Thermostat neu, Feli läuft immer noch zu fett

Diskutiere Thermostat neu, Feli läuft immer noch zu fett im Skoda Felicia Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Beim 1.3er 68PS Feli Bj.95 habe ich das Motorthermostat und den Thermoschalter vom Kühlerlüfter erneuert. Letzterer war sicher kaputt, geprüft...

  1. #1 Burkhard C, 06.02.2009
    Burkhard C

    Burkhard C

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burbach Siegerland 57299 Burbach Deutschland
    Fahrzeug:
    Felicia Kombi Bj95 1,3l 68PS, Megane Scenic Bj97, 1,6l 75PS
    Kilometerstand:
    167000
    Beim 1.3er 68PS Feli Bj.95 habe ich das Motorthermostat und den Thermoschalter vom Kühlerlüfter erneuert. Letzterer war sicher kaputt, geprüft mittels Durchgangsprüfung im Wasserkocher. Weil die Heizung immer schnell und passabel warm war, war der Thermostatwechsel eher auf Verdacht, weil das Auto nachweislich zu fett läuft, und siehe, meine Temperaturanzeige erwachte zu neuem Leben, war also richtig. Stehe ich jetzt im gut warmgefahrenen Zustand an der Ampel, läuft der Motor auf ca 1100 U/min mit leicht oszillierender Drehzahl, also hatte ich den Verdacht, ständig im Kaltstartmodus unterwegs zu sein, was ja auch zu fett ist. Mein Motorthemperatursensor am Ansaugkrümmer hat bei knapp 70 Grad C einen Widerstandswert von ca 0,6 Kiloohm und bewegt sich nach unten mit steigender Wärme. Laut Tabelle zur Motronik ist das genau richtig, habe nur noch nicht geprüft, ob der auch mit 5Volt angesteuert wird. Spannungswert an der Lambdasonde ist schön in Bewegung zwischen 0,1 und 0,9 Volt, was auch zum leicht oszillierenden Lauf paßt. Hätte mein Drosselklappenpoti einen Knacks, würde der Wagen vermutlich nicht so sauber laufen, das gleiche vermute ich bezgl. dem OT Geber. Früher, in den Zeiten der Vergasermotoren, gab´s das elektromagnetische Leerlaufabschaltventil, was gibt´s beim Felicia? Mir fällt eigentlich nur noch Steuergerät oder Einspritzung selber als Fehlerquelle ein. Im kalten Zustand liegt die Drehzahl schön bei ca 800. Auffällig ist, daß im Laufverhalten keinerlei Änderung eintritt, wenn ich bei laufendem Motor Lambdasonde oder Themp.-sensor abstecke. Könnte es sein, daß die Einspritzung nicht im Kaltstart- sondern im Notmodus unterwegs ist? Wer hat Erfahrungswerte?

    M.f.G.: Burkhard C
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MK5Fanatic, 06.02.2009
    MK5Fanatic

    MK5Fanatic

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12529 Schönefeld
    Fahrzeug:
    Superb Combi Ambition + Fabia 2 Sport + Golf 4 GTI + Suzuki GSR 600
    Kilometerstand:
    13000
    schau mal ob deine Drosselklappe verkokt ist....falls ja ausbauen, reinigen und ne Grundeinstellung mit nem VAG Tester machen oder machen lassen...
    hatte das Problem auch da der Erstbesitzer wohl ne Anpassung mit dreckiger DK gemacht hat...
    mfg
     
  4. #3 Burkhard C, 06.02.2009
    Burkhard C

    Burkhard C

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burbach Siegerland 57299 Burbach Deutschland
    Fahrzeug:
    Felicia Kombi Bj95 1,3l 68PS, Megane Scenic Bj97, 1,6l 75PS
    Kilometerstand:
    167000
    Wie muß man sich das mit der Anpassung vorstellen, ist das eine mechanische Einstellung? Ist die Benutzung des VAG Testers unabdingbar oder kann man sich anderweitig helfen?

    M.f.G.: Burkhard C
     
  5. #4 felicianer, 06.02.2009
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.353
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z FL 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    136000
    klemm mal die batterie für 10 Minuten ab und lass den Feli dann nochmal so lange im leerlauf laufen... da kalibriert es die drosselklappe
     
  6. #5 MK5Fanatic, 06.02.2009
    MK5Fanatic

    MK5Fanatic

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12529 Schönefeld
    Fahrzeug:
    Superb Combi Ambition + Fabia 2 Sport + Golf 4 GTI + Suzuki GSR 600
    Kilometerstand:
    13000
    bei der Anpassung wird der obere und der untere Anschlag der Drosselklappe sowie der Leerlauf eingestellt...
    Der Tester steuert dann die DK an!
    von dem Batterie abklemmen halte ich nicht viel da dabei definitiv nicht die Lernwerte gelöscht werden...!
     
  7. #6 Burkhard C, 09.02.2009
    Burkhard C

    Burkhard C

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burbach Siegerland 57299 Burbach Deutschland
    Fahrzeug:
    Felicia Kombi Bj95 1,3l 68PS, Megane Scenic Bj97, 1,6l 75PS
    Kilometerstand:
    167000
    Soll die Kalibrierung der Drosselklappe bei kaltem oder bei warmen Motor geschehen oder ist das egal?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 reiner73, 09.02.2009
    reiner73

    reiner73 Guest

    Motor muss min. 80°C haben, fehlerspeicher muss leer sein.
     
  10. #8 Burkhard C, 19.02.2009
    Burkhard C

    Burkhard C

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burbach Siegerland 57299 Burbach Deutschland
    Fahrzeug:
    Felicia Kombi Bj95 1,3l 68PS, Megane Scenic Bj97, 1,6l 75PS
    Kilometerstand:
    167000
    Habe heute endlich mal die Drosselklappenselbstkalibrierung vorgenommen. Klappe ist wunderbar sauber, Betriebstemperatur war ca. 90 Grad, Batterie 10 min. abgeklemmt und Scheinwerfer eingeschaltet. Dann den Wagen angeschwungen, und siehe da, er pendelt sich auf 1100 bis 1200 Umdrehungen ein. Sehr unerfreulich. Am Drosselklappengehäuse sind 3 Stecker. In Fahrtrichtung links müßte ja wohl der Drosselklappenpoti sein, was haben die beiden für eine Funktion? Habe jedenfalls die Stecker mal abgezogen und mit Elekronikerspray bearbeitet, kann ja nicht schaden, hat aber auch nicht geholfen. Den Schlauch, der zur Steuerung für die Drosselklappe für vorgewärmte Luft führt, habe ich mal abgezogen, keine Veränderung. Die Werte von meiner Lambdasonde waren seltsam, bewegten sich zwischen 0,2 und 0,5 Volt, demnach Exitus. Zu einem anderen Zeitpunkt waren sie ganz normal zwischen 0,1 und 0,9. Beim Abstecken der Lambda ändert sich auch der Motorlauf nicht, habe mal gelesen, das wäre auch ein Zeichen für Sondendefekt. Hab´jetzt mal ´ne neue bestellt, das empfohlene Wechseintervall liegt bei 160tkm, das käme gut hin. Im Leerlauf kann man sehen, wie geringe Mengen Benzin auf die Drosselklappe draufsuddeln. Ist das normal oder sollte da eine Fehlerquelle vorliegen?

    M.f.G.: Burkhard C
     
Thema:

Thermostat neu, Feli läuft immer noch zu fett

Die Seite wird geladen...

Thermostat neu, Feli läuft immer noch zu fett - Ähnliche Themen

  1. Wir sind die neuen:-)

    Wir sind die neuen:-): Hallo liebe Community, Ich heiße Timo und die Frau an meiner Seite heißt Elli, ich bin noch 29 Jahre alt und komme aus den schönen Hohensaaten......
  2. Neuer 1.4 TSI mit Fragen

    Neuer 1.4 TSI mit Fragen: Hallo zusammen, bin absolut neu im Forum und wollt mal etwas von euren Erfahrungen profitieren. Ich hab am letzten Freitag meinen Nagelneuen...
  3. Probefahrt mit neuen Dacia Sandero und Bilder

    Probefahrt mit neuen Dacia Sandero und Bilder: Um mal am vergangenen Thread anzuschließen.... https://www.skodacommunity.de/threads/was-haltet-ihr-vom-neuen-dacia-sandero.111005/ Heute war die...
  4. Der neue ;-)

    Der neue ;-): Hallo ich bin neu hier Ich habe einen Octavia RS Diesel 2,0 170 ps Bj 2010 und bis bis jetzt sehr zufrieden .
  5. Neue SKODA Pressenstraße in Mladá Boleslav feierlich eröffnet

    Neue SKODA Pressenstraße in Mladá Boleslav feierlich eröffnet: [ATTACH] Probebetrieb der hochmodernen Servo-Pressenstraße PXL II ist in vollem Gange; im März 2017 läuft der Vollbetrieb an - Pro Tag werden...