TDI - Motorlager defekt?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von sakaguchinet, 06.04.2004.

  1. #1 sakaguchinet, 06.04.2004
    sakaguchinet

    sakaguchinet

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63584 Gründau
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI DSG Combi MJ09
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Weise Lieblos
    Kilometerstand:
    143000
    Hallo!

    Beim normal-schnellen Schalten vom 1-2 und vom 2-3 merke ich immer einen dumpfen Schlag. Wenn ich die Kupplung gaaaanz langsam kommen lasse bleibt der Schlag aus. Mein Fabi 1.9 TDI hat mittlerweile über 120.000km. Aufgrund des starken Drehmomentes des Motors könnte ich mir vorstellen, dass ein Motorlager beschädigt ist (diese runden mit Gummi umspannten hydromechanischen Lager, mit denen der Motor am Chassis befestigt ist. Auf Dauer ist das verschlissene Motorlager bestimmt nicht gut für Motorraum + Antriebswelle + Getriebe.

    Hat jemand ähnliche Probleme? Ist das ein Kulanzfall?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Drachier, 14.04.2004
    Drachier

    Drachier

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Hi sakaguchinet,
    für mich hört sich Deine Beschreibung eher nach ausgelutschten Antriebswellen, oder Verschleiss im Differenzial an.
    Mein alter Escort hatte Spiel ohne Ende und lief mit 223.000 immer noch wie'ne 1.
    Allerdings musste der nach vier Jahren das erste mal gescheisst werden.
    Drum hab ich ihn auch rausgehauen und mir den Fabi geleistet!
    Allzeit Spielfreie Fahrt!
    :zwinker:
     
  4. grisu4

    grisu4

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz, PLZ 76
    Bis MJ2002 wurde laut Skoda zu schwache Achsmuttern (Blech) verbaut - auf Kulanz gibts eine verstäkte Stahlversion.

    Gabs schonmal hier im Forum => verursacht das von dir genannte Geräusch.

    Ansonsten Getriebelager tauschen - macht nämlich genau das gleiche Geräusch, wenns ausgeschagen ist. Kostenpunkt ca. 60 Euro.
     
  5. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Ist das Geräusch auch beim ruckartigen "VomGasGehen" zu hören ?

    Dann wäre es eine typische Fabia - Schwachstelle (tritt aber nur bei den TDIs auf) - aufgrund fehlender Motorschleppmomentregelung.

    Sozusagen wird die Kraft dann direkt an die Aufhängung abgegeben,, der Motor kippt und die Lager verursachen diese Geräusche - und genau dieses ruckartige Kippen wird mit der Regelung normalerweise etwas verzögert, gleichmässiger und somit "abgefedert".

    Gruss Michal
     
  6. #5 sakaguchinet, 15.04.2004
    sakaguchinet

    sakaguchinet

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63584 Gründau
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI DSG Combi MJ09
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Weise Lieblos
    Kilometerstand:
    143000
    Hallo!

    Genau so ist es bei mir. Entweder beim Schalten oder ruckartigen "vom Gas gehen". Werde mal meinen örtlichen Skoda Händler kontaktieren.
     
  7. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Hallo !

    Mit diesem Problem schlagen sich viiiele Fabia TDI - Fahrer herum.

    Das ist laut Rundschreiben von SAD "Stand der Technik" - genauso wie die nervösen Lastwechselreaktionen (instabile Lenkung, teigiges Fahrverhalten) beim starken Beschleunigen und das seitliche Wegziehen beim Beschleunigen (dies allerdings auch beim Octi).

    Grund dafür laut Skoda die immense Kraftentfaltung, der das Fabiafahrwerk in diesen "Grenzregionen" nicht gewachsen ist.

    LEIDER !

    Gruss Michal
     
  8. #7 Butterstulle, 11.05.2004
    Butterstulle

    Butterstulle Guest

    Hallo,

    bei meinem Skoda Fabia 1.9 TDI treten diese Geräusche ebenfalls auf, beim:

    Gasgeben besonders nach dem Schalten.
    Beim Gaswegnehmen.
    Lässt sich gut reproduzieren bei niedriger Drehzahl kein Gasgeben, dann gaspedal antippen dann ist es als ob irgendetwas "Spiel" hätte. Gibt auch ein deutlich wahrnehmbares dumpfes Geräusch (manchmal verbunden mit einem "Klack").
    Ich war deswegen in 2 Skoda Werkstätten und beide male (mit Fahrt mit dem Werkstattmeister) wurde mir versichert, dass das Geräusch "normal" sei. Ich find ich bin wirklich nicht verwöhnt aber mein 11 Jahre alter Corsa diesel macht solche Zicken nicht! Ist das vielleicht der "Tribut" für die 100 PS und die vielen Nm?
    Würde mich echt interresieren was man dir in der Werkstatt erzählt!

    Sonst bin ich mit dem Auto sehr zufrieden (Was es aber irgendwie noch ergelicher macht!)
     
  9. grisu4

    grisu4

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz, PLZ 76
    Lass dir die alten Antriebswellenschrauben aus Blech gegen die aktuellen Stahlversionen tauschen dann ist Ruhe.
     
  10. #9 Butterstulle, 11.05.2004
    Butterstulle

    Butterstulle Guest

    Hallo Grisu4,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Wenn ich jetzt in die Werkstatt geh und denen sag hey tauscht mal die
    Antriebswellenschrauben Wissen die dann was ich meine oder können die sich dann "blöd stellen". Gibt es da vielleicht noch eine genauere Beschreibung oder kannst du mir sagen was diese schrauben verbinden etc oder weis das jeder KFZler.
    Danke!
     
  11. grisu4

    grisu4

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz, PLZ 76
    Meine Geräusche deckten sich mit deiner Beschreibung. Mach mal folgendes:

    Bei Alufelgen:
    Nimm mit einem flachen Schraubendreher o.ä. den Narbenschutz (Skodaemblem) im Zentrum der Felge ab und schau hinein. Siehst du eine Art bronzefarbenes Metallteil mit einem Innensechskant als Schraubaufnahme - dann ist es die Blechausführung der Mutter.

    Bei Radkappen einfach selbige abnehmen und gleichermaßen verfahren.

    Siehst du allerdings eine silberfarbene Mutter mit Vielzahnaufnahme, dann ist es bereits das aktuelle Modell.

    Gesichert sind beide Auführungen mit einer Art Doppelflügen, die sich beim Einschrauben in der Aufnahme verzahnen. Tja, und Blech ist eben weniger widerstandfähig als Stahl.
     
  12. #11 Butterstulle, 02.06.2004
    Butterstulle

    Butterstulle Guest

    Nochmals vielen Dank,

    dank dieses Forums (und meiner Hartnäckigkeit in der Werkstatt) ist nach dem Tausch der Achsmuttern tatsächlich Ruhe.
    Nur Schade dass die in der Werkstatt (immerhin 2 verschiedene Werkstätten) da nicht drauf gekommen sind!
    Ich kann nur jedem empfehlen das an seinem Fabia cheken zu lassen (denn laut Skoda hätten nach dem Baujahr des Wagens schon die Stahlversionen drin sein müssen!) und sich nicht mit Aussagen wie "das ist völlig normal das des a bisserl ruckt"
    abspeisen zu lassen.
    Nochmals vielen Dank!!!! Das Fahren macht jetzt wieder richtig Spaß!!!
     
  13. grisu4

    grisu4

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz, PLZ 76
    So gings mir auch nach dem Wechsel .... Glückwunsch, dass es geklappt hat!
     
  14. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Muss hier mal etwas planlos fragen :zuschuetten: .... sind die schon mehrfach erwähnten Achsmuttern und Radnaben das selbe?

    Hatte vorne links im Laufe der Zeit immer lauter werdende Geräusche, grad bei Kurven ;-( .... die Werkstatt diagnostizierte ein defektes Radlager, was ich bei einer Laufleistung von fast 100tkm auch als akzeptabel und logisch empfand .... merkwürdigerweise wurde lt. Rechnung dann zwar das Radlager aus- und eingebaut, getauscht wurde aber die Radnabe einschl. zweier Muttern ?!?!? :oops:

    Nordische Grüße

    Örnie
     
  15. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Kann denn keiner meine Frage beantworten, ob Achsmutter und Radnarbe das selbe sind? ?(

    Nordische Grüße

    Örnie :jongleur:
     
  16. #15 Drachier, 03.06.2004
    Drachier

    Drachier

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Hi Örnie,
    "Kann denn keiner meine Frage beantworten, ob Achsmutter und Radnarbe das selbe sind? "

    Die beiden Teile haben folgende Funktion an der Vorderachse:
    Die Antriebswelle ist das Teil welches in der Mitte des Rades zu sehen ist. Da drauf sitzt diese uminöse Achsmutter, welche von Skoda scheinbar zeitweise aus Blech??? :hammer: gefertigt wurde.
    Die Radnabe ist das was sich dreht und woran auch die Bremsscheiben befestigt sind.
    Bei Dir hatte das ganze vermutlich dann schon so viel Spiel gehabt, das da was kaputt gegangen war.

    Soweit verständlich? :rolleyes:
    Viel Spass beim Kapieren!
    Drachier :zwinker:
     
  17. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    @ Drachier:

    Danke für die Antwort .... endlich klärt mich mal jemand auf!!! :D

    Aber auch gleichermaßen schade, wird also nix mit Kulanz. X(

    Nordische Grüße

    Örnie :jongleur:
     
  18. Chief

    Chief

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altomünster
    Fahrzeug:
    Seat Leon
    Das selbe Geräusch tritt jetzt auch bei mir auf.
    Die Blechmuttern kann ich aber ausschliessen, da die schon gewechselt wurden (irgendwann mal).
    Das Geräusch ist jetzt erst in letzter Zeit stärker aufgetreten, sodass ich jetzt schon bedenken habe, ob das wirklich "normal" ist.
    Weiss da von Euch jmd. Bescheid, ob man durch irgendwelche Massnahmen wieder einen leiseren normalen Zustand hinbekommt.
     
  19. #18 Fabia SDI, 21.11.2006
    Fabia SDI

    Fabia SDI

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Elegance 1,9 TDI, Skoda Fabia Classic 1,9 SDI
    Kilometerstand:
    218000
    Selbe Problem habe ich bei meinem seit ner Weile auch, besonders beim Gasgeben oder Wegnehmen nach dem schalten gibt es einen Ruck und ein dumpfes Klackgeräusch. Laufleistung 122.000km.
    Irgendwo ist da definitiv Spiel vorhanden.
    Bin aber auch noch auf der Suche nach einer Patentlösung.

    MfG Lars
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Chief

    Chief

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altomünster
    Fahrzeug:
    Seat Leon
    Hab das Geräusch bei meiner Inspektion (freie Werkstatt) in Auftrag gegeben.

    Am Telefon wurde mir jetzt gesagt, dass die Lenkbuchsen gewechselt wurden. Werde mir das noch genauer erklären lassen, ausser einer von Euch kanns erklären evtl. durch Bilder oder so.
    Das Geräusch ist definitiv weg. Der Fabi fährt wie neu. :hoch:
     
  22. #20 schadddiiieee, 17.02.2011
    schadddiiieee

    schadddiiieee

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich grabe zwar nur ungern ein altes Thema aus, aber alle dazu passenden Beiträge waren ebenfalls veraltet und konnten mir keine Antwort auf meine Frage bringen, deshalb bitte ich mir die Leichenschändung zu verzeihen.

    Ich selbst fahre einen Golf IV Tdi (ALH/DQY, 230tkm) Bj 98 und klage über das hier beschriebene Fehlerbild. Getauscht habe ich bereits verschiedene Teile wie Getriebelager, Drehmoment- oder Pendelstütze, Querlenkerlagerungen, Stabilager+ Stabistangen, Stoßdämpfer und Domlager bzw die Gummipuffer darüber.

    Bevor ich hier weiter ausschweife: Gibt es dieses Problem mit den schwachen Achsmuttern beim Golf iv ebenfalls?

    Habe nichts Konkretes dazu gefunden, aber hellhörig wurde ich bei Folgendem:

    Wie im angehängten Bild zu sehen, sieht man keine der beschriebenen bronzefarbenen oder Silberfarbenen Mutter, sondern höchstens ein Rostbraun. Für mich ist dadrinnen aber ein Innensechskant. Ist das diese Schwache Version?

    Grüße, Steffen
     

    Anhänge:

Thema: TDI - Motorlager defekt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motorlager skoda fabia

    ,
  2. 2.0 tdi motoraufhängung defekt

    ,
  3. skoda fabia motorhalterung

    ,
  4. motorgeräusch octavia rs diesel,
  5. kaputtes motorlager reparaturkosten,
  6. skoda octavia dumpfer schlag beschleunigen,
  7. golf 4 tdi motorlager quietschen,
  8. skoda fabia motorlager,
  9. skoada yeti motorlager tauschen kosten,
  10. motorlager defekt octavia,
  11. skoda octavia motorlager defekt ,
  12. skoda octavia scout motorlager,
  13. Zu schwache motorlager,
  14. motorlager defekt kosten,
  15. touran motorlager defekt,
  16. tdi immer defekt,
  17. hydrolager vw golf 6 defekt,
  18. skoda octavia gibt gas beim schalten,
  19. motorlager defekt vw touran tdi symptome,
  20. Motorlager 2.0tdi wechseln ,
  21. 1.6 tdi motorlager Probleme,
  22. golf iv tdi getriebelager defekt ,
  23. motorlagerung 1.9 tdi,
  24. 1.9 tdi motoraufhängung,
  25. Motorlager 1.9tdi
Die Seite wird geladen...

TDI - Motorlager defekt? - Ähnliche Themen

  1. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service
  2. Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?

    Canton Soundsystem Lautsprecher defekt - Ersatz?: Der Tief-Mitteltöner in der Beifahrertür hat sich heute endgültig verabschiedet. Angefangen hat es mit Geräuschen, die geklungen haben, als würde...
  3. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  4. Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?

    Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?: Hoi zusammen, meine Frau hat nun 140tkm auf dem F2 1.6TDI aus dem BJ2011, Handschalter 5Gang. Seit ca.10tkm verstärkt sich ein surrendes...
  5. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...