Themenecke Tesla

Diskutiere Themenecke Tesla im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Dann fahre ich mal 50km zügiger und die ganze Rechnung ist hinfällig. Wenn ich natürlich immer mit 90 hinter den LKW herzuckele ist die Rechnung...

  1. #3881 4tz3nainer, 01.06.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.175
    Zustimmungen:
    3.436
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Dann fahre ich mal 50km zügiger und die ganze Rechnung ist hinfällig.
    Wenn ich natürlich immer mit 90 hinter den LKW herzuckele ist die Rechnung einfach.:D
     
  2. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    3.086
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III TSI & VW e-up! (1. Gen)
    Ja... das mit 90km/h machen alle Teslafahrer! Eigentlich alle Elektroautofahrer... nur so geht das, anders kommst du nie an! :wacko:

    Das es verschiedene Variablen gibt ist ja wohl klar, aber die kann man einbeziehen! Da das natürlich kein Teslafahrer kann sieht man auch auf der Autohahn massenweise gestrandete Tesla’s.
     
    Cordi, Lutzsch, Tuba und einer weiteren Person gefällt das.
  3. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.307
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Ist ok. Es klingt, besonders, wenn man das so noch nie gehört hat, sehr merkwürdig. Und ich dachte erst, @Octavian62 hätte sich vertippt, da man eine Laderate normalerweise, also jenseits von Tesla, nicht mit "Kilometern pro Stunde" angibt. Kilometer pro Stunde ist eine Wegstrecke, die man in einer Zeit zurück legt und keine Laderate, auch wenn man berechnen kann, dass man mit dem Strom, der in einer Stunde fließt, bei einem bestimmten Fahrzeug hoch gerechnet etwa diese Wegstrecke zurück legen kann.
    Die Idee ist nicht schlecht, das so anzugeben, aber eben auch etwas jenseits der Norm. Was wiederum im Konzept Teslas verankert zu sein scheint (jenseits der Norm).
     
  4. #3884 Octavian62, 01.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    1.104
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Ich habe ihn schon verstanden. Allerdings bezog ich meine Aussage auf den verlinkten Artikel. Und dort könnte man nachlesen, dass der V3 Supercharger das Laden mit 250 kW erlaubt und dass sich im Idealfall und je nach Modell bei einer Laderate von 1600 Kilometern pro Stunde in nur 5 Minuten 120 Kilometer laden lassen.
    Wie @TheSmurf schon geschrieben hat, rechnen wir Stromer-Praktiker auch schon mal gerne, wieviel Kilometer in einer gewissen Zeit in den Akku geladen wurden. Und wie ich schon schrieb, kann ich mir beim Tesla mehr als eine Variante anzeigen lassen, "was" in den Akku geladen wurde (Kilometer, Prozent bezogen auf die Kapazität des Akku oder reine geladene kWh).
    Wow - welch eine Erkenntnis. Ist das nicht bei jedem Fahrzeug so? Mit "50 KM mal zügiger fahren" machst Du jeden WLTP-Wert zunichte.
    Du nicht - dort ist bekanntermaßen mein Platz wenn ich mit dem Tesla unterwegs bin. ;)
     
    TheSmurf gefällt das.
  5. #3885 Jopi, 01.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2020
    Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.307
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Ist ja jetzt in Ordnung. Es gibt, wie in vielen technischen Zusammenhängen, so offenbar auch hier einen anderen Umgang mit Begrifflichkeiten, der denen, die in diesem Gebiet viel unterwegs sind, geläufig ist und anderen eben nicht.
    Strom fliesst für mich nicht in Kilometern pro Stunde, aber so las es sich in dem von mir zitierten Posting.
    Man kann nicht 1600km pro Stunde laden.
    Man kann Strom laden, der für umgerechnet 1600km reicht. Was aber auch wieder Quatsch ist, da die Reichweite des Akkus dafür nicht ausreicht. Von daher ist diese Angabe auch im praktischen Sinne unsinnig.
    Wahrscheinlich muss man und wird, als E-Fahrer einfach umdenken und gewöhnt sich dann daran.

    Aber gut, es ist ja jetzt geklärt, was damit gemeint ist.
     
    Tuba und Octavian62 gefällt das.
  6. #3886 4tz3nainer, 01.06.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.175
    Zustimmungen:
    3.436
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Ich tanke einfach immer voll. Daher muss ich mir keine Gedanken darüber machen wieviel Kilometer meine Zapfsäule pro Minute an Benzin liefert.

    So wie ich es bisher verstanden habe lädt man oftmals nur soviel nach wie ich bis zur nächsten Ladesäule benötige. Daher auch die Angabe geladene Kilometer pro Minute. Dann muss ich eben aber auch meine Fahrweise anpassen. Das ist beim Verbrenner so nicht notwendig.
     
  7. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    372
    Amiland halt, hat mich auch eine gewisse Zeit der Eingewöhnung gekostet wenn bei Verbrennern der Verbrauch mit "Miles per Gallon" angegeben wird.

    Longo
     
  8. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    3.086
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III TSI & VW e-up! (1. Gen)
    Und das in 5min...! Hey Moment, warum habe ich plötzlich nur das „Ich tanke 1000km in 5min nach!“ im Ohr?
     
    Cordi gefällt das.
  9. #3889 4tz3nainer, 01.06.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.175
    Zustimmungen:
    3.436
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    1000km würde ich vielleicht bei einer Fahrweise analog zu @Octavian62 schaffen. Möchte ich aber nicht.:P
     
  10. #3890 Octavian62, 01.06.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    1.104
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Du kennst meine Fahrweise? ;(
     
  11. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.307
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Da ist es zumindest das gleiche Konzept, nur andere Einheiten. Fand es beim Tanken vor der Rückgabe des Mietwagens aber auch etwas tricky, als ich eingeben sollte, für wie viele Dollar ich tanken will. Hatte mir natürlich nicht angeschaut, wie viele Meilen pro Gallone er verbraucht hatte und wie viele Meilen ich gefahren war. Konnte dann aber einfach eine erlativ hoch erscheinende Summe eingeben und bekam das abgerechnet, was ich getankt hatte.
     
  12. #3892 4tz3nainer, 01.06.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.175
    Zustimmungen:
    3.436
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Hast du doch selbst erwähnt. Mit 90 hinterm LKW her zuckeln?(:

     
  13. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.128
    Zustimmungen:
    12.921
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    30300
    Widdewiddewie sie mir gefällt ...
     
  14. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    3.086
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III TSI & VW e-up! (1. Gen)
    Einigen wir uns einfach drauf, daß @4tz3nainer das beste Auto mit dem besten Antriebskonzept hat und eh viel schneller viel länger fahren kann und kommen zurück zum Thema?
     
    Tuba, Octavian62 und Jopi gefällt das.
  15. #3895 4tz3nainer, 01.06.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.175
    Zustimmungen:
    3.436
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Hat das jemand behauptet? Warum so dünnhäutig? ?(
    Aber wenn du das schon sagst.:P
     
  16. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.307
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Na, man muss nicht jeden Tag jedes Posting lesen, um zu wissen, dass es hier einige User gibt, die ihr Auto, ihre Motorisierung und ihr Antriebskonzept als das einzig überhaupt denkbare und akzeptable darstellen und andere Meinungen rundweg als ungültig oder gar lächerlich darstellen. Wenn sie das in einer besonderen Häufigkeit und besonders energisch tun, fällt es eben auf. Die gibt es übrigens auch auf E-Seite und da stört es andere User genauso.
    Das ist wohl mit der Pippi Langstrumpf gemeint, die sich die Welt auch so macht, wie sie ihr gefällt. Aber auf die sympatische, anarchistische Weise eines Phantasiekindes und nicht eines Erwachsenen, der ständig alles verteidigen muss, was er gut findet und alles andere schlecht reden muss.
    Diese fast schon als religiös-dogmatischen anmutenden Äusserungen sind mal ok und ganz lustig, aber bisweilen wird es zu viel.
    Es gehört dazu, dass man die Meinungen anderer zumindest gelten lässt, ohne sie natürlich teilen zu müssen. Man möchte schliesslich, dass die anderen die eigene Meinung auch gelten lassen bzw. einem zugestehen. Und wenn man sie nicht gelten lässt, dann sollte man zumindest dagegen Argumente ins Feld führen und nicht nur plumpe Bloßstellungen. Dazu gehören auch subtile Bemerkungen wie "der richtige RS" etc.. Man kann das immer so oder so interpretieren, aber irgendwann weiß man schon ganz gut einzuschätzen, wie was gemeint ist.
    Wie gesagt, meistens finde ich es ok, aber manchmal wird's zu viel.
     
    Cordi, Tuba, Redfun und 3 anderen gefällt das.
  17. #3897 Octavian62, 02.06.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    1.104
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Ehle-Stromer gefällt das.
  18. #3898 Ehle-Stromer, 03.06.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.024
    Zustimmungen:
    807
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    S3, TDI, nicht mehr lange
    Und wie es in Sachen Sozialkompetenz aussieht bleibt abzuwarten, schließlich wird sich VW hier, dank seines Personaldiensttleistungsmodells, direkt nur wenig vorwerfen lassen. Schauen wir mal, was die nächsten Tage und Wochen so bringen und wie gut die Verbrennerlobby in der Lage ist, das schier unbegrenzt dicke Säckel das Steuerzahlers für sich erneut nutzen kann. Ginge es nach mir, dürfte für veraltete Technologien kein Cent zur Verkaufsförderung mehr fließen, welches selbst Teile der Union so sehen. Dass Bayern, BW und NDS einen anderen Blickwinkel zur Sache haben, überrascht jetzt nicht wirklich.
     
    Jopi gefällt das.
  19. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    3.086
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III TSI & VW e-up! (1. Gen)
    Auch wenn es gerade am Thema Tesla vorbeigeht... aber sie sollten überhaupt keine Autokäufe fördern. Lieber sollte jede Schule eine vernünftige Ausstattung Hardware für Fernunterricht bekommen und warmes Wasser auf den Toiletten... ja, das hat das Gymnasium meiner Brut nicht!!!
    Wäre nur fair, denn diese Generation muss es zum Schluss auch zahlen!
     
    michnus, Cordi, jens_w. und 5 anderen gefällt das.
  20. #3900 Skodakenner, 04.06.2020
    Skodakenner

    Skodakenner

    Dabei seit:
    29.08.2018
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    153
    Ich hab noch keine Schule erlebt die sowas hatt. Das mit Vernünftiger Ausstattung ist recht sinnlos wenn der Lehrkörper kein interresse dran hatt seinen Unterricht an sowas anzupassen. Unsere wissen ja noch nicht mal wie man nen Beamer einschalet. Off topic vorbei
     
    Ehle-Stromer und Octavian62 gefällt das.
Thema: Themenecke Tesla
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nino-leuchten.de

    ,
  2. moz.de/tesla

    ,
  3. tesla absatz 2019

    ,
  4. tesla model3 stückzahl,
  5. tesla s3 herausfahren geht nicht,
  6. audi e tron,
  7. Tesla privatzulassungen
Die Seite wird geladen...

Themenecke Tesla - Ähnliche Themen

  1. Themenecke Space-X

    Themenecke Space-X: Heute abend schickt des Herrn Musks Gefolgschaft wieder eine Ladung Satelliten in den Himmel. 42000 hat er von der US Regierung genehmigt...
  2. Tesla Autopilot: Ist er wirklich so neu?

    Tesla Autopilot: Ist er wirklich so neu?: Hallo Leute, gestern hat der vermeintlich heilige Gral Tesla den Autopiloten angekündigt. Als ich mit dem Abstandsassistenten des Octavia im...
  3. Tesla Radio

    Tesla Radio: Hallo Leute, ich suche ein altes Tesla Radio mit weissen/beige-farbenen Knöpfen mit Goldring aus den 60igern. Das muss auch nicht funtionstüchtig...
  4. Tesla Glühlampen bei Lidl - wieder zu haben!

    Tesla Glühlampen bei Lidl - wieder zu haben!: Hallo Community, Anfang Juli waren Tesla Glühlampen für (Paarpreis!) 5,99 € bei Lidl im Angebot. Es gab 2 Sorten, eine weiße mit höherer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden