin echt verzweifelt, das kann doch nich normal sein!!?? oder beanspruche ich das auto mit solchen fahrten etwa über gebühr? bitte helft mir!!! :heul: [soll jetz nich blöd klingen, weiß einfach nich mehr weiter und ich war bisher so überzeugt von meinem octi!!]

    vielen dank wenn ihr euch die zeit nehmt dieses monster von posting [ich weiß.. es gab auch schon längere..] zu lesen und vielleicht sogar zu antworten!!

    ach und bevor ichs vergesse: alles gute im neuen jahr!!

    mit wärmsten grüßen

    namxi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Foxboy

    Foxboy Guest

    Ich glaube, Du hättest lieber den Octavia-Amphibien-TDI kaufen sollen ;-)

    Ich kenne mich zwar auch nicht sooo aus, aber in meinen Ohren hört sich das nicht normal an, dass der Luftfilter nach einem dreiviertel Jahr schon total verdreckt ist und nach einer Regenfahrt ausgewrungen werden muss.

    Offensichtlich liegt hier das Problem, denn der Luftmengenmesser liegt ja dahinter und dürfte auch einiges an Feuchtigkeit abbekommen haben.

    Vielleicht kommt bei Dir auf irgendwelchen seltsamen Umwegen mehr Wasser als bei anderen Fahrzeugen in den Luftfilter - lass das doch mal von der Werkstatt checken, oder bau nochmal einen neuen Luftfilter ein. Wenn's dann wieder besser ist, hast Du den Fehler gefunden.

    Gruß,

    Fox
     
  4. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Meine empfelung ist auch das ganze der werkstatt zu beschreiben, ich weiß nicht wie viel wasser das auto anschnorchelt, meine aber das es dafür nen ablauf gibt.

    Generell ist es aber nicht gut immer voll in der gischt zu fahren. Das der Luffi schnell dreckig wird ist normal, aber nicht dramatisch.

    Ich denke das der LMM durch die feuchtigkeit falsche werte abgibt (wird ja mehr gekühlt als normal) und der TDI dadurch über gebühr bockt.

    Noch n tipp, schau mal bei den jungs von www.vag-forum.de vorbei, und dort im motorforum und such mal nach LMM oder deinem problemen, da sind sehr fähige leute unterwegs die auch kompetente antworten geben können.

    lg
    Benni - der auch kein techniker ist aber interesse an technik hat
     
  5. #4 Ungewiss, 04.01.2003
    Ungewiss

    Ungewiss Guest

    Ich tippe auch mal auf den Luftmengenmesser. Wahrscheinlich ist er defekt.
    Ist eigentlich das erste was mir einfällt.

    MfG
    Thomas
     
  6. namxi

    namxi Guest

    hallo ihr!

    war heut mittag bei ner werkstatt [nich meiner], es ist der lmm. die haben den fehlerspeicher gelöscht, dannach gings wieder kurz und fing dann wieder an. dann war ich noch bei atu und hab mir für (günstige) 13 euro nen neuen luftfilter geholt. beim ausbau des alten und aussaugen des lufi-kasten is mir dann aufgefallen, dass der ansaugstutzen, der vom lufikasten kommt und richtung scheinwerfer vorgeht und dann mit einem anderen zum grill führenden teil verbunden is an dieser verbindungsstelle irgendwie komisch hing und verdammt viel spiel hatte. der muss wohl irgendwie runtergerutsch sein, als ich neulich nen kleinen auffahrunfall hatte, bei dem sich auch der schlossträger leicht verzogen hat [is soweit wieder alles gerichtet]. jetz hab ich das teil wieder hochgezogen und da hats geknackt, als wenn da irgendwas wieder eingerastet is, hab das teil erstmal mit etwas draht fixiert, damits nich wieder runterrutscht. naja jedenfalls war da wohl soviel platz, das der ganze dreck und das wasser ausm motorraum und vom grill in den lufikasten rein geraten is und das hat dem lmm wohl nich so gut gefallen.. bin mir aber nicht sicher.. kennt sich jemand mit dem oben beschriebenem ansaugstutzen [ich nenn das teil jetz einfach mal so] aus und ob ich den irgendwie wieder richten kann? oder sonst irgendeine idee, dass das mit dem lmm, der demnächst eingebaut wird, nich wieder passiert?
    kann man eigentlich den fehlerspeicher mit hilfe der klimacodes selber löschen und wenn ja, kann da was kaputt gehen wenn man das zu oft macht? [die leistungsminderung is ja meines wissens nach ein notprogramm, dass verhindern soll, das irgendein teil schaden nimmt]
    danke erstmal für die bisherigen antworten!

    mfg

    namxi
     
  7. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    das ganze ist ja bei nem turbo motor nicht so einfach.

    Also zuerst wird irgendwo die luft angesaugt, geht dann durch den luftfilter und dann zum turbo, danach durch den ladeluftkühler (der müsste unten links(von vorn gesehen) im radkasten sitzen) zum motorblock.

    Vieleicht hilft dir das etwas nachzuvollziehen wo die luft lang geht. Kann mir irgendwie vorstellen das er nach dem luftfilter irgendwo undicht war und z.B. dier ladedruck ins leere geblasen wurde. Oder das er wasser gezogen hat.

    Na ja wie gesagt vieleicht hilfts dir etwas, ich kanns mir bei dir da grade ned so recht vorstellen.

    Benni
     
  8. namxi

    namxi Guest

    mh.. dacht mir schon das da keiner mitkommt, so wie ich das beschrieben hab.. also, neuer versuch: die luft geht als aller erstes vorn am grill rein [oben am schlossträger, wo die ovalen öffnungen sind]. dann nach unten, dann rechts [wenn man vorm auto steht] richtung scheinwerfer. dann kommt ein knick nach hinten [richtung lufikasten] und an diesem knick ist der luftkanal [also wo die einströmende luft langgeführt wird] zusammengesteckt. und an genau dieser stelle liegt wohl das problem.. ist halt schwer zu erklären als nichttechniker, ich mein ich würd ja ein bild mit der digicam machen aber es is schon dunkel und da werden die bilder erfahrungsgemäß nich so dolle.. aber ich kann ja morgen mal eins machen und posten..
    bis später!

    namxi

    so ich hab hier mal das bild von der stelle die ich meine: http://www.billigerdrucken.de/fabiaclub/forum/port_gallery.php?picture=392&userid=1046&page=1&sid= ich hoffe mal das funzt jetz..

    mfg

    namxi
     
  9. #8 Octavianer, 07.01.2003
    Octavianer

    Octavianer Guest

    Hi Namxi,
    in einem anderen Forum (www.octavia-forum.de) wurde dieses Problem schon von RichiRich beschrieben. Der hatte auch immer einen nassen Luftfilter weil bei den Modellen bis 2000 wohl der Ansaugkanal sehr ungünstig liegt.
    Jedenfalls hat er den Ansaugstutzen woandershin gelegt und hat jetzt Ruhe.
     
  10. #9 olbetec, 07.01.2003
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Daß der Ansaugstutzen ungünstig liegt, hat Richi Rich ja schon bemerkt und für Abhilfe gesorgt. Daß der Ansaugstutzen undicht ist, macht dem Luftfilter wohl besonders die Arbeit schwer. Worin das Leistungsmangelproblem nun wirklich liegt, kann noch sehr viel mehr Ursachen als einen defekten LMM haben. Aussagekräftig ist da nur eine Meßfahrt. Sich von den Werkstattchaoten den Fehlerspeicher löschen zu lassen und "so, müßte erst mal wieder gehen" sagen zu lassen müssen, ist eine Frechheit. Nur so kann Dir effektiv geholfen werden: Meßfahrt machen lassen und bei 2800 - 3200min-1^ bei Vollgas (mind. 3s, geht nur auf der AB bei freier Fahrt) die Meßwerte protokollieren. Motor sollte warm sein (>80°C, was bei den aktuellen Temperaturen unter 0°C schwierig zu erreichen ist)!
    Munter noch mal nachgehakt
    OlBe

    PS.: Mit den Klima-Codes kannst Du (glaube ich) nur die Fehlercodes in der Klima auslesen/löschen. Ins Motor-Stg kommst Du damit nicht. Oder Du fragst jemanden, der VAG-COM benutzen kann.
     
  11. smhu

    smhu Guest

    Ich habe meinen Ansaugstutzen einfach ausgebaut, der Motor saugt zwar jetzt etwas wärmere Luft an, dafür kriegt er als Entschädigung auch einen kürzeren Ansaugweg und die Luft muss sich nicht durch den verwinkelten Resonator (so heisst das Ding) quälen. Das Ansauggeräusch ist hierdurch etwas lauter geworden, aber meine WS meint, dass dieser Resonator eine totale Fehlkonstruktion ist, da die Luft so ewige Wege zurücklegen muss, bis sie im LFK ist.

    Ich habe keine Probleme bei Nässe, da es im oberen Teil des Kotflügels wohl nicht besonders häufig nass wird.

    Werde bei Gelegenheit mal ein Bild davon schiessen, wie es bei mir aussieht.
     
  12. #11 olbetec, 09.01.2003
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Man lese sich noch einmal das posting von TDI-Schrauber durch. Kann dem gesagten nur beipflichten. Weglassen bedeutet auch, daß man die Resonanzen im Ansaugsystem und damit den Drehmoment- und Leistungsverlauf evtl. negativ beeinflußt. Das ist genau so, als wenn jemand Euren Sub kastriert, dann klingt er auch sch.. eh bescheiden oder plakativer ausgedrückt "hat kein wumms mehr"... und der scheint doch beim Themenstarter zu fehlen...
    Es gibt auch noch Schneegitter bzw. anders konstruierte LMM, die besser mit Gischt und dergleichen zurechtkommen. Gibt es da nicht evtl. ein verbessertes Austauschteil?
    Drum schneid' ich mit der Schere kleine Löcher in den Schlauch, denn jeder Mensch braucht Luft und das Auto sicher auch! ;-)
    Munter das Rohr verlegt
    OlBe

    PS.: @muc: Recht hat er, hab ganz vergessen daß wir hier vom turbo reden...
     
  13. muc

    muc Guest

    Das mit den Schwingungen und der Anpassung an das "Gesamtsystem" kann man bei Turbomotor grad vergessen... Der o. g. Resonator ist vermutlich ein Ansauggeräuschdämpfer, mehr nicht.
     
  14. smhu

    smhu Guest

    Ich habe vor und nach dem Resonatorausbau (den Stutzen vom Luftfilter bis zum Kotflügel habe ich schon noch) mal die Elastizitätsmessungen zwischen 80-120km/h im 5. Gang verglichen (für mich die Messlatte für Leistung). Vor dem Ausbau hatte ich 8.9s für die Übung, nach dem Ausbau noch 8.1s...

    Billigtuning?????? Ich denke nicht, mein Auto hat nach dem Chiptuning einfach keine Luft mehr gekriegt und dafür war der Ausbau des Lufthemmers wohl die richtige Lösung.

    Etwas lauter wurde es aber schon. Schwingungen habe ich keine zusätzlichen bemerkt.
     
  15. namxi

    namxi Guest

    hallo leute,

    ich bins mal wieder! ich hatte ja neulich geschrieben, dass es der lmm ist. danach hatte ich krampfhaft versucht, auf garantie [war erst ein halbes jahr alt] einen neuen zu bekommen, und zwar nicht in meiner werkstatt [zu weit weg.. und naja.. der selbst reparierte frontcrash..]. in leipzig gibt es 2 skoda ah, musil und müller. bei musil weigerte man sich strikt, mir das teil zu wechseln, weil es da angeblich probleme mit der garantieabrechnung gibt und weil die werkstatt schon zu hatte [das war übrigens die ws, die mir sagte, es wäre der lmm, laut diagnose gerät]. heute war ich nochmal da, man weigerte sich wieder und das ganze endete dann damit, dass der wutschnaubende chef mir sehr eindringlich mitteilte, dass man mich dort als kunde nicht haben wolle. also bin ich zu müller gefahren. die sagten, es wäre überhaupt kein problem, wenn man die rechnung hat, das ganze über garantie zu machen. aber nachdem der service leiter ne runde gedreht hatte, sagte er es kann nicht der lmm sein, da dieser entweder ganz ausfällt oder gar nicht und das würde man dann merken. nachdem das diagnose gerät dran war, stand fest: der lmm ist es nicht! und auch ein anderer fehler war nicht feststellbar.
    1. nochmal kurz zu den symptomen: manchmal zieht er im unteren drehzahlbereich [bis 3000] nicht ganz so wie früher, manchmal dann doch wieder. auf der ab geht er bis 180 relativ gut, dann fühlt es sich an, als würde ein drehzahlbegrenzer eingreifen und es geht gar nix mehr, er bleibt einfach bei 180. [fühlt sich an, als würde man plötzlich gas wegnehmen, obwohl vollgas] was kann das denn bloß noch sein, wenn nicht der lmm? jemand ne idee? hab auch schon überlegt, wie von smhu beschrieben den ansaugstutzen wegzulassen aber ich glaub nicht, dass es was damit zu tun hat..
    2. gibt es irgendeine möglichkeit, gegen den absolut kundenunfreundlichen händler vorzugehen? ich hatte echt ne stinkwut, als ich dessen ah verlassen hatte, hätt am liebsten ne handgranate reingeworfen!! wie kann es sein, dass solche händler sich hinter skoda auto verstecken und sagen, man müsse teile, die in einem anderen ah verbaut worden und die auf garantie gewechselt werden sollen auch dort wechseln lassen? der hat nämlich einfach alles auf skoda geschoben! und mein ah hat mir gesagt, das ist schwachsinn.. und genau solche händler sind es letztendlich, die skoda den ruf versauen.. und am beispiel von müller sieht man ja, dass es auch anders geht [die waren unheimlich freundlich, obwohl ich 15min vor feierabend da reingeschneit bin und mein problem auch noch ca 30 min in anspruch genommen hat!].. kann man da irgendwie ne beschwerdemail an sad schicken oder sowas?

    und nochmal zu der sache mit dem leistungsverlust: ich weiß echt nich mehr, was ich jetz noch machen soll! bei müller hat man mir gesagt, man müsse ne autobahnfahrt mit messgeräten machen um den fehler zu finden, und das würde recht viel zeit [und damit geld] in anspruch nehmen, und ausserdem wird das wohl zu knapp sonnabends, d.h. es geht nur in der woche. ich bin aber nur am wochenende zu hause, freitags wirds meist recht spät.. gibt es noch ne andere lösung?

    vielen dank nochmal für die zahlreichen bisherigen antworten!!!

    mfg

    namxi
     
  16. berni

    berni Guest

    Hi namxi,

    das Problem mit solchen Antikundenhändlern kenne ich auch. Zwar nicht bei Skoda sondern bei Ford.

    Ich würde einfach einen Brief oder eine E-Mail an die Skoda-Deutschland schreiben.
    Wenn Du denen den Sachverhalt mal nahelegst und den Händler namentlich benennst, denke ich, dass da schon mal was passiert. Ich denke zumindest, dass sich Skoda-Deutschland mit Dir in Verbindung setzen wird.

    Bevor Du allerdings das Bömbchen zum Platzen bringst, solltest Du Dir aber überlegen, ob Du das "nette" AH nicht vielleicht doch irgendwann mal ganz dringend brauchst.
    Ich weiss ja nicht wie weit kundenfreundliches und
    -unfreundliches AH von Dir entfernt sind.
     
  17. muc

    muc Guest

    Vollkommener Quatsch! Der Sensor kann z.B. durch Ablagerungen auf der "sensitiven" Oberfläche falsche Meßwerte liefern, funktioniert aber dennoch. Mit Reinigen (so möglich) wäre der "Defekt" dann behoben.

    Zu den Problemen mit dem Händler sag ich mal nix...

    Btw.: Es wäre nicht schlech, wenn du, gerade bei so mörerlangen Texten die Groß- und Kleinschreibung anwenden würdest, das erleichtert das lesen erheblich! :D
     
  18. #17 kristian1618, 11.01.2003
    kristian1618

    kristian1618 Guest

    Kann mich nur Berni anschließen, habe bei BMW beste Erfahrungen damit gemacht. So blöde wie es klingt, aber es macht durchaus Sinn und wird dem Ah eine Lehre sein.
    MfG Kristian
     
  19. namxi

    namxi Guest

    hallo leutz!

    so, ich hab jetz den lmm mit ordentlich bremsenreiniger eingesprüht, lass ihn jetz noch trocknen, und naja.. spätestens heut abend auf der ab wird sich zeigen, obs was gebracht hat.. ich schreib euch nächstes wochenende was dazu! nochmal vielen dank für die zahlreichen tipps, hat mir echt so manchen gang zum händler erspart! achso, und falls es das nich war, is es eigentlich sehr umständlich, den diesel-filter zu wechseln? wo sitzt der und was kostet er?

    schönes restliches wochenende noch!

    mfg

    namxi
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mc

    mc Guest

    namxi,

    Deine Erfahrungen mit Musil haben mich spontan an meine erinnert... wollte mir keinen GT zum probefahren geben, und schaute mich insgesamt an als würde er mir nicht glauben daß ich das Auto wirklich haben will... ich bin dann zu Weber gegangen, dort wurde ich wenigstens als Käufer ernstgenommen und durfte auch einen GT probefahren. Einem BMW-Autohaus (das is wohl der erwähnte Müller) möchte ich keinen Skoda abkaufen... auch wenn es einen super Ruf (als BMW-Händler) hat.

    Grüße.
    mc
     
  22. #20 kristian1618, 20.01.2003
    kristian1618

    kristian1618 Guest

    @mc: Nein, da ist was falsch angekommen. War, bevor ich mir meinen Octi im Skodaautohaus gekauft habe, kurz auf Abwegen in den BMW-Gefilden.:verwirrt:
    Die haben mich verschaukelt und hingehalten. Nach einer Email an BMW-Deutschland waren sie ganz handzahm und ich konnte mir aussuchen wann und wie lange ich den BMW haben möchte.
    Als ich meinen Octi dann hatte, bin ich natürlich mal beim BMW-AH vorbei gefahren und hab ihn dem Verkäufer gezeigt. Fand der nicht so witzig, vor allem, als den Kaufpreis gehört hat, ich schon!!!!:hihi:
    MfG Kristian
     
Thema:

tierische motorprobleme bei regen!!

Die Seite wird geladen...

tierische motorprobleme bei regen!! - Ähnliche Themen

  1. Regen-/Lichtsensor Nachrüstpaket

    Regen-/Lichtsensor Nachrüstpaket: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bekomme nächste Woche meinen Octavia übergeben . Diesen habe ich gebraucht erworben und er ist von Sep....
  2. Bremsprobleme bei starkem Regen

    Bremsprobleme bei starkem Regen: Hallo liebe FabiaIII-Fahrerinnen und -Fahrer, bei einer längeren Autobahnfahrt waren aufgrund hohen Verkehrsaufkommens häufige Bremsungen aus...
  3. Wassergeräusche im Heck nach starken Regen

    Wassergeräusche im Heck nach starken Regen: Hallo, fahre eine Skoda Rapid Limo (BJ: 2013, Laufleistung: 14300km). Bei uns gab es gestern starken regen in Verbindung mit Gewitter und Hagel...
  4. Lichtsensor geben Regen-/Lichtsensor tauschen

    Lichtsensor geben Regen-/Lichtsensor tauschen: Hallo zusammen, kann man einen verbauten Lichtsensor gegen einen Regen-/Lichtsensor tauschen? Das Modul scheint ja nicht mit der Scheibe verklebt...
  5. Hinterradbremse Schleifgeräusche bei Regen

    Hinterradbremse Schleifgeräusche bei Regen: Hallo zusammen, Auto Skoda Fabia 1,2 HTP. km- Stand 130 TKM. Wenn es nass ist, reibt die Hinterradbremse (wahrscheinlich hinten rechts) beim...