Themenecke Tesla

Diskutiere Themenecke Tesla im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Es gibt doch nur gute Ingenieure ... ;-)

  1. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    25.661
    Zustimmungen:
    14.006
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    48000
    Es gibt doch nur gute Ingenieure ... ;-)
     
    irixfan und michnus gefällt das.
  2. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.810
    Zustimmungen:
    3.995
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
    Die Ingenieure werden nicht entlassen, sie kündigen "freiwillig". Wer bleiben will kann bleiben...
     
  3. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    759
    Solche Maßnahmen gibt es doch bei vielen Firmen die vorhaben Stellen abzubauen. Entweder gute Vorruhestandsregelungen oder Abfindungen bei Kündigungen...

    Longo
     
  4. michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    1.909
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Das stimmt schon. Aber ganz sicher wird man versuchen Top-Leute zu halten. Top-Leute gehen auch eher selten freiwillig um dann zu geringeren Bezügen bei der Konkurrenz anzufangen. Die hohen Abfindungen sind nach der Steuer gar nicht mehr ganz so hoch und ganz sicher kein Grund für einen Leistungsträger - mit Zukunftsaussichten im Unternehmen - zu gehen.

    Aber vielleicht sind bei den wechselnden Ingenieuren ein paar Dieselmotor- oder Abgasspezialisten dabei. Die kann Tesla sicher gut gebrauchen :D

    Aber mal Spaß beiseite: Ist doch ein ganz normaler Vorgang, dass auch gut ausgebildete Leute mal die Unternehmen wechseln/wechseln müssen.
    In dem Fall gut für Tesla und vor allem für die Ingenieure gut, dass sie direkt einen neuen Job bekommen.
     
  5. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    3.436
    Zustimmungen:
    1.309
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    55106
    Wo ist das Problem? Daimler verkauft lieber AMG in Europa und S-Klasse in China. Die elektrischen sind hierzulande ebenfalls viel zu teuer und damit auch keine wirkliche Konkurrenz. Wenn Tesla gute Leute abgreift, ist das gut für alle! Sogar für die Spaltmaßfetischisten :whistling:
     
    Octavian62 gefällt das.
  6. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.810
    Zustimmungen:
    3.995
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
    Hier erklärt einer der Ingenieure warum er es macht! Er erklärt es 26min lang... wenn einer es durchhält kann er ja eine Zusammenfassung der 2. Hälfte geben!

     
    Lutzsch gefällt das.
  7. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    3.436
    Zustimmungen:
    1.309
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    55106
    Von dem hatte ich schon gelesen. Der will wohl, unter Wahrung von Betriebsgeheimnissen, seinen Blog mit Tesla weiter füllen.
     
  8. AndreasK

    AndreasK

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    278
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Superb III Combi L&K 2.0 TDI 150 PS 7-Gang DSG
    Kilometerstand:
    12.500
    Wer guckt sich sowas an? Musik grausam und der Typ hört sich gerne reden:wacko:
    Hab viel sehr viel vorgespult, deswegen mein Fazit wohl nicht zu 100% treffend:
    Daimler will ihn nicht als FK
    Tesla hat Qualitätsprobleme und er hat bei Daimler wohl immer in der Qualität gearbeitet.
    Er fährt ID.3
    Seine Frau findet es toll
     
  9. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.810
    Zustimmungen:
    3.995
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
    Das versuche ich hier herauszufinden! ;) Ich habe es nicht geschafft...
    Soweit bin ich nicht gekommen... aber ist doch schön für Ihn!
     
    Rana arboreum gefällt das.
  10. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    3.436
    Zustimmungen:
    1.309
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    55106
    Bremen ist doch furchtbar; seit Jahren nur Stau. Ist doch klar, dass er da weg will. Obwohl: Berliner Ring und A11 sind auch nicht viel komischer :rolleyes:
     
  11. #4431 Octavian62, 08.01.2021
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1.675
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Das ist Stefan Schwunk, der schon seit langer Zeit einen Kanal zum Thema Elektromobilität bei YouTube betreibt.
    Den Kanal habe ich aber schon vor einiger Zeit deabonniert, weil er zu langatmig redet.
     
  12. Cordi

    Cordi Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    9.437
    Zustimmungen:
    1.896
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Die Aussichten bei DB werden für diesen Personenkreis aber überschaubar sein.

    Ganz genau. Auch das ist Teil der Wahrheit. Die Zeiten, in denen man sein ganzes Arbeitsleben bei einem Arbeitgeber verbringt, sind für die Masse vorbei.


    Und klar, die absoluten Top-Leute wird MB nur zähneknirschend gehen lassen. Aber auch die zweite Riege, ohne hier jemanden zu diskreditieren, kann Tesla durchaus sehr gut helfen.
     
    stoppi, Octavian62, Lutzsch und 2 anderen gefällt das.
  13. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    25.661
    Zustimmungen:
    14.006
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    48000
    Das machst Du woran fest?
     
  14. #4434 Lutzsch, 10.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2021
    Lutzsch

    Lutzsch Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    7.792
    Zustimmungen:
    1.341
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O³ Comi 2.0 TDI DSG Clever, GOLF V GTI EDITION 30
    Kilometerstand:
    75.250
    Die Frage und die aus einer Antwort vermutlich entstehende Debatte führen hier zum OT. Wenn das Thema als tatsächlich wichtig erscheint, dann kann dazu gern im OT ein entsprechender Thread eröffnet werden.
     
    stoppi und Cordi gefällt das.
  15. Cordi

    Cordi Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    9.437
    Zustimmungen:
    1.896
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Ich habe da vor Jahren mal eine Statistik gesehen. Und mir fällt auch nach längerer Überlegung mal gerade eine handvoll Personen ein, die vom ersten bis zum letzten Tag des Berufslebens den Arbeitgeber nicht gewechselt haben.
    Du kannst ja mal bei ausreichend Langeweile nach aktuellen Zahlen googlen, ich hänge mich daran nicht auf.
     
  16. Lutzsch

    Lutzsch Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    7.792
    Zustimmungen:
    1.341
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O³ Comi 2.0 TDI DSG Clever, GOLF V GTI EDITION 30
    Kilometerstand:
    75.250
    Daimler hat erkannt, dass sich das Unternehmen für die Zukunft verschlanken muss. Stefan Schwunk hat es teils passend umschrieben, in einer "Behörde" wie Daimler laufen die Prozesse althergebrachte Wege. Betroffen sind davon die F&E, das PM und final für ihn betreffend die persönlichen Entwicklungen über HR. Gegenüber den Mitbewerbern und den motovierten Mitarbeitern verursacht die Arbeitsweise einer Behörde mittlerweile Nachteile und schadet der Mitarbeitermotivation - auch in der freien Wirtschaft. Ein Teil der Bandarbeiter sieht die Tatsache bestimmt entspannter.

    Daimler krempelt seit mehreren Monaten seine operative Struktur von rechts nach links um. Zum 04.01.2021 hat die Leitung der Deutschen Accumotiv (Daimlers eigene Battteriefabrik) eine neue Spitze bekommen. Die Spitze tritt allerdings schon mit jetziger Ankündigung zum 31.12.2021 vom Posten ab. Man hat viel vor. Der Druck wächst unaufhaltsam. Die Verkaufszahlen aus 2020 sind selbstredend. Die Ausgaben steigen durch Investitionen in neue Technologien, die Umsätze fallen kleiner aus als gedacht, in Folge leidet die Liquidität und damit die Zukunft.

    Daimler gibt mit der "Freigabe" seiner Ingenieure und Facharbeiter wertvolles Knowhow im Bereich QM an Tesla frei. Das QM ist nach wie vor Teslas größte Baustelle im Wettbewerb. Wobei die Model 3 aus China (MIC) mittlerweile im QM-Ranking besser als viele der deutschen Stromer und spezielle der Teslas aus der Factory in Fremont dastehen. Stefan Schwunk kommt aus dem QM und hat maßgebend den Mercedes EQC im Bereich QM als Verantwortlicher in den Markt gebracht. Er wird dem zukünftigen Unternehmen gut stehen.

    Tesla wiederum bietet gerade Ingenieuren und Facharbeiter im mittleren Alter den Raum um den Automobilbau und die Mobilität in der Ausbaustufe 2.0 kennenzulernen. Gerade für Personen aus dem Maschinenbau, der Physik, der Industrierobotik und Vollautomatisierung entstehen mit der Gigafactory 4 bisher hierzulande nie dagewesene Anreize. Wer dann mit Anfang 40 eine Prämie von 215.000€ bis 275.000€ erhält, tut sich mit der Überlegung des Ausscheidens vermutlich nicht sehr schwer.
    Darüber hinaus ist es kein Geheimnis, dass in der Mehrzahl großer deutscher Konzerne für Angestellte der mittleren Ebenen ab 40 die Karriereleitern in den allermeisten Fällen ihre Spitze erreicht haben. Mit einem Wechsel des AG kann der persönliche Wertegang nochmal neuen Wind bekommen. Mit 40 muss man nicht zur Stagnation verdammt sein. Eine finanzielle Spritze beflügelt damit den Schritt.

    Daimler hat das Programm Anfang 2020 gestartet. Zu der Zeit hat der Daimler-Konzern, wie an vielen anderen Stellen auch, Tesla unterschätzt. In dem aktuellen Fall war die Tatsache, dass nun am Rande von Berlin doch so "plötzlich" eine Fabrik des AMIS steht, der sich über die scheidenden Mitarbeiter der Automobilelite freut, sicherlich unter dem Radar des guten Glaubens. Schließlich ist Tesla seit Jahren tot und kein zu fürchtender Mitbewerber.
     
    irixfan, Cordi und Octavian62 gefällt das.
  17. michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    1.909
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Was die Ergebnisse (vor allem operativ) anbelangt, hast Du mit dieser Aussage sogar Recht. Wobei 2020 ja sogar mal schwarze Zahlen geschrieben wurden.

    Spannend wird es auf jeden Fall, wo Tesla in 5-10 Jahren steht. Entweder die absolute Nummer 1 (was ja bei dem Vorsprung im E-Autobau nur der Anspruch sein kann), oder man geht gegen die wachsende E-Konkurrenz unter.
    Oder man nutzt die momentan völlig überzogene Bewertung - und die damit leichten Zugänge zum Kapitalmarkt - um einen etablierten großen Konkurrenten zu schlucken.
     
  18. irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    3.436
    Zustimmungen:
    1.309
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    55106
    Nur damit ist eine große Softwarebude zu dem geworden, was sie heute sind. ;)
    An deren "Qualität" kann sich 80% der IT-Welt erfreuen. Wenn Tesla das auch schafft, ....
     
  19. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.810
    Zustimmungen:
    3.995
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
    Warum? Um sich Altlasten ans Bein zu binden? Damit man seine eigenen CO2-Zertifikate nicht mehr verlaufen kann, da man sie selber braucht? Das Know-How gibt es gerade kostenfrei von Daimler. Wenn sie einkaufen, dann eher keinen Automobilhersteller der alten Garde.
     
  20. michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    1.909
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Wir werden sehen. Um ein vorhandenes dichtes Händlernetz zu bekommen und einen schnell wachsenden Konkurrenten "auszuschalten", kann das schon eine Option sein.

    Bisher hatte Tesla einen sehr hohen Marktanteil bei den E-Autos (gab ja nicht viel Konkurrenz). Das wird sich in den nächsten Jahren dramatisch ändern.
     
Thema: Themenecke Tesla
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nino-leuchten.de

    ,
  2. moz.de/tesla

    ,
  3. tesla absatz 2019

    ,
  4. tesla model3 stückzahl,
  5. tesla s3 herausfahren geht nicht,
  6. audi e tron,
  7. Tesla privatzulassungen
Die Seite wird geladen...

Themenecke Tesla - Ähnliche Themen

  1. Themenecke Space-X

    Themenecke Space-X: Heute abend schickt des Herrn Musks Gefolgschaft wieder eine Ladung Satelliten in den Himmel. 42000 hat er von der US Regierung genehmigt...
  2. Tesla Autopilot: Ist er wirklich so neu?

    Tesla Autopilot: Ist er wirklich so neu?: Hallo Leute, gestern hat der vermeintlich heilige Gral Tesla den Autopiloten angekündigt. Als ich mit dem Abstandsassistenten des Octavia im...
  3. Tesla Radio

    Tesla Radio: Hallo Leute, ich suche ein altes Tesla Radio mit weissen/beige-farbenen Knöpfen mit Goldring aus den 60igern. Das muss auch nicht funtionstüchtig...
  4. Lutzsch sein Octavia³ Combi Clever 2.0TDI DSG & Golf GTI Edition 30 - Demnächst im TESLA

    Lutzsch sein Octavia³ Combi Clever 2.0TDI DSG & Golf GTI Edition 30 - Demnächst im TESLA: Anfang des Jahres 2012 machte ich mir einige Gedanken über die Anschaffung eines Drittwagens. Es sollte ein Fahrzeug mit Charakter, Charisma,...
  5. Tesla Glühlampen bei Lidl - wieder zu haben!

    Tesla Glühlampen bei Lidl - wieder zu haben!: Hallo Community, Anfang Juli waren Tesla Glühlampen für (Paarpreis!) 5,99 € bei Lidl im Angebot. Es gab 2 Sorten, eine weiße mit höherer...