TDI AXR 1,9L 74kW - Zahnriemen + Werkzeug

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von McTosh, 04.06.2013.

  1. McTosh

    McTosh

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kißlegg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia (6Y); 1.9l 74kW TDI
    Kilometerstand:
    160000
    Hallo Skoda Community,
    ich fahre einen Skoda Fabia I TDI mit 1,9L und 74 kW (Typ 6Y2, Schrägheck). Dem Fahrzeugbrief entnehme ich den Motorkennbuchstaben AXR und das Baujahr 2005.

    Ich möchte folgende Teile tauschen:
    - Zahnriemen
    - Wasserpumpe
    - Thermostat
    - dazu alle notwendigen Verschleißteile wie Spannelemente, Umlenkrollen und Dichtungen etc.
    - notwendiges Spezialwerkzeug

    Kennt jemand dazu vielleicht die offizielle Teileliste der nötigen Teile? Möchte ungern mit der Arbeit beginnen, um festzustellen, dass ich am Ende doch etwas vergessen habe.

    So meine Probleme habe ich z.B. das nötige Spezialwerkzeug für den Wechsel des Zahnriemens zu finden. Die meisten Anbieter geben keine genaue Beschreibung an, ob dies z.B. bei meiner Fahrzeugtype passt.

    Desweiteren benötige ich noch einen Drehmomentschlüsssel für die anstehenden Arbeiten. Welchen Drehmomentbereich und Knarrengröße könnt ihr mir hier empfehlen. Auch mit Hinblich darauf, dass ich bereits einen Drehmomentschlüssel für 1 bis 20 Nm besitze sowie einen recht ungenaugen aus dem ALDI, der nur zum Reifenwechseln benutzt wird. Das eingestellte Drehmoment kann ich im Geschäft prüfen, von daher keine Panik wegen des ALDI Drehmomentschlüssels.

    Über Tipps wie ich beim Wechsel vorgehen muss und was ich zusätzlich noch tauschen sollte (andere Riemen etc.), wäre ich sehr dankbar.

    Ich habe einen Zahnriemen noch nicht gewechselt, bin aber nun auch kein unbedarfter Schrauber und traue mir zu, dass durchzuführen.

    Bitte keine Tipps, dass ich in eine Werkstat gehen soll. Hab schließlich vorher das Forum durchforstet :)

    Leider aber genau zu meinem Anliegen und der Fahrzeugtype nichts gefunden.

    Danke,
    MfG Mario
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 skodabauer, 04.06.2013
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.219
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Als Werkzeug brauchst du einen relativ gut gefüllten Werkzeugkasten. Nichts besonderes.
    Spezialwerkzeug ist auch übersichtlich: 3359 für die Nockenwellenfixierung, T 10050 für die Kurbelwelle.
    Teilenummern folgen morgen

    getapatalked
     
  4. #3 skodabauer, 05.06.2013
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.219
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Du brauchst: Zahnriemensatz 038 198 119 A
    Wasserpumpe 045 121 011 H
    3x Schraube N 906 283 03
    3x Schraube N 102 862 05
    4x Schraube N 103 036 07
    4x Schraube N 019 533 10
    Dazu noch insgesamt 2l fertiges Kühlmittel.

    getapatalked
     
  5. McTosh

    McTosh

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kißlegg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia (6Y); 1.9l 74kW TDI
    Kilometerstand:
    160000
    Super, vielen Dank für die schnelle Info.

    Falls sonst noch jemand Anmerkungen, Tipps oder Infos zu den anstehenden Arbeiten hat, wäre ich sehr dankbar.
     
  6. #5 skodabauer, 05.06.2013
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.219
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Drehmomente: Motorlagerung unterhalb vom Kühlmittelbehälter: die 4 Schrauben SW 13 bekommen 20Nm+90° Drehwinkel, die 3 Schrauben SW 16 bekommen 30Nm +90° Drehwinkel.

    Motorhalter an Zylinderblock: 45 Nm

    Schwingungsdämpfer Kurbelwelle: 10Nm+90° Drehwinkel
     
  7. McTosh

    McTosh

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kißlegg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia (6Y); 1.9l 74kW TDI
    Kilometerstand:
    160000
    Hallo Skodabauer,

    würdest du bei der Gelegenheit auch gleich die Motorlagerungen tauschen?

    Sie sind zwar nach meiner Ansicht noch in Ordnung aber wenn ich schon dabei bin, wäre es vielleicht sinnvoll.

    Ich merke jedenfalls kein Klopfen /stärkeres Kippeln des Motors bei Lastwechseln oder stärkeres vibrieren auf der Karosse als sonst auch.
     
  8. #7 skodabauer, 06.06.2013
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.219
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Würde ich persönlich nicht machen wenn keine Beschwerden vorliegen.
    Das Lager auf der rechten Motorseite ( also da wo der Zahnriemen läuft) ist ja auch schnell gewechselt. Ist ja nicht viel davor gebaut.

    getapatalked
     
  9. McTosh

    McTosh

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kißlegg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia (6Y); 1.9l 74kW TDI
    Kilometerstand:
    160000
    Da ich im Sommer leider keine Zeit zum Wechseln der unten aufgeführten Teile hatte, blieb mir nur noch der kalte Winterurlaub.

    Verbaute Teile (mit Mehrwertsteuer):
    038 198 119 A___________Zahnriemensatz_________________________________153,51 €
    038 903 315 AA__________Keilrippenriemen (6PK1180)______________________16,74 €
    ?_______________________Spannelement für Keilrippenriemen_______________44,26 €
    045 121 011 HX__________Wasserpumpe_____________________________________54,95 €
    0 450 906 426___________Kraftstofffilter________________________________41,24 €
    1 457 433 575___________Luftfilter______________________________________15,49 €
    6Q0 145 770 G___________Ladeluftrohr____________________________________43,49 €
    6Q0 121 120 M___________Halter für Wasserschlauch und Vakuumschlauch_____1,75 €
    044 121 113_____________Thermostat und Dichtung_________________________27,38 €
    045 121 121 A___________Stutzen für das Thermostat_______________________9,38 €
    071 115 562 C___________Ölfilter mit Dichtung____________________________9,89 €
    N 908 132 02____________Ölablassschraube_________________________________1,91 €
    N 908 132 01____________Dichtung für Ölablassschraube
    N 103 036 07 - 4x Schraube M8x16 für die Riemenscheibe der Kurbelwelle___2,09 €
    N 101 092 10 - 3x Schraube M8x30 für die Riemenscheibe der Nockenwelle
    N 906 283 03 - 3x Schraube M10x95 für Motorhalterung Richtung Motor______9,00 €
    N 102 862 05 - 3x Schraube M10x60 für Verbindungstück Motorhalterung_____4,89 €
    N 019 533 10 - 4x Schraube M8x20 für Motorlagerung Richtung Karosserie___2,57 €
    5W30 Long Life Motoröl (VW Zulassung 504/507) 24,47 € für 5 Liter
    CT++ Kühlmittel
    (VW TL 774) 25,40 € für 5 Liter

    Spezialwerkzeug: 25,77 €
    V159___Zahnriemen Spannrollenschlüssel
    3359___Nockenwellenfixierung
    T10050_Kurbelwellenfixierung

    Das Spezialwerkzeug (Atikelnummer Z830) habe ich bei www.xxl-Automotive.de gekauft. Kann ich aber leider nicht empfehlen, da der Absteckstift 3359 zu groß gefertigt wurde. Ich bin daher auf einen 6 mm Bohrer ausgewichen.

    Das Ladeluftrohr vom Turbo zum Ladeluftkühler habe ich gewechselt, weil die Aufhängung gebrochen war. Ist meiner Meinung nach eine Fehlkonstruktion. Mal sehen wie lange diese Mal die Halterung hält, denn das neue Teil wurde von VW nicht verbessert.

    Den Stutzen für das Thermostat habe ich proforma gewechselt, da ich die inneren Halterungen beim demontieren abgebrochen habe.

    Ich habe mir als Anleitung folgendes Buch gekauft: ISBN 1 84425 376 7 -> zum Buch
    Dieses ist auf Englisch aber meiner Meinung nach das beste Buch das ich gefunden habe.

    Ebenfalls habe ich mich an der Anleitung von SkodaTobi89 orientiert: -> Anleitung von SkodaTobi89

    Problem:
    Leider habe ich die Arbeit in Etappen gemacht und den Ölwechsel ein paar Wochen vor der ganzen restlichen Arbeit durchgeführt. Leider ist der nun für die Katz. Habe festfestellt, dass ich wohl einen Turboschaden oder Probleme mit undichten Kolbendichtringen habe. Habe ab dem Turbo bis zum Ladeluftkühler und vom Ladelüftkühler bis zur Drosselklappe bzw. AGR-Ventil meiner Meinung nach zu viel Öl im Ladekreislauf. Anbei ein paar Bilder dazu.
     

    Anhänge:

  10. McTosh

    McTosh

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kißlegg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia (6Y); 1.9l 74kW TDI
    Kilometerstand:
    160000
    Wie oben beschrieben habe ich im gesamten Ladeluftkreistlauf Öl. Das kann meiner Meinung nach zwei Ursachen haben:
    1. Defekter Turbo z.B. zu viel Spiel bei der Welle, Dichtung zum Ölgehäuse undicht etc.
    2. Kolbendichtringe defekt -> Öl wird über die Motorentlüftung in den Ladeluftkreislauf gedrückt.
    Jemand einen Tipp wie ich prüfen kann ob mein Turbo defekt ist? Denn an das Verdichterrad kommt man nur sehr schlecht mit ein zwei Finger dran. Spiel konnte ich daran nicht feststellen.

    Jemand einen Tipp wie ich die Kolbendichtringe prüfen kann? Wenn meine Theorie stimmt müsste bei offenem Öldeckel deutlich einen Luftaustritt merken, was darauf hindeutet, dass Gase über die Kolbendichtringe in das Kurbelgehäuse gedrückt werden...?

    Neuer Turbo kostet laut Werkstatt 1800 Euro. Nur Material. Im Ausstausch 1200 €. Das finde ich doch ein bisschen heftig.

    Bitte um Tipps und um Maßnahmen die ich anwenden kann. Vielen Dank im Vorraus.
     
  11. #10 mrbabble2004, 06.01.2014
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    253
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    Öl in der Ladeluftstrecke ist völlig normal bei den 1,9 TDI... Auch das an manchen Stellen der Ladeluftstrecke Öl austritt, ist noch kein Grund zur Sorge...
    Hast du einen merklichen Ölverbrauch?! Wenn nicht, dann weiterfahren und beobachten ;)

    Sieht auf den Bildern jedenfalls noch nicht bedenklich aus...
    Sehe gerade, dass du 5W30 Öl reingemacht hast... Mach lieber 5W40 rein, das ist besser für deinen Motor und vor allem für deinen Turbo...

    MfG
     
  12. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Ist völlig normal. Soviel Öl haben die meisten 1.9 TDI drin... und: beim Pumpedüse gibt es nur sehr wenige Öle, die für Longlife und PD-TDI nach Ölnorm 504.00/507.00 freigegeben sind. Ich persönlich weiß nicht, was am 5W30 schlecht sein soll - das 5W30 wird auch ab Werk in alle PD-TDI eingefüllt und mein PD-TDI hat damit über 308.000tkm gehalten (und hält immer noch) - mit Ölverbrauch von rund 0,5 Ltr / 30.000km (erster Lader!).
     
  13. #12 mrbabble2004, 06.01.2014
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    253
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    Mit 5W30 hatte ich auch einen geringen Ölverbrauch... Etwa 0,5 l auf 15000 km... Mit dem 5w40 Diesel High Tech von Liqui Moly hab ich kaum spürbaren Ölverbrauch... Zumal beim Fabia eh 15000er Intervall ist und da braucht man dieses Long Life Zeug nicht... Dem AXR in meiner Frau ihrem Fabia bekommt das 5w40 auch merklich besser...

    Ist ja auch nur ne Empfehlung... ;) will das keinem einreden, spreche nur aus persönlicher Erfahrung :)



    MfG
     
  14. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Dachte der Fabia hätte auch Longlife? Dann geht natürlich das 5W40 auch, es muss halt explizit für die PD-TDI freigegeben sein, da das PD-Öl eine höhere Scherstabilität braucht, damit es im Bereich des PD-Triebs zu keinem Schmierfilmabriss kommt.

    Dann stimmt auch die o.g. Ölnorm von mir nicht. Für die PD-TDI gelten folgende Normen:

    505.01 PD-TDI ohne Longlife und ohne DPF
    506.01 PD-TDI mit Longlife ohne DPF
    504.00/507.00 Einheitsnorm für alle PD mit und ohne Longlife, sowie mit und ohne DPF


    Generell darf für die Normen 505.01 und 506.01 immer auch das Einheitsöl 504.00 / 507.00 eingefüllt werden. Ist halt diese neue Einheitsbrühe, die jetzt immer Verwendung findet. Im Fall eines Fabia ohne Longlife und ohne DPF ists aber Geldverschwendung.


    Frech wirds vom VAG-Konzern ja vor allem bei SEAT. Mein aktueller 2.0 PD-TDI hat KEIN Longlife, muss aber trotzdem das teure 504.00 / 507.00 eingefüllt bekommen, da er einen DPF hat. Heißt, ich fahre Longlifeöl, ohne es nutzen zu dürfen.
     
  15. #14 mrbabble2004, 06.01.2014
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    253
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    Ja beim Fabia I gibt es kein LL... Leider... Obwohl die gleichen Motoren verbaut sind... Bei skoda konnten sie mir auch nicht erklären woran das liegt ;)

    Wie gesagt ich fahre das Liqui Moly Pumpe Düse Diesel High Tech 5W40... Das erfüllt die geforderten Normen... Bin super zufrieden! Fährt im Fabia Nachbarforum so ziemlich jeder in seinem TDI... Und jeder ist zufrieden damit!
    Hab sogar den Eindruck, dass der Motor in der kalten Jahreszeit seit dem ruhiger läuft... Kann aber auch Einbildung sein ;)



    MfG
     
  16. McTosh

    McTosh

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kißlegg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia (6Y); 1.9l 74kW TDI
    Kilometerstand:
    160000
    Also mein Ölverbrauch ist definitv zu hoch. Es sind bis zu 1 l auf 1000 km.

    Ich habe ihn deswegen in der Zwischenzeit in die Werkstatt gebracht. Die meinen jedoch, weil ich so fleißig war und alles gereinigt habe, können sie den Fehler nicht suchen. Ich soll erst mal weiterfahren und schön Öl verbrennen, alles vollsauen und dann wieder antanzen. Ich dachte man könnte zumindest irgendwelche Drücke messen...Kompressionstest oder Druckverlusttest. Aber naja...ich bin kein KFZ-Mechaniker. Er meinte auch sogleich um den Fehler wirklich zu finden müssten sie den Motor zerlegen und das wäre nicht wirtschaftlich. Dabei habe ich gerade mal aktuell 142000 km drauf.

    Zuvor habe ich ein Problem beseitigt, dass wohl viele haben oder hatten. Die Kontrolllampe für das ASR hat meist nach 10 km oder nach ca. 10 bis 15 Minuten Fahrt aufgeleuchtet. Die Regelung hat danach auch nicht mehr funktioniert. ABS ging weiterhin. Das Problem liegt an zu knapp bemessenen Kabeln seitens VW. Es ist ein zweiadriges Kabel, dass von der Lichtmaschine kommt und wohl die Boardspannung misst. Bei mir war es komplett ab. Hier ein Blog in dem der Fehler mit Bildern beschrieben ist: -> ASR Fehler und ein Bild.

    Das Öl hat mir übrigens die gleiche Werkstatt empfohlen als ich dort die notwendigen Schrauben für den Zahnriemenwechsel gekauft habe. Empfohlen wurde 5W30 Longlife Öl mit VW Zulassung 504/507. Das war dann wohl ne Fehlinfo. Werde euren Rat befolgen und beim nächsten Ölwechsel PD 5W40 einfüllen.

    Falls ihr Tipps weitere Tipps habt, was zu einem hohen Ölverbrauch führen kann und wie man den Fehler überprüfen kann, wäre ich euch dankbar.

    Will ein Auto dass erst 142000 km drauf hat nicht in die Presse stecken bzw. verkaufen.
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 mrbabble2004, 08.01.2014
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    253
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    Wenn die dir nicht helfen können und wollen, würde ich es mal mit dem 5 W 40 probieren und beobachten wo das Öl hingeht...

    1l auf 1000 km ist schon viel für ein 1,9 TDI...



    MfG
     
  19. McTosh

    McTosh

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kißlegg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia (6Y); 1.9l 74kW TDI
    Kilometerstand:
    160000
    So mit Mehrwertsteuer bin ich nun ca. 532 Euro ärmer aber nicht schlauer.

    Es ist immer das Gleiche! Ich gehe in eine Werkstatt und danach rege ich mich darüber auf, dass ich überhaupt hin bin.

    Wie gesagt, mein Hauptproblem, das ich auch geschildert habe ist und war der hohe Ölverbrauch. Dazu gab es keinerlei Rückmeldung bei der Abholung.

    Gewechselt wurden meine beiden Vorderreifen, weil der linke anscheinend einen irreparablen Schaden hatte. Den Schaden selbst konnte mir keiner zeigen. Der gute rechte Vorderreifen wurde mir nicht mitgegeben.

    Das von mir provisorisch geflickte Kabel (erwähnt unter Beitrag 15) ließ ich aus Dummheit mit reparieren, was mich ca. 55 Euro gekostet hat. Ich hatte keine Stoßverbinder zur Hand und löten ließ sich das Kabel nur äußerst schlecht. Ich dachte mir, das kann nicht mehr als 20 Euro kosten. Denkste.

    Dass eine Batterie mit Wechsel fast 165 Euro kostet, ist mir auch neu.

    Ich frage mich wer bei solchen Wucherpreisen noch in die Werkstatt geht.


    Also wie gesagt, wäre ich über Tipps dankbar, wie ich den hohen Ölverbrauch lokalisieren kann. Oder was eine Werkstatt tun könnte. Denn dann könnte ich bei der nächsten Werkstatt konkret anfragen und mir ein Angebot erstellen lassen.


    MfG
     

    Anhänge:

Thema: TDI AXR 1,9L 74kW - Zahnriemen + Werkzeug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zahnriemen axr

    ,
  2. zahnriemen rechnung axr

    ,
  3. stiftschraube axr wechseln

    ,
  4. axr zahnriemenwechsel anleitung,
  5. axr kühlflüssigkeit vw tl,
  6. zahnriemen werkzeug skoda octavia 1.9 tdi,
  7. fahrwerksgeräusch fabia combi 6y 1.9 tdi ,
  8. öl skoda fabia 6Y2 QGO,
  9. skoda superb 1.9tdi 74kw zahnriemenwechsel
Die Seite wird geladen...

TDI AXR 1,9L 74kW - Zahnriemen + Werkzeug - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  3. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  4. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  5. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha