Themenecke Tesla

Diskutiere Themenecke Tesla im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Tesla brauch definitiv nicht dringend Geld, im Projekt Space-X ist das alles längst querfinanziert Space X gehört Musk Tesla gehört Musk zu etwa...

  1. #341 Christian_R, 30.09.2018
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    Space X gehört Musk
    Tesla gehört Musk zu etwa 22%
    da wird nichts querfinanziert
    zudem hat Musk einen Kredit laufen der mit Tesla Aktien abgesichert ist
     
  2. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    17.085
    Zustimmungen:
    8.459
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    180000
    Wir hatten auch den Begriff "alltagstauglich" in Verbindung mit "80.000 €". Dass es diese Firmeninhaber- und Unternehmerautos gibt, steht ja auch außer Frage. Aber alltagstauglich impliziert für mich (!) das Fahrzeug für den Außendienstler und den pendelden Familienvater. Und wie viele dieser beiden Gruppen fahren so ein Auto als Neuwagen? Ich behaupte: weniger als 1 Promille.
     
    Robert78 gefällt das.
  3. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    847
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    105000
    nein, ich habe gesagt "es geht in Richtung" nicht das er bereits mit 80.000 alltagstauglich ist. Das hab in dann auch im nächsten Satz im selben Beitrag gesagt.
     
    Cordi gefällt das.
  4. #344 Christian_R, 30.09.2018
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    alltagstauglich?
    die Polizei Basel hat 7 Tesla X gekauft, Stückpreis 140 000 Franken
     
  5. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    17.085
    Zustimmungen:
    8.459
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    180000
    Alles gut, @IFA
     
  6. #346 TheSmurf, 30.09.2018
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    981
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Die „Alltagstauglichkeit“ ist einfacher zu gestallten. Das ist ja quasi planbar!
    Alle Abweichungen sind viel problematischer...
     
  7. #347 IFA, 30.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2018
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    847
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    105000
    Das Problem ist, das für den Geldbeutel für Normalverbraucher nur Autos mit einer Reichweite bis ca.150km erschwinglich sind, daher seh ich die Alltagstauglichkeit bei E-Autos völlig anders, darum hab ich ja ein Auto, weil es eine extreme Felxibilität bietet, es ist eben vieles auf dem Papier aber nicht in der Realität planbar, und ein Auto ist das flexible Mittel und die täglichen nicht planbaren Einschläge zu meistern. Alltag halt = Alltagstauglichkeit

    Diese Flexibilität geht bei einen E-Auto mit geringer Reichweite und dann mehrere Stunden laden um wieder auf eine ebenso geringe Reichweite zu kommen, völlig verlohren = nicht ALLtagstauglich. Also ich hab als Familienvater nicht die Zeit, stundenlang zu warten unterwegs bis das Auto wieder voll ist, damit ich heim komme.

    Bei einem E-Auto was 400km schafft, seh ich eher eine Alltagstauglichkeit,a ber das kann sich derzeit ein Normalverdiener der immer flexibeler sein muss nicht leisten, der kann nur derzeit in seiner Preisklasse Autos kaufen die halt rund nur 150km schaffen,
    aber bei einem Auto was mehrere Stunden nach rund 150km an die Säule muss, sehe ich keine Alltagstauglichkeit.

    vielleicht am Rande interessant, neben dem chinesischen Hersteller Volvo, macht nun ein chinesisches E-Auto sich ganz langsam in Deutschland breit (Hersteller ist LEVC also ebenfalls ansich Volvo da gleicher chinesischer Mutterkonzern, daher werden die Wartungen an LEVC-Autos in D bei Volvo-Vertragswerkstätten gemacht) :
    Die chinesischen E-Autos die in England gebaut werden und in Hamburg rumfahren, haben einen kleinen Verbrenner noch drin der nur die Batterie läd und so das Auto auf rund 400km Reichweite bring, das ist alltagstauglich, hat aber mit einem reinem E-Auto nix zu tun.
    hier mehr zu den chinesischen Autos: https://www.nahverkehrhamburg.de/ne...eute-per-bestellung-im-hamburger-westen-9879/
     
    ByteVRS gefällt das.
  8. Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.777
    Zustimmungen:
    410
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O³ Comi 2.0 TDI DSG Clever, GOLF V GTI EDITION 30
    Kilometerstand:
    20.700
    Und schon ist er hier unterwegs - der e-tron
     

    Anhänge:

    pietsprock, Nano und Citigo RS gefällt das.
  9. Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.777
    Zustimmungen:
    410
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O³ Comi 2.0 TDI DSG Clever, GOLF V GTI EDITION 30
    Kilometerstand:
    20.700
    Gute Nachrichten für Tesla. Dank der guten Verkaufszahlen des Model 3 konnte die Firma erstmals seit zwei Jahren einen Gewinn erzielen. Gleichzeitig stieg die Aktie um 13 %. Auch die Bemühungen Kosten zu reduzieren und den Umsatz zu erhöhen konnten umgesetzt werden und dem Konzern ein Nettoergebnis von 311,5 Millionen Dollar im dritten Quartal bescheren.

    https://www.sueddeutsche.de/wirtsch...MUL-mOzRtir0JNh5E1Qbe9SvMfFCZcno0QSYAhg2ApxFU
     
    TheSmurf, Cordi und pietsprock gefällt das.
  10. #350 IFA, 27.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2018
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    847
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    105000
    Wenn Tesla drei Quartale in Folge ein Plus einfährt, sollte der Tiefpunkt überstanden sein.
    Interessant wird in ca. zwei Jahren, wie das mit den Batterieaustausch so funktioniert, wenn erstmalig bis zu 10.000 Teslas eine neue brauchen. Derzeit ist das ja noch überschaubar, da noch nicht so viele die rund 5 Jahre hinter sich haben, aber das werden ja von Jahr zu Jahr mehr.
    Denn dann kommen ja zur Neufertigung auch noch immer mehr gebrauchten Teslas dazu, also es müssen dann ja Minimum Doppelt so viele Batterien hergestellt werden um die Nachfrage bedienen zu können.

    Ich kann mir nicht vorstellen das er über mehrere Jahre eine so hohe, sich ständig steigernde Batterieherstellung aufrecht erhalten kann. Die verwendeten seltenen Erden sind doch jetzt schon knapp. Er konnte zwar schon die seltenen Erden reduzieren in den Batterien, aber trotzdem kann ich mir nicht vorstellen das dies ausreichen wird.
     
  11. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    7.915
    Zustimmungen:
    666
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60
    Kilometerstand:
    364.200
    Müssen die Akkus nach fünf Jahren tatsächlich getauscht werden?
     
  12. #352 IFA, 27.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2018
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    847
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    105000
    rund 10 Jahre machen die mit, bzw. 8 Jahre haben die Garantie von Tesla.
    danach sind sie fertig, es waren mal ganz reguläre 18650er, nur halt ganz viele.
    Mittlerweile bzw. seit Anlauf der Serienproduktion sind es spezielle, aber ein Akku ist und bleibt nicht unbegrenzt wiederaufladbar.

    Also die erste große Welle sollte so 2021 anrollen, da müssten die ersten Tesla S Batterien getauscht werden.
     
  13. Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.777
    Zustimmungen:
    410
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O³ Comi 2.0 TDI DSG Clever, GOLF V GTI EDITION 30
    Kilometerstand:
    20.700
  14. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    847
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    105000
    Ja Tesla hat bei der Langlebigkeit die Nase vorn, trotzdem werden durch steigende Neuwagenproduktionszahlen und von Jahr zu Jahr steigende nötige Wechsel, immer mehr Batterien benötigt, die immer mehr ansteigende Anzahl an Batterien bedeutet täglich immer höhere Verfügbarkeit an seltenen Erden, aber, seltene Erden werden immer seltener, also es werden eher weniger als mehr.
     
  15. Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.777
    Zustimmungen:
    410
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O³ Comi 2.0 TDI DSG Clever, GOLF V GTI EDITION 30
    Kilometerstand:
    20.700
    Sicherlich nicht von der Hand zu weisen. ABER: genau diese Aussage, oder besser Form der Argumentation, nutzten die Umweltschützer ....... und noch intensiver die Lobbyisten der Verbrennerindustrie in der Gegenwart.
    Zu Zeiten in denen die Elektromobilität noch nicht in diesem Ausmaß vorhanden war, galt für die Verbrennerfahrzeuge immer als K.O.-Kriterium die schwindenden Ölvorräte für Treib- und Schmierstoffe. Das Ende dieser Art der modernen Fortbewegung wurde zelebriert. Heute werden immer mehr neue Vorkommen an Rohöl von der Ölindustrie erschlossen.
     
    Cordi gefällt das.
  16. #356 Christian_R, 27.10.2018
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    hier mal das Thema Ersatzbatterie kaufen
    https://www.20min.ch/finance/news/story/E-Auto-Hersteller-bieten-keine-Ersatzbatterien-15847903

    oder die Zuverlässigkeit
    https://www.blick.ch/auto/news_n_tr...ung-schlechte-noten-fuer-tesla-id9023776.html

    Aktien
    13% gestiegen, ja aber immer noch 15% unter dem Augustwert

    Preis
    angeblich kostet ein Modell 3 30.000$ unter 48.000 $ kann es aber nicht konfiguriert werden
    bis es bei mir vor der Tür steht kostet das Ding 50.000 €
    und seit ich es in echt gesehen habe, vor allem innen, kann ich gerne darauf verzichten
     
  17. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    847
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    105000
    Das für 30.000 soll doch erst noch kommen. Das ist doch noch in Arbeit :)

    Beim Konfiguator in den USA:
    Die Angabe ist immer ohne Mehrwertseuer, da in Amerika je nach Bundesland unterschiedliche MWSt gelten, wird immer erstmal ohne MWSt angegeben.
     
  18. #358 4tz3nainer, 27.10.2018
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    5.282
    Zustimmungen:
    1.925
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Sportline Combi 220 PS TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >50000
    Zwischen 30000 und 48000$ liegt aber doch nicht nur die Mehrwertsteuer. Oder gibt es Bundesstaaten mit 60% Mehrwertsteuer?
     
  19. #359 Christian_R, 27.10.2018
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    die MWST liegt im Schnitt etwa bei 8%
    wenn du Pech hast sind es halt auch mal 11%
     
  20. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    847
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    105000
    Tesla ist auf dem Weg, die letzten Probleme zu beseitigen.
    Ein Quartal noch, dann sollten alle Liefer- und Herstellungsprobleme beseitigt sein.
    Tesla holt rapide auf beim täglichen Ausstoß an Autos.

    Spätestens jetzt hat die Konkurrenz nix konkurenzfähiges vorzuweisen, selbst die Chinesen scheinen den Trend hinterherzuhinken.

    Ich denke in ca. 6 Monaten ist Tesla auf der Erfolgswelle und der Rest der Welt hinkt mit seinen Modellen deutlich beim Preis zur Reichweite hinterher.

    https://www.finanzen.net/nachricht/...automobilindustrie-nun-den-todesstoss-6824706
     
    Lutzsch gefällt das.
Thema: Themenecke Tesla
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Tesla privatzulassungen

Die Seite wird geladen...

Themenecke Tesla - Ähnliche Themen

  1. Tesla Autopilot: Ist er wirklich so neu?

    Tesla Autopilot: Ist er wirklich so neu?: Hallo Leute, gestern hat der vermeintlich heilige Gral Tesla den Autopiloten angekündigt. Als ich mit dem Abstandsassistenten des Octavia im...
  2. Tesla Radio

    Tesla Radio: Hallo Leute, ich suche ein altes Tesla Radio mit weissen/beige-farbenen Knöpfen mit Goldring aus den 60igern. Das muss auch nicht funtionstüchtig...
  3. Tesla Glühlampen bei Lidl - wieder zu haben!

    Tesla Glühlampen bei Lidl - wieder zu haben!: Hallo Community, Anfang Juli waren Tesla Glühlampen für (Paarpreis!) 5,99 € bei Lidl im Angebot. Es gab 2 Sorten, eine weiße mit höherer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden