TDI 1.6 oder 2.0 ?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von fischauge, 30.07.2013.

?

TDI 1.6 oder 2.0 ?

  1. 1.6l

    21 Stimme(n)
    25,6%
  2. 2.0l

    43 Stimme(n)
    52,4%
  3. 2.0l RS

    18 Stimme(n)
    22,0%
  1. #1 fischauge, 30.07.2013
    fischauge

    fischauge

    Dabei seit:
    09.07.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir meinen O³ Combi vor zwei Wochen bestellt und bin mir aber noch immer nicht ganz sicher ob ich bei 1.6 bleiben soll oder doch lieber 2.0 ...

    Mein Strecke zur Arbeit (was ich hauptsächlich fahren werde) sieht so aus:
    - 7km Bundesstraße (max 100km/h)
    - 35km Autobahn (max 130-140km/h)
    - 3km Bundesstraße (max 100km/h)

    Also kein Stadtverkehr, sondern haupsächlich zugüg fahren.

    Jetzt würden die meisten sagen 1.6 reicht völlig aus(zumindest nachdem was ich so gelesen habe im Forum), aber bei Überholmanövern weiß ich nicht ob mir dann vielleicht doch die Kraft fehlt? Ausserdem ist er mit 2.0 sicher spaßiger zu fahren.

    Vom Verbrauch nehme ich an, wird bei meiner Strecke fast kein Unterschied sein, oder doch?

    Ausserdem interessiert mich, welchen Diesel sich die meisten User hier nehmen werden. (siehe Umfrage)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Ich würde mich momentan tatsächlich für den 2.0er entscheiden. Hier spielt aber auch eine Rolle was man sonst so mit dem Fahrzeug tun will (Familienurlaube etc.). Da ich ein Auto deutlich >10 Jahre halte, spielt der Unterschied beim Kaufpreis ohnehin eine absolut zu vernachlässigende Größe.

    Allerdings: Gäbe es den 1.6er mit 6-Gang Getriebe (oder das DSG deutlich günstiger und mit besserer Presse was die Zuverlässigkeit betrifft) und mit etwas mehr PS wäre der auch meiner. Der 2.0er mit 150PS stellt für mich das absolute obere Limit dessen dar, was ich in einem Auto brauche. Knapp unter 10s von 0-100 und knapp über 200 (also vermutlich grob ein 120-130PS Diesel) würde schon reichen. Ich bin überzeugt, das VW/Skoda hier mittelfristig auch noch etwas nachschieben wird. Die Lücke ist eigentlich zu groß... Die Reihe 90PS, 120 PS und 150 PS passt jedenfalls besser als 90PS, 105PS, 150PS,...
     
  4. Immi

    Immi

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Euskirchen 53881
    Fahrzeug:
    Octavia3 Limousine 1.4 TSI DSG Elegance MJ2014
    Ich habe den O3 als 1.6 TDI Probe gefahren und war etwas enttäuscht. Den 2.0 TDI kenne ich nur aus dem S2 und da könnte er auch etwas mehr Bums vertragen. Wenn ich auf TDI gehen würde, dann auf jeden Fall der 2.0 TDI (wenn's preislich klappt).
     
  5. #4 Colognecrew, 30.07.2013
    Colognecrew

    Colognecrew

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Seat Alhambra 2,0 TDI DSG, FR Line, 134KW
    Ich habe mich jetzt für den 2.0 TDI entschieden.
    Grund hierfür ist meine Erfahrung im Golf VI 1.6 TDI den ich aktuell habe.
    Für den weg zu Arbeit ist der voll ausreichend aber sofern man mit 4 Personen und Gepäck fährt kommt er meines Erachtens nach an seine grenzen.
    Steigungen muss ich meistens einen Gang runterschalten im Vergleich zur Solofahrt oder fahrt zu zweit.
    Höchstgeschwindigkeit macht er laut digitaltacho 199.

    Der Golf hat auch nur ein fünf Gang Getriebe was ich aber nicht als Nachteil sehe.
    Der sechste Gang wäre eh ein spargang für z.b. die Autobahn.

    Da wir aber auch Vorhaben damit mit in den Urlaub zu fahren (voller kofferraum + vier personen) habe ich mich diesmal für die Mehrleistung und dsg entschieden.

    Dennoch wird der Golf erhalten bleiben er löst den alten Wagen meiner Frau ab, da ich bisher sehr zufrieden mit ihm bin.
     
  6. #5 fischauge, 30.07.2013
    fischauge

    fischauge

    Dabei seit:
    09.07.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Preislich wären ca. 1.800€ zwischem dem 1.6 und dem 2.0er.

    Der Vater meiner Freundin (ca. 20 Jahre Skoda Mechaniker) meinte ich soll beim 1.6 bleiben, da diese viel gefragter sind und beim wiederverkauf deutlich besser gingen.

    Allerdings habe ich auch vor das Auto mind. 10 Jahre zu fahren. (also bis er ausseinander bricht, wie mein alter ^^)

    Der Mehrpreis ist nicht so schlimm allerdings kommen dann auch noch ca. 300 € mehr Versicherung pro Jahr auf mich zu.

    Kann zum Verbrauch wer was sagen? (Bei meinem Fahrprofil) Ausserdem den Weg zur Arbeit kommen höchstens noch Kurzstrecken und evtl. 1 Urlaub im Jahr ^^.

    mfg
     
  7. #6 TT Nürnberg, 30.07.2013
    TT Nürnberg

    TT Nürnberg

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Schwabach
    Fahrzeug:
    Octavia³ Ambition 1.6 TDI 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Auto Schreiber- Erlangen
    Hallo!

    Also ich hab den 1.6 TDI 77kW Limousine. Ich finde das dieser Motor das Minimum darstellt. Beim Beschleunigen zieht er wirklich keine Wurst vom Brot, aber man hat auch nie das Gefühl untermotorisiert zu sein, auch nicht mit 4 Personen und Gepäck! Wenn er erstmal Schwung hat hält er locker jede Geschwindigkeit und macht auch bei 160+ eine gute Figur. Bei ca. 120 km/h kann man locker unter 4 Liter fahren. Das der 1.6er nur 5 Gänge hat, finde ich keinen Nachteil. Dadurch kann man ein bisschen schaltfauler fahren, da er von unten wirklich genug Kraft hat. Die fehlende Leistung mekrt man meiner Meinung nach erst bei höheren Drehzahlen.



    Der 150PS macht natürlich deutlich mehr Spaß, wird aber in jeder Hinsicht (Steuer, Versicherung, Anschaffung, Verbrauch) teurer sein.


    Ich denke das muss wirklich jeder für sich entscheiden. Mach einfach eine Probefahrt mit beiden Motoren und dann eine Liste mit Plus und Minus. Dann entscheidest Du.


    VG,

    Timo
     
  8. JoernM

    JoernM

    Dabei seit:
    12.04.2013
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Fahrzeug:
    Privat: Audi A4 Cabrio 2.0 TDI 2008 / Firmenwagen > Signatur
    @ Timo,
    kannst Du mir mal sagen,
    welche Drehzahl bei 100 km/h im 5. Gang anliegt?
     
  9. #8 madahaem, 30.07.2013
    madahaem

    madahaem

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    247
    Ort:
    Merzig
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 1.4 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    62000
    Ich stand bei meiner Bestellung vor der gleichen Frage:

    eigentlich reicht von meinen Anforderungen her der 1.6 TDI aber mir gefiel weder die Leistungscharakteristik noch die Tatsache, dass er nur 5-Gang hat (DSG ist uninteressant für mich).
    Der 2.0 TDI ist sicherlich die wesentlich bessere Wahl, die allerdings auch mit höheren Anschaffungskosten verbunden ist.
    Verbrauchstechnisch denke ich mal wirst du keine grossen Unterschiede bei den beiden TDI´s feststellen.

    Ich habe mich letztendlich für den 1.4 TSI entschieden, da dieser sich auf meinem Streckenprofil sehr wirtschaftlich bewegen lässt und wesentlich günstiger bei Anschaffung und Unterhalt ist, wenn man mal von einer Jahreslaufleistung von ca. 15.000km ausgeht. Preislich liegt der nochmal 400,- unter dem 1.6 TDI und ganze 2600,- unter dem 2.0 TDI - bietet dafür aber ähnlichen Fahrspass 8o - es muss also somit nicht immer ein Diesel sein ;)
     
  10. #9 TT Nürnberg, 30.07.2013
    TT Nürnberg

    TT Nürnberg

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Schwabach
    Fahrzeug:
    Octavia³ Ambition 1.6 TDI 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Auto Schreiber- Erlangen
    Hi Joern,

    das kann ich Dir so aus dem Kopf jetzt leider nicht sagen. Spätestens am Samstag werde ich mal wieder Gelegenheit haben "mein" Auto von meiner Frau zu bekommen und auch auf die Autobahn zu müssen. Dann schau ich gerne mal nach.

    VG
    Timo
     
  11. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Da es dazu ein paar Aussagen/Fragen/... in den Antworten gab:
    Bei den "alten" 1.6 und 2.0 CR Dieseln (im O3 ist es meines Wissens nach auch beim 1.6er ja eine neue Revision) war der 2.0er auf der Autobahn auch bei Richtgeschwindigkeit nach verschiedenen Aussagen/Tests sparsamer als der 1.6er. Hierzu gab es in der Golf-Gemeinde (Motor-Talk etc.) eine recht breite Diskussion, nachdem dort eine lange Zeit der 2.0er mit 110PS und 6 Gang parallel bzw. Ersatzsweise zum 1.6er angeboten wurde (ähnlich dem 2.0er vs. 1.6er bei einem O2 Sondermodell).

    Wenn ich die Getriebeübersetzungen richtig im Kopf habe, war der 2.0er auch wegen des 6 Gang Getriebes spritziger (insbesondere sofern man auch mal schaltet). Der 6 Gang war nur geringfügig länger ausgelegt als der 5. beim 1.6er (daher auch der geringe Verbrauchsunterschied bei konstant Richtgeschwindigkeit). Aber darunter waren halt 5 statt nur 4 Gänge. Und das merkt man gelegentlich schon. Der Touran als fahrende Schrankwand dürfte aus genau diesem Grund auch die Kombination 1.6er + 6 Gang bekommen haben.

    Bei 150PS 2.0TDI vs. 105 PS 1.6 TDI dürfte der Unterschied noch krasser sein, da der 2.0er hier zwangsweise deutlich länger übersetzt sein muss (deutlich höhere Endgeschwindigkeit) => der 2.0er sollte deutlich leiser und bei gleicher konstanter Fahrweise zumindest nicht wesentlich durstiger sein.

    Die Verbrauchsunterschiede bei "Normalbetrieb" (also Mix aus Stadt/Land/BAB usw.) dürften bei gleicher Fahrweise(!) demnach gering sein. Auch die Steuerunterschiede sind ja lächerlich: 190€ - 152€ = 38€ im Jahr. Verbleibt eigentlich nur der Anschaffungspreis (nach Liste ca. 1.800€ => auf 20 Jahre nicht mal 90€ /Jahr) und die Versicherung (höchst individuelle Sache). In Summe sind das auf die Lebenszeit des Autos gerechnet vielleicht 200€/Jahr.

    PS: Mal schauen, vielleicht wären ein paar Radzugkraft-Diagramme usw. (analog zu hier) eine gute Ergänzung!?
     
  12. Flummi

    Flummi

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI
    @madahaem:
    Wenn man viel fährt, sollte es am Ende dann schon nen Diesel sein. ;)
    Aufgrund dieser Tatsache habe ich mich auch für den 2.0 TDI entschieden. Lässt sich super fahren, auch recht sparsam und hat genug Reserven zum Überholen oder für die Autobahn.
     
  13. #12 Colognecrew, 30.07.2013
    Colognecrew

    Colognecrew

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Seat Alhambra 2,0 TDI DSG, FR Line, 134KW
    Edit hab mich da etwas vertan :S Wurde jetzt korrigiert.
    Wenn es so ist wie im Golf dann liegt bei Tempo 120,eine Drehzahl von 2000-2100 an
    Und bei 100 ca 1800 Umdrehungen
     
  14. #13 fischauge, 30.07.2013
    fischauge

    fischauge

    Dabei seit:
    09.07.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @

    gilga: In Österreich siehts mit der Versichung anders aus. Alleine "Motorbezogene Steuer" kostet bei 105 PS 349€ und bei 150 PS 570€ = 221€ Mehr pro Jahr alleine durch die "Motorbezogene Steuer" dazu muss man dann noch eine höhrere Versicherung rechnen, die lassen sich auch mehr zahlen bei höheren PS.
     
  15. #14 madahaem, 30.07.2013
    madahaem

    madahaem

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    247
    Ort:
    Merzig
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 1.4 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    62000
    klaro, als Vielfahrer kommst Du nicht um dem 2.0 TDI rum, keine Frage - dann ist der die erste Wahl.

    Bei meinem Anforderungsprofil war aber der TSI vorne 8)
     
  16. #15 teich28042, 30.07.2013
    teich28042

    teich28042

    Dabei seit:
    03.09.2005
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi Elegance 1.6 TDI DSG
    Kilometerstand:
    19000
    Ich habe mich bewusst für den 1.6 entschieden.

    Die "freien Mittel" hab ich in das DSG 7-Gang Getriebe investiert und hoffe das der Motor hiermit etwas spritziger wirkt.

    Da ich aber so gut wie nie auf der Autobahn bin, macht die 2 L Maschine für mich keinen Sinn.

    P.S: Außerdem hätte ich fürs DSG noch ordentlich draufzahlen müssen - Bin nämlich extrem "Schaltfaul" (Bis jetzt Fabia 1,9 - man fährt auch schon mal im 4.Gang um die Kurve) :D
     
  17. #16 superb-fan, 30.07.2013
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    ich stimme für den 150ps tdi, guter kompromiss, kaum langsamer wie der RS sowohl Beschleunigung als auch Endgeschwindigkeit.
     
  18. #17 dieselschrauber, 30.07.2013
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    31535
    Fahrzeug:
    yeti
    Ich fahre meinen 1,6er jetzt knapp 30.000 und bin total zufrieden. Die Conti Einspritzung läuft besser als erwartet......ich würde ihn wieder nehmen. Das Fünf Gang ist eine alte robuste VW Kiste :)

    Allerdings bin ich von einem 95 Ps umgestiegen....
     

    Anhänge:

  19. #18 tschack, 30.07.2013
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.794
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    In welcher Gegend wohnst du und was bist du denn vorher gefahren?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Scanner, 30.07.2013
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    ich kann die Frage sowieso nicht ganz so ernst nehmen.
    Der TE möchte sein Fahrzeug sowieso lange behalten, also fällt das Argument mit der größeren Verkaufschance weg.

    Andererseit würde er auch nicht fragen, wenn er sich mehr PS leisten kann.
    Wenn er könnte, dann immer mehr PS
    a) alleine schon deswegen macht das Fahren mit großer PS-Zahl mehr Spass
    b) durch die höhere Leistung muss man die Technik nicht so quälen (bis an die Leistungsgrenzen gehen),
    was bedeutet, dass man vll sein Auto länger in einem guten Zustand behält (kommt auf den pers. Fahrstil drauf an)

    Kleine Selbstdarstellung:
    Ich bin immer noch am überlegen,
    mir als Nachfolger eines VW T5 Kastenwagen (LKW-Zulassung für meinen Betrieb)
    nicht doch einen Ami-V8 (auch LKW Kasten) mit 320 PS leisten soll.
    der Benzinmehrverbrauch bei gerade am 8-10 tkm/Jahr ist verschmerzbar
    aber der Fahrspass ist eben unbezahlbar.Man muss die Leistung ja nicht (immer) zeigen
    --- es lebe die Gelassenheit ---
     
  22. #20 fischauge, 30.07.2013
    fischauge

    fischauge

    Dabei seit:
    09.07.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das Argument mit der Verkaufschance fällt leider nicht weg, da immer etwas unvorhergesehener passieren kann... (zum Beispiel Firmenwagen oder Finanzprobleme,... kA)

    Ausserdem gibt es einen Unterschied zwischen leisten können und leisten wollen :)
     
Thema: TDI 1.6 oder 2.0 ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia diesel verbrauch motor talk

    ,
  2. unterschied versicherumg 1 6 und 2 0

    ,
  3. touean 1.6l tdi sparsam fahren autobahn

    ,
  4. 1.6 tdi skoda BAB drehzahl,
  5. 1.6 tdi 105 ps vs. 2.0 tdi 110 ps,
  6. Unterschied skoda octavia 1.6 zu 2.0,
  7. unterschied skoda octavia 1.6 zu 2.0 liter,
  8. unterschied 1.6 l und 2.0,
  9. unterschied 110 ps 1 6tdi vs. 150 ps 2 0 tdi,
  10. octavia 1.6 oder 2.0 tdi,
  11. golf 6 1.6tdi kmh drehzahl,
  12. motortalk skoda octavia 1.6,
  13. welcher ist der bessere tdi 1 6 oder 2 0,
  14. unterschiede zwischen 1.6l und 2.0l tdi motoren
Die Seite wird geladen...

TDI 1.6 oder 2.0 ? - Ähnliche Themen

  1. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  2. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  3. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  4. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha
  5. Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI

    Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI: Hallo mein Name ist Sascha Wohne in Timmenrode / Harz. Seit 13.2.15 bin ich Besitzer eines Skoda Octavia RS TDI Kombi. Bj.2/07 Ich Musste mich...