TATA wird mutig...

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Cordi, 27.03.2008.

  1. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Der Indische Konzern, der vor kurzem mit dem 1.700,- Euro-Auto für Aufsehen sorgte, kauft nun die Marken Jaguar und Land Rover.

    Ob das gut geht? Ich bezweifle es... Vorallem bekommen Land Rover und Jaguar so automatisch nen billigen Beigeschmack, was in diesen MArktschichten nun garnicht passen will.



    http://www.zeit.de/online/2008/14/tata-m...-rover?from=rss
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 putzkoo, 27.03.2008
    putzkoo

    putzkoo

    Dabei seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73271
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1,4l 16V Bj. 2007
    Kilometerstand:
    33000
    BITTE!? Ich mein... wo haben die das Geld bitte her!? HALLOOO? Also ich denk mal Jaguar und Rover sind nicht grad Billigmarken... aber hallo...

    P.S. Der Link findet keine Seite.
     
  4. #3 Quax 1978, 27.03.2008
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Wenn das Volk arm ist, muss ja irgendwer reich sein. Ist doch immer so.
     
  5. #4 putzkoo, 27.03.2008
    putzkoo

    putzkoo

    Dabei seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73271
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1,4l 16V Bj. 2007
    Kilometerstand:
    33000
    ...ja, leider... die Reichen bitte immer reicher und die Armen ärmer!!! Die Welt ist einfach nicht fair!!! aber lustig, komisch, grandios, witzig, unreal, AFFENgeil! :thumbsup: :D :P
     
  6. #5 stefan br, 27.03.2008
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Es gibt in Indien mehr als 1 Mdr Menschen und da gibt es sicherlich auch genug Leute die sich so ein Auto kaufen können.
     
  7. aLLeKs

    aLLeKs

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Menden
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia
    öhm ihr vergesst alle, dass tata 1. ein mischkonzern ist und genug geld in anderen bereichen hat und 2., dass tata motors schon seit langem lkw und tmilitärfahrzeuge udn so herstellt
     
  8. Roomy

    Roomy

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuenhagen MOL
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6 + Prins VSI
    Werkstatt/Händler:
    AH Godzik Possendorf / Richter Meißen
    Kilometerstand:
    71654
    ha - aLLeKs war schneller...
    Servus,

    lt. Wiki haben die ein wenig Geld:

    Die Tata Sons Ltd ist ein 1870 von dem Parsen Jamsetji Tata gegründeter indischer Mischkonzern mit Hauptsitz in Mumbai. Zu Ehren des Gründers wurde die Millionenstadt Jamshedpur nach ihm benannt. Tata beschäftigt über 202.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2005/6 einen Gesamtumsatz von über 21,9 Milliarden Dollar (967.229 Millionen Rupien). Die Gesellschaften haben Niederlassungen in 54 Ländern. Zur Tata-Gruppe gehören insgesamt 96 Unternehmen.

    Wir brauchen uns wohl um Jaguar und Rover keine Sorgen machen! Besorgniserregender wird es, wenn nur die hälfte aller Inder an der Mobilität teilhaben will. Wenn die alle gleichzeitig tanken, wird es bei uns mit Heizen und Kochen eng...
    Grüße Roomy
     
  9. aLLeKs

    aLLeKs

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Menden
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia
    naja ich hoffe nur tata stellt sich mit5 jaguar und landrover besser an als ford. nach den verlusten die die am ende gemacht haben...
     
  10. #9 shorty2006, 27.03.2008
    shorty2006

    shorty2006 Guest


    hallo, das geflecht einzelner unternehmen die sich "unterunternehmen" und sonstige firmen und dynastien hin und her schieben und durch die schwankungen des dollars beim weltweiten warenhandel eine mlillion plus oder minus pro tag machen nur weil der dollarkurs 0,1 gefallen oder gestiegen ist. nur weil ein unternehmen luxusgüter herstellt heisst das noch lange nicht das es nicht insolvent oder womöglichmit m illiarden im minus ist. wie z.b. die firma die blau.de für über 100millionen gekauft hat, obwohl sie mit milliarden im minus steht.
    bei banken ist z.b. die talanx.com ein name den eigentlich das fussvolk natürlich nicht kennt, wenn man auf der intenetseite sich die konzerngarfik anschaut sieht man sehr schnell das auch in bahrain es eine deutsche versicherung gibt die mit zum konzern gehört und HDi ist da nur ein keliner fisch, der zu talanx gehört, talanx ist auch nur ein unterunternehmen der citigroup.
    und so weiter und sofort, das ist beim automobilbau nicht anders, nur weil wir in deutschland die marke net kennen, heisst das noch lange nicht das diese firma nicht vw einfach mal so schlucken könnte, wenn sie wollte. schliesslich baut porsche nicht nur autos sondern entwickelt vom kugelschreiber bis zum supertanker alles was man sich vorstellen kann und was nicht. und wer keinen ellebogen hat oder einfach zu blöd ist der fährt so manche automarke gegen die wand oder wird von einer anderen übernommen, das wäre nix neues.
    wer sich hier die frage stellt woher ein unternehmen geld hat oder nicht, der denkt auch das ein politiker fürs volk da ist. hier gehts nur noch um marktstärke und geschicktes verhandeln oder verarschen, je nach dem was mehr gewinn einfährt
     
  11. #10 Fabia-User, 27.03.2008
    Fabia-User

    Fabia-User

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    ... /AS-Automobile - Essen
    Kilometerstand:
    70
    Nicht umsonst zählt Herr Ratan Tata zu den vier reichsten Männern in Indien (der Reichste, welcher zudem in Indien lebt),
    sowie laut mancher Quellen bereits zu den Top 10 der reichsten Menschen Weltweit.

    Das hier ist da schon erstaunlicher, aber wohl tatsächliches Wunschdenken:

    "Der zurückhaltende und bescheidene Unternehmer, Chef von 290.000
    Mitarbeitern und Herr über ein Unternehmen mit 67 Milliarden Dollar
    Börsewert, will weiter expandieren. Corus, das einstige British Steel
    hat er schon übernommen. Weitere Zukäufe in Europa könnten folgen.
    Gestern erst bestätigte Tata, dass auch Ferrari auf seine Einkaufs-
    oder zumindest Beteiligungsliste
    passen würde."

    Quelle: http://www.nachrichten.at/wirtschaft/655042
     
  12. #11 pietsprock, 27.03.2008
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Ich weiß gar nicht, warum bezweifelt wird, dass TATA für Jaguar und LandRover gut sein soll...

    Klar sind sie gut für die Marken... schlechter als Ford es gemacht hat, geht ja sowieso nicht mehr...

    Jaguar ist so tief in den roten Zahlen, dass da wahrscheinlich eine Traditionsmarke den Bach runtergegangen
    wäre...

    Und TATA ist ein sehr namhafter indischer Konzern, wie ja bereits oben geschrieben...

    Man wird sich eh noch wundern in den nächsten Jahrzehnten, wie sich die Wirtschaftsmacht nach Indien und
    China verschieben wird... und das soll keine Schwarzmalerei sein...
     
  13. #12 geronimo, 27.03.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Noch ein interassanter Aspekt: Zwischen den Jahren 1877 und 1947 (Unabhängigkeit Indiens) trugen die englische Königin Victoria sowie die ihr nachfolgenden vier Könige zusätzlich den Titel Kaiserin bzw. Kaiser von Indien. Muss schon bitter für Engländer sein, wenn ein "dahergelaufener Kaufmann" aus einer ehemaligen Kolonie die beiden Traditionsmarken aufkauft. Das ist wahrscheinlich noch schwerer zu schlucken als der Verlust von Bentley und Rolls-Royce an den Kriegsgegner und -verlierer Deutschland.

    Das steigert bestimmt noch die dortigen Probleme mit dem Selbstbewusstsein. Denn der Ausverkauf von Traditionsmarken auf der Insel hält unvermindert an. Chelsea gehört einem Russen, Manchester United einem Amerikaner (insgesamt sind acht Erstligisten fest in ausländischer Hand), Lotus gehört dem malayischen Autobauern von Proton, Aston Martin gehört weiterhin zu Ford und es gibt noch viele weitere Beispiele. Armes England :S

    Man stelle sich nur mal vor was in Deutschland los wäre, wenn Mercedes einem namibischen Minenkonzern gehören würde, Bayern München wäre von Nike gekauft worden und die Lufthansa von LaudaAir. 8|
     
  14. #13 pietsprock, 27.03.2008
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Ich habe diverse Interviews aus England gesehen...

    Dort wird das Engagement von TATA für die beiden Marken durch die Bank positiv begrüßt... Niemand
    sieht es so, dass die bösen Kolonialisten jetzt zurückschlagen...

    Und die Zeiten sind ja nun wirklich LANGE vorbei...

    Und wenn man es auf der Insel nicht hinbekommt, ordentliche Autos zu bauen und die auch erfolgreich zu
    vermarkten, dann sind sie es doch selber schuld... Das Engagement von VW und BMW sowie Proton ist
    ja durchweg positiv verlaufen und hat Bentley, RR und Lotus gerettet...

    Rover ist ja LEIDER von der Bildfläche verschwunden, obwohl das gute Autos waren...
     
  15. #14 geronimo, 27.03.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Habe da durchaus andere Stimmen gehört, denn gerade bei Autos (und Fußball) hört für die Briten der Spaß auf. Und bei Traditionalisten, die im Boulevard um sich schlagen sind die von dir erwähnten "Zeiten" - gerade in Bezug auf Deutschland und alte Kolonien - immer noch nicht vorbei...

    Unabhängig davon sind natürlich alle froh, dass die Traditionsmarken nicht abgewickelt werden und verschwinden und die Arbeitsplätze - zumindest vorerst - erhalten bleiben. Das sogenannte "kleinere Übel"...
     
  16. #15 geronimo, 11.04.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Ich habe mir heute was Nettes gegönnt und eine besondere Probefahrt gemacht: Den brandneuen Jaguar XF 2,7D Luxury Edition :thumbsup:

    Was ein geiles Auto, da haben die Engländer ein richtig fettes Teil auf die Bahn gebracht. Genau die richtige Mischung zwischen komfortabler und sportlicher Limousine. Perfektes Fahrwerk, toller Motor, luxuriöse Ausstattung, gute Qualität und Verarbeitung, nette Gimmicks - könnte stundenlang aufzählen. Erst mal langsam auf die Autobahn zum warmfahren, dann in kurviges Gelände (für ortskundige: Margaretenhöhe und einmal Petersberg - der mit dem Gästehaus der Bundesregierung - rauf und runter), anschließend wieder auf die Autobahn mit bis zu 230km/h auf freier Strecke, danach über Land und Autobahn zurück in den Stadtverkehr bis zur Rückkehr ins Autohaus. Ca. 75km bei teilweise sehr zügiger Fahrt und durch die Stadt, trotzdem nur 10,0l/100km laut BC - absolut akzeptabel für die Geschwindigkeit und die Klasse.

    Ja, da haben die Engländer mit amerikanischer Hilfe und französischem PSA-Motor ein tolles Auto gebaut. Mit solchen Fahrzeugen ist/wäre Jaguar absolut auf dem richtigen Weg in eine erfolgreiche Zukunft. Und genau an diesem Punkt setzt die Kritik und mein Unverständnis an: Ich denke, Ford hat die Marke Jaguar zu früh abgegeben, denn jetzt wo man anfängt die richtigen Autos im Sortiment zu haben (XK, XKR und eben XF), da verkloppen sie den ganzen Laden nach Indien. In meinen Augen ist ihnen ein Jahr zu früh der Geduldsfaden gerissen.

    Insofern bleibt zu hoffen, dass Tata da weitermacht, wo Ford aufgehört hat. Allerdings wird das extrem schwer, da ihnen die traditionellen Beziehungen zu erfahrenen Autobauern fehlen. Zudem können sie auf keine Basis wie Plattformen von Ford und Aston Martin und Motoren aus diversen Kooperationen aufbauen, was zukünftige Entwicklungen wieder bei Null starten lässt. In diesem Sinne bleibt nur eins zu sagen: Goodl luck, Jaguar. May the force be with you...

    Begeisterte aber skeptische Grüße
    geronimo 8)
     
  17. #16 TomHH34, 11.04.2008
    TomHH34

    TomHH34

    Dabei seit:
    23.07.2003
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Fahrzeug:
    Yeti Monte Carlo 1.2
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: Skoda-Zentrum WOB
    Kilometerstand:
    17800
    Moin,

    nur blöde, das im Jag XF ein Diesel von Peugeot seinen dienst tut, aber zumindest besser als diese Motor bei Citroen und Peugeot arbeitet...

    Gruß
    Thomas
     
  18. #17 stefan br, 11.04.2008
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Der Jaguar mag ja ganz gut sein. Wenn ich das Geld hätte, würde ich mir aber eher einen Mercedes, BMW oder Audi kaufen.
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 geronimo, 11.04.2008
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Ich eher den Jaguar. Hier in Bonn fahren extrem viele Audi, BMW und Mercedes rum - Geschäftsfahrzeuge von Telekom und Post. Da bist du nur einer von vielen anderen, auch bei den satten und arroganten Händlern. Für mich wäre da die Individualität entscheidend. Und der XF hat mich echt begeistert. 8)
     
  21. #19 shorty2006, 11.04.2008
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    für mich qualität und bis jetzt hat nach nem 100.000km test kein jaguar gut ausgesehen. ford bleibt halt ford auch mit PSA-motor
     
Thema:

TATA wird mutig...

Die Seite wird geladen...

TATA wird mutig... - Ähnliche Themen

  1. Das 1700 €-Auto - der Tata Nano

    Das 1700 €-Auto - der Tata Nano: ---------- Der indische Volkswagen ist da. Tata Motors hat mit dem Nano das billigste Auto der Welt vorgestellt., das zum Preis von 1Lakh Rupien...