Themenecke Tesla

Diskutiere Themenecke Tesla im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; https://www.lead-innovation.com/blog/9-gr%C3%BCnde-warum-bald-jeder-einen-tesla-haben-will

  1. #461 triumph61, 09.01.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.095
    Zustimmungen:
    1.205
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
  2. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    2.122
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    55000
  3. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    2.122
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    55000
    Da wird sogar die Bespitzelung durch den Hersteller als Vorteil hervorgehoben. Was passiert eigentlich, wenn die Firma Tesla doch vom Markt verschwindet? Bleiben ihre Fahrzeuge weiterhin benutzbar oder stellen sie ihren Betrieb ein, wenn sie ein Zeit lang nicht nach Hause telefonieren konnten?
     
  4. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    1.789
    Zustimmungen:
    418
    Also von außen betrachtet hat die Entwicklung der Akkus und Reduktion bei den seltenen Erden z.B. sich durch Tesla beschleunigt.
     
  5. #465 triumph61, 09.01.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.095
    Zustimmungen:
    1.205
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
  6. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    2.122
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    55000
    Eine Anbindung zur Navigation ist etwas ganz anderes als eine Anbindung an die direkte Steuereinheiten. Es ist aus Sicherheitssicht Wahnsinn, von außen Zugriff auf solche elementaren Steuergeräte zu gewähren. Jedes System ist knackbar. Jedes System, das man knacken kann, wird früher oder später geknackt.
     
  7. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    1.789
    Zustimmungen:
    418
    Also gut finde ich das auch nicht, aber Skoda fängt doch auch schon an und lässt die Kunden ihre Fahrzeuge per App aufschließen. Und es gibt tatsächlich Leute, die es möchten. Das ist der Anfang vom Wahnsinn.
     
  8. #468 triumph61, 09.01.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.095
    Zustimmungen:
    1.205
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Audi schreibt ja nicht nur von Navisystemen.
    Wo überall heute schon Fernwartung/Wirkung im Einsatz ist möchtest du bestimmt nicht wissen.... und das geht da um Sicherheitssysteme.
    Aber Back to Tesla.
     
  9. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    2.274
    Zustimmungen:
    2.093
    Ort:
    BERLIN
    Fahrzeug:
    O3 RS TDI COMBI
    Kilometerstand:
    66.000+
    Bei "unseren" Herstellern wird sich beschwert, das immer mehr Touchflächen und keine Knöpfe in die Autos kommen (9,2" Navi, Audi A6 neu, VW Touareg neu usw.). Bei Tesla ist es auf einmal aber OK und ein tolles Feature.

    Kann mglw. gut werden, aber die Fehlalarmquote ist doch noch relativ hoch. Gerade in D bei den ganzen Schilderwäldern, den seltsamsten Baustellenspuren, Zweite-Reihe-Parkern usw.. Die selbstfahrenden Autos der Google-Tochter waymo hat ihren selbstfahrenden Taxen jetzt wieder Sicherheitsfahrer verordnet nach einigen Unfällen. Und die Akzeptanz in der breiten Bevölkerung ist auch nicht so groß wie vermutet, die waymo Autos werden regelmäßig "angegriffen" bzw. dessen Fahrer beschimpft.

    OK, aber 5* im NCAP schaffen andere auch.

    Wird auch bei anderen Herstellern kommen bzw. ist teilweise schon da. Ist wieder die Sache mit dem Datenschutz und der Angreifbarkeit.

    ŠKODA Connect / VW Car-Net / Audi connect usw. - gibt es auch alles. Termine, E-Mails usw. alles schon da bzw. in Vorbereitung.

    Da fehlen, denke ich, wirkliche Langzeiterfahrungen. Wie lange gibt es das Model S? Wie viel km können die ältesten Fahrzeuge drauf haben? Und es geht ja nicht nur um die Antriebstechnik. Gerade die Batterien sind ja einer Alterung unterworfen. Und ich glaube nicht, dass das für 2,50€ erledigt ist, das zu wechseln.

    Ja, Supercharger. Gibt es schon viele, aber eben im Vergleich zu Tankstellen noch zu wenige. Und wenn ich lese: "Nach 20 Minuten Ladezeit ist der Akku wieder halb voll." Wer braucht 20 Minuten zum Tanken? Geschweige denn, die Plätze sind frei, was bei einer erhöhten Stückzahl von S, X, 3 auch unwahrscheinlicher wird. Dazu der Vergleich mit dem Handy: tags benutzen, nachts laden. Wie bekomme ich das Ladekabel auf die Straße, wo der Tesla parken würde?

    Kann Vorteil sein, muss es aber nicht. Persönlicher Ansprechpartner und so. Und das hier davon ausgegangen wird, das jeder Händler einen über den Tisch zieht, halte ich für sehr gewagt. Autos bauen ist das eine, die ganze Logistik dahinter das andere. Was, wenn ein Tesla wirklich mal einen Fehler hat, der dafür sorgt, dass er nicht mehr fährt? Warteschleife? Oder ruft man direkt am Band an und fragt den Techniker, der das Ding zusammengeschraubt hat.
    Ja, die "alten" Automobilkonzerne sind inzwischen sehr aufgebläht und teuer. Aber der Kunde hat es über Jahre mit seinen Forderungen nach immer mehr 360° Service so gewollt und diese Entwicklung maßgeblich beeinflusst. Ich denke, ein Mittelding wird sich in den nächsten Jahren herausbilden.

    Soweit ich informiert bin, ist das Laden mit aktuell gekauften Fahrzeugen an den Superchargern nicht mehr kostenlos. Auch die Wallbox zuhause verbaut dir keiner umsonst, ebenso die PV-Anlage auf dem Dach. Kosten sind halt da, auch für Reifen und Bremsen. Und nicht zu vergessen - diesen Teilsatz bitte mit einem ;-) sehen - die Kosten, die bei den Ladepausen auflaufen - irgendwie muss man sich ja die mindestens 20 Minuten vertreiben (Shopping, Essen usw.).

    Abschließend muss ich persönlich sagen: ja, es ist krass, was Tesla in so kurzer Zeit erreicht hat. Aber die Langzeitqualität wird sich zeigen müssen. Auch denke ich, dass reine Elektromobilität nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Denn auf der einen Seite mit Ökostrom fahren aus einem Akku, wo auf der anderen Seite der Welt 2 Mio. Liter Wasser in Wüsten gepumpt werden müssen, um die Rohstoffe dafür zu gewinnen, kann nicht unser Bestreben sein.
     
    Lutzsch gefällt das.
  10. #470 triumph61, 09.01.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.095
    Zustimmungen:
    1.205
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Nicht das man mich falsch versteht, ich persönlich brauche und will viele Dinge nicht die ein Tesla (und auch andere) eingebaut hat. Dazu gehört autonomes Fahren an erster Stelle. Full Touch z.B. ebenso. Nur sind es eben Sachen die Tesla als erster in Serie gebracht hat. Das andere jetzt nachziehen ist klar.
     
  11. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    2.122
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    55000
    Keine Ahnung, was das für Systeme sind. Wir bauen auch sicherheitskritische Systeme und die oberste Regel lautet: Keine Verbindung nach außen.
     
  12. #472 Tuba, 09.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2019
    Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    17.520
    Zustimmungen:
    8.767
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    183000
    @emmA3 ...
    1.
    2.
    3.

    ... Das ist alles längst bekannt, geklärt und nachgewiesen. Nur wollen das die Fanboys nicht hören, geschweige denn akzeptieren. Die Ladesäulenproblematik hast Du noch gar nicht vollständig dargestellt - was vorn aus der Ladesäule rauskommen soll, muss doch hinten erst einmal hinein. Weg mit den lärmenden, Fledermaus-mordenden Windrädern! Atomkraft - nein danke!! - Kohlestrom ist dreckig!!! Aber alle Verbrennerfahrzeuge müssen auf den Schrott und wir fahren alle elektrisch. Wahrscheinlich steht Musk kurz vor dem Durchbruch, dass ein Tesla 1500 PS mit einer CR2032 750 km weit fahren kann. Sogar mit Vollgasstrom!!!1elf
     
  13. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    1.789
    Zustimmungen:
    418
    Also der erste Schritt mit ACC und Lenkassi ist für mich schon recht angenehm. Das autonome Fahren wird mit ohne ohne Tesla kommen und dann gibt es auch keine Diskussionen mehr zu Tempolimits. Auf Autobahnen ist selbst Fahren dann tabu ;).
    https://teslamag.de/news/finnischer-taxifahrer-tesla-model-s-15742 hat schon >400000 km abgespult. Ein Elektroauto ist generell weniger komplex, so dass z.B. keine Steuerkette längen kann.
    Ist kein reines Tesla Problem, der Hersteller hat aber durchaus den Bedarf erkannt und "auf eigene Kosten" Ladeinfrastruktur aufgebaut. Das ändert nichts an der Fehlentwicklung schwere Akkupacks als Speicher zu nutzen anstatt die Energie direkt im Auto zu erzeugen.
    Da bin ich voll bei dir. Der Direktvertrieb optimiert die Marge für den Hersteller bzw. kann das Produkt für den Endkunden günstiger machen. Irgendwo braucht es aber den persönlichen Ansprechpartner.
    Stimmt, das kostenlose tanken ist Geschichte. Noch scheint die Gesamtbilanz, insbesondere für Firmenkunden, bei den Betriebskosten positiv zu sein. Ich habe bei meinem Superb in gut 2 Jahren für über 10000 € Sprit verbrannt, da hätte man auch viele kWh aus der Steckdose bekommen. Die Reifen, Steuer, Versicherung habe ich ja immer und s.o. Werkstatt wäre sicher günstiger, da kein teures LL-Öl.
    Genau darum geht es zumindest mir. Tesla wurde anfangs belächelt hat aber Durchhaltevermögen gezeigt und die etablierten Hersteller müssen/wollen, Stand heute, hinterher rennen. Parallel hat es Musk geschafft ein Image um seine Firma zu schaffen, so dass Hundertausende freiwillig Geld gezahlt haben und Jahre auf ihr Auto warten. Auch das muss ihm mal ein anderer Autokonzern nachmachen. Bisher akzeptieren wir ja lange Wartezeiten, aber zahlen noch nicht dafür vorab ;).

    Ob das generelle Konzept E-Mobilität die nächsten 50 oder mehr Jahre Bestand hat bleibt trotzdem für mich fraglich. Mit Blick auf Erderwärmung und Schadstoffe ist es aber evtl. ein weiterer Baustein, der die Menschheit über die Zeit rettet. Wobei mir persönlich vermutlich max. die nächsten 30 Jahre reichen, danach ab in die Kiste und nach mir die Sintflut. Ist aber auch nicht Thema dieses Fadens.
    Aktuell halte ich trotzdem Ausschau nach einem E-Mobil zum Pendeln, abends an die Steckdose und am nächsten Tag wieder 150-200 km abreißen. Wird aber mit Sicherheit kein Tesla, auch nicht als Model 3. Dabei muss Ausstattung, Anschaffungskosten, Komfort meinen Ansprüchen genügen und ist das nicht gegeben wird es wieder ein Benziner (von Skoda?).
     
  14. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    2.122
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    55000
    Es ist doch auch immer wieder das gleiche: Tesla ist so toll und baut die besten Autos überhaupt, aber ich habe gute Gründe, meine Verbrennermöhre weiterzufahren, weil die für mein Nutzungsprofil ausnahmsweise umweltfreundlicher ist. Aber mein überüberübernächstes Auto wird ganz bestimmt ein Tesla.
     
  15. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    2.122
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    55000
    Ich habe jetzt für 55000 km für 3000 Euro Sprit verbrannt. Für 10000 Euro wäre ich 183000 km gekommen. Hättest Du bei 90000 km im Jahr denn die Zeit zum Laden gehabt? Bei der Fahrleistung sind sicherlich Tage vorhanden, an denen man drei oder viel Mal voll laden muss.
     
  16. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    1.789
    Zustimmungen:
    418
    Aber ich habe doch gar kein Diesel :P und SuperPlus kostet. Die Welt dürfen auch gerne andere retten. In den nächsten, mir verbleibenden, Jahren wird das Rhein-Main-Gebiet nicht an der Nordseeküste liegen.
    Für einen ahnungslosen Nobody hat es Musk recht weit in der Automobilbranche geschafft, auch weil die Autolobby mit Sicherheit kein Anschub geleistet hat.
     
  17. #477 triumph61, 09.01.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.095
    Zustimmungen:
    1.205
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Ich suche noch die Stelle wo wer das geschrieben hat.
     
    Cordi gefällt das.
  18. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    8.026
    Zustimmungen:
    736
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60
    Kilometerstand:
    364.200
    Das hat auch niemand behauptet.
    Das erste wirkliche Auto war übrigens ein E-Fahrzeug. Einige Jahre vor dem Patent-Motorwagen von Carl Benz. Da letzterer es aber hat patentieren lassen, gilt der Benz als erstes Auto. Ist es aber nicht.
    Die Idee des Elektroautos ist also gewiss nicht neu.
    Tesla hat das Elektroauto aber neu erfunden und ins 21. Jahrhundert geholt - das ist wohl unbestritten. Egal ob man die E-Mobilität nun gut findet oder nicht.
     
    TheSmurf und Lutzsch gefällt das.
  19. #479 Christian_R, 10.01.2019
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    mir ist echt lieber wenn ein Motor drin ist

    _100644437_hi045823502.jpg
     
  20. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    2.122
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    55000
    Warum? Wirst Du lieber von einem Motorblock, der praktisch keine Energie aufnehmen kann, erdrückt?
     
    Cordi, TheSmurf und Citigo RS gefällt das.
Thema: Themenecke Tesla
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Tesla privatzulassungen

Die Seite wird geladen...

Themenecke Tesla - Ähnliche Themen

  1. Tesla Autopilot: Ist er wirklich so neu?

    Tesla Autopilot: Ist er wirklich so neu?: Hallo Leute, gestern hat der vermeintlich heilige Gral Tesla den Autopiloten angekündigt. Als ich mit dem Abstandsassistenten des Octavia im...
  2. Tesla Radio

    Tesla Radio: Hallo Leute, ich suche ein altes Tesla Radio mit weissen/beige-farbenen Knöpfen mit Goldring aus den 60igern. Das muss auch nicht funtionstüchtig...
  3. Tesla Glühlampen bei Lidl - wieder zu haben!

    Tesla Glühlampen bei Lidl - wieder zu haben!: Hallo Community, Anfang Juli waren Tesla Glühlampen für (Paarpreis!) 5,99 € bei Lidl im Angebot. Es gab 2 Sorten, eine weiße mit höherer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden