TDI-Warmlaufphase und Zusatzheizer

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von topyeti, 25.04.2012.

  1. #1 topyeti, 25.04.2012
    topyeti

    topyeti

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 110 PS Exp.4x2 Mod. 2012 und Oct. 200 PS Limo. Mod. 2006
    Werkstatt/Händler:
    EU ;Skoda/ VW / Audi-Autohaus
    Kilometerstand:
    2130
    Habe festgestellt,dass der TDI bei Temperaturen von 5-10 Grad ca. 8 km braucht um seine Betriebstemperatur zu erreichen.
    Dabei habe ich die Heizung nicht angestellt. :(
    Bin vorher nur Benziner gefahren, die waren bei 4-5 km warm.
    Ich frage mich, ist das normal und wie sieht es bei Temperaturen von 10 Grad minus aus ? :?:
    ( habe noch meinen alten Oct. RS mit Winterreifen und den bei Minusgraden und schlechten Straßenverhältnissen gefahren-
    zwecks Versicherunghaftung ) ^^
    Gibt es leicht montierbar E-Zuheizer die auch noch gut heizen und preiswert sind ? :?:
    Die Heizleistung ist beim TDI nicht so gut wie beim Oct. RS.
    Andere Hersteller bieten den Zuheizer gleich mit an. :thumbsup:
    Beim RS war mal der Thermostat defekt und da habe ich 15 km, bei tiefen Temperaturen, gebraucht bis der Motor warm war.

    Bis dann !
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octarius, 25.04.2012
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Jein. Zuheizer gibt es, aber mit Ausnahmen nicht zum Nachrüsten. Den hat er nämlich schon drin und er wird bei Temperaturen unterhalb von 5°C aktiv. Du kannst höchstens eine Standheizung nachrüsten oder einen Zuheizer mit Außenanschluss montieren.

    Auch mit Zuheizer ist der TDI nicht so schnell warm wie ein Benziner und hat auch nicht die Heizleistung. Einzige Abhilfe ist hier entweder eine Garage oder eine Strandheizung.
     
  4. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.659
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Mein TDI braucht 20-30km bis er Betriebstemperatur hat.
    Im Winter (unter 0°C) erreicht er sie gar nicht, nur auf der AB wenn man mit 2000-2500 1/min fährt.
    Fahre ich danach wieder von der AB runter, sinkt die Öltemperatur auf unter 80°C ab.
     
  5. #4 topyeti, 25.04.2012
    topyeti

    topyeti

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 110 PS Exp.4x2 Mod. 2012 und Oct. 200 PS Limo. Mod. 2006
    Werkstatt/Händler:
    EU ;Skoda/ VW / Audi-Autohaus
    Kilometerstand:
    2130
    Hallo Octarius !

    Mir war bisher nicht bekannt,dass der Yeti einen Zuheizer hat.
    Ist das ein Diesel- oder E-Zuheizer?
    Wo sitzt der ?
    Kannst Du mir oder auch alle Anderen da Genaueres sagen ?
    Mir ist bekannt, dass es Zuheizer gibt die zur Standheizung aufgerüstet werden können.
    Wenn nicht habe ich ja wenigesten eine Sitzheizung !

    Auf bald !
     
  6. #5 Timeagent, 25.04.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Er meint höchstwahrscheinblich den E-Zuheizer für den Innenraum. Der ist aber nur bezüglich des Komforts eingebaut und hat nix mit dem Motor zu tun. Dadurch kommt sehr sehr schnell warme Luft aus den Düsen.
    Wenn der Yeti allerdings einen Zusatzheizer für den Motor verbaut hätte, kannst du eine Standheizung mit extrem wenig Aufwand nachrüsten.
    Als Laternenparker mit Diesel ist eine Standheizung empfehlenswert, wenn die Wegstrecke ausreicht. Man rechnet ja bei der Standheizung nach der Formel (Heizphase = Fahrtstrecke). Heißt wenn du nach dem Aufheizen 30min fährst, kannst du deinem Motor vorher auch 30min anwärmen. Wenns weniger ist, kann es sein, das du die Batt. regelmäßig nachladen musst. :thumbdown:
     
  7. #6 Octarius, 25.04.2012
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Sorry, hatte nicht gesehen dass es das Yeti Forum ist. Der hat meines Wissens tatsächlich keinen Zuheizer für den Motor, dafür aber das Heizelement für den Innenraum.
     
  8. #7 Yeti Treiber, 25.04.2012
    Yeti Treiber

    Yeti Treiber

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    6436 Muotathal Schweiz
    Fahrzeug:
    Yeti TDI 4x4 170Ps
    Werkstatt/Händler:
    Gianella Seewen-Schwyz
    Kilometerstand:
    41500
    Ja die modernen Dieselmotoren brauchen eine gewisse Zeit bis sie auf Betriebstemparatur sind, die sind da anders als die Benziner.
    Deshalb hat der Yeti einen Elektrischen Zuheizer für die Innenraumheizung (vergleichbar mit einem Haarföhn) eingebaut, dadurch wird der Motor aber nicht schneller warm.
    Im Autozubehör gibts elektrische Kühlwasserwärmer (gibts auch für die Ölwanne) die eingebaut werden und über einen 220Volt Anschluss das Kühlwasser vorwärmen, bedingt aber dass du eine Steckdose in der Nähe des Parkplatz hast und am besten bei regelmässig gleicher Abfahrtszeit an eine Zeitschaltuhr hängen. Dadurch wird dann das Kühlwasser oder das Motoröl vorgewärmt was sicher vom Verbrauch und vom Verschleiss her besser ist und schneller richtig heizen wird der Yeti dadurch auch.

    Gruss Yeti Treiber
     
  9. #8 Octarius, 25.04.2012
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    ...oder ein seeehr langes Kabel, heizt dann sogar noch während der Fahrt ;)
     
  10. #9 Timeagent, 28.04.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Tja, das wär doch mal ne Verwendung für die restlichen Brennstäbe aus den AKW's. War ja maln ne fixe Idee der Forscher, das Autos mit Reaktoren betrieben werden könnten. Eine Mio fürs Auto, aber dafür nie mehr auftanken. Zuhäuse hätte man dann sein eigenes fahrbare Blockheizkraftwerk. 8o
     
  11. #10 Oberberger, 28.04.2012
    Oberberger

    Oberberger

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi 1,9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    101600
    Ist auf jeden Fall normal, das haben alle modernen Diesel wegen ihres hohen Wirkungsgrades: Wenig wärme, wenig Verbrauch. Wenn es <0 Grad sind, dann geht bei mir bei Bergabfahrten die Temp auch wieder runter....
     
  12. #11 Argento, 05.05.2012
    Argento

    Argento Guest

    Hallo topyeti,

    genau das, die schlechte Heizleistung, war für mich der Grund auf den 1.4 TSI umzusteigen. Ich bekam bei Minustemperaturen auf meinem täglichen 17 Km langen Weg zur Dienstelle nicht auf eine angenehme Innenraumtemperatur! (trotz Tiefgarage)
    Der TSI dagegen erzeugt nach ca. 4 Km ein wohliges Klima!

    Gruß
    Argento
     
  13. 123tdi

    123tdi Guest

    wie hier schon gesagt du fährst eine Diesel mit große Motorblock, da ist niciht gleich so viel Wärem für Innenraum übrig.
    Da Diesel noch bessere Wirkungsgrad hat bleiben wenig Energie für Innenraum übrig.
    Seh deine kältere Couch im Auto als gewöhnung für später wenn mal Elektroauto nur zu kaufen ist.

    Elektrisch Zuheizen sein nicht sinnvoll da manche Modelle (ausser Fabia)ja schon haben.
    Gefahr bei dir und Fehler, wenn du Heizung abschalte Zuheizer dann auch nicht gehen!
    Sein also fauler Kompromiss mit anfangs Heizung nicht an früher war das ok, heute muss man da ? machen.
    Motor werde natürrlich schneller warum ohne Heizung.

    Defekte Thermostat haben du noch nicht... nur eben den Fehler machen mit Heizung aus.
    Viel Glück bei nächste Winter!
     
  14. #13 FabiaFlo, 06.05.2012
    FabiaFlo

    FabiaFlo

    Dabei seit:
    22.08.2010
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia2 sport 1.9tdi
    Kilometerstand:
    120000
    Die TDI´s haben doch normalerweise alle nen Zusatzheizer, wenn du die Klimaanlage anmachst... solltet ihr mal ausprobieren, dann wird der motor schneller warm ;-)

    @Timeagent : Ein BHKW (Blockheizkraftwerk) ist in der Regel ein Dieselmotor, der mit Diesel, Biogas o.ä. betrieben wird ;-)... also auch nichts großartig anderes wie so ein TDI :D
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Timeagent, 06.05.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Ist nur zum Teil korrekt. Man muss je nach Wagen zwischen den beiden Varianten der Zuheizer unterscheiden. Der eine ist wie gesagt rein für den Komfort des Fahrers, sprich für den Innenraum. Der andere für das schnelle Erwärmen des Wasserkreislaufes. In den normalen TDI's ist meist nur ein Zusatzheizer für den Innenraum verbaut. Klar wird das Wasser des Kühlkreislaufes auch verstärkt geheizt, aber das ist keine Lösung welche benötigt wird um z.B. eine Standheizung billig nach zu rüsten.

    Ach ja und bei modernen "Inselkraftwerken" sind Benzinmotoren verbaut, welche mit Erdgas betrieben werden. Die haben eine höhere Wärmeleistung für den Heizbetrieb und liefern gleichzeitig noch Strom. Die Diesel drehen einfach zu niedrig und erzielen daher geringere Abwärme. Was ich meinte waren auch Zu Hause Kraftwerke. Den Teilen gehört die Zukunft. Aber das geht jetzt komplett am Thema vorbei.
     
  17. #15 FabiaFlo, 06.05.2012
    FabiaFlo

    FabiaFlo

    Dabei seit:
    22.08.2010
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia2 sport 1.9tdi
    Kilometerstand:
    120000
    Stromerzeugung ist bei denen von mir angedachten BHKW´s der Hauptnutzen (z.b. Biogasanlagen ;) )
     
Thema: TDI-Warmlaufphase und Zusatzheizer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Yeti Heizung

    ,
  2. 170tdi zusatzheizung

    ,
  3. skoda yeti heizung

    ,
  4. zusatzheizer,
  5. zuheitzer skoda 2 110ps,
  6. yeti zuheizer,
  7. skoda yeti 2011 110ps zusatzheizung,
  8. zuheizer diesel skoda yeti 2.0tdi,
  9. skoda yeti 2.0 tdi 110ps zuheizer,
  10. hat yeti zusatzheizung,
  11. zuheizer skoda ,
  12. Skoda zusatzheizer,
  13. yeti heizung 2.0 tdi,
  14. skoda yeti 2.0 tdi zuheizer,
  15. zusatzheizung yeti,
  16. zusatzheizung skoda yeti diesel,
  17. yeti 2.0 tdi zuheizer
Die Seite wird geladen...

TDI-Warmlaufphase und Zusatzheizer - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  3. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  4. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  5. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha