Thematik "Kritik an Händlern oder Werkstätten"

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Arno, 30.11.2006.

  1. Arno

    Arno Guest

    Hallo Leute, Moderator.......

    Also zu der Thematik, man möge doch hier keinen Händler oder kein Werkstätte anschwärzen, hätte ich schon was zu sagen; klar, es ist nicht ganz einfach zu differenzieren, ob Vorwürfe zu Recht oder unberechtigt ausgesprochen werden. Wie überall im Leben gibt aber die Masse die Richtung vor, sollte es also zu einem Händler oder einer Werkstatt einiges an Negativem zu berichten geben, so ist es 1. rechtens und IMHO 2. auch die verdammte Pflicht, andere "potentielle" Opfer darauf aufmerksam zu machen, findet ihr nicht auch??!!

    Tatsache ist jedenfalls, dass ein Betreiber eines Forums in keinster Weise für Aussagen anderer Forumsmitglieder verantwortlich gemacht werden kann, Auszug:
    Beiträge spiegeln die Meinung des Autors wieder, die nicht notwendigerweise deckungsgleich mit der unsrigen oder jedweder, mit diesem Informationsmedium assoziierten Personen ist. Jeder Nutzer, der einen Beitrag als nicht diesen Bestimmungen entsprechend empfindet, wird hiermit aufgefordert unverzüglich mit uns als Betreiber per Mail in Verbindung zu treten. Wir sind in der Lage, offensichtlich nicht den Bestimmungen entsprechende Beiträge zu entfernen und werden jeden Aufwand betreiben, dies innerhalb schnellstmöglicher Zeit
    durchzuführen, wenn wir dies für nötig erachten. Da dies ein manueller Prozess ist, haben Sie bitte Verständnis, dass dies nicht immer unmittelbar geschehen kann.
    Auf keinen Fall sind die Betreiber haftbar zu machen für Inhalte die von einem Benutzer des Forums gepostet werden, gemäß einem Urteil des LG Stuttgart (Geschäftsnummer: 17 O 478/87; Urteil vom 17. November 1987).


    Präzedenzfälle dieser Art gibts inzwischen einige, die liegen allerdings schon etwas zurück, da sich eben aufgrund solcher Gerichtsentscheide niemand mehr in dieses seichte Terrain begeben will.................schon ob der Aussichtslosigkeit solcher Klagen!!!!

    Nur Beleidigungen direkter und infamer Art sollten untersagt und gegebenenfalls gelöscht werden, zur Verantwortung hiebei ist aber auch wieder nur der zu ziehen, der diese auch ausgesprochen hat!


    Also, lieber Moderator, lass auch Kritik an Händlern und Werktstätten wieder zu, denn auch dafür sollte ein Forum da sein!
    Und wenn sich ein Händler/Werkstätte auf den Schlipps getreten fühlt, dann wirds meist wohl auch berechtigte Gründe dafür geben...........................wie heißts so schön.......... "wer sich vehement verteidigt und auch droht, hat wohl ein schlechtes Gewissen...." :smoke:

    Ciao und in diesem Sinne ein Hoch der "Schreibfreiheit" auch gegen Händler/Werkstätten, die teilweise keine Daseinsberechtigung haben.....

    Arno
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 30.11.2006
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.993
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Und was willst du uns damit sagen ???? Wenn du den Betreiber dieses Forums dazu bringst, dass er die Kritik zuläst, dann gebe ich dir einen aus :hoch:. Sicher müssen die Leute vor einigen schwarzen Schafen in der Branche geschützt werden, aber sich als PRIVATPERSON auf einen recht teuren Rechtsstreit einzulassen :nono:. Von daher auch irgendwie nachvollziehbar ....

    Andreas
     
  4. R2D2

    R2D2 Guest

    Richtig Andreas!

    Abgesehen davon ist die Rechtslage alles andere als klar, da es auch schon ein anderes Urteil gibt, das net so doll ist. Zudem gibt es noch einen recht interessanten Fall, der aktuell ist und der deutlich richtungsweisend sein könnte:

    http://www.supernature-forum.de/spendenaktion/news.php

    Bleibt nur zu hoffen, dass die "judikative Gesetzgebung" vernünftiger ist, als das, was unsere Politiker so zustande bringen. Abmahnungen gibt es anderswo auch, nur komisch, dass mal wieder in D das so betrieben wird, wie es derzeit läuft.
     
  5. Arno

    Arno Guest

    IHR HABT GRUNDSÄTZLICH BEIDE RECHT!!!

    Allerdings ist in dem speziellen Fall "Supernature" zu sagen, dass dieses Urteil nicht rechtskräftig ist (siehe auch Statement auf Gulli), weiters sei auch noch zu erwähnen, dass auch das in der besagten Klage angeführte Heise-Urteil ebenfalls keine Rechtskräftigkeit hat!
    Was will ich damit sagen.....................ganz einfach, und zwar, dass solcherlei Urteile nicht die Norm sind, auch nicht exekutiert wurden und in jedem Fall ein Forenbetreiber nur dann zur Verantwortung gezogen werden kann, wenn er ob des Wissens beleidigender oder diffamierender Beiträge diese nicht löscht! Zum Zeitpunkt der Erstellung oder vor der Veröffentlichung kann das ein Moderator gar nicht wissen und dafür auch nicht zur Kasse gebeten werden.

    Wohin gehen wir oder wohin wollen wir gehen?? Wollen wir Marionetten unseriöser Geschäftspraktiken werden, uns allem und jedem ausliefern?? Ich denke doch nicht, irr ich mich??
    Ich wurde von meinen Eltern so erzogen, gegen Unrecht oder Ausbeutung auch mal den Finger und die Stimme zu erheben, und so halte ich es auch!
    Ob nun im privaten oder auch beruflichen Bereich. Wenn etwas nicht rechtens oder unlogisch ist, so wehre ich mich dagegen und lass mich darin auch nicht beirren. Da spielt es für mich auch keine Rolle, ob das nun ein "Kollege" oder ein Vorgesetzter, wenn es sein muss auch der Geschäftsführer, ist!
    Es brachte mir klar nicht immer nur Lorbeeren, aber alles in allem wird auch das an mir geschätzt!
    Allerdings habe ich gelernt, Kritik konstruktiv einzusetzen, keinesfalls beleidigend oder ohne Hintergrund, sprich Beweise.
    Diese Richtung sollte jeder Rechtssprechung zugrunde liegen und ich hoffe, dass dererlei Vorgehensweisen von vorneherein ein Riegel vorgeschoben wird, um sich gegenüber finanziell Betuchteren in irgendeiner Art und Weise zur Wehr setzen zu können!

    Es sollte also sowohl im direkten Kontakt zu Menschen/Institutionen als auch im "virtuellen" Bereich darauf Wert gelegt werden, bestimmt, aber höflich zu argumentieren und niemanden zu beleidigen oder gar zu diffamieren.............das gabs vor 60 Jahren schon!! :verwirrt:
    Ich bin also nach wie vor der Ansicht, dass es in speziellen und berechtigten Fällen sehr wohl gestattet sein soll, vor geschäftlichem Unwesen zu warnen und wie wir alle wissen, gibt es davon mehr als genug!


    Ciao, Arno
     
  6. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Das Problem ist doch nicht, ob die Kritik berechtigt ist oder nicht. Recht haben und Recht bekommen sind dummerweise zwei verschiedene Sachen und Recht bekommt der, der finanziell den längeren Atem für einen Rechtstreit hat. Und das ist - sorry Manu (<- also der Mod hier) - aber Du vermutlich nicht. Und ich würde mein Geld auch lieber für meine nette Frau und mich und nicht irgendwelche Anwälte ausgeben ;-).
     
  7. Arno

    Arno Guest

    Wenn das die allgemeine Meinung ist, dann kann der Beitrag getrost gelöscht werden! :polizei:

    Nachsatz: Gott sei Dank ist es nit ganz so, dass der mit mehr finanziellen Mitteln zwangsläufig auch Recht bekommt!
    Außerdem wage ich zu behaupten, dass es sehr viele - vor allem diffuser Händler gibt - die finanziell eher "aus dem letzten Loch pfeifen", als z.B. ich :dollars:
     
  8. #7 TheOidter, 30.11.2006
    TheOidter

    TheOidter

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II RS racingblue
    Werkstatt/Händler:
    Wollmar und Becker!
    Kilometerstand:
    20000
    Ich weis auch nicht was die Administration hat. In anderen Foren ist es Gang und gebe, dass man sich über Autohäuser auslässt, die Murks gebaut haben, unfreundlich sind usw. und da wurde auch noch kein Forenbetreiber verklagt.
     
  9. R2D2

    R2D2 Guest

    Was nicht ist kann ja noch werden... und es ist bestimmt nicht lustig, so ein Abmahnungschreiben auf den Tisch zu bekommen, egal, ob total unberechtigt oder nicht. Man muss dann erst mal Zeit und Geld opfern, sich zu wehren. Genau davor kann man sich ja schützen.


    Na dann... wenn du die Verantwortung für den Inhalt vom Forum übernimmst, dann ist ja alles prima!
     
  10. Arno

    Arno Guest

    Clown gefrühstückt, hmmm?!? :clown: ...........dafür fehlt mir leider die Zeit..........aber würde ich ein Forum oder dergleichen betreiben, so würde der gleiche Grundsatz gelten, wie im richtigen Leben!!

    Ciao, Arno
     
  11. #10 KleineKampfsau, 02.12.2006
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.993
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Dann mach es doch einfach .... Sorry, kein besonders guter Einstieg in ein Forum mit über 5.000 Usern ...

    Andreas
     
  12. #11 thomas29braunschweig, 05.12.2006
    thomas29braunschweig

    thomas29braunschweig

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0


    Meine Meinung ist das bestimmt nicht ,
    aber wenn es der Betreiber so will ,kann man es nicht ändern !
    Aber schau mal bei google ,da gibt es auch ne Menge andere Foren in denen du den Fust über dein Lieblingsautohaus ablassen kannst.
    Was nicht heissen soll das das Forum hier schlecht ist ,nein das Gegenteil ist eher der Fall,nur perfekt ist es deswegen halt nicht .



    gruss thomas
     
  13. R2D2

    R2D2 Guest

    Nö... Clown war aus, die hatten Llieferschwierigkeiten, weil das in deiner Gegend sehr gefragt war. ;-)

    Du hast was angeregt, du hast die (guten) Gründe mitgeteilt bekommen, warum das hier anders gemacht wird. Was willst du noch? Wenn du es anders willst, dann mach es, wie Andreas es vorgeschlagen hat!
     
  14. #13 Easy-Rider100, 08.12.2006
    Easy-Rider100

    Easy-Rider100

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ursprünglich Neptun (RO)
    Fahrzeug:
    Octavia Kombi
    Kilometerstand:
    2500
    Mein Gott Leute, nun bleibt doch mal Locker. :troesten: In einem hat Arno doch vollkommen Recht. :loben: Wenn ICH meine Meinung äußere (immerhin ist die BRD noch ein Rechtsstaat mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung) kann man doch nicht z.B. meinen Nachbarn Herrn/Frau XY zur Rechenschaft ziehen. Nur weil ich meine Meinung in seinem Vorgarten geäußert habe. Das Problem ist doch lediglich das kaum jemand genug Rückrad hat auch zu seiner Meinung zu stehen und sie zu vertreten wenn es drauf ankommt.
    Das soll jetzt KEIN Vorwurf an den Forenbetreiber sein dass er Meinungen (Sorry, Kritiken) über/an Autohäuser nicht im Forum haben will.
    Markus
     
  15. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Das Problem ist aber eben leider, dass sich die gewieften Anwälte mit ihren Abmahnungen in erster Linie an den FORENADMIN halten, wie auch in den Links gut zu lesen ist.

    Und solange hierzu keine eindeutige Rechtssprechung vorliegt, ist der "Job" eines Forenadmins der eines Kettenrauchers auf einem Pulverfass....

    Freie Meinungsäusserung hin oder her, oder das von Dir angesprochene "Rückgrat" reichen da vielleicht zu inneren Beruhigung, das nutzt Dir aber recht wenig, wenn Du einen Abmahnungsbescheid eines Anwaltes vor Dir liegen hast mit Zahlungsfrist binnen 7 Tagen oder umfangreichen gerichtlichen Konsequenzen...

    das ist nämlich als Privatmann ein unkalkulierbares finanzielles Risiko....


    Michal
     
  16. R2D2

    R2D2 Guest

    Ich finde es immer wieder einfach nur geil, dass so ziemlich jeder Art 5 Abs 1 GG kennt. Bei Abs. 2 hingegen wird die Luft i.a. schon verdammt dünn, obwohl der auch nicht gerade unwichtig ist! ;-)

    Dazu kommt hier auch noch, so wie eben noch mal von Michal dargestellt, dass das mit der Abmahnung momentan ein Problem ist, bei dem die Rechtsprechung leider auch noch nicht wirklich konkret und klar ist. Es bleibt zu hoffen, dass sich das bald zugunsten der Foren und Forenbetreibern ändert. So lange es aber anders ist, braucht man hier einfach nicht weiter diskutieren.
     
  17. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Hoffentlich kommt bald die Lösung mit der "Erstabmahngebühr" von MAXIMAL 50 Euro (so wie es gefordert wird).

    Dann wäre der Aufwand für die Anwälte nämlich über Nacht nicht mehr lukrativ, im Gegensatz zur momentanen Lage, wo dies einer Lizenz zum Gelddrucken gleicht...

    Es muss da dringend etwas geschehen!


    Schaut Euch mal die Ebay - Geschichte (Markenrecht) an - da sieht man, daß es JEDEN von uns treffen kann, schneller und härter, als es einem lieb ist!

    http://www.rettet-das-internet.de/beispiele.htm


    Michal
     
  18. #17 Easy-Rider100, 08.12.2006
    Easy-Rider100

    Easy-Rider100

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ursprünglich Neptun (RO)
    Fahrzeug:
    Octavia Kombi
    Kilometerstand:
    2500
    Abs.2 sagt lediglich aus, das ich mit meiner Meinung nicht gegen bestehendes Recht verstoßen darf (Z.B. eine Meinungsäußerung die zu einer Gesetzlich verbotenen Tat aufrufen/gutheißen würde) gegen das Jugendschutzgesetz verstößt, (braucht man ja wohl kein Beispiel für) sowie persönliche Beleidigungen (was eigentlich selbstverständlich ist). Aber das ist hier ja nicht das Thema. Oder? Aber jetzt mal im Ernst. Das ist ja auch dass was Arno gesagt/geschrieben hat. Man darf nicht beleidigend werden.
    Markus

    P.S. Auch noch Beispiele für Abs. 3 ? :achtungironie:
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. R2D2

    R2D2 Guest

    Tja... irgendwie hast du es ja wohl verstanden, gleichzeitig unterdrückst das aber sehr gut!

    Ähnlich bei Arno... wir haben zwar das eine Urteil, das er zitiert, es gibt aber halt auch andere, die fast schon genau das komplette Gegenteil aussagen. So lange das nicht abschließend geklärt ist, ist es ne beknackte Situation und da braucht man niemanden darauf drängen, dass er sich auf dünnes Eis begiebt!

    Ich fürchte nur, das man hier sich die Fingekuppen wund schreiben kann, bis das auch der letzte kapiert. :unschuldig:
     
  21. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Kritik ist aus den beschriebenen und auch verständlichen Gründen nicht gewünscht. Gut und auch wiederum nicht.

    Wie sieht es aber mit LOB aus? Machen wir doch aus dem Kritik-Beitrag einen "Lob-Beitrag", wo nur Gutes drin stehen darf! Alle die nicht gelobt werden...???

    Und ich denke, gegen Lob und Anerkennung kann keiner was haben, auch die Herren Abzock-Anwälte nicht.


    Grüße
    Fred
     
Thema:

Thematik "Kritik an Händlern oder Werkstätten"

Die Seite wird geladen...

Thematik "Kritik an Händlern oder Werkstätten" - Ähnliche Themen

  1. Händler kann Neuwagen nicht bezahlen

    Händler kann Neuwagen nicht bezahlen: Hallo zusammen, ich habe bei der Firma Name entfernt Mitte April einen Superb bestellt (Leasing), welcher vor ca. 6 Wochen beim Händler...
  2. Versicherung: Haftpflicht und Vollkasko bei Probefahrt durch Werkstatt

    Versicherung: Haftpflicht und Vollkasko bei Probefahrt durch Werkstatt: hallo Gemeinde, ich habe bei der Versicherung meines Fahrzeugs an vielen sinnvollen Stellen geknausert. So bringt die Einschränkung der möglichen...
  3. kennt jemand diesen EU-Import Händler, zu gute Preise ?

    kennt jemand diesen EU-Import Händler, zu gute Preise ?: Hallo, ich bin bei der Suche nach einem CitiGo auf folgenden Händler gestoßen: Auto Agentur Rosenheim Leider darf ich den Link nich hier direkt...
  4. Werbung vom Händler unterbinden

    Werbung vom Händler unterbinden: Hallo, Ich habe seit einigen Tagen ein Problem, mit dem S. Händler wo wir unseren Skoda gekauft haben. Da wir kein gutes Verhältnis zum Händler...
  5. Octavia III SmartLink Nachrüstung gemäss Handler nicht möglich

    SmartLink Nachrüstung gemäss Handler nicht möglich: Hallo zusammen, da ich in SuFu leider nichts gefunden, stelle ich meine Frage. Ich habe ein Octi3 MJ15 mit Columbus Navi, in Menü erscheint aber...