Tankanzeige zum zweiten mal defekt

Diskutiere Tankanzeige zum zweiten mal defekt im Skoda Yeti Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moinmoin! Mein Yeti sprang gestern nicht an. Die Tankanzeige war am Anfang des roten Bereichs und er zeigte mir 145 km Reichweite an. Nachdem ich...

Teutone

Dabei seit
04.04.2010
Beiträge
46
Zustimmungen
0
Moinmoin!

Mein Yeti sprang gestern nicht an. Die Tankanzeige war am Anfang des roten Bereichs und er zeigte mir 145 km Reichweite an.
Nachdem ich einen 5 l Kanister Diesel in den Tank goss, sprang er nach einigen Versuchen wieder an und lief.
Der Tank war anscheinend komplett leer.

Dieser Fehler tritt jetzt schon das zweite Mal auf! X(
Letztes mal bin ich sogar auf der Landstraße liegengeblieben.
Er war dann auch in der Skoda-Werkstatt und hat einen neuen Tanksensor bekommen. Das war vor 2 Monaten etwa.
Jetzt muss er wegen des gleichen Fehlers wieder in die Werkstatt.

Hat von euch jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Oder tankt ihr immer gleich, wenn die gelbe Zapfsäule blinkt ;)
 

SevenAndrew

Dabei seit
19.05.2010
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Octavia 1.8 TFSI // Yeti 2.0 L CR TDI 125 kW 4x4
Kilometerstand
25000
Ich habe bereits bei leuchtender Tankanzeige getankt... knapp 50 Liter, also 10L Reserve bei 60L-Tank und war auch schon im roten Bereich mit Restanzeige 60km!

Versuche doch mal beim Anfang des roten Bereichs zu Tanken und zu sehen wieviel in den Tank geht! Natürlich abhängig von Modell (55L oder 60L Tank) Dann könntest Du in etwa auf die Restmenge im Tank schließen und somit auf die fehlerhafte Anzeige! :S
 

Teutone

Dabei seit
04.04.2010
Beiträge
46
Zustimmungen
0
Das Auto war jetzt 3 Tage "zur Beobachtung" in der Vertragswerkstatt bei Skoda.
Die haben nach eigenen Aussagen nichts gefunden, was es sein könnte und eine Anfrage an das Skoda-Werk gesendet.
Das Skoda Werk regt sich allerdings nicht wirklich und bis jetzt habe ich noch keine Rückmeldung.
Nach 2 Tagen Mietwagen bin ich jetzt wieder mit meinem Yeti unterwegs.

Ich habe ihn natürlich gleich erstmal vollgetankt. -> Die Nadel ist im vollgetankten Zustand nicht auf Anschlag oben und nach wenigen Kilometern ist sie sogar schon in der Hälfte des ersten Achtels.

Die Anzeige kann also zwei Sachen nicht anzeigen "ganz voll" und "ganz leer" ?(

Was kann das nur sein? Hat denn keiner etwas ähnliches erlebt?
 

Handtuch42

Dabei seit
30.01.2010
Beiträge
64
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Yeti
Es gibt zwei Tankgrößen, somit auch zwei Tanksensoren, bzw. zwei Einstellungen. Weiß die Werkstatt das? :whistling:
In dem Zusammenhang wären etwas mehr Infos zum Yeti sinnvoll. Über die Tankanzeige gibt es einen Thread in einem der Yetiforen. Fragt sich nur in welchem...
 

Teutone

Dabei seit
04.04.2010
Beiträge
46
Zustimmungen
0
Infos zum Yeti:

81 kW TDI, 2-WD, Tankinhalt ca. 55 Liter meine ich.

Die Werkstatt müsste das wissen, immerhin haben die meinen Sensor schon einmal getauscht und dann ging es auch eine Weile ganz normal.

Wäre interessant wo schon etwas darüber steht. Hier im Forum habe ich nichts vergleichbares gefunden.
 

mschcar

Guest
Ich hatte am Anfang auch Probleme.

Yeti 1,2 TSI

Beim Händler im März voller Vorfreude abgeholt. Als ich aus der Halle fahren wollte, ging er an, ruckelte, und ging aus. Das wars ?(
Der Verkäufer sagte dann, dass Skoda nur ein min. an Sprit rein macht. Wegen des Transport! Klar, aber da hätte der Händler ja mal etwas rein machen können.
So musste er mit Kanister los und hat 5 Liter geholt.

Der Kleine ging brav an und ich gleich zur Tanke. Da es nicht meine Stammtanke war, habe ich nur für 20,-€ getankt.
Zwei Tage später kam ich von der Autobahn und er ging an der Ausfahrt aus! ;( Was ein Glück, dass es nicht vorher passiert war. An der Ausfahrt war ne Tanke wohin ich ausrollen konnte. Laut BC hatte ich eine Restreichweite von 150 km.
Er ging jedenfalls nicht mehr an. Ich habe dann dort vollgetankt.
Am nächsten Tag zu Skoda und Problem geschildert. Meister meinte, dass er wahrscheinlich durch das "Leerfahren" am Abholtag, Luft gezogen hat und daher auf der AB ausgegangen war.
Jetzt nach dem Volltanken sollte die Luft wieder raus sein, da sich das System selber entlüftet.
Seit der Zeit habe ich immer einen Kanister dabei. Aber es ist auch nie wieder passiert. :)
Hoffe es bleibt so.
Ich tanke aber auch immer wenn nur noch 1/4 voll ist. Bis zur Lampe warte ich erst gar nicht.

Wenn ich voll getankt habe, ist er aber auch schon nach ca.80 km in der Mitte des ersten Achtels.

Gruß
mschcar
 

Carmile

Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1
Zustimmungen
0
mschcar schrieb:
Ich hatte am Anfang auch Probleme.
mschcar schrieb:
mschcar schrieb:
Beim Händler im März voller Vorfreude abgeholt. Als ich aus der Halle fahren wollte, ging er an, ruckelte, und ging aus. Das wars
Der Verkäufer sagte dann, dass Skoda nur ein min. an Sprit rein macht. Wegen des Transport! Klar, aber da hätte der Händler ja mal etwas rein machen können.
So musste er mit Kanister los und hat 5 Liter
mschcar schrieb:
Der Kleine ging brav an und ich gleich zur Tanke. Da es nicht meine Stammtanke war, habe ich nur für 20,-€ getankt.
Zwei Tage später kam ich von der Autobahn und er ging an der Ausfahrt aus! Was ein Glück, dass es nicht vorher passiert war. An der Ausfahrt war ne Tanke wohin ich ausrollen konnte. Laut BC hatte ich eine Restreichweite von 150 km.
Er ging jedenfalls nicht mehr an. Ich habe dann dort vollgetankt.
Am nächsten Tag zu Skoda und Problem geschildert. Meister meinte, dass er wahrscheinlich durch das "Leerfahren" am Abholtag, Luft gezogen hat und daher auf der AB ausgegangen war.
Jetzt nach dem Volltanken sollte die Luft wieder raus sein, da sich das System selber entlüftet.
Seit der Zeit habe ich immer einen Kanister dabei. Aber es ist auch nie wieder passiert.
Hoffe es bleibt so.
Ich tanke aber auch immer wenn nur noch 1/4 voll ist. Bis zur Lampe warte ich erst gar nicht.
mschcar schrieb:
Wenn ich voll getankt habe, ist er aber auch schon nach ca.80 km in der Mitte des ersten Achtels.
mschcar schrieb:
mschcar schrieb:
Ich hatte am Anfang auch Probleme.

Yeti 1,2 TSI

Beim Händler im März voller Vorfreude abgeholt. Als ich aus der Halle fahren wollte, ging er an, ruckelte, und ging aus. Das wars ?(
Der Verkäufer sagte dann, dass Skoda nur ein min. an Sprit rein macht. Wegen des Transport! Klar, aber da hätte der Händler ja mal etwas rein machen können.
So musste er mit Kanister los und hat 5 Liter geholt.

Der Kleine ging brav an und ich gleich zur Tanke. Da es nicht meine Stammtanke war, habe ich nur für 20,-€ getankt.
Zwei Tage später kam ich von der Autobahn und er ging an der Ausfahrt aus! ;( Was ein Glück, dass es nicht vorher passiert war. An der Ausfahrt war ne Tanke wohin ich ausrollen konnte. Laut BC hatte ich eine Restreichweite von 150 km.
Er ging jedenfalls nicht mehr an. Ich habe dann dort vollgetankt.
Am nächsten Tag zu Skoda und Problem geschildert. Meister meinte, dass er wahrscheinlich durch das "Leerfahren" am Abholtag, Luft gezogen hat und daher auf der AB ausgegangen war.
Jetzt nach dem Volltanken sollte die Luft wieder raus sein, da sich das System selber entlüftet.
Seit der Zeit habe ich immer einen Kanister dabei. Aber es ist auch nie wieder passiert. :)
Hoffe es bleibt so.
Ich tanke aber auch immer wenn nur noch 1/4 voll ist. Bis zur Lampe warte ich erst gar nicht.

Wenn ich voll getankt habe, ist er aber auch schon nach ca.80 km in der Mitte des ersten Achtels.

Gruß
mschcar
Hallo in die Runde,

auch meiner blieb unvermittelt bereits zwei mal stehen, trotz Sprit im Tank. Die Fehler sind änlich wie beschrieben. Mittlerweile hat er einen neuen Tank
aber die Anzeige ist immer noch sehr ungenau. Manchmal zeigt sie nach dem Volltanken nur eine halbe Füllung an, machmal springt sie förmlich von 1/4 Voll auf Reseve.
In den letzten zwei Tagen zeigt sie bei jeder Fahrt mehr Sprit im Tank an....

Lt. meiner Vertragswerkstatt ist das Problem bei Skoda nicht bekannt. Vielleicht sollten sie mal einen Blick in dieses Forum werfen... :thumbup:

Carmile
 

Teutone

Dabei seit
04.04.2010
Beiträge
46
Zustimmungen
0
So, mein Händler hat eine Anfrage an Skoda gestellt, was das wohl sein könnte.
Nach ca. 1,5 Wochen hat er eine Antwort bekommen: Eventuell ist die Tankentlüftung defekt, das würde auch das Zischen beim Öffnen des Tankdeckels erklären (Ich dachte das machen Diesel nunmal so....)

Heute war ich dort, und tatsächlich musste die Tankentlüftung repariert werden. Das haben sie auch sofort gemacht, während ich 30 Minuten gewartet habe.

Allerdings haben sie dann festgestellt, dass sich durch die kaputte Entlüftung der Tank verformt hat.

Also nächste Anfrage an Skoda: Was machen wir jetzt? Neuer Tank?

Mal sehen was Skoda sagt. Können die nichts selber entschieden in der Werkstatt? Können Vertragswerkstätten neuerdings selbstständig nurnoch Reifen wechseln und Wischwasser auffüllen oder was?

Naja. Ist alles sehr ärgerlich muss ich sagen.

Durch den verformten Tank habe ich aber einen angezeigten Durchschnittsverbrauch von bis zu 3,9 L/100 km bei 200 km gefahrener Strecke :) Wenn das nun noch der Realität entsprechen würde ;)

Wie funktioniert eigentlich die Entlüftung, was ist das für ein Bauteil? Und warum zieht er Vakuum, wenn die ENTlüftung nicht geht? Ist es gleichzeitig die BElüftung? Wer kennt sich aus?
 

Harry App

Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
62
Zustimmungen
0
Wie genau das beim Yeti geht weiß ich nicht. Natürlich muß Luft rein, wenn Benzin raus geht. Also gibt es ein Vakuum, wenn keine Luft kommt, und weil so ein Tank nicht wirklich stabil ist, und durch das Vakuum enorme Kräfte wirken, zerbeult sich der Tank.
Ich finde, der sollte ausgetauscht werden. Es gibt Künstler, die den Tank mit Luftdruck wieder "aufblasen", aber das ist nichts was ich akzeptieren würde, solange die Garantie noch läuft.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Teutone

Dabei seit
04.04.2010
Beiträge
46
Zustimmungen
0
So, mein (mitllerweise nurnoch fast) neuer Yeti bekommt jetzt einen neuen Tank.
Wollen wir mal hoffen, das es damit erledigt ist und ich nie wieder Probleme mit Kraftstoffmangel habe ;)
 

Yashi

Dabei seit
28.09.2010
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda Yeti 2.0 TDi DSG
Werkstatt/Händler
AH WF
Kilometerstand
1
Bei meinem Octi ist mal die Tanknadel auf "Halb" hängen geblieben. Nachdem der KM-Zähler fast bei 1.000 angekommen war, wurde mir doch schon etwas komisch. Bin zur Tanke nur noch gerollt und habe 56,5 Liter (!!) in den 55-Liter-Tank gefüllt...
 
Thema:

Tankanzeige zum zweiten mal defekt

Tankanzeige zum zweiten mal defekt - Ähnliche Themen

Reihenweiser Ausstieg mehrerer Bauteile: Hallo Freunde, die Verzweiflung treibt nun auch mich mal in das Forum. Vielleicht hat ja der ein oder andere waises Wissen, das mich erleuchten...
O1 4x4 bricht aus , Tankanzeige fehlerhaft und Lüftungsproblem: KFZ: O1 Kombi 4x4 1.9 TDI PD 74KW BJ 11.2000 Motor ATD gekauft 01.01.2019 Hallo und erstmal vielen Dank an euch, durch mitlesen konnte ich schon...
Motorkontrollleuchte ständig an - Mechaniker ratlos: Hallo ihr lieben, erstmal möchte ich erwähnen das dies mein 1. Auto ist und wie man unschwer am Namen erkennen kann bin ich eine Frau :D Habe 0...
Lambda-Sonde (vor Kat): Fabia 1, Bj01, 1.4 MPI, Motorcode: AZF: Hallo Leute, bei mir ist am Wochenende die Motorkontroll-Leuchte angesprungen (ohne Signalton, dauerhaftes Leuchten). Zündung aus / Schlüssel...
Motorschaden nach 100t km: Hallo, ich bin gerade so ein bisschen geplättet vom Anruf meiner Werkstatt, die mir mitteilte, dass mein Octavia rein kostentechnisch ein Fall...

Sucheingaben

skoda yeti tankanzeige defekt

,

tankanzeige yeti

,

tskoda yeti tank anzeige ohne funktion

,
tankanzeige ungenau diesel liegengeblieben skoda
, scoda yeti tankanzeige, skoda yeti tankanzeuge, skoda octavia tankanzeige problem, skoda jeti tankanzeige spinnt, tankanzeige skoda yeti, skoda yeti tankanzeige zeigt nur voll an, yeti tankanzeige geht nichg, skoda octavia tankanzeige hängt, tankanzeige yeti hängt
Oben