Themenecke Tesla

Diskutiere Themenecke Tesla im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Das ist ein Armutszeugnis fuer eine Firma dieser Repraesentanz . Gerade mit dem grossflaechigen Zubetonieren und der Abholzung von Waeldern sind...
Redfun

Redfun

Dabei seit
25.07.2005
Beiträge
3.829
Zustimmungen
1.011
Ort
Drayton (Hampshire, UK)
Fahrzeug
Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
Werkstatt/Händler
Sparshatts of Fareham, now Richmond Group
Kilometerstand
100000
Das ist ein Armutszeugnis fuer eine Firma dieser Repraesentanz . Gerade mit dem grossflaechigen Zubetonieren und der Abholzung von Waeldern sind diese Konzerne doch massgeblich an der Umweltbeeinflussung beteiligt. Bitte nicht als Kritik oder gar Tesla Bashing sehen, einfach mal reflektieren. Den Menschen in den betroffenen Gebieten gilt mein Mitgefuehl, habe selbst Freunde in Hallein und im Berchtesgadener Land.
Danke @Octavian62, hier wirklich realistisch geblieben zu sein.
 
#
schau mal hier: Themenecke Tesla. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Octavian62

Octavian62

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
2.901
Zustimmungen
2.067
Fahrzeug
KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
Bitte nicht als Kritik oder gar Tesla Bashing sehen,
Wenn es das nicht sein soll - was haben die anderen Automobilkonzerne mit wesentlich größeren Repräsentanzen bisher getan? ;)
Du solltest sie dann auch bitte alle erwähnen ... sonst könnte es so verstanden werden wie Du es eigentlich vermeiden möchtest.
 
Redfun

Redfun

Dabei seit
25.07.2005
Beiträge
3.829
Zustimmungen
1.011
Ort
Drayton (Hampshire, UK)
Fahrzeug
Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
Werkstatt/Händler
Sparshatts of Fareham, now Richmond Group
Kilometerstand
100000
Na ja, ich bin hier im Tesla Thread, eine 'Massnahme' dieser Firma wurde erwaehnt, da ist es irgendwie angebracht, genau zu diesem Thema zu schreiben, obwohl Du natuerlich recht hast, die anderen Autohersteller sind auf Augenhoehe mit Tesla.
 
Octavian62

Octavian62

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
2.901
Zustimmungen
2.067
Fahrzeug
KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
obwohl Du natuerlich recht hast, die anderen Autohersteller sind auf Augenhoehe mit Tesla.
Alles gut. ;)
Vielleicht unterstützen ja viele Firmen mittlerweile die Opfer in den Flutgebieten ohne es an "die große Glocke" zu hängen und wir bekommen es nur nicht mit?
Tesla hat diese Maßnahme - die sie schon des Öfteren bei Katastrophen weltweit angeboten haben - ja auch scheinbar nur an Fahrer eines Tesla kommuniziert ohne die Presse einzuschalten.
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.216
Zustimmungen
4.307
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Eine Frage dazu. Wie ist die Wattiefe eines Model S/3? Kann ich damit problemlos durch 30cm tiefes Wasser fahren?
Ich hatte das thema letztes Wochenende mit dem S3. Gut 30cm habe ich problemlos mit dem S3 durchquert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Octavian62

Octavian62

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
2.901
Zustimmungen
2.067
Fahrzeug
KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
VW hat 1 Million Euro an das Rote Kreuz zur Katastrophenhilfe überwiesen

Andere wie Opel oder Ford stellen Fahrzeuge kostenfrei zur Verfügung, für Helfer oder solche die ihr Auto in der Flut verloren haben
Finde ich super! 👍
 
TinyT

TinyT

Dabei seit
08.12.2011
Beiträge
578
Zustimmungen
324
Fahrzeug
Fabia III Combi Joy 1.2TSI, Superb III Combi Style 1.4 ACT
Das werden hier schon auch 30cm Wassertiefe sein?
 

Anhänge

  • VID-20210623-WA0002.mp4
    2,1 MB · Aufrufe: 0
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.216
Zustimmungen
4.307
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Die Frage ist was Tesla angibt.
Mich interessiert das generell bei E Autos. Bei Verbrennern wird es durch die Höhe der Ansaugung begrenzt. Wasser im Ansaugtrakt bekommt einem Verbrenner nicht so gut.
Bei einem E Auto sollte das kein Problem sein. Von daher sollte es deutlich höher liegen?
 
Octavian62

Octavian62

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
2.901
Zustimmungen
2.067
Fahrzeug
KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
Die Frage ist was Tesla angibt.
Da wirst Du Tesla anschreiben müssen, denn im Handbuch wird dazu nichts angegeben. Kannst ja mal die Antwort auf Deine Anfrage hier veröffentlichen.
 
Longo

Longo

Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
1.800
Zustimmungen
1.304
Ist zwar kein Tesla, aber der neue Rivian Pickup hat eine Wattiefe von 1m


Das Problem wird weniger die Antriebseinheit oder der Akku sein. So wie ich mal gehört habe sind die alle mindestens nach IP67 konstruiert, also wasserdicht für 30min und 1m Tiefe. Aber die ganzen anderen elektronischen Gimmicks der heutigen Autos ( auch Verbrenner ) sind wohl nicht so wasserfest und ohne die sind die auch nicht mehr fahrbereit.

Longo
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.243
Zustimmungen
4.883
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Gibt Škoda die 30cm an? Ich hatte beim Superb da nie in die Unterlagen geschaut.
 
Octavian62

Octavian62

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
2.901
Zustimmungen
2.067
Fahrzeug
KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
Im Handbuch meines Karoq gibt es dazu auch keinerlei Angaben. Škoda schweigt sich diesbezüglich also auch aus.
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.243
Zustimmungen
4.883
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Seltsam eigentlich, sowohl der Superb als auch die Model S und 3 sind doch typische Fahrzeuge die für das durchqueren von Flussbetten konstruiert sind. Da muss doch die Wattiefe irgendwo zu finden sein.
 
Cordi

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.831
Zustimmungen
2.195
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Beim Superb nicht, aber zumindest beim Geländewagen wie dem Karoq darf man das erwarten.

Spaß bei Seite, die Watttiefe dürfte für 99,9999% von PKW Nutzern völlig egal sein.

Zurück zu Tesla. Ein Bekannter hat vor gut vier Wochen ein Model 3 Long Range gekauft. Nach jahrelangem Rechtsstreit mit VW wollte er nach nun etwas anderes. Er fuhr vom ersten Tag seines Autofahrerlebens nur VW. Der Dieselskandal und die Politik diverser Hersteller damit trieb ihn dann zu Tesla.

Sein Fazit: Er fragt sich, warum er nicht schon viel eher diesen Schritt gegangen ist. Eine kleine Nachbesserung wurde im Nachhinein vorgenommen, ansonsten ist er ausnahmslos begeistert.
 
michnus

michnus

Dabei seit
05.11.2015
Beiträge
3.021
Zustimmungen
2.123
Fahrzeug
Superb III Style
Von jemand, der sich jahrelang mit VW rumgestritten hat, würde mich jede andere Aussage zur neuen Autofirma auch stark wundern :rolleyes:

Aber ist doch schön, wenn er zufrieden ist :thumbup: Und hoffentlich gibt es nicht irgendwann einen Grund sich mit Tesla ewig zu streiten.
 
Octavian62

Octavian62

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
2.901
Zustimmungen
2.067
Fahrzeug
KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
Beim Superb nicht, aber zumindest beim Geländewagen wie dem Karoq darf man das erwarten.
Auch wenn ich ihn selber fahre und gut finde - der Karoq ist allenfalls ein "Möchtegern-Geländewagen". Genauso wie das Model X bei dem Du aber auch keine Angabe zur Wattiefe finden wirst, weil ...
die Watttiefe dürfte für 99,9999% von PKW Nutzern völlig egal sein.
Wenn Die für mich - aus welchen Gründen auch immer - eine Relevanz hätte, würde ich mich in einem ganz anderen Fahrzeugsegment umsehen, dass ich weder bei Tesla noch bei Škoda finde.
 
4tz3nhainer

4tz3nhainer

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
11.216
Zustimmungen
4.307
Ort
Mittelhessen
Fahrzeug
Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
Werkstatt/Händler
Autohaus Brass Gießen
Kilometerstand
>100000
Was so eine kleine Frage doch immer für Wellen auslöst. Mir ist klar dass die Wattiefe in den Segment sicher keine Rolle spielt. Wenn ich dauerhaft durchs Wasser will fahre ich H1. Der kann notfalls sogar unter Wasser fahren.

Ich hatte letztes Wochenende aber selber das Problem mit Wasser auf der Straße auf dem Weg nach Erding. In Oberfranken waren selbst die Bundesstraßen überflutet. Als einer der Wenigen habe ich vorher wenigstens mal nach der Wassertiefe geschaut. Die meisten sind einfach durchgebrettert und haben sich dann gewundert warum das Auto nach 100m stehen bleibt.:whistling:
Da beim E-Auto die Batterien an der tiefsten Stelle im Auto liegen hat es mich interessiert ob solche Wasserdurchfahrten dann ein Problem darstellen.
 
Octavian62

Octavian62

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
2.901
Zustimmungen
2.067
Fahrzeug
KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
Da beim E-Auto die Batterien an der tiefsten Stelle im Auto liegen hat es mich interessiert ob solche Wasserdurchfahrten dann ein Problem darstellen.
Für die Batterien kein Problem, aber wie bei jedem anderen Auto für die andere verbaute Elektronik.
Was so eine kleine Frage doch immer für Wellen auslöst
Lediglich wenn Du mit Deinem Auto durch eine große Pfütze fährst löst das Wellen aus. Das was Du zuvor lesen konntest, würde ich maximal als Informationsaustausch bezeichnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Themenecke Tesla

Sucheingaben

nino-leuchten.de

,

Tesla privatzulassungen

,

audi e tron

,
tesla s3 herausfahren geht nicht
, tesla model3 stückzahl, tesla absatz 2019, moz.de/tesla
Oben