TDI stottert wenn er kalt ist

Diskutiere TDI stottert wenn er kalt ist im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Freunde! Also mein Octavia ruckelt/stottert, nachdem ich nach etwa 7 - 8 Kilometern Landstraße - wo es eigentlich so gut wie nur bergab...

  1. #1 tdipower89, 27.01.2013
    tdipower89

    tdipower89

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    4311 Schwertberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi "Style" 2.0 TDI DSG / Suzuki GSX-R600 K9
    Werkstatt/Händler:
    AVEG Linz / Leonding
    Kilometerstand:
    57000
    Hallo Freunde!


    Also mein Octavia ruckelt/stottert, nachdem ich nach etwa 7 - 8 Kilometern Landstraße - wo es eigentlich so gut wie nur bergab geht - an die erste Ampel in der Stadt komme. Ich nutze solange es geht die Motorbremse, kuppel dann aus und bleib stehen. Nach wenigen Sekunden fängt er merklich an zu "ruckeln"/"stottern", was man auch hört. Die Leerlaufdrehzahl bleibt definitiv die selbe. Egal ob er 90 Grad hat oder ganz kalt ist. Gebe ich ganz leicht Gas für einen Moment (1000 upm), ist es erstmal wieder weg. Spätestens nach dem nächsten Stop an der nächsten Ampel, ist es wieder da.

    Laut Unterlagen wurde der Zahnriemen schon mal gewechselt (jetzt hat er ~ 187.200 km gelaufen). In den Sommermonaten ist mir das nie wirklich oder eher nur sporadisch aufgefallen. Aber jetzt, wo es doch sehr kalt ist, in der früh, ist es extrem finde ich X( .

    Noch ein Beispiel... Gestern Abend musste ich auch nochmal weg, nach etwa 22 Kilometern (Stau) und Betriebswarmen Motor war das "ruckeln" immer noch da... Ich hab während des ruckelns mal auf das Kupplungspedal getreten und wieder losgelassen... Da war das Ruckeln dann meiner Meinung nach weg (zumindest hab ich es nicht so intensiv wahrgenommen), selbes Spiel nochmal, das Ruckeln war wieder da :thumbdown: ... Weitere ~ 35 Kilometer, darunter ca. 15 Kilometer auf der Autobahn mit (Tempomat) 100 km/h später, hab ich das "ruckeln" dann nicht mehr provozieren können bzw. nicht mehr wahrgenommen.


    Wenns draußen wärmer ist (Plusgrade) ist das ruckeln/stottern definitiv weg, sobald der Motor bzw. das Kühlwasser einigermaßen warm ist.


    Ich habe erst auf den LMM oder den Kaltlaufregler getippt, allerdings bin ich mir da jetzt nicht mehr so sicher ?( ... Am Verbrauch hat sich nichts verändert (0,5l / Stunde)


    Das der TDI (81 kW, EZ 4/02) im Winter schlecht - beschissen triffts besser - anspringt und die ersten paar Momente "schlecht" läuft, raucht und "nagelt" (egal ob er in der Garage gestanden hat oder nicht), muss ich wohl nicht erwähnen :evil:.

    Und, was kosten so Teile wie LMM bzw. Kaltlaufregler? Kann man die Dinger auch als "Laie" auswechseln oder sollte man da eher nen Fachmann dran lassen? Ich befürchte eben, wenn ich "so" weiterfahre, ich dem Motor mehr schade, was ich nicht will. Der Wagen soll nach Möglichkeit noch um die ~ 3 Jahre oder 100tkm halten


    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 willywacken, 27.01.2013
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Da gibt es keinen Kaltlaufregler, läuft alles über das Steuergerät. Da das Problem ja nur bei kaltem Motor auftritt könnte der Motortemp.Geber defekt sein, das führt im ungünstigen Fall auch zu schlechtem Startverhalten. Letzteres könnte auch auf verschlissene GK zurück zu führen sein.
    Schau mal ins serviceheft bezuglich des Zahnriemens, es gibt auch 1.9er mit 120.000er intervall, könnte aber sein dass deiner bald fällig ist, da kann man dann sicherheitshalber gleich die VEP prüfen.

    send via Tapatalk
     
  4. #3 tdipower89, 30.01.2013
    tdipower89

    tdipower89

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    4311 Schwertberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi "Style" 2.0 TDI DSG / Suzuki GSX-R600 K9
    Werkstatt/Händler:
    AVEG Linz / Leonding
    Kilometerstand:
    57000
    Okay, danke für die Antwort.

    Aufgrund des Startverhaltens hatte ich sowieso vor, spätestens beim nächsten Servicetermin (bei ~ 192.000 km) die GK wechseln zu lassen.

    Der Zahnriemen wurde gewechselt, was ich noch so im Kopf habe, ist der dann bei 240.000 km wieder fällig, aber ich schau dann Sicherheitshalber noch mal nach.

    Danke!
     
  5. #4 Octarius, 30.01.2013
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    865
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das Ruckeln im Leerlauf kurz vor dem Stillstand ist ein bekanntes Problem, welches VAG durch Einführung der PD Motoren gelöst hat. Manxche Motoren haben das stärker, manche gar nicht. Durch Erneuerung eventuell nicht mehr ganz genau arbeitende Sensoren oder auch des Zahnriemens kann das Ruckeln eventuell beeinflusst werden.

    Dass Dein Motor schlecht startet ist ein anderes Problem. Ich würde als erstes den Temperaturgeber tauschen.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: TDI stottert wenn er kalt ist
Die Seite wird geladen...

TDI stottert wenn er kalt ist - Ähnliche Themen

  1. Octavia Scout 2.0 TDI CFHC(?) Inspektion 150.000 km

    Octavia Scout 2.0 TDI CFHC(?) Inspektion 150.000 km: Guten Morgen, Mein Scout (EU 03/13) hat nun knapp 150.000 km relativ problemlos bewältigt. Da ich mit der Leistung unserer Skoda Werkstatt...
  2. 3-Zylinder TDI mit 90 und 105 PS gleich ?

    3-Zylinder TDI mit 90 und 105 PS gleich ?: Hallo, ich würde gerne eine Probefahrt mit dem neuen Diesel machen um mir einen Eindruck von Ansprechverhalten, Turboloch und nutzbarem...
  3. Quietschgeräusche im Bereich Riemen - 1.6 TDI

    Quietschgeräusche im Bereich Riemen - 1.6 TDI: Hallo zusammen, nach dem Anlassen des Motors sind im Stand "rhythmische" Quietschgeräusche vom Motor zu hören, so in etwa im Sekundentakt. Diese...
  4. Wer fährt ein anderes Öl als 5w30 im 1.6 tdi ....

    Wer fährt ein anderes Öl als 5w30 im 1.6 tdi ....: Hallo allerseits, wer fährt ein anderes Öl als 5w30 (gem. VW 50700) im 1.6 tdi? Bitte nur Erfahrungswerte, ggf. welche Einschränkungen im...
  5. fabia 1.2 tdi ohne greenline

    fabia 1.2 tdi ohne greenline: gibts den fabia 1.2 tdi auch als nicht greenline oder ist der automatisch greenline?