Tieferlegungsfedern allein bringen keine Verbesserung des Fahrverhaltens?

Diskutiere Tieferlegungsfedern allein bringen keine Verbesserung des Fahrverhaltens? im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Tieferlegungsfedern allein, bringen keine Verbesserung des Fahrverhaltens, so sagte es die Sendung SportAuto im DSF gerade. Kürzere und härtere...

octavius

Dabei seit
14.01.2002
Beiträge
1.760
Zustimmungen
35
Ort
Berlin
Tieferlegungsfedern allein, bringen keine Verbesserung des Fahrverhaltens, so sagte es die Sendung SportAuto im DSF gerade. Kürzere und härtere Federn haben lediglich einen optischen Effekt..
Nur ein Gewindefahrwerk bringt eine Verbesserung im Fahrverhalten. Das waren die Kernaussagen.

Stimmt dies? Vermutlich ja.
 

Conse

Guest
Da ich kein Fachmann bin kann ich nur von meinen persönlichen Erfahrungen berichten.Ich bin ein paar tausend Kliometer mit Standardfedern gefahren und ließ mir dann die Eibach Tieferlegungsfedern einbauen.Geändert hat sich zum einen der Fahrcomfort,welcher um einiges härter wurde.Zum anderen kann man Kurven mit höherer Geschwindigkeit fahren und das Auto bricht nicht so schnell aus.Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit der jetztigen Straßenlage.


MfG Conse :)
 

helli

Guest
Hi Octavius,

ich will meinem Combi auch nur ´n paar Federn gönnen,und nicht gleich ein komplettes Fahrwerk.Also hab´ich beim Fabi noch keinen Vergleich,aber beim AUDI A2.
Wir haben uns letzte Woche einen bereits tiefergelegten (H&R Federn 30/30mm) A2 gekauft.Vorher haben wir zwei "Normale" gefahren,und der Unterschied ist echt enorm.Man findet echt fast jede Bodenwelle,man kann fast sagen,daß sich der A2 sportlich fährt.Im Vergleich zu den zwei anderen,die eben voll auf Komfort ausgelegte Federung haben.

Nachteil beim Einbau von Federn ist eben nur,dass der Seriendämpfer durch die kürzeren Federn eben nicht mehr so stark entlastet wird also immer unter "Spannung",und somit früher verschleissen kann.

Falls das aber eintreten sollte,kann man sich dann immer noch für´n paar andere Stoßdämpfer entscheiden.

Gruß
helli
 

AmiArts

Guest
Hallo octavius!

Im Grunde hast Du schon recht, da die Serienfedern, zu mindest bei mir (50mm tiefer), etwas zu weich sind.

ABER!

Die Strassenlage wird um einiges verbesser, dass merkt man in Kurven z.Z. durch den niedrigeren Schwerpunkt und die geringere Wankbewegung.
Und gerade bei meinem Modell, ca. 160 PS ohne Traktionskontrolle, leiden die forderen Reifen nicht mehr so.

Die Stoßis kann man ja auch später noch einbauen.
 

Ivan

Guest
Ich bastle zwar nicht an der Aufhaengung meiner Octavia, jedoch an meinen RC Autos, wo man eigentlich den ganzen Setup fuer konkrete Strecke macht, wie bei den grossen Rennern.
Generel ist Tieferlegung nur Veraenderund der Fahrhoehe - dies bringt keinen Unterschied beim Fahrverhalten - jedoch wird wegen der Aerodynamik eingesetzt, um mit dem Unterboden den Downforce Effekt zu erzielen, was ja bei Strassenautos keine Rolle spielt und natuerlich wird die "Grawity Centrum" also der Schwerpunkt niedriger.
Tieferlegung wird aber meisstens nicht nur mit kuerzeren aber auch mit haerteren Federn gemacht und das bringt weniger Seitenneigung und damit etwas agressiveres Verhalten in der Kurve.
Es hat jedoch Sinn nur bei gutem Gripp und flacher Bahn, und um die Vorteile zu nutzen (die schnellere Durchfahrt der Kurve), braucht man auch den Sturz einzustellen, damit in der Kurve auch die greosstmoegliche Gummiflaeche auf dem Boden liegt. Und das macht man eben fuer konkrete Strecke und bei unseren Autos ist es eher unvorteilhaft.
Probleme kommen bei der unebenem "bumpigem" Strassenbelag - und der kann schon in der naechster Kurve kommen, wo das haertere und tiefere Auto schneller ausbricht.
Man koennte viel darueber diskutieren - jedoch in allgemein ist "Tieferlegung" bei Strassenautos ein Kompromiss - der in einer Kurve Vorteile bringt, in anderer Nachteile. Optisch ist es Geschmacksache, meisstens bringt es groesse Einbuesse bei dem Fahrkomfort (kauft man L&K nicht gerade wegen des Komforts?) - womit man sich dann eher "sportlich" fuehlt .
Wenn man jetzt eine 3cm tiefergelegte Octavia mit einer "normaler" an der Rennstrecke vergleichen wuerde, waeren die Unterschiede minimal - jedoch fahren wir selten an der Rennstrecke.
Deswegen halte ich solche Tieferlegung persoehnlich (und das muss jeder fuer sich entscheiden) fuer rein optische Sache und ein wenig masochismus.
 

octavius

Dabei seit
14.01.2002
Beiträge
1.760
Zustimmungen
35
Ort
Berlin
ich habe den 4x4, der 2 cm höhergesetzt ist, als die serie!!
wenn ich 4 cm tiefer gehe, bin ich real doch nur 2 cm unter dem serienocti, das kann so schlimm nicht sein?

den l&k habe ich genommen, weil ich nach möglichkeit autos nur mit vollausstattung kaufe (wg. wiederverkauf) und das was im l&k serie ist, hätte ich ohnehin genommen.

was noch fehlt ist eine reifendruckkontrolle und evtl das tv-modul fürs navi

gerne gehabt hätte ich noch kopfairbags.
 

Ivan

Guest
Das wird keinesfalls schlimm sein - das stimmt, ich wollte nunmal sagen, dass solche Sachen dermassen harmlos sind, dass es keine groesse Veraenderung bei der Strassenlage bringt - oder bessergesagt, man kann es selten ausnutzen.
Jedoch verschlechtert das oft den Fahrkomfort. Dies kann subjektiv anders sein - jedoch kommt es darauf an, ob sich der Grenzbereich erweitert - also ob man die Kurve schneller ohne ausbrechen fahren kann. An verbesserte Strassenlage sollte man sich in normalem Verkehr bei weitem nicht verlassen.
Ich fahre gerade wegen Komfort 15 Zoll Raeder, denn schon bei 16Zoll ist der Wagen wesehntlich unbequmer - aber ich fahre meisstens in Ostpolen und komme nicht so oft auf die Autobahn.
Jedoch an der Autobahn bringt Tieferlegung - Verhaertung auch nichts, weil da keine Kurven sind.
 

octavius

Dabei seit
14.01.2002
Beiträge
1.760
Zustimmungen
35
Ort
Berlin
hallo ivan,

mit dem Reifenkomfort hast Du recht. Nachdem ich die 17" Sommerreifen drauf hatte, wurde der Wagen schon härter.
Mit den Federn werde ich es versuchen. Wenn es zu schlimm wird, müssen die alten wieder rein.
Ich hoffe, das der Wagen dann seitlich nicht mehr so schaukelt.
 

Ivan

Guest
Ich bin gespannt - schreib dann, wie es geworden ist.
Hast Du die Lufteinalesse schon fertig?
 

octavius

Dabei seit
14.01.2002
Beiträge
1.760
Zustimmungen
35
Ort
Berlin
die Lufteinlässe habe ich noch nicht fertig, weil ich nicht weis, ob die drin bleiben können.
Ich will die gesamte Turboluftführung ändern lassen und einen Twister oder eine Airbox einbauen lassen, damit der gechippte Turbo frei atmen kann. Dazu muß ein Ansaugschlauch vorne ran. Das ganze darf aber nicht zu lang werden.. Leider hat von Skoda kein Mensch ne Ahnung. Ich hoffe nur, das es im A3 1,8T oder im Golf 1,8T unter der Motorhaube ähnlich aussieht.

Die Tieferlegung erfolgt Anfang Juli.
 

smhu

Guest
Hi

Ich fahre die Eibach Federn seit 2 Jahren. Zum Vergleich habe ich die serienmässigen Ersatzwagen der WS. Das Fahrverhalten meines Octi ist einiges direkter als das der serienmässigen Schaukeln. Von der Kurvenlage her, bleibt das Fahrzeug länger stabil und hat einen engeren Grenzbereich. Rein von der Geschwindigkeit her dürften die Federn nicht viel bringen, aber er fährt sich sicherer. Die Seitenwindprobleme sind dahin und der Benzinverbrauch ist auch geringer (ok habe noch nie meinen Motor in einen serienmässigen Octi eingebaut). Die Optik ist mit der Tieferlegung einfach so wie sie für das sportliche Kombimodell von Anfang an sein sollte (der Octi sieht ja serienmässig so aus, als würde ich jeden Tag Feldwege befahren).

Wenn die Seriendämpfer durch sind, werde ich sie durch die passenden Eibach Pro Damper ersetzen. Bis jetzt, (37000km) ist kein übermässiger Verschleiss feststellbar. Tiefer als 30mm sollte man mit den Seriendämpfern nicht gehen.

Der Komfort ist mit den 15 Zoll Winterrädern gleich wie ohne Tieferlegung. Mit den 17 Zoll und 225/45 geht schon etwas Komfort verloren. Aber ein Auto mit 193 PS darf auch etwas hart gefedert sein.
 

octavius

Dabei seit
14.01.2002
Beiträge
1.760
Zustimmungen
35
Ort
Berlin
hallo smuh,

1)
wie ist es bei starken Vollbremsung, sagen wir mal aus 230. Das ist mir heute passiert. Der Wagen zog erst 1m nach links, dann gings 1m nach rechts und irgendwie fing ich ihn wieder ein. Hätte auch anders ausgehen können.

2)
ich habe auch einen chip mit knapp 200PS und 300Nm.
Die PS stimmen, nur die Nm sind bei mir 250. Warst Du mal auf dem Prüfstand? Welchen chip fährst Du.

3)
Mein Verbrauch laut BC liegt bei 200km/h um die 20l und bei Vollgas um 28l. Ich finde dies etwas heftig.
Wie ist es mit Deinem Chip?
 
Thema:

Tieferlegungsfedern allein bringen keine Verbesserung des Fahrverhaltens?

Tieferlegungsfedern allein bringen keine Verbesserung des Fahrverhaltens? - Ähnliche Themen

Erster Erfahrungsbericht Combi Sportline 150PS TDI Handschalter: Nach dem ersten Monat mit 5.000km möchte ich gerne meine ersten Erfahrungen mit meinem neuen Superb teilen. Es handelt sich um einen 150PS-Diesel...
Erfahrungsbericht Fahrwerksanpassung: Bilstein B6 + H&R Stabilisatoren: Tach zusammen, an dieser Stelle will ich kurz meine Erfahrung mit folgenden Fahrwerkskomponenten teilen. Fahrzeug 2.0 TDI 4x4 190ps Standard...
Langzeiterfahrung O3 1.4TSI (150) DSG (Bj.2014): Mit viel Wehmut habe ich gestern meinen O3 an die Leasingbank zurückgegeben. Als Teil der seelischen Aufarbeitung verspüre ich das Bedürfnis, für...
Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität!: Da die PDF mittlerweile 20 Seiten hat! Ein kurzer Mix.. Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität! Eine einfache Frage wo...
Fahrwerk: Hallo Leute, bei mir steht nun die tieferlegung an und ich hätte gern mal eure Meinung zu meiner Auswahl. (Such-Funktion wurde benutzt, aber nicht...

Sucheingaben

was bringen tieferlegungsfedern

,

Was bringen sportfedern

,

was bringen.sportfesern

,
bring tieferlegung etwas
Oben