TDI mit DPF oder ohne ??

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Provini, 17.06.2009.

  1. #1 Provini, 17.06.2009
    Provini

    Provini

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Villingen-Schwenningen
    Fahrzeug:
    Seat Alhambra 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    110000
    Hallo zusammen in die Runde !!

    Wir sind gerade dabei, uns über einen neuen Roomster Scout zu informieren. Das Auto wird kräftig im extremen Kurzstreckenbetrieb gefahren, also wirklich morgens 3km hin - abstellen. Mittags 3km zurück - abstellen. Nachmittags 3 km auf den Hundeplatz - abstellen, 30 Min. später 3 km ins Fährtengebiet - abstellen......usw.

    Nun klagt man ja reihum über den DPF bei so einem Betrieb. Auf der Homepage gibt Skoda jetzt zu meinem Erstaunen beim 1.4 und 1.9 TDI die Wahl mit oder ohne DPF. Alle 4 Motoren sind Euro 4.

    Gibts denn irgend einen Nachteil für den Kauf eines Motors ohne DPF bei Skoda?? Ich kann keinen ersehen.

    Vielleicht hab´ ich aber Tomaten auf den Augen.

    MfG
    Provini
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Benzfish, 17.06.2009
    Benzfish

    Benzfish

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 TDI DPF Plus Edition - Mercedes 124/300TD
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus METZ /Breitscheid
    Kilometerstand:
    9700
    Hallo,
    was willste bei den Klickerfahrten überhaupt mit einem Diesel ? ?(

    Gruß
     
  4. #3 Provini, 17.06.2009
    Provini

    Provini

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Villingen-Schwenningen
    Fahrzeug:
    Seat Alhambra 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    110000
    Naja einmal im Jahr gibt´s ne lange Urlaubsfahrt in den Süden mit mindestens 5000 km, da ist mir der Diesel wesentlich lieber. Ganz abgesehen davon gefällt mir die Diesel-Charakteristik mit "viel Most von unten" wesentlich besser. Und knapp 200nm bei 2.200 upm sind ja auch nicht zu verachten und das ist ja nur der kleine TDI.

    Wir hatten dieses Halbjahr fast 7 Monate Winter, auch da ist der Diesel beim Fahren wesentlich angenehmer. Für mich zumindest.

    Tschö
    Provi
     
  5. #4 Octi_Tuner, 17.06.2009
    Octi_Tuner

    Octi_Tuner

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen
    Hallo zusammen

    @Provini
    Wenn man Dir etwas raten kann, dann nimm den 1,9er ohne DPF.
    Läuft besser als der unsägliche 3-Zylinder und ohne Partikelfilter auch mit weniger Problemen behaftet.

    Wenn du viel in Umweltzonen unterwegs bist kannst du den blöden "Filter" ja immer noch als offenes System nachrüsten.

    Gruß
    Octi_Tuner
     
  6. #5 quakks72, 17.06.2009
    quakks72

    quakks72 Guest

    Hallo,

    da kann ich meinem Vorredner nur zustimmen - nimm den 1.9 TDI ohne DPF :thumbup: .

    Wenn du überwiegend Kurzstrecke fährst mit DPF, kann ich dir aus Erfahrung sagen, ist das Teil alle 4 Wochen dicht und dein Auto stinkt als würde es abbrennen.
    Dann heißt es drauf auf die AB und das Teil freiblasen - wird schlichtweg ausgebrannt.

    Daher kannst du auf den DPF verzichten...

    René
     
  7. #6 KleineKampfsau, 17.06.2009
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Ich finde grade im Winter Diesel fahren belastend. Grade, wenn du kurzstrecken fährst, ist das der Tod des Motors, weil der Diesel nie im leben eine halbwegs vernünftige Betriebstemperatur bekommt. Hätte ich beim RS den DPF weglassen können, hätte ich mich allerdings auch dagegen entschieden ...

    Andreas
     
  8. #7 digibär, 17.06.2009
    digibär

    digibär

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Salzgitter
    Fahrzeug:
    Polo 6R TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Hackerott, Langenhagen
    Kilometerstand:
    25
    Ich würde mir für die Urlaubsfahrten den leistungsstarken Benziner kaufen und für die gegenüber dem Diesel gesparten 1800 Öre-Taler ein gescheites Fahrrad für die Kurzstrecken <10km. Soll ja auch gesund sein... :thumbsup:
    Ansonsten aber auch ganz klar, wenn möglich ohne DPF. Die Technik scheint mir zur Zeit noch nicht so recht ausgereift, vor allem bei häufigem Kurzstreckenbetrieb.
     
  9. #8 John Smith, 17.06.2009
    John Smith

    John Smith

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia2 1.9TDI DPF
    Kilometerstand:
    207000
  10. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Ich widerspreche ja nur ungern, ;) aber woher hast du denn das? :?: Für baldiges Erreichen der Betriebstemperatur sorgt doch der Zuheizer. Deiner These widerspricht auch, daß die überwiegende Mehrheit der Taxler mit Diesel unterwegs sind. Und die haben auch überwiegend Stadt- und Kurzstreckenverkehr. Tot werden deren Motoren aber deswegen nicht, sonst würden die doch alle Benziner fahren.
     
  11. #10 John Smith, 17.06.2009
    John Smith

    John Smith

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia2 1.9TDI DPF
    Kilometerstand:
    207000
    Aber wenn die Strecke nur 3km beträgt, erreicht der Motor nicht mal annähernd Betriebstemperatur im Winter.
     
  12. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Bei mir gabs genau das gleiche Problem. Ich hab mich dann für ohne entschieden. Der Händler sagte auch, dass es Quatsch ist, weil die Steuer ein wenig niedriger ist mit DPF, der Verbrauch aber ein wenig steigt. Und Deine CO2-Emissionen sind geringfügig höher...

    Was die Regierung sich dann demnächst überlegt wegen Umwelt und so, kann keiner vorhersehen.

    Und man hat noch ein Teil, das, besonders bei ständigen Kurzstreckenfahrten, Probleme machen und sich zusetzen kann.

    Du musst es natürlich mit Deinem Umweltgewissen vereinbaren, ob Du Feinstaub durch die Gegend pusten willst.

    Wie gesagt, meiner hat keinen. Ich spar mir die 600 Euro für den Tag, an dem DPF ausgereift sind und Pflicht sind :D .
     
  13. Vilsa

    Vilsa

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Nimm ohne DPF, wenn das Fahrzeug vor dem 1 Juli 2009 zugelassen wird/ist. Ohne DPF kriegt man auch die grüne Plakette. Und ne grünere Plakette wird es wohl nicht mehr geben ;-) . Weniger Verbrauch und weniger Probleme hat man außerdem auch noch ohne DPF.

    Nachrüsten kann man in ferner Zukunft, wenn es sich dann lohnt, immer noch!
     
  14. #13 klaus1201, 17.06.2009
    klaus1201

    klaus1201

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd stattdessen den Yeti 1.2T nehmen,
    mit Turbo wird der Bums von unten raus ähnlich sein und mit 17t€ soll er angeblich
    auch nicht viel teuerer sein als der Roomster (bei ähnlicher Ausstattung).
    Das Innenraumkonzept hinten ist das gleiche wie im Roomster.
    Es wär langsam wirklich an der Zeit für einen vernünftigen Motor für den Roomster....

    Ein TDI ohne DPF wär mir zu heiss denn es wär nicht das erste mal daß sich
    die Regeln mal schlagartig ändern und dann beißt Du Dir in den Ars... wenn
    aus den den paar lächerlichen Euro Strafsteuer plötzlich eine schmerzhafte Summe wird.
    Als ich mir meinen Passat TDI 2003 gekauft hab hatte auch nocht keiner geahnt
    dass schon dieses Jahr einige Städte wegen der gelben Plakette für den Wagen gesperrt sind.
    Außer ich rüste einen mit 30% Filterwirkung fast nutzlosen DPF nach aber dann müßte ich auch noch den KAT austauschen.....
     
  15. #14 roomster-fan, 17.06.2009
    roomster-fan

    roomster-fan

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster Comfort, 105PS Benziner, Ocean-Blau-Metallic außen - Ivory-Beige innen, Kurven- und Abbiegelicht, Glasdach, Sunset, E-Fenster, Climatronic, Radiosteuerung, Reling
    Kilometerstand:
    82000
    Mensch Provi, denk doch an dein Umweltgewissen! Ich bin oft in der Stadt mit dem Rad unterwegs und "freue" mich jedes mal über die stinkigen Diesel. Ein Vorteil hat der VW-Motor ja, er ist nicht zu überhören!
    Es muss doch nicht sein, dass der vorsintflutliche, lärmende PD-Diesel die Umwelt zusätzlich verpestet. Verzichte lieber auf das Dance-Radio, das taugt eh nichts.
    Das ist doch die gleiche Diskussion wie vor 25 Jahren bei der Einführung des Kats, da haben die Leute auch gejammert (Leistungsverlust, Spritversorgung mit bleifreiem Benzin). Heute käme keiner auf die Idee, ohne Kat zu fahren!

    Also - immer schön sauber bleiben!

    Ciao Andreas!
     
  16. #15 Octi_Tuner, 17.06.2009
    Octi_Tuner

    Octi_Tuner

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen
    Hallo roomster-fan

    Du bist also auch einer dieser Mitmenschen, die sich ein schlechtes Gewissen vom Staat einreden lassen?
    Inzwischen sollte ja allgemein hin bekannt sein, dass die Einführung der Umweltzonen im Bezug auf Feinstaubbelastung NICHTS gebracht haben.
    Und das die "modernen" leisen Diesel einen Mehrverbrauch von bis zu 1 Liter /100km habe ist deinem Umweltgewissen ja scheinbar auch egal wenn du über die
    bösen lauten PD Motoren meckerst.
    Wenn man bedenkt das jeder nicht verbrauchte Liter Kraftstoff besser ist für die Umwelt als irgendwelche zurückgehaltenen Rußpartikel.
    Feinstaub existiert so oder so.
    Und im Endeffekt ist das nur eine Masche um dem dummen deutschen Autofahrer wieder sinnlos Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Das ist eine Milliardenindustrie. Es wird am Filter selbst verdient.
    Wer ihm nicht hat zahlt schön brav Strafsteuer. Wer ihn hat zahlt mehr für Sprit. Und wenn man Pech hat darf man ihn alle 120000km wechseln lassen für teuer Geld.
    Danke.

    Da fahr ich lieber meinen vorsintflutlichen sparsamen lauten PD Motor.
    Vor allem was heißt vorsintflutlich? Meinst du Common-Rail ist moderner?
    Common-Rail ist eigentlich auch schon ein altes Konzep.
    Es war nur vor "Erfindung" der Piezo Injektoren zu schlecht um in Serienmotoren eingesetzt zu werden.

    Und mit dem Kat vor 25 Jahren hat der Partikelfilter heute nichts gemeinsam.
    Das sind 2 Paar Schuhe.
    Ein Diesel besitzt heute ebenso einen Kat wie jeder Benziner auch.
    Und das die Partikelfilter die für die menschliche Lunge gefährlichen Kleinstpartikel auch nicht filtert scheint Dich ja auch nicht zu interessieren.

    BTW Auch Benziner müssen mit der nächsten kommenden Euronorm Partikelminderungssysteme enthalten.
    Weil auch ein Benzinerauspuff ist innen schwarz. :rolleyes:
    Und auch da wird der Autofahrer wieder sinnlos geschröpft.

    Wenn man das alles so umweltbewußt halten will, sollte man gar kein Auto fahren. Sondern Rad, wie du ja auch schon vorgeschlagen hast.
    Eigentlich sollten die Endkunden (also wir alle) endlich mal auf sinnvolle Alternativen drängen.
    Da fallen mir sofort Elektroautos und Wasserstoffalternativen ein.

    Diese Konzepte liegen schon seit Jahren in den Schubladen der Autokonzerne.
    Aber dank der Mineralöllobby und ihrer guten Kumpels im Aufsichtsrat der Autokonzerne wird sich, solange man Geld mit Mineralölkraftstoffen verdienen kann, daran nichts ändern.

    So. Das musste mal raus.
    Danke.
    PS. ist nicht böse gemeint.

    Gruß
    Octi_Tuner
     
  17. #16 klaus1201, 17.06.2009
    klaus1201

    klaus1201

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du denkst ein Elektroauto sei die Zukunft kannst Du die ja bereits heute kaufen
    http://www.teslamotors.com/
    Ein Vergleich der Energiedichte hat mich aber ziemlich ernüchtert,
    in 1 Liter Diesel steckt über 10.4kwh Energie, da schauen sowohl Wasserstoff als Batterien noch ziemlich alt aus.
     
  18. #17 Roomsterzukunft, 17.06.2009
    Roomsterzukunft

    Roomsterzukunft

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    Roomster 1,9Tdi DPF
    @ Provini

    Ich fahre seit 1986 Diesel und seit einem Jahr einen Roomster 1,9ltr. TDI mit DPF.

    Jetzt muss ich auch noch meinen Senf dazugeben.
    1. Zum Thema Drehmoment gerade bei niedrigen Drehzahlen: Hast Du einen 1,4ltr. TDI schon mal Probegefahren?
    Das was sich da unter 1500 Umdrehungen abspielt kann man doch nicht als Drehmoment bezeichnen.
    Gebe mal mit 30km/h im dritten Gang Gas. Wie viel Kilometer braucht der bis 40km/h erreicht sind?
    Selbst der 1,9ltr. Pumpe/Düse hat ein großes Turboloch. Der 1,9ltr. Saugdiesel (max. 122Nm bei 2200Umdrehungen)
    den ich vorher fuhr hat unter 1300Umdrehungen deutlich besser gezogen als die tollen 240Nm bei 1900Umdrehungen des TDIs.
    Übrigens beschleunigt der 86PS Benziner (1,4ltr.) unter 35km/h im dritten Gang auch besser als der 1,9ltr. TDI.
    Klar ab 1700-1800/min kommt echte Power auf, aber eine harmonische Kraftentfaltung ist was anderes.
    Hoffentlich ist da der 1,6ltr. CR TDI besser.
    2. Wer kauft denn jetzt bitte schön noch ein Schadstoffklasse 4 Fahrzeug? Stand der Technik (ab 01.09.2009) ist Euro5!
    3. Zum Partikelfilter. Feinstaub hin oder her. Hast Du mal die Rußfahnen bei neuen Dieseln egal welcher
    Hersteller (Baujahr 2008/09) beim vollen Beschleunigen bzw. Gaswegnehmen gesehen.
    Ich würde mich schämen wenn bei mir im 21.Jahrhundert so was der Hintermann abbekommt!!
    4. Bei Deinem Kurzstreckenbetrieb würde ich Dir wirklich vom Pumpe/Düse mit DPF abraten.
    Der CR kommt mit Kurzstreckenbetrieb und DPF viel besser zurecht und der Mehrverbrauch
    durch den DPF fällt auch geringer aus.

    Ich würde mit dem Fahrprofil und den Euro4 Pumpe/Düse-Dieseln einen Benziner kaufen.

    Letzter Tipp: Fahre mal die unterschiedlichen Motoren ausführlich probe und lass dich nicht von Prospektangaben oder einem auf einen kleinen Drehzahlbereich beschränkten Turbo-Schub blenden.

    Gruß Michael
     
  19. HoFra

    HoFra

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Roomster Comfort 1,9TDI DPF
    @ALWAG,

    das kann nicht unwidersprochen bleiben. Der Zuheizer dient nur dazu, die Innenraumtemperatur möglichst schnell auf einen erträglichen Pegel zu bringen. Auf die Betriebstemperatur des Motors hat er keinen Einfluß.

    Bei Taxen spielt die Eigenschaft des Diesel, vergleichsweise langsam warm zu werden, insofern keine Rolle, als die Fahrzeuge - einmal angeworfen - durch den ständigen Fahrbetrieb nicht mehr wirklich kalt werden. Und ein aufgewärmter Diesel ist natürlich auch im Kurzstreckenbetrieb sparsamer als ein Benziner.


    Insofern würde ich Provini auch eher zum Benziner raten.

    LG
    HoFra
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Provini, 18.06.2009
    Provini

    Provini

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Villingen-Schwenningen
    Fahrzeug:
    Seat Alhambra 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    110000
    Hallo zusammen,

    erst einmal vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten, sie waren allesamt sehr hilfreich !! :D :D :D

    Naja ich will aus meinem Herzen keine Mördergrube machen: ob ich jetzt Euro3, 4 oder 5 fahre ist mir relativ egal (ist nicht böse gemeint !!!). Der abzulösende Alhambra war mit 110 PS und 1,9 Liter TDI einwandfrei zu fahren. Die 330 Euro Steuer sind allerdings jetzt "too much" :D . Und das eine oder andere "Wölkchen" hinten raus :D hat auch so manchen jugendlichen Spoilerfahrer (ihr wisst schon: umgedrehtes Baseball-Cap, teure Sonnenbrille, voll aufgedrehte Ummta-Ummta-Musik und von Papa gesponsortes Proletenauto) zum grösseren Abstand überredet.

    Die Zeit ist eben günstig, der Alhambra droht mit anstehenden Reparaturen (11 Jahre und immer noch erste Auspuffanlage!!) und die Händler winken mit jeder Menge Sonderrabatten. Seat winkt jedem Altea XL Käufer mit zusätzlichen zweieinhalb Tausendern. Deshalb ist er jetzt eben fällig.

    Ich kann nicht warten, bis VW die ersten 1,2 TSI Direkteinspritzer für Skoda freimacht, ich muss mich jetzt entscheiden. Und Skoda hat nun mal z.Zt. nur Euro4 anzubieten.

    Problem ist eben das von 3 Skoda-Händlern nur einer einen Roomster zum probefahren hat, und das ist ein Benziner.......

    Ich werd´ einfach mal weitersuchen..... vielleicht steht irgendwo eine Fabia mit 1.4 TDI

    Dankeschön vorerst !!

    MfG

    Kolbi
     
  22. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    roomsterfan ist einer der wenigen, die weiter denken, als die nase lang ist !
    die Umweltzonen sind anerkannter Müll - da geb ich dir recht, aber das RUSS krebseregende Bestandteile hat ist auch mehr als bekannt. Wenn ich also vermeiden kann, daß ein Teil davon (wweil 100% geht nicht) in die Umwelt gelangt - dann tu ich es. Vor allem weil das Florianiprinzip nicht klappt. MEIN Diesel verpestet mir immer MEINE näheste Umwelt - immer dort, wo ich grad bin.
    der Mehrverbrauch ist derart gering, daß ICH nix merk davon. bei gleicher Strecke brauch ich jetzt locker 10% weniger SPrit, wie mit meiner Rußschleuder davor. das bis zu 1l ist sowas von gequirrlte kacke, daß wohl eher du zu den "nachplauderern" gehörst (sorry). wenn du dir den heizwert von 1l Diesel nimmst und den für die DPF regenaration einrechnest, würdest du damit eher dein Auto Abfackeln damit. Aber ok, "bis zu" - die beliebte Zauberformel für Leute, die nichts sagen wollen, aber dick auftragen. Ja, ein Skoda hält bis zu 5 Mio km, Der IQ der Autofahrer ist bis zu 250 groß....

    also besser mit - also ohne - wer in kleines bißchen Verantwortung zeigt und ein noch kleineres bißchen selber denkt, also nachzuplaudern :cursing:

    (sorry detto - aber soviel Müll regt mich auf - soll nicht persönlich sein, ist ja schließlich Massenmeinung der Lobbyisten :thumbup: )
     
Thema: TDI mit DPF oder ohne ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ohne dpf auto

    ,
  2. polo 6r ohne dpf

    ,
  3. 1 9 tdi pumpe düse feinstaubbelastung

    ,
  4. diesel kurzstrecke ohne dpf,
  5. mit oder ohne dpf,
  6. rommster riecht nach fahrt nach benzin aus auspuff,
  7. 1.9 tdi ohne dpf
Die Seite wird geladen...

TDI mit DPF oder ohne ?? - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  3. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  4. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  5. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha