TDI Motor mit Zuheizer, dieselbetrieben oder elektrisch?

Diskutiere TDI Motor mit Zuheizer, dieselbetrieben oder elektrisch? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Skoda Gemeinde, ich bin momentan auf der Suche nach einen neuen Firmenwagen. Dabei ist mir der Superb III Combi ins Auge gefallen. Da ich...

  1. #1 nofear123, 14.08.2016
    nofear123

    nofear123

    Dabei seit:
    14.08.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeug:
    Superb Combi III 2.0TDI 150PS DSG
    Kilometerstand:
    17000
    Hallo Skoda Gemeinde,

    ich bin momentan auf der Suche nach einen neuen Firmenwagen. Dabei ist mir der Superb III Combi ins Auge gefallen. Da ich max. nur 15000km im Jahr fahre würde ich lieber zum Benziner zugreifen. Da muss ich mir keine Gedanken machen wegen Partikelfilter, Adblue usw. Ein Neuwagen wir es nicht sein da die Lieferzeit zu lange ist.
    Leider habe ich feststellen müssen das die Jahreswagen zu 95% Dieselfahrzeuge sind. Da die Garage bereits belegt ist steht das Auto draussen. Momentan habe ich einen Benziner, der im Winter relativ schnell warm wird wenn der Motor gestartet wird. Der hat einen elektrischen Zuheizer. Unser Touran hat einen dieselbetriebenen Zuheizer. Dieser braucht ewig um das Auto auf Temperatur zu bringen. Das nervt im Winter gewaltig. Wie ist das beim Superb? Wie lange braucht der im Winter um den Innenraum auf Temperatur zu bringen? Hat er einen elektrischen Zuheizer oder dieselbetriebenen? Standheizung habe ich schon überlegt, aber es kaum Jahreswagen die das haben.
     
  2. cs90

    cs90

    Dabei seit:
    24.10.2011
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeug:
    Superb III Combi 2,0 TDI (EZ 04/2016)
    Werkstatt/Händler:
    Jäger und Keppel, Speyer
    Kilometerstand:
    85000
    Der zuheizer ist elektrisch. Mehr kann ich nicht sagen. Dieser Winter wird der erste mit dem S3 :-)
     
  3. czech

    czech

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    Fabia 3 1,2tsi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Köppl Berchtesgaden
    Kilometerstand:
    16000
    Dafür kann der Diesel betriebene Zuheizer leicht zu einer Standheizung aufgerüstet werden!
     
  4. #4 Merlin7511, 14.08.2016
    Merlin7511

    Merlin7511

    Dabei seit:
    15.10.2015
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Style Diesel 140 KW moonwhite
    Kilometerstand:
    22000
    Ich bin vorher einen Audi A4 1.8T gefahren. Nun denn Superb als 2.0TDI mit 190 PS. Ich hatte die gleichen Bedenken, jedoch konnte ich im letzten Winter keinen nennenswerten Unterschied zwischen den Beiden feststellen, was die Dauer bis zur Erwährmung des Innenraumes angeht. Die Anzeige der Kühlwassertemperatur zeigt bei bwiden Fahrzeugen ein sehr ähnliches Verhalten. Nach ca 6-8 Kilometern, inklusive eines etwa 1 Kilometer langen Bergabstücks, ist mein Superb auf Temperatur und heizt den Innenraum gut auf. Nach etwa 9-10 Kilometern habe ich stets eine Öltemperatur von 80-83 Grad.
     
  5. #5 nofear123, 14.08.2016
    nofear123

    nofear123

    Dabei seit:
    14.08.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeug:
    Superb Combi III 2.0TDI 150PS DSG
    Kilometerstand:
    17000
    Das ist richtig. Ich habe damals ein Angebot für 900€ für die Umrüstung bekommen. Aber dadurch das er in der Garage steht ist die Standheizung sinnlos. Ich habe mir deswegen eigentlich geschworen, wenn Diesel dann mit Standheizung.
     
  6. #6 Maerker2009, 14.08.2016
    Maerker2009

    Maerker2009

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    168
    Ort:
    Großraum Berlin
    Fahrzeug:
    Superb III Style TDI 150 PS HS Combi Style
    Werkstatt/Händler:
    unwichtig, aber sie ist OK für mich
    Kilometerstand:
    13000
    Ich habe keine Ahnung, was in meinem O2 (Diesel) verbaut ist, aber weis: wenn ich meine F. im Winter früh zur Bahn fahre: das sind 2 km, wegen 3 Ampeln meist 5-6 Minuten - dann kommt aus allen Düsen schon warme Luft. Und die F. sitzt gern noch die paar Minuten im Auto, bis die Bahn in der Ferne zu sehen ist.
     
  7. #7 fredolf, 14.08.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.782
    Zustimmungen:
    566
    die Vorgänger-Diesel hatten auch schon eine E-Zuheizung, die sich nicht unbedingt durch Leistungsfähigkeit (max. nur 1 kW), aber durch Schnelligkeit auszeichnet, da sie elektrisch lediglich Luft zu erwärmen hat.
    Mit der Geschwindigkeit der Motorerwärmung hat das aber daher nahezu nichts zu tun.
     
Thema:

TDI Motor mit Zuheizer, dieselbetrieben oder elektrisch?

Die Seite wird geladen...

TDI Motor mit Zuheizer, dieselbetrieben oder elektrisch? - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Superb II Kombi 2.0 TDI Elegance DSG ABT Sound AHK 18"

    Skoda Superb II Kombi 2.0 TDI Elegance DSG ABT Sound AHK 18": Preis: 21.990 Euro VB TÜV NEU bis 01/2019 Bremsen Voren und Hinten NEU (Scheiben und Belege) DSG ÖL gewechselt bei 60.000km Ölwechsel bei 60.000km...
  2. Skoda Fabia 1 (6Y) 1.4 TDI Combi AMF Leistungsabfall und geht aus!

    Skoda Fabia 1 (6Y) 1.4 TDI Combi AMF Leistungsabfall und geht aus!: Hallo liebe Community, habe ein noch nicht gelöstes Problem mit meinem Skoda Fabia 1 (6Y) 1.4 TDI(3 Zylinder) Combi AMF: Er hat während der...
  3. Octavia 1.6 TDI 2016 Welches Öl???

    Octavia 1.6 TDI 2016 Welches Öl???: Hallo Community, Ich habe ein kleines Problem. Seid ca. 4 Monaten ist unser Octavia nun in unserem Haus, und nu hab ich mich mal gefragt was ich...
  4. 1,6 TDI Abgas Update

    1,6 TDI Abgas Update: Hat schon jemand das Update für den Rapid 1,6 TDI mit 90 PS installieren lassen und wie sind ggf die Erfahrungen ? Habe gerade entsprechende...
  5. MB1000 Warmer Motor geht aus

    MB1000 Warmer Motor geht aus: Hallo zusammen, ich hoffe ich bekomme zu meinem Problem ein paar Ratschläge. Mein MB 1000 startet kalt ohne Probleme und läuft gut. Nachdem der...