TDI, wie lange einfahren?

Diskutiere TDI, wie lange einfahren? im Skoda Yeti Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Liebe Yeti-Freunde Wie lange muss man den 2.0 TDI eigentlich einfahren? Sollte man nach 1000 km das Öl wechseln? Es geht das Gerücht, dass die...

  1. jim

    jim

    Dabei seit:
    25.10.2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    24000
    Liebe Yeti-Freunde

    Wie lange muss man den 2.0 TDI eigentlich einfahren?
    Sollte man nach 1000 km das Öl wechseln?
    Es geht das Gerücht, dass die elektr. Steuerung aus Gründen der Garantiedauer erst ab 8'000 km alles frei gibt, man solange also immer irgendwo etwas gezügelt wird. Wisst ihr was davon.

    Gruss,
    jim
     
  2. S

    S Guest

    Hallo! Lies einfach mal im Handbuch nach, dort steht alles drin.
    Das Öl muss nicht gewechselt werden und das Motorsteuergerät unterschlägt auch keine Leistung.

    MfG
     
  3. jim

    jim

    Dabei seit:
    25.10.2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    24000
    Hallo S

    Das Handbuch kenne ich und habs gelesen.
    Was ich meine ist: wäre es sinnvoll bzw. besser für den Motor am Anfang das Öl bald zu wechseln, so wie man das früher gemacht hat.
    Und dann die Frage: habe nur ich den Eindruck, dass die Elektronik immer mal wieder irgendwelche kleine Eingriffe macht. Ganz deutlich war das meiner Meinung nach in den ersten 2'000 km. Jetzt läuft er schon etwas gesitteter. Vielleicht ist das etwas ruppige Wesen aber auch die Art des Schneemenschen.

    Wer, sagen wir, bereits 10'000 km mit dem 2.0 TDI Yeti runter hat, müsste doch etwas dazu aus der Praxis sagen können.

    Gute Fahrt, jim
     
  4. #4 geronimo, 30.08.2011
    geronimo

    geronimo

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.427
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Zum Thema Ölwechsel/Einfahren schaue bitte in diese Threads, denn das Thema ist schon etliche Male besprochen worden:
    Tips für die ersten 1000 Kilometer
    Fabia Kombi 1,2 TSI Family, 63 kw - - -Einfahren des Neuwagens und Ölwechsel
    Einfahren von Neuwagen

    Was die verlängerte Einfahrzeit angeht, ist das durchaus möglich. Ein Freund von mir ist seit einger Zeit Besitzer eines Volvo XC60 Diesel, da wurden maximale Leistung und Höchstgeschwindigkeit erst nach 2.000km von der Motorelektronik freigegeben. Die von dir angeführten 8.000km erscheinen mir aber doch etwas sehr lang...
     
  5. #5 Lutzsch, 30.08.2011
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.276
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Der von Dir in Augenschein genommene Ölwechsel ist nicht notwendig und praxisuntypisch.
    Ich fahre im Octavia seit April diesen Jahres den 2.0TDI CR mit 140PS. Aktuell werde ich zum Monatsende bei 25.000km liegen. Die ersten 1.000km habe ich es gezügelt angehen lassen. Auf der Autobahn habe ich ihm nicht mehr als 170 abverlangt. Mit dem durchbrechen der 1.000km Marke habe ich den Wagen dann nicht mehr jungfräulich behandelt. Nachdem 2000km absolviert waren, musste der Wagen gnadenlos zu dem hinhalten, wofür er gebaut wurden ist. Ende nächsten Monat steht dann der erste reguläre Service an, bis dato konnte ich keinen Ölverbrauch oder andere technische Probleme feststellen.
    Gefühlt geht der Motor tatsächlich mit zunehmender Laufleistung besser voran. In der Tat fühlte sich der Motor bis zu einer Laufleistung von ca. 11.000km etwas begrenzt an. Mittlerweile läuft er so, wie ich das erhofft hatte. Zu Beginn war ich tatsächlich recht enttäuscht, aktuell bin ich nun aber doch zufrieden.
     
  6. würg

    würg

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Hückeswagen
    Fahrzeug:
    Es war ein Skoda Yeti
    Grundsätzlich sollte die Einfahrempfehlung lt. Bordbuch eingehalten werden. Ölwechsel ist mit Sicherheit nicht notwendig. Und nach ca. 10.000 km ist der Diesel wirklich erst frei.
    Das wird dir auch jeder gute Werkstattmeister bestätigen.
     
  7. #7 pietsprock, 31.08.2011
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.742
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1138400
    Kann ich aus gerade erfolgter Erfahrung nur bestätigen, wenn auch bei einem anderen Modell... mit jedem zusätzlichen Tausender auf dem Tacho geht der Verbrauch langsam runter...

    Zwischen 2.000 KM und 8.000 KM auf dem Tacho hat es sage und schreibe 1 Liter im Verbrauch ausgemacht (bei vergleichbarer Fahrweise)...



    Gruß
    Peter
     
  8. #8 Yeti Treiber, 17.09.2011
    Yeti Treiber

    Yeti Treiber

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    6436 Muotathal Schweiz
    Fahrzeug:
    Yeti TDI 4x4 170Ps
    Werkstatt/Händler:
    Gianella Seewen-Schwyz
    Kilometerstand:
    41500
    Meinem Yeti 2.0TDI habe ich vor kurzem das erste mal das Motoröl wechseln lassen, bei 30'074Km, vorher war das nicht nötig.
    Was ich aber jedem sehr empfehlen möchte ist immer schonend warmzufahren, es brauch schon einige Km bis das Motoröl nur 50°C hat und vorher sollte mann den Motor keinesfalls stark belasten.

    Fast genauso wichtig ist auch das, Auszug aus der Betriebsanleitung, Zitat;
    Vorsicht!
    Nach längerer hoher Motorbelastung sollten Sie nach Fahrtende den Motor nicht
    sofort abstellen, sondern noch etwa 2 Minuten im Leerlauf laufen lassen. So verhin-
    dern Sie einen Wärmestau des abgestellten Motors.
    Zitatende
    Gemeint sind da wohl vor allem Autobahnfahrten und Passfahrten mit starker Belastung des Motors, aber auch bei ganz normalen Fahrten empfiehlt sich den Motor noch einige Sekunden im Leerlauf laufen zu lassen, der Turbo wird es mit den Jahren danken.

    Gruss Yeti Treiber
     
  9. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Ich bin richtig happy, daß der Yeti eine Anzeige der Öltemperatur hat. :thumbsup:
    Drehzahlen über 3.000 1/min, bzw. starkes Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen kommen bei mir nicht unter 75° Öltemperatur in Frage.
     
  10. #10 Espressotrinker, 13.11.2011
    Espressotrinker

    Espressotrinker

    Dabei seit:
    22.10.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nidderau
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti Ambition Plus Edition, candyweiß, 2,0 TDI, Frontantrieb, Amundsen Navi, abnehmbare Anhängerkupplung, Gepäcknetztrennwand
    Kilometerstand:
    400
  11. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Ja, ganz klar. Und die genannten Herren geben dann auch jedem Autokäufer die Garantie, daß die Motoren durch diese Behandlung entgegen der Betriebsanleitung länger leben. Und sollten diese so behandelten Motoren früher hin sein, dann kommen die genannten Herren natürlich für den Schaden auf. :P
     
Thema: TDI, wie lange einfahren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda diesel einfahren

    ,
  2. tdi einfahren

    ,
  3. tdi richtig einfahren

    ,
  4. 2.0 Tdi einfahren,
  5. vw neuwagen einfahren,
  6. tdi neuwagen einfahren,
  7. wi lange motor einfahren,
  8. vw t6 multivan tdi 2.o 110kw einfahren,
  9. diesel richtig einfahren,
  10. skoda wie lange motor einfahren,
  11. vw diesel einfahren,
  12. tdi wie lange einfahren,
  13. 2.0 tdi welches öl einfahren,
  14. ab wann tdi richtig eingefahren,
  15. ökverlust yeti,
  16. skoda superb diesel einfahren tipps,
  17. wie lange muss man einen diesel motor einfahren,
  18. dieselverbrauch t6 2 0 tdi beim einfahren ,
  19. 2 0 tdi verbrauch einfahrzeit,
  20. muss ich meinen neuen 2.0 tdi Yeti einfahren e,
  21. wie lange einfahren,
  22. octavia tdi rs 4x4 einfahren?,
  23. einfahren tdi,
  24. skoda einfahren,
  25. tdi motor eingefahren
Die Seite wird geladen...

TDI, wie lange einfahren? - Ähnliche Themen

  1. Ausrichtung Radbremszylinder Octavia Combi 1.9 TDI

    Ausrichtung Radbremszylinder Octavia Combi 1.9 TDI: Guten Tag zusammen, ich nenne seit Kurzem einen Octavia Combi 1.9 TDI (ALH) von 2004 mein Eigen. Die Tage trat ich die Bremse und es tat sich...
  2. Škoda Fabia 1.9 TDI - Reparaturneuling Seitentür Lautsprecherbox

    Škoda Fabia 1.9 TDI - Reparaturneuling Seitentür Lautsprecherbox: Hallo liebe Škoda Community! Seit dem ich 18 bin und selber das oben genannte Auto (Baujahr 2004) fahre ist es mir besonders wichtig, dass es...
  3. Unterschiedliche Verbrauchsangaben 2.0 TDI (150 PS) DSG

    Unterschiedliche Verbrauchsangaben 2.0 TDI (150 PS) DSG: Hallo, weiss jemand von Euch warum bei den 150 PS Dieseln so unterschiedliche Verbrauchsangaben existieren? Es reicht von 4,1 bis 4,7 beim...
  4. Privatverkauf Octavia Elegance DSG 2.0 TDI

    Octavia Elegance DSG 2.0 TDI: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe meinen Octavia wegen Fahrzeugwechsel... Letzte Chance bevor das Autohaus ihn zurück...
  5. Yeti 170 PS TDI - Kennfeldoptimierung?

    170 PS TDI - Kennfeldoptimierung?: Hallo zusammen, ich hätte drei Fragen die ihr mir sicherlich beantworten könnt :) Ich überlege dem "Kleinen" etwas mehr Druck zu verleihen - Vmax...