Temperatur des Zylinderblocks

Dieses Thema im Forum "Skoda Favorit / Forman Forum" wurde erstellt von alfi-skoda, 07.11.2008.

  1. #1 alfi-skoda, 07.11.2008
    alfi-skoda

    alfi-skoda

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Forman 50kW 93
    Kilometerstand:
    130000
    Mein Forman Motor hat innerhalb von 4 Monaten zwei Mal die zulässige Maximaltemperatur überschritten; natürlich mit den daraus folgenden Konsequenzen und Reparaturkosten. Vermutlich (dh. laut Meinung der Experten) hat der Temperaturschalter für den Ventilator nicht immer geschaltet (wenn man ihn getestet hat, allerdings schon). Naja, im Alter geht's halt nicht mehr so gut. Jetzt ist ein neuer eingebaut; wenn der den Ventilator einschaltet, wird an einer Messstelle am Motorblock so zwischen 100 und 101Grad Celsius (+/- 1 Grad) gemessen. Dies ist nicht die Kühlwassertemperatur (!); diese könnte auch ein wenig geringer sein, weil die Wärme vom Block zum Wasser fließen muß; oder auch ein wenig höher, weil die Messstelle natürlich außen am Motor und nicht im Inneren angebracht ist. Allerdings gibt es deutliche Dampfentwicklung (also kochendes Wasser mit Frostschutz für -25Grad) im drucklosen (!) Kühlkreis, bevor noch der Ventilator los läuft. Es wird also (drucklos) irgendwo im Inneren eine 'Kühlwassertemperatur' von wenigen Graden über dem Siedepunkt des reinen Wassers erreicht werden müssen. Unter Druck kocht's nicht.

    :?: Weiß jemand, wie hoch die Temperatur des Blocks sein darf, damit keine Schäden auftreten? Ich wüßte auch gern Zahlenwerte für die jeweiligen Temperaturen des Blocks (minimale, optimale und maximale Betriebstemperatur) - nicht fürs Kühlwasser im Kühler - und zwar für einen Forman 135, Type 781.136B, 50kW, 1289 ccm, Bj. 1993.

    Ich bin auch schon für einen Hinweis, wo ich das finden kann, dankbar. :)

    alfi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 filipgy, 09.11.2008
    filipgy

    filipgy

    Dabei seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Calau Schrakauer Str. 03205 Schrakau BRB
    Fahrzeug:
    94-er Skoda Favorit 1,6MPI Solitaire, S110R, 02-er Fabia Combi 1,9SDI Classic, 02-er Fabia Combi 1,9TDI Elegance
    Kilometerstand:
    999999
    He??? :wacko: ?(
    Was machst du da für einen Wissenschaft? Wenn alle Originalsensoren funktionieren, Termostat und deine Verschraubung am Ausgleichsbehälter in Ordnung sind dann kocht beim Favo oder Forman das Wasser nicht...
     
  4. #3 alfi-skoda, 09.11.2008
    alfi-skoda

    alfi-skoda

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Forman 50kW 93
    Kilometerstand:
    130000
    Hallo filipgy,

    naja, zunächst: danke für Deine Stellungnahme -- Du hast ja sooo recht, wenn ALLES funktioniert, kann NICHTS kochen...

    Aber vorm Sommer hab ich echt zufällig bei einer Ölkontrolle (sonst bleibt die Kühlerhaube zu) bemerkt, dass der Ausgleichsbehälter total leer ist. Also, hab ich in der Werkstätte eine neue Zylinderkopfdichtung (so ca. 80000km nach einer "Generalüberholung der Zylinder"), Kopf plan schleifen und was halt sonst noch so dazu gehört machen lassen. Außer beim Zylinderkopf war das System dicht und Thermostat und Ventilatorschalter haben funktioniert. Nach ca. 5000(fünftausend)km war der Ausgleichsbehälter plötzlich wieder fast leer...Beim ÖAMTC wurde nach eingehender und langer Untersuchung befunden: alles dicht, Druck im System okay, Thermostat und Ventilatorschalter funktionieren, aber Zylinderkopfdichtung wahrscheinlich wieder hin (was auch richtig war); weil irgendwie, irgendwohin muß das Wasser ja verschwunden sein. Also wiederum in die Werkstatt und neue Dichtung, Kopf plan schleifen usw.... und zusätzlich jetzt auch neuen Ventilatorschalter einbauen lassen - denn "vielleicht fällt er manchmal aus". Nie hab ich bemerkt, daß die Temperaturanzeige im Roten war (ehrlich gesagt, ich schau erst seit der ersten Reparatur öfter auf sie - seit der zweiten allerdings schon sehr oft).

    Dir (und vermutlich vielen hier im Forum) wird selbstverständlich klar sein, bei welcher Temperatur so ein Moter laufen soll und ab welcher er stirbt?

    Mir nicht - aber ich wüßt's gern; hab's aber bisher (abgesehen von vagen Andeutungen) weder erfahren noch gefunden, nicht vom ÖAMTC bzw. Mechaniker, nicht in der Betriebsanleitung, nicht im Werkstatthandbuch (das ich von hier habe), nicht im Haynes-Manual und auch (bisher) nicht sonstwo im Forum.

    Servus,

    alfi
     
  5. Sachse

    Sachse

    Dabei seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SachsenLE
    Fahrzeug:
    Skoda Favorit,Mercedes C Klasse,Rover25
    Also keine Panik,Du fährst eine Tchechen,da gehts halt etwas Wärmer zu.Auch was das Wasser betrifft. Zylinderkopfdichtung schließ ich aus,es sei denn, deiner zieht ne weiße Rauchfahne hinterher.Schau dir mal die Schläuche an,vieleicht findest du ein leck.

    mfg
     
  6. #5 alfi-skoda, 10.11.2008
    alfi-skoda

    alfi-skoda

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Forman 50kW 93
    Kilometerstand:
    130000
    Hallo Sachse,

    auch Dir ein Danke für Deinen Beitrag.

    Ich glaube, ich hab nicht deutlich genug gesagt, dass kurz (nach nicht ganz 5000km) nach der ersten Reparatur wiederum einen neue Zylinderkopfdichtung fällig war - und 0,3mm haben sie beim Planschleifen abtragen müssen (das ist auch nicht gerade wenig, oder? Da ändert sich wohl schon der Hubraum um ein paar ccm; ich kann mir kaum vorstellen, dass sich das Zeug so arg verbiegt). Wie Du vermutest, hab ich auch auf den letzten Kilometern zur Werkstatt die Gegend ganz ordentlich eingenebelt - insbesondere weil es ein relativ kalter Tag war.

    Ich will aber hier nicht die Details meiner Zores breit treten (das würde doch den Regeln des Forums widersprechen) sondern meine wesentlichen Fragen wiederholen:

    :?: Weiß jemand, und zwar für einen Forman 135, Type 781.136B, 50kW, 1289 ccm, Bj. 1993,

    1) wie hoch die maximale Temperatur des Blocks sein darf, damit keine Schäden auftreten? Die ist vermutlich deutlich höher als die maximale Betriebstemperatur.

    2) Zahlenwerte für die jeweiligen mittleren Temperaturen des Blocks (minimale, optimale und maximale Betriebstemperatur) - nicht fürs Kühlwasser im Kühler - :?:

    Servus

    alfi
     
  7. #6 alfi-skoda, 11.11.2008
    alfi-skoda

    alfi-skoda

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Forman 50kW 93
    Kilometerstand:
    130000
    Hallo Forum,

    ich lese zwar schon recht lange im Forum aber mit dem Verfassen von Beitragstexten und der Forumoberfläche hab ich arge Probleme. Gestern Abend hab ich also, weil ich bemerkt hab, daß "Sachse" mich mißverstanden hat, meine ersten beiden Beiträge überarbeitet. Folgendes hab ich getan:

    1) im Beitrag vom 7. Nov. hab ich nur Schreib und Deutschfehler ausgebessert; am Inhalt jedoch nichts verändert

    2) im Beitrag vom 9. Nov. hab ich außerdem noch versucht, die Aussage klarer zu formulieren, und hab das Unterstrichene eingefügt:

    .....Zylinderkopfdichtung wahrscheinlich wieder hin (was auch richtig war); weil irgendwie.......

    .....und neue Dichtung, Kopf plan schleifen usw.... und zusätzlich jetzt auch neuen Ventilatorschalter einbauen lassen - denn "vielleicht ......

    .....Reparatur öfter auf sie - seit der zweiten allerdings schon sehr oft).


    Jetzt ist die Antwort von "Sachse" zu verstehen.
    alfi
     
  8. #7 filipgy, 12.11.2008
    filipgy

    filipgy

    Dabei seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Calau Schrakauer Str. 03205 Schrakau BRB
    Fahrzeug:
    94-er Skoda Favorit 1,6MPI Solitaire, S110R, 02-er Fabia Combi 1,9SDI Classic, 02-er Fabia Combi 1,9TDI Elegance
    Kilometerstand:
    999999
    Hallo,
    der Motorblock und insbesonders der Zylinderkopf kann nicht viel wärmer als dein Kühlwassertemperatur sein bzw. schon. Öltemperatur ist auch etwas höher als der wassertemperatur. Zylinderkopf ist am wärmsten mit vielleicht 150 bis 200 Grad vielleicht, da fließt nun mal das 80-90 Grad "kalte" Wasser.
    Meine Probleme kamen als der verschluß am ausgleichbehälter am ar... war. Einfache Prüfung: Beim betriebstemperatur muß der dicke Schlauch der zum Kühler geht hart sein fast wie ein Fahrradschlauch, und der deckel darf nicht schnorcheln während du am Schlauch rumdrückst...
    Probier das mal als erstes. Mein Forman hat sogar wie ein Kaffemaschine gekocht... :D
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Sachse

    Sachse

    Dabei seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SachsenLE
    Fahrzeug:
    Skoda Favorit,Mercedes C Klasse,Rover25
    OK hab Dich schon verstanden.Zu Deinem Problem,eine Zylinderkopfdichtung brennt ja Durch wenn ein Defekte im Wasserkreislauf vorliegt.Da würde ich als erstes mal Prüfen oder Prüfen lassen.Zweit Fehlerquelle ist die Falsche Montage der Dichtung.Die Dichtung wird ja immer von der Mitte aus angezogen und das in Intervallen wie im Bild.

    [​IMG]

    Hier könnt Dein Problem auch liegen.Als normal kann man Dein Problem nicht nennen.Denn so wie es bei Dir Aussieht ,stimmt etwas mit dem Kühlkreislauf nicht.Tippe auf verschloßene Kanäle.

    Hier mal noch das Teil aus dem Werkstatthandbuch mit den Diagnostische Angaben.

    Diagnostische Angaben

    So das:

    Thermostat öffnet bei 86-90 °C
    geöffnet 103 °C
    Thermoschalter Schaltet bei 95 - 99 °C
     
  11. #9 alfi-skoda, 19.11.2008
    alfi-skoda

    alfi-skoda

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Forman 50kW 93
    Kilometerstand:
    130000
    Hallo, und recht vielen Dank für die Infos. Der Schlauch zum Kühler wird prall und fest und momentan merk ich auch sonst kein Problem --- aber wie lange.... Danke auch für die Temperaturangaben. Naja, jetzt wird's ja doch schon winterlich und zu feucht und zu kalt, also zu ungemütlich, zum Zangeln auf der Strasse. Ich hoff aber, der "Alte Böhm" wird schon bis zum Mai durchhalten.

    Servus

    alfi

    PS: den link "Diagnostische Angaben" kann ich nicht öffnen ---- "de Technik is a Luada"
     
Thema:

Temperatur des Zylinderblocks

Die Seite wird geladen...

Temperatur des Zylinderblocks - Ähnliche Themen

  1. 2.0TDI CR Öl und Wasser Temperaturen zu kühl

    2.0TDI CR Öl und Wasser Temperaturen zu kühl: Hallo zusammen. Ich habe im Moment mein erstes richtiges Problem mit meinem Octavia 1z BJ11. Es ist mir letzte Woche aufgefallen, bin eine...
  2. Beleuchtung Temperatur- und Krafstofanzeige defekt

    Beleuchtung Temperatur- und Krafstofanzeige defekt: Hallo Leute, Ich wohne 2,5 Stunden von Deutsch Grenze in den Niederländen entfernt, fahre eine Superb II und es macht mir Spaß über die Technik...
  3. Fehler P0112 intake air Temperatur

    Fehler P0112 intake air Temperatur: Hey zusammen, ich hab an meinem roomster 1,6liter tdi Bj 2011 oben genannten Fehler. Nun hab ich keine Ahnung wo der Sensor sitzt. Hab schon...
  4. Temperatur Anzeige TM3 = TC6

    Temperatur Anzeige TM3 = TC6: Hab vor zwei Jahren einen neuen TM3 bei Ebay gekauft. Hatte gerade langeweile und hab ihn zerlegt und mit meinem TC6 verglichen. Ist zu 98%...
  5. 1.6 GLX keine Temperatur - Thermostat defekt?

    1.6 GLX keine Temperatur - Thermostat defekt?: Hey Leute, ich fahre seid gut 2 Monaten meinen ersten Felicia (1,6 GLX BJ 1998). Nach dem Kauf lag mein Benzinverbrauch bei ca. 16 Liter....