TDI oder 1.8 T???

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von sebastian.NB, 04.05.2002.

  1. #1 sebastian.NB, 04.05.2002
    sebastian.NB

    sebastian.NB Guest

    ich war heute bei meinem händler, um auf sommerreifen zu wechseln. und bei der gelegenheit hab ich mich gleich nach nem neuen bzw. größeren skoda umgesehen. momentan hab ich nen fabia 1.4 16v 75 ps comf. aber irgendwie war der hof wo sonst immer ein paar gebrauchte stehen so gut wie leer. 8o
    der verkäufer meines vertrauens sagte mir, das ist normal. es gibt kaum gebrauchte fabias oder octavias.
    nach einem langen gespräch boten sich mir folgende alternativen: octavia tdi mit 110ps(glaub ich), nicht pumpe düse, der normale soll ruhiger laufen, und octi 1.8 T mit 150 ps. wenn man nicht über 30000km im jahr kommt und trotzdem power will, sollte man den 1.8 T nehmen, meinte der verkäufer. was würdet ihr empfehlen? denn mittlerweise sind 75 ps ein bisschen wenig. :rolleyes:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Daniel

    Daniel Guest

    Waaaaaaaaaaaaa... Hilffffffeeeeeeeeeeee!!!!

    Oh mein Gott ... ich ahne schlimmstes. Leute bitte, erinenrt euch, wie es im Forum abgeht. Wie die Qualität an Streiterein leidet ... Diesel vs. Benziner kann man auch vernünftig diskutieren...

    Vor dem posten durchatmen bis 10 zählen, und wenn ihr dann immernoch meint es wäre postenswert tut es!!!
     
  4. #3 sebastian.NB, 04.05.2002
    sebastian.NB

    sebastian.NB Guest

    oh gott, vielleicht hättte ich das lieber nicht fragen sollen. na mal sehen*g*
     
  5. #4 toaster, 04.05.2002
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Ok, ich hab durchgeatmet wobei es eigentlich gar nicht nötig war.

    Wenn du nicht mehr als 20tKM im Jahr fährst würde ICH den Benziner nehmen. Liegst du darüber, würde ich den Diesel nehmen.

    Warum? Beide machen Spaß - jedoch beide auf ihre Art. Am besten machst du mit beiden eine Probefahrt und entscheidest dann unter Berücksichtigung der finanziellen und emotionalen Eindrücke welcher besser zu dir passt.
     
  6. ?

    ? Guest

  7. #6 octavius, 04.05.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ich würde mich toaster Meinung anschließen.
    Und wenn Du etwas rascher unterwegs sein willst, bleibt Dir nur der 1,8T wg. der Tuningmöglichkeiten auf 190 bis 230 PS.
     
  8. #7 sebastian.NB, 04.05.2002
    sebastian.NB

    sebastian.NB Guest

    190 bis 230 ps????????
    boar, das ist mir wohl etwas zu viel.
    ich werd wohl so in ca. 4 monaten meinen verkäufer in die spur schicken, dass er mir nen vernünftigen 1.8 T combi als gebrauchtwagen besorgt.

    zum diesel: der verkäufer sagte, einen diesel muss man mindestens 4 jahre fahren, damit sich die mehrinvestition lohnt.
     
  9. #8 fabicountry, 04.05.2002
    fabicountry

    fabicountry Guest

    @sebastian.NB

    Das ist der richtige Weg.

    Die Kosten sind ja nicht nur beim höheren Einstiegspreis
    zu betrachten.
    Die Steuer und die Versicherung in good old Germany
    sind ja auch noch ein Faktor, der leider den Diesel erst
    nach langen Jahren des Treibstoffsparenden fahrens in
    die Gewinnzone bringen.

    Tunen mag ja möglich sein. Aber damit will die Versicherung ja auch noch was davon haben.
    Und wenn die Originalleistung völlig ausreichend ist, dann gibts auch keine Probleme. Ausserdem sind die Geschwindigkeitsbegrenzungen in den Nachbarländern
    ja auch Grund genug mal abzuwägen, wo die sinnvollen
    Grenzen liegen. Man fährt ja nicht nur zuhause hinter
    LKW´s her.

    Da ist sicher die kluge Rechnung besser als den Bauch entscheiden zu lassen.
     
  10. #9 sebastian.NB, 04.05.2002
    sebastian.NB

    sebastian.NB Guest

    hab ja noch genug zeit zum überlegen*g*

    hätte aber schon gerne das facegeliftete modell.
    der neupreis liegt bei nem combi 1.8T bei 22.ooo € 8o

    mal gucken ob man was günstiges kriegt.
    der verkäufer meint, die autos bei mobile.de oder so brauch man nicht kaufen, sind nur eh alles mietwagen und so gut wie fertig*g*
     
  11. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Hallo Sebastian !

    Daß Dein Händler das so pauschal sagt, deutet darauf hin, daß er Angst hat, daß Du Dir ein Fahrzeug dort holen könntest ! Sicher sind dort AUCH runtergerittene Dienstwagen im Angebot, ich kenne aber auch VIELE, die auf diesem Weg ein absolutes Schnäppchen gemacht haben - gerade weil das regionale Skoda - Angebot SEHR SEHR mager ist ! Auf diese Weise hast Du doch ein gutes Angebot DEUTSCHLANDWEIT , und wenn es nur zur Orientierung ist ! (so wie bei mir) !

    TIP: unbedingt bei mehreren Skodahändlern gucken, ein "Schautag" lohnt sich wirklich ! Auf diese Weise habe ich auch meinen Octavia gefunden, obwohl mir gesagt wurde: "im Umkreis von 150km werden Sie KEINEN TDI finden" !!!
    90km entfernt stand er dann in voller Blüte zum FAIREN Preis !
    Zum anderen kann Dein Stammhändler Dir dann auch net böse sein, Du kannst ja immer sagen: "Sie hatten ja leider keinen Passenden, obwohl ich mich danach erkundigt habe" !

    Gruß Michal ! :rolleyes:
     
  12. #11 sebastian.NB, 04.05.2002
    sebastian.NB

    sebastian.NB Guest

    ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass bei mobile.de usw. nur mietwagen gibt. aber ich denke doch mal, wenn dann muss das doch genannt werden oderr?

    auf jeden fall werde ich nichts überstürzen. kommt zeit kommt octi :D

    mein verkäufer meinte, ich soll 4 wochen bevor ich den octi haben will, bei ihm vorbeigucken. dann versucht er einen zu besorgen. u.a. auch von anderen händlern.
     
  13. #12 fabicountry, 04.05.2002
    fabicountry

    fabicountry Guest

    Ja da hast Du recht. Preise in verschiedenen Richtungen anzufragen ist ok. Da sieht Dein Händler gleich, daß Du dich informiert hast.

    Einen Händler in der Nähe zu haben ist auch nicht zu verachten. Zumal im Mecklenburg ja alles viel weiter entfernt sein kann als es im engeren Bayern der Fall ist.

    Wenn der Händler auch noch einen guten Ruf hat oder/und Du seine Nähe schätzt, dann lass es nicht unbedingt auf´s Geld ankommen. Verhandle da lieber mal um Werkstattleistungen wie zb. den ersten Service.
    Auch so kann ein Preisvergleich relativiert werden.
     
  14. Ivan

    Ivan Guest

    Ich kenne zwar die deutschen Preisse nicht, ich stand allerdings vor dem gleichem Problem 1,8T oder 1,9TDi.
    Der Unterschied zwischen den Topmotoren betraegt in Polen nicht mal 1000 Euro. Wenn man es jedoch mit 1,6 oder 2.0 Motoren vergleicht, sieht es ganz anders .... ob es aber Sinn macht?
    Ich hatte bislang immer nur benziner.
    Der Benziner hat die Leistung bei hoeher Drehzahl als Diesel, der ziemlich tief hoehen Drehmoment entwickelt. Der 1,8 bekam das Turbo um gerade den Drehmoment unten zu verbessern. Jedoch ist beim 110PS diesel eine elektronisch geregelte Turbine, was den "Turboloch" sehr wirksam niveliert.
    In der Praxis sieht es so aus -wenn Du den Motor gerne oft ein wenig hochdrehst - bist Du mit dem 1,8T sehr sportlich unterwegs und hast Leistung satt.
    Wenn man schaltfaul cruisen moechte, bei Bedarf aber genug Drehmoment haben moechte um sportlich zu sein - ist der Diesel Perfekt. Man sollte beide probefahren, bevor man sich festlegt, den beide vermitteln anderes Gefuehl.
    Ich habe den diesel mit Chip und ich habe es bisjetzt 37 000 km nicht bereut.
    Uebrigens bin ich letztens mit einem Commonrail 2,2 diesel der Konkurenz gefahren - der war zwar sehr leise, aber dem in Octi koeente er in Puncto Kraftentfaltung nichts vormachen. Ich denke - die VW diesel sind immer noch einsame Spitze - oder?
     
  15. #14 sebastian.NB, 04.05.2002
    sebastian.NB

    sebastian.NB Guest

  16. Ivan

    Ivan Guest

    Hmmm. Ich bin damals von Felicia 1,6GLX, der wirklich gut geht, umgestiegen. Schon 110 Diesel PS ohne CHip Tuning sind dermassen groesseres Vorschub, dass es Spass macht zu beschleunigen.
    Den diesel kannst Du auch hochdrehen - jedoch macht er schon bei niedriger Drehzahl mit.
    1.8T ist dagegen kompromissloser, wenn es um die Hoechstleistung geht.
    Was den Facelift angeht - ich find den Design deutlich schoener, aber ich habe einen von den ersten mit Scheinwerferwaschanlage. Nach einem halbem Jahr waren in dem Scheinwerf.plastik (beiden) schon kleine Risse - wuerde umgetauscht und die naechten sind schon perfekt.
     
  17. dan

    dan Guest

    Hi!

    Also ich möchte das mal ganz nüchtern betrachtet darstellen.
    Der Unterschied zwischen dem 1.8T und 1.9TDI im Neuanschaffungspreis ist in Worten ausgedrückt NULL .
    Versicherungstechnisch liegen die beiden Topmotoren auch auf gleichem Niveau.
    Bleibt also nur noch der Steuerunterschied. Der ist allerdings bei dem doch erheblichen Verbrauchsvorteil des Diesel schon unter 10000km wieder reingefahren.
    Von der Power her nehmen sich beide Motoren so bis 150km/h nicht viel. Danach macht sich allerdings der doch recht erhebliche Leistungsvorteil von 40PS des Benziners bemerkbar. Von den daraus resultierenden unterschiedlichen Spitzengeschwindigkeiten will ich erst gar nicht reden.
    Tuningmäßig ist der TDI ohne Probleme auf 140PS und der 1.8T auf 193PS zu hieven.
    Die Kosten sind bei diesen beiden Ausbaustufen in etwa gleich.

    Zusammengefasst kann man also sagen, das der TDI dem 1.8T einen erheblich geringeren Verbrauch und der 1.8T dem TDI die um 40PS höhere Leistung voraushat.

    Was einem im Endeffekt wichtiger ist muss natürlich jeder selbst entscheiden.

    MfG Dan
     
  18. Ivan

    Ivan Guest

    Doch maximale Motorleistung ist nicht alles!
    Laut Produzentangaben, hat der diesel schon bei 1900 einen Drehmoment von 235Nm und 1,8T 210 Nm -jedoch in noch breiterem Bereich.
    Die 40PS mehr liegen bei 1,8T bei der hoeherer Drehzahl -ausserdem ist bei TDI das regelbare Turbo.
    In der Praxis reagiert damit der Diesel "williger" und es reicht schon streicheln des Gaspedals um die Kraft zu fuehlen, 1,8T zeigt seine Zaehne beim richtigem durchtreten des Pedals - und erreicht groessere Hoechstgeschwindigkeit.
    Werr also unbedingt deutlich ueber 200 fahren braucht, waehlt 1,8T.
     
  19. #18 sebastian.NB, 05.05.2002
    sebastian.NB

    sebastian.NB Guest

    es stimmt ein octi 1.8T elegance kostet 22100€, und ein tdi mit 110 ps kostet auch 22100€.
    mein verkäufer meinte der tdi, liegt höher in der versicherung, weil diesel meistens von vielfahrern genutzt werden. und wie schon erwähnt, meinte er ein diesel lohnt sich wegen den steuern erst ab ca. 30000km und wenn man ihn min. 4 jahre fährt. weiterhin soll man den 1.8 T auch ganz gemütlich fahren können. auch in der stadt im 5. gang. dann soll man den verbrauch auf bis so 5-6 liter senken können.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ivan

    Ivan Guest

    In der Stadt mit 1,8T Verbrauch 5-6 Liter? Da wuerde ich mich schon wundern.
    Das mit dem 5-ten Gang ist ja auch so eine Sache... solange der Motor nicht im optimalem Drehmomentbereich ist -wirkt sich das zu fruehe Hochschalten eher negativ auf den Verbrauch - den der Verbraucht steigt mit der Belastung des Motors - also Beschleunigen, oder hoch auf den Berg.
    Die Drehorgien bei Beschleunigen sind das schlimmste also hilft frueheres Schalten bei Beschleunigung zu sparen.
    Bei konstanter Geschwindigkeit ist der Unterschied zwischen 4tem und 5 tem gang in Verbrauch (bei angemessenen Geschwindigkeiten) nicht so gross.
    Wenn Du jetzt mit niedrigem Verbrauch fahren willst, hast Du nicht besonders viel Spass mit den 1,8T Vorteilen.
     
  22. dan

    dan Guest

    Hi !

    Habe mal schnell die Versicherungseinstufungen der beiden Octavia (1.8T und 1.9 TDI) rausgesucht.
    Das sieht nämlich folgendermaßen aus:

    1.9TDI HP 18 VK 22 TK 31
    1.8T HP 18 VK 21 TK 32

    Rein beitragsmäßig sollten die also in etwa gleich sein.

    Das mit den 5-6L im Stadtverkehr schafft ja nicht mal der TDI .
    Somit kann ich mir nicht vorstellen das der 1.8T das hinbekommt.
    Hier sind die 1.8T-Fahrer mal gefragt wirklich reale Werte zu nennen.
    Ich schätze mal der 1.8T wird so bei 9-11L liegen.
    Nagelt mich aber nicht darauf fest! :D
    Ich verbrauche mit dem TDI im Stadtverkehr so ca. 6,2 bis 6,8 Liter, je nach Staulage.

    MfG Dan
     
Thema:

TDI oder 1.8 T???

Die Seite wird geladen...

TDI oder 1.8 T??? - Ähnliche Themen

  1. 1.8 Benziner Automatik Test

    1.8 Benziner Automatik Test: Hallo! Leider gestaltet sich meine Suche nach einem Händler, der einen Superb mit dem 1.8 Benziner (mit DSG) zur Probefahrt anbietet, als äußerst...
  2. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  3. öl verbrauch 1.8 TSI

    öl verbrauch 1.8 TSI: Hallo allen Ich hab mall eine frage Wir haben uns in august einem Skoda Superb Combi 1.8 TSI gekauft Jetzt hore und lese ich viele problemen das...
  4. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...
  5. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...