Teilschuld bei rechts-vor-links Unfall

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von TheDixi, 07.11.2005.

  1. #1 TheDixi, 07.11.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    Hallo!

    Hab mal wieder ne komische Frage^^ :victory:

    Ich wohne in einem Eckhaus. Auf der einen Seite ist ne Nebenstraße(sehr wenig befahren) auf der anderen ne Sackgasse

    Oft parke ich in der Sackgasse. Wenn ich dann los fahre, fahre ich meistens ohne großartig zu gucken nach rechts in die Nebenstraße(habe Vorfahrt, da rechts vor links).

    Diese Rechts vor links Kreuzung wird meistens(wie fast überall anders auch) mißachtet(also die Leute brettern zum Teil mit mehr als 50km/h durch). Is mir egal, ich hab Vorfahrt und gut. :chicken:
    Wenn mir mal jemand reinknallt hatter halt Pech...
    Klingt vll. altklug, aber ich beachte jede rechts vor links und erwarte das auch im Gegenzug von andren.

    Nun hat mir jemand erzählt, dass ich bei einem Unfall evtl. eine Teilschuld bekomme(nicht unerheblich), weil ich ja als Anwohner genau weiss, dass da alle durchbrettern und mich dementschprechend vorsichtig zu verhalten hab.

    Stimmt das?
    Wie sieht die selbe Situation auf Parkplätzen aus? Meine nicht die Parklücken, sondern die Straßen zwischen den Parklücken. Bin ich da auch zum gucken verpflichtet?

    Ich halte ja auf einer Hauptstraße auch nicht an jeder Abbiegung an und schaue ob nicht doch jemand fährt...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Superb02, 07.11.2005
    Superb02

    Superb02 Guest

    Also grundsätzlich mal wirst ne Teilschuld kriegen, rein aus der Gefährdungshaftung des Autos, d.h. wenn Du schon so unverschämt bist, und Dein Auto im öffentlichen Straßenverkehr bewegst, kannst schon mal von rund 30% Teilschuld ausgehen - egal, was wann warum passiert ist.

    Und wenn Dir die Umstände noch dazu bekannt sind - dann schätze ich mal böse auf gut 50%...

    Bisher hab ich bei meinen 3 unverschuldeten Unfällen immer mindestens 30% bekommen...

    Und auch bei Rechts-vor-Links gilt §1 der StVO, was wiederum heißt, Du darfst Dir die Vorfahrt auch nicht erzwingen !
     
  4. #3 TheDixi, 07.11.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    find ich irgendwie unverschämt.

    Wie gesagt, wenn ich eine Hauptstraße entlang fahre halte ich auch nicht an jeder Straße an um zu gucken.

    Ich fahre aus der Sackgasse raus, wie ich auch fahren würde, wenn die nebenstraße nen Stopschild hätte...

    Na ja, is ja ne super Rechtsprechung. Aber ich krieg ja auch 3 Punkte, wenn ich nach 3 km einen Mittelspurschleicher rechts überhole und er nur ne mündliche Verwarnung...

    Danke für die schnelle Antwort!
     
  5. R2D2

    R2D2 Guest

    Von der Geschichte mit der Gefährdungshaftung, die nicht immer zuschlägt ;-) , mal abgesehen...

    Unter den von dir geschilderten Bedingungen bist du mit dabei, weil du eben nicht einfach so zufahren kannst. Da gibt es ja noch so was, daß man immer mit Fehlern anderer rechnen muß. ;-)

    Wenn du dann als ortskundiger das "erst recht" so machst und man dir drauf kommt, dann kannst du, IMHO zurecht, sogar noch froh sein, mit ner Teilschuld davon zu kommen, weil das dann schon Vorsatz ist bzw. daran grenzt.
     
  6. #5 TheDixi, 07.11.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    stimmt schon...

    Mache das ja auch nicht um mein Recht durchzusetzen, sondern weil ich keine Lust hab jedesmal anzuhalten und zu gucken ob auch alle andren alles richitg machen. Ich kann ohne zu übertreiben behaupten das von 50 mal fahren so ca. 5-6 Mal ein Auto kommt. Bislang hat entweder das Auto oder ich rechtzeitig bremsen können....

    k, lass ich solche Spielchen in Zukunft lieber^^
     
  7. #6 Andre26, 07.11.2005
    Andre26

    Andre26 Guest

    Rechts vor Links ist auch nicht Vorfahrt sondern Vorrang wie ich mal gehört habe
     
  8. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Also als einmal direkt vor mir aus der Nebenstraße einer über "meine", mir wohlbekannte Hauptstraße fuhr (genau genommen endete sein Versuch in einer erheblichen Kaltverformung unserer beider Fahrzeuge) war es relativ egal, wie ich mich verhalten habe. Ich war Hauptstraße, damit war der andere schuld. Basta. Zumindest haben das die grün-weiße Rennleitung und auch die Versicherung so gesehen. Die Aussage war wohl, dass bei Vorfahrtsmissachtungen (und was anderes ist ReVoLi auch nicht) solange eindeutig ist, solange derjenige auf der Nebenstraße die Geschwindigkeit des "Hauptsträßlers" realistisch einschätzen kann. Auch wenn letzterer zu schnell ist.
     
  9. #8 TheDixi, 07.11.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    Genau das ist meine Meinung.

    Wenn die Ampel rot ist ist sie rot und wer grün hat darf fahren.

    Bei ner roten Ampel gäbe es da gar keine Diskussion.
     
  10. #9 NiteCrow, 07.11.2005
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Mit der Vorfahrtsstraße ist das auch so, dass man keine Schuld bekommt wenn man auf solcher ist und jemand aus der Nebenstraße rauszieht und ihn innerhalb 3er Wagenlängen "erwischt". Gibt da son gerichtsurteil.

    Ich kenn das hier aus meiner einen Straße auch mit dem blöden ReVoLi. Nur dass ich von links komme und die Straße rechts erst einsehen kann, wenn ich mitten auf der Kreuzung stehe, weil die Nebenstraße nach hinten rechts weggeht ... warum man dort nicht Vorfahrt gewähren macht ... hauptsache ReVoLi...
    Das Problem sind teilweise auch die Leute die von rechts kommen. So ist es mir zweimal passiert, dass die wie Dixi auf ihr Recht bestanden haben. Nur mit dem Unterschied dass die nicht nach rechts rausgefahren sind, sondern nach links. Und damits auch schön kracht, hämmern die da völlig raus, schneiden und kommen auch noch von der Gegenfahrbahn aus raus... So kann ich selbst mit Schrittgeschwindigkeit solch einen Unfall nicht verhindern.

    Ich kenne deine Straße nicht Dixi. Aber falls die Straße gut einsehbar ist, kann ich deine Art verstehen und praktiszier die auch manchmal genauso, wenn ich mal keine Lust hab.

    Was ich nur auf den Tod nicht abkann ist, wenn das Leute wie oben machen oder wenn die Straße eh überhaupt nicht ReVoLi geeignet ist. Dann sollte man wirklich sich raustasten.
     
  11. jabba

    jabba

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Auf der Vorfahrtsstrasse oder bei grüner Ampel sieht das von den Gerichten gesehen auch anders aus.
    Bei "revoli" geht das Gericht aber vom Grundsatz aus,das der Fahrer eine allgemeine Sorgfaltspflicht hat. Das heisst ich muss den Zustand der Kreuzung übersehen und habe dann , wenn zwei Fahrzeuge vorhanden bei "revoli" vorfahrt. Aber der "linke" muss ja nicht anhalten, ist ja kein Stopschild, also must Du mal den zeitlichen Verlauf sehen. Wie langsam muss ich werden um die Strassezu überblicken ? Die Gerichte sehen in manchen Fällen es als angemessen , das Du bis auf Schrittgeschwindigkeit abbremsen musst.
    "ReVoLi" wird nicht gerade deshalb zur Verkehrsberuhigung benutzt, und nicht damit die Leute mit "50" um die Ecken brausen sollen.

    Es gab schon Urteile, wo ein Fahrer in eine Einbahnstrasse eingebogen ist.
    Dort stieß er dann mit einem "Geisterfahrer" zusammen, und hat eine Teilschuld bekommen. Die Einbahnstrasse heistt nicht , das da keiner kommen kann, der Autofahrer hätte darauf achten müßen (Sorgfaltspflicht)
     
  12. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Hallo,

    mal ne ganz banale Frage an den Threadstarter:

    Was nützt es dir wenn du keine Schluld hast, aber dir mit über 50 (so schnell sind ja die Autos nach deiner Aussage) ein SUV oder noch besser ein LKW voll in linke Seite kracht? Dann bist du deine Kiste das letzte Mal gefahren. Wenn du Pech hast, bist du das letzte Mal überhaupt Auto gefahren und darfst auf einen Rollstuhl umsteigen! Egal, Hauptsache ich bin im Recht!
    Ich lege jedenfalls meine Gesundheit und mein Auto nicht in die Hände anderer Leute. Daher vergewissere ich mich selber in Situationen, wie oben beschrieben, ob die Luft rein ist.

    MfG, Matthias
     
  13. #12 TheDixi, 08.11.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    Wie gesagt, es geht mir nicht ums Recht haben oder nicht("Ich hab Vorfahrt also fahr ich auch"), nur ich denke mir halt, wenn mal was passiert und ich krieg ne Teilschuld wäre halt schon ärgerlich. Weil nach meinem Rechtsverständnis revoli wie ne Ampel ist.
     
  14. jabba

    jabba

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    @TheDixi

    hallo , Due siehst immer noch nicht den Unterschied zwischen Ampel und "ReVoLi" , Bei der Ampel hast Du sowas wie eine Zwangsführung, Du darfst ja fahren ob einer kommt oder nicht, bei "ReVoLi" musst Due halt nachsehen ob einer kommt, oder seh es mal so "du must dich dem anderen mit angemessener geschwindigkeit zeigen, damit der auch noch anhalten kann".
    Natürlich muss auch der andere angespasst fahren.
     
  15. R2D2

    R2D2 Guest

    Stures Festhalten an Rechten zahlt sich gerade im Straßenverkehr nie aus, wer das net kapiert, dem ist nicht zu helfen. Lieber bin ich mal der 2. Sieger :zweiter: und spar mir Nerven und im schlimmeren Fällen gewaltigen Ärger.

    Die Diskussion ist hier aber gar nicht richtig aufgehoben, für so was gibt es ein viel bessers Board: www.verkehrsportal.de
     
  16. #15 TheDixi, 08.11.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    @Jabba: doch doch, ich habs ja nun verstanden.
    Meine Frage ist geklärt.

    Danke!
     
  17. #16 MrBlack19, 08.11.2005
    MrBlack19

    MrBlack19 Guest

    Grundsätzlich gilt §1 Stvo. Außerdem hat jeder die Pflicht einen Unfall zu verweiden, wenn möglich. Möglich wird dies dadurch, indem du einfach guckst.
    Auf Parkplätzen geht es oft 50% zu 50% d.h. jeder zahlt die hälfte oder halt eben seinen eigenen Schaden.
     
  18. #17 Brainbug, 08.11.2005
    Brainbug

    Brainbug

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Enschede
    Das mit dem Parkplatz stimmt nicht ganz. Mag sein, dass es oft so gemacht wird, aber als mir einer auf dem Supermarktparkplatz die Vorfahrt genommen hat, durfte er den Schaden auch voll bezahlen. Denn soweit nicht anders geregelt, galt dort auch rechts vor links, und das hatte er eben nicht beachtet.
     
  19. #18 Nebukadnezar, 08.11.2005
    Nebukadnezar

    Nebukadnezar

    Dabei seit:
    31.03.2002
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Elmshorn
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster
    Kilometerstand:
    160000
    Auf einem Supermarktparkplatz gilt eigentlich nicht Rechts-vor-Links, sondern gegenseitige Rücksichtnahme, da es sich nicht um Fahrbahnen handelt, sondern um eine große Verkehrsfläche.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 NiteCrow, 08.11.2005
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Auf privaten Parklätzen gilt gegenseitige Rücksichtnahme, außer es ist explizit anders geregelt. Auf öffentlichen ohne weitere Regelung ReVoLi. Info von einem angehenden Rennleiter ;-)

    Nur man kann nicht genau erkennen, obs nun ein öffentlicher oder rechtlicher ist...
     
  22. #20 Trecker, 11.11.2005
    Trecker

    Trecker

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.2 D-Cat
    Kilometerstand:
    65000
    Au weia,

    konnte jetzt wg. Terminprobs nicht alles ganz genau lesen, aber es wurde viel Mist geschrieben, bitte deshalb darum, mich nicht wegen "Pauschalanschiss" anzumeckern...

    Das Thema ist äußerst komplex...

    Verkehrsregeln und Verkehrszeichen bzw. Verkehrseinrichtungen wurden nicht deshalb geschaffen, um jemandem im Falle eines Verkehrsunfalles Recht oder Unrecht zu geben.

    Sie wurden geschaffen, um durchschnittlichen Verkehrsteilnehmern eine Orientierung zu geben und ergänzen und konkretisieren den § 1 der StVO.

    Bei jedem Verkehrsunfall (VU) wird vom Gericht eine Vermeidbarkeitsbetrachtung angestellt. Beispiel:

    Wäre der Unfall vermeidbar gewesen, wenn der Beteiligte X, wohl wissend um den Umstand, dass viele andere Verkehrsteilnehmer an dieser besonderen Einmündung das Vorrangrecht nicht erfassen (weil er da wohnt), von seinem Vorrang zurückgetreten wäre?

    Das muss man hier wohl mit JA beantworten. Also trifft X eine Mitschuld, auch wenn er Vorfahrt hatte.

    Abgesehen davon dass es sich allenfalls schön liest, wenn auf dem Grabstein steht: "Er verstarb zu früh, aber er hatte immerhin Vorfahrt"
     
Thema: Teilschuld bei rechts-vor-links Unfall
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. teilschuld rechts vor links

    ,
  2. rechts vor links immer schuld

    ,
  3. mitschuld rechts vor links

    ,
  4. rechts vor links trotzdem schuld,
  5. teilschuld bei rechts-vor-links-unfall,
  6. unfall rechts vor links schuldfrage,
  7. Mitschuld bei rechts vor links,
  8. ist man bei vorfahrtsmissachtung immer schuld,
  9. vorfahrtsmissachtung mitschuld,
  10. rechts vor links teilschuld,
  11. rechts vor links unfall teilschuld,
  12. teilschuld unfall parkplatz,
  13. vorfahrtsmissachtung zum teil schuld?,
  14. rechts vor links hinten erwischt,
  15. rechts vor links missachtet hinterachse teilschuld,
  16. rechts vor links wer ist schuld
Die Seite wird geladen...

Teilschuld bei rechts-vor-links Unfall - Ähnliche Themen

  1. Gurt vorne links Teilenummer?

    Gurt vorne links Teilenummer?: Moin Gemeinde, weiß einer zufällig vorne von dem linken Gurt ( Fahrerseite) die Teilenummer? Meine rollt sich nicht mehr auf,die Werkstatt kann...
  2. Türdichtung hinten rechts wechseln

    Türdichtung hinten rechts wechseln: Hallo Community, mal so ne kleine Frage weil ich das bisher noch nicht gemacht habe. Meine Türdichtung der hinteren rechten Türe hat irgendwo ein...
  3. Octavia III Sygic Navi mit Smart Link

    Sygic Navi mit Smart Link: Hat jemand im Octavia 3 mit Smart Link und Bolero die Navi App Sygic installiert? Funktioniert das?
  4. Zieht nach rechts

    Zieht nach rechts: Hallo, Mein neuer superb (vor einer Woche abgeholt) zieht leicht nach rechts, habe ich heute auf der Autobahn bemerkt. Auf der Hinfahrt hatte ich...
  5. Klappergeräusch vorn links

    Klappergeräusch vorn links: Hallo, ich habe seit einem Jahr mir einen, zu diesem Zeitpunkt ein Jahr alten, Skoda Fabia gekauft und habe das Problem mit dem klappern vorn...