Themenecke Tesla

Diskutiere Themenecke Tesla im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Viele nicht "Ewiggestrige" jaaa genau, um sowas toll zu finden darf man natürlich nicht zu den "ewig Gestrigen" gehören :rolleyes:

  1. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    439
    jaaa genau, um sowas toll zu finden darf man natürlich nicht zu den "ewig Gestrigen" gehören :rolleyes:
     
  2. #2222 Octavian62, 13.01.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    382
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Du nicht, aber macht auch nichts.
     
  3. AndreasK

    AndreasK

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Superb III Combi L&K 2.0 TDI 150 PS 7-Gang DSG
    Kilometerstand:
    12.500
    Dann hat Tesla nun Jahrzehnte Zeit die Funktionen zu testen. Autonomes fahren in DE wird in diesem Jahrzehnt doch sowieso nichts.:S
     
  4. #2224 Octavian62, 13.01.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    382
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Stimmt - in Deutschland wird das nichts, weil Deutschland scheinbar viele Oberbedenkenträger beherbergt.
     
  5. #2225 4tz3nainer, 13.01.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    7.811
    Zustimmungen:
    2.866
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Für autonomes fahren sind noch so viele auch ethische Fragen offen. Das wird dieses Jahrzehnt nichts mehr.;)
     
    MrMaus gefällt das.
  6. #2226 Skodakenner, 13.01.2020
    Skodakenner

    Skodakenner

    Dabei seit:
    29.08.2018
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    121
    Die nächsten 20 eher auch nicht da braucht man schon eine weile.
     
  7. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    66
    Das bezweifle ich, die Entwicklung geht schneller voran als viele denken.

    Longo
     
    Octavian62 gefällt das.
  8. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.308
    Zustimmungen:
    623
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham, now Richmond Group
    Kilometerstand:
    86000
    Das autonome Fahren wird, wie der Individualtransport mit eigenem Kfz, langfristig eher unbedeutend sein. Als Logistikloesung innerhalb von definierten Arealen, z.B. Betriebsgelaenden, wird es eher was. Auf wirklich oeffentlichen Strassen wird sich wohl keiner trauen, das einzusetzen. einfach der Haftung wegen. Die Fahrerin oder der Fahrer werden aber immer mehr Gimmicks an die Hand bekommen, im Endeffekt praktisch autonom gefahren werden. Das denken heute schon viele, bevors kracht :D
     
  9. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    66
    Die Haftungsfrage ist sicherlich zu klären. Es gibt aber etliche Äusserungen aus der Versicherungsbranche, die der Autonomie gegenüber sehr offen sind. Ein autonomes Auto wird z. B. nicht angetrunken fahren, die Geschwindigkeit einhalten und an die Strassenverhältnisse anpassen usw.

    Longo
     
  10. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    3.013
    Zustimmungen:
    853
    Fahrzeug:
    Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    In den USA gibt es das ja durchaus schon, wenn auch die vereinzelten Unfälle noch zu spektakulären Schlagzeilen führen. Erste Ansätze könnte man sich auch in Europa auf den Autobahnen bzw. Schnellstraßen vorstellen. Und ACC und Lane Assist sind da erste Ansätze, die mich heute schon im Skoda entspannter ankommen lassen. Im urbanen Bereich in Mitteleuropa sicherlich kurzfristig noch keine Alternative. Aber beim Thema autonomes Fahren kann (traut sich) Tesla heute schon mehr als andere Automobilhersteller.
    Und das o.g. Thema Ethik spielt da, wie in anderen Bereichen des täglichen Lebens, auch noch eine Rolle.
     
    TheSmurf und Octavian62 gefällt das.
  11. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.989
    Zustimmungen:
    2.821
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    71936
    Ja, das kann ich bestätigen. Der Lane Assist beharrt aber darauf, dass er nur ein Assistent ist und erinnert rechtzeitig daran.
     
  12. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    66
    Die Frage ist ja, ob er in 10 Jahren immer noch Assistent ist oder bereits beruflich aufgestiegen ist... ;)

    Longo
     
  13. AndreasK

    AndreasK

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Superb III Combi L&K 2.0 TDI 150 PS 7-Gang DSG
    Kilometerstand:
    12.500
    Und die Hardware nicht ansatzweise vorhanden ist dafür. 5G Ausbau wird am Ende so eine Katastrophe wie 4G. Und ohne 5G wird autonomes fahren eher schwierig.
    Ich fände es geil, fahre ja auch zu 90% mit ACC, also habe keine Probleme dem Auto Entscheidungen zu zutrauen. Aber autonomes fahren ist ja schon bissl komplexer als Abstand halten:D
     
  14. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.989
    Zustimmungen:
    2.821
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    71936
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
     
  15. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    10.752
    Zustimmungen:
    3.093
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016/ Outlander PHEV 2019
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Sprechen mit dem voranfahrenden, Abstand verringern, dadurch feiner Regeln????
     
    TheSmurf gefällt das.
  16. AndreasK

    AndreasK

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Superb III Combi L&K 2.0 TDI 150 PS 7-Gang DSG
    Kilometerstand:
    12.500
    Für mich ist autonomes fahren schon mehr also Autos und Ampeln reden miteinander etc. Das geht nur mit 5G. Und das ist für mich auch nur autonomes fahren und das sollte das Ziel sein, um den Straßenverkehr sicherer zu machen. Weniger als das ist Spielerei für wenige.
     
  17. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.989
    Zustimmungen:
    2.821
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    71936
    Es wird immer Verkehrsteilnehmer geben, die nicht entsprechend ausgestattet sind und die anders detektiert werden müssen. Das Gefährdungspotential durch Manipulationen darf man auch nicht vergessen.
     
  18. #2238 Octavian62, 13.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    382
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Das mag für Deutschland vielleicht so richtig sein, aber Deutschland ist in dieser Welt schon lange kein Maßstab mehr. Das haben nur noch nicht alle begriffen.
    Dann fahre mal mit einem Tesla. Auch wenn der Autopilot immer noch eine Beta-Version ist, so ist Vieles (sogar in Europa) damit möglich. Blinker setzen, das Auto überholt selbständig nachdem es sich davon überzeugt hat, dass die Fahrbahn frei ist. Blinker kurz antippen und es fährt wieder zurück. Von der Autobahn selbständig abfahren lassen durch Antippen des Blinkers seit Einführung der Funktion "Navigate On Autopilot" ist auch möglich. Und es gäbe noch mehr. Alles Funktionen, die MICH entspannt fahren lassen. Sicherlich noch weit vom voll autonomen Fahren entfernt, aber wesentlich fortschrittlicher als alle anderen Assistenzsystem die es auf dem Markt gibt.
     
    TheSmurf, Longo und Lutzsch gefällt das.
  19. #2239 Octavian62, 13.01.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    382
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Ob Dir der „Schwachsinn“ gefällt oder nicht ist unerheblich. Es ist ein Nutzwald - also nicht mehr als ein Acker auf dem statt Futterrüben Bäume angepflanzt wurden. Das könntest Du auch dem Umweltverträglichkeitsgutachten entnehmen. Und sobald die Aussaat (Bäume) reif ist, wird sie geerntet.
     
  20. AndreasK

    AndreasK

    Dabei seit:
    21.03.2016
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Superb III Combi L&K 2.0 TDI 150 PS 7-Gang DSG
    Kilometerstand:
    12.500
    Das glaube ich dir, dass du damit entspannt fährst. Tesla liegt nicht in meinem Budget und Firma fährt noch Diesel. Ich muss ehrlich sein, dass ich die Funktionen eines Tesla nicht wirklich kenne. Kenne keinen einzigen Tesla Fahrer. Deine Beispiele sind schon mal ein guter Anfang. Bei den Sätzen Blinker überholen und wieder einscheren, dachte ich mir das kann der neue 5er auch. Danach dachte ich, kann das ein anderer Hersteller? Wüßte ich nicht.
     
    Octavian62 gefällt das.
Thema: Themenecke Tesla
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. moz.de/tesla

    ,
  2. tesla absatz 2019

    ,
  3. tesla model3 stückzahl

    ,
  4. tesla s3 herausfahren geht nicht,
  5. audi e tron,
  6. Tesla privatzulassungen
Die Seite wird geladen...

Themenecke Tesla - Ähnliche Themen

  1. Tesla Autopilot: Ist er wirklich so neu?

    Tesla Autopilot: Ist er wirklich so neu?: Hallo Leute, gestern hat der vermeintlich heilige Gral Tesla den Autopiloten angekündigt. Als ich mit dem Abstandsassistenten des Octavia im...
  2. Tesla Radio

    Tesla Radio: Hallo Leute, ich suche ein altes Tesla Radio mit weissen/beige-farbenen Knöpfen mit Goldring aus den 60igern. Das muss auch nicht funtionstüchtig...
  3. Tesla Glühlampen bei Lidl - wieder zu haben!

    Tesla Glühlampen bei Lidl - wieder zu haben!: Hallo Community, Anfang Juli waren Tesla Glühlampen für (Paarpreis!) 5,99 € bei Lidl im Angebot. Es gab 2 Sorten, eine weiße mit höherer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden