Tagfahrlicht aktivieren?

Diskutiere Tagfahrlicht aktivieren? im Skoda Roomster Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Habe mich heute mal durch die Bedienungsanleitung des Roomie gekämpft und festgestellt, dass unser Wägelchen mit einer deaktivierbaren...
wiesenthaler

wiesenthaler

Dabei seit
13.09.2010
Beiträge
353
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Octavia³ VRS TDI in raceblue
Kilometerstand
42674
Habe mich heute mal durch die Bedienungsanleitung des Roomie gekämpft und festgestellt, dass unser Wägelchen mit einer deaktivierbaren Tagfahrlichtschaltung ausgerüstet ist. Bin dann mal in die Garage und hab den Schalter fürs TFL eingeschaltet (hinter der Sicherungsblende). Es leuchten dann bei Lichtschalter 0 und eingeschalteter Zündung die beiden 21 Watt Glühlampen in den Nebelscheinwerfern. Nun muss ich mal ausprobieren, ob bei aktivierter TFL und eingeschaltetem Licht die Abbiegelichtfunktion trotzdem noch funktioniert.

Wer nutzt dieses serienmäßige TFL bereits und gibt es Erfahrungen, wie sehr sich dadurch die Lebenserwartung der beiden Glühlampen verkürzt? Laut Bedienungsanleitung soll ein Wechsel der Lampen zwar recht easy von statten gehen, aber ich habe keinen Bock alle halbe Jahre die beiden Lampen zu tauschen.
 

quakks72

Guest
Moin,

wenn bei aktiviertem TFL das Abblendlicht eingeschaltet wird, dann geht das Kurven- und Abbiegelicht, aber nur dann. So macht es ja auch Sinn.
Ansonsten geht beim Einschalten der Zündung nur das TFL an.

Über die Haltbarkeit der Glühbirnen kann ich nichts sagen, da ich das original verbaute TFL nur für kurze Zeit nutzte. Habe dann LED-TFL nachgerüstet.

René
 
Mexxin

Mexxin

Dabei seit
27.03.2008
Beiträge
2.612
Zustimmungen
64
Ort
Wien-Umgebung
Fahrzeug
Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
Kilometerstand
90909
Ich nutze das TFL ab dem 1. Kilometer, bisher 1 kaputte Glühlampe - was aber nix heißen muß. Hab zuvor schon viele Jahre lange im Corolla TFL betrieben und keinen wirklich erhöhten Lampenverbrauch erkennen können.
Prinzipiell finde ich es sehr praktisch, weil in Unterführnungen (Tunnelniveau, nicht eine Brücke unten durch) Lichtpflicht herrscht und ich so nicht dran denken muß. Einzig die Instrumentenbeleuchtung fehlt (und Goddies wie erwähnt, Kurvenlicht, Abbiegelicht aber auch Scheinwerferreinigungsanlage sind daktiviert). Außen leuchet alles was sonst auch leuchtet - und damit ist die Pflicht erfüllt. Auch am Abend brauch ich nicht drann zu denken, das Licht aufzudrehen. Mach ich erst, wenn mir das Instrumentenlicht zu fehlen beginnt...

unterm Strich ists für mich ein :thumbup: .

übrigens: diese ganzen ultra, extreme und "ichbinjasowasvonhell" Leuchtmittel sind von der Lebensdauer her sowieso sehr problematisch, weil an den Grenzen des physik. möglichen betrieben, die gehen vielleicht schneller kaputt. Das tun sie aber sowieso.....

Aktuell hab ich die "white hammer" drinnen. Sind nicht teuer und wahren mit einen Versuch wert. Halten mittlerweile länger als die Original Skoda H7 (von Philips)
 
impuls2010

impuls2010

Dabei seit
30.07.2010
Beiträge
272
Zustimmungen
160
Fahrzeug
Octavia II FL Limo 1.2 TSI Impuls Edition MJ 2011
Hey,

mal ganz langsam. Wenn in Tunneln oder tunnelähnlichen Unterführungen Lichtpflicht herrscht, dann reicht das Tagfahrlicht nicht aus, und zwar weil beim deutschen TFL eben nicht der volle Christbaum leuchtet, sondern nur die separaten TFL-Lampen vorne. Hinten ist alles finster und das ist im Tunnel nicht zulässig, weil du für deinen Hintermann unbeleuchtet bist. So sagt es wohl die deutsche Vorschriftenlage, zumindest habe ich diese Aussage hier schon mehrfach fundiert ausgeführt gelesen. Und das ist IMHO auch nachvollziehbar. Du musst also bei Lichtpflicht trotz TFL am Lichtschalter drehen, bzw. es die Automatik für dich erledigen lassen.

Um mal Klarheit in die Lampenfrage zu bringen, zumindest beim Octavia II FL sieht die Nutzung der Leuchtmittel bei aktiviertem TFL wie folgt aus (kein Xenon, kein LED-TFL, kein Lichtsensor):

- Lichtschalter "0": TFL ein, Standlicht aus, Abblendlicht aus, Nebler aus, Abbiegelicht aus, Heckbeleuchtung aus
- Lichtschalter "1": TFL aus, Standlicht ein, Abblendlicht aus, Nebler aus, Abbiegelicht aus, Heckbeleuchtung ein
- Lichtschalter "2": TFL aus, Standlicht ein, Abblendlicht ein, Nebler aus, Abbiegelicht ein, Heckbeleuchtung ein
- Lichtschalter "2" mit Nebelscheinwerfern: TFL aus, Standlicht ein, Abblendlicht ein, Nebler ein, Abbiegelicht aus, Heckbeleuchtung ein

- Nebelscheinwerfer = unten zur Mitte hin sitzend
- Abbiegelicht = gedimmtes Ein- und Ausschalten der Nebler
- TFL = unten nach außen hin sitzend (also außen neben den Neblern)

Wenn ich richtig informiert bin, müsste das beim Fabia/Roomster seit dem Facelift identisch sein, oder nicht?

Zur Lebensdauer:

Man hat ja nun für jede Lichtschaltung vorne unterschiedliche Lampen drin, die extra für den jeweiligen Gebrauch ausgelegt sind. Das TFL wird ja genauso beansprucht, als würdest du das Abblendlicht nutzen, sprich mit "Zündung an" wird es eingeschaltet und mit "Zündung aus" wieder abgeschaltet. Man sollte eher meinen, dass das Abbiegelicht die Nebler-Lampen etwas stärker belastet, aber wie man hier schon öfter lesen konnte sind die Langzeiterfahrungen auch hier so, dass die Lampen dieser Belastung schon über einen gewöhnlichen Zeitraum hinweg standhalten.

Dass der Lampenverschleiß bei genutztem TFL höher ist, als wenn man tagsüber komplett unbeleuchtet herumfährt, dürfte außer Frage stehen. Aber es ist allemal wirtschaftlicher als immer die volle Beleuchtung zu nutzen. Und je mehr Leuchtmittel man vorne sitzen hat, umso höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, mal eine Lampe ersetzen zu müssen, auch das ist wohl selbsterklärend.
 

Dan More

Dabei seit
24.07.2010
Beiträge
83
Zustimmungen
0
Ort
Grävenwiesbach Gartenstraße 12 61279 Deutschland
Fahrzeug
Skoda Rapid Spaceback 1.6l TDI Green Tec "Edition"
Werkstatt/Händler
MTS Mobile Neu Ansbach Hessen
Ich muß gestehen, dass ich eher etwas erstaun, wenn nicht sogar enttäuscht war, vom TFL.

Beim meinem Roomster ist das TFL das normale Abblendlich. Wird also mittels des Schalters im Sicherungskasten TFL aktiviert, geht beim drehen der Zündung das normale Abblendlicht (Halogen Projektionslampen) an (ich habe keine Nebelscheinwerfer).
In Theorie, brauche ich bei Dunkelheit das Abbelndlich somit nicht mehr einschalten. Ist die sogenannte Schwedenschaltung.
Nachteil dabei ist nur, dass die Armaturenbrettbeleuchtung nicht an geht.
Da ich aber eh immer mit eingeschaltetem Abblendlicht fahre, habe ich weder einen Vor- noch einen Nachteil durch dieses System.
Ich hatte nur damit gerechnet, dass das TFL beim Roomster eher wie bei anderen Marken ist, also eine reine Zusatzlampte wie ein Kranz um denn Scheinwerfer herum oder ein die Stoßstange integrieteres Licht.

In dem Sinn ist es also kein wirkliches Tagfahrlicht, wie man es kennt.
TFL über die Nebelscheinwerfer ist auch ein wenig fraglich, da diese eigentlich zu hell sind, um als TFL zu fungieren.
Ich finde in diesem Bereich hat Skoda ein wenig gespart und führt die Kunden da eher etwas an der Naser herum.
 
tschack

tschack

Moderator
Dabei seit
20.09.2007
Beiträge
13.540
Zustimmungen
2.283
Ort
Wien
Fahrzeug
Octavia Combi TDI, Yeti TDI
impuls2010 schrieb:
mal ganz langsam. Wenn in Tunneln oder tunnelähnlichen Unterführungen Lichtpflicht herrscht, dann reicht das Tagfahrlicht nicht aus, und zwar weil beim deutschen TFL eben nicht der volle Christbaum leuchtet, sondern nur die separaten TFL-Lampen vorne. Hinten ist alles finster und das ist im Tunnel nicht zulässig, weil du für deinen Hintermann unbeleuchtet bist.
Ich geh mal davon aus, dass Mexxin wie wir bei unserem Roomster (und ich bei meinem Octavia) vom Werk aus das skandinavische TFL hat - es leuchten also auch hinten die Rücklichter.

Wenn ich mich richtig erinnere, werden die Lampen (wenn TFL über das Abblendlicht läuft) nicht mit 100% Leistung angesteuert, wodurch sich die Lebensdauer deutlich erhöht.
Ich musste bei mir noch keine H7 seit dem Kauf tauschen...
 
impuls2010

impuls2010

Dabei seit
30.07.2010
Beiträge
272
Zustimmungen
160
Fahrzeug
Octavia II FL Limo 1.2 TSI Impuls Edition MJ 2011
Hoppla, ich bitte um Entschuldigung. Das habe ich nicht bedacht, da der Themenersteller ja scheinbar einen Facelift besitzt und somit das "deutsche" TFL haben müsste. Oder liege ich da falsch? ?(

Bei der "skandinavischen" Lösung sieht das natürlich alles ganz anders aus, auch im Hinblick auf Tunnelfahrten. Vielleicht sollte man bei allen Themen rund ums TFL immer ganz klar angeben, um welches Automodell und/oder um welche Art von TFL es sich handelt, um solche durcheinanderlaufenden Beitragsbäume zu vermeiden. Nur mal so als Anregung... :) In meinem Beitrag ging es jedenfalls ausschließlich um die deutsche Variante des TFL.
 
Mexxin

Mexxin

Dabei seit
27.03.2008
Beiträge
2.612
Zustimmungen
64
Ort
Wien-Umgebung
Fahrzeug
Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
Kilometerstand
90909
Hey,

mal ganz langsam. Wenn in Tunneln oder tunnelähnlichen Unterführungen Lichtpflicht herrscht, dann reicht das Tagfahrlicht nicht aus,



Zur Lebensdauer:

Dass der Lampenverschleiß bei genutztem TFL höher ist, als wenn man tagsüber komplett unbeleuchtet herumfährt, dürfte außer Frage stehen.
wie in meinem Beitrag beschrieben - beim "ab werk TFL mit Schalter im Roomy" ist außer Instrumentenbeleuchtung und Sonderfunktionen außen alles an! (An meiner km Leistung und Registrierdatum könnte man ableiten, daß ich einen "alten" Roomy hab 8o - aber das ist natürlich schon sehr detektivisch.
Anscheinend hat das Facelift neue Funktionen - die kenn ich noch nicht. Sorry....

Verschleiß ist natürlich höher, wenn eine Lampe brennt. Der Großteil der Lampen stirbt aber beim Einschalten, da der Kaltwiderstand gerade bei Halogenlampen sehr gering ist.
In der Praxis ist aber der Unterschied der gewählten Lampentype spürbarer. Je Ultra-Exterme - desto kürzer. Mein Verbrauch an H4 die letzten 20 Jahre war ca. so, daß alle 7 Jahre eine Lampe kaputt ging - auch nachdem ich begonnen habe mit TFL (manuell) zu fahren.
Hingegen liest man in Berichten über dem Roomy auch mal, daß dieser ein Lampenfresser sei - unabhängig vom TFL.

Wenn das Facelift so 21W Dinger hat, erinnert mich das an normale "Leuchtmittel für Bremslicht oder Nebelschlußlicht" - die kosten ja nix und leben sowieso lang.

Daher gilt (für mich und aus meiner Erfahrung) die Einflußfaktoren auf die Lampenlebensdauer sind sehr groß, das TFL ist daran eher gering beteiligt.
Ich geh mal davon aus, dass Mexxin wie wir bei unserem Roomster (und ich bei meinem Octavia) vom Werk aus das skandinavische TFL hat - es leuchten also auch hinten die Rücklichter.

Wenn ich mich richtig erinnere, werden die Lampen (wenn TFL über das Abblendlicht läuft) nicht mit 100% Leistung angesteuert, wodurch sich die Lebensdauer deutlich erhöht.
Ich musste bei mir noch keine H7 seit dem Kauf tauschen...
Danke, daß jemand mitdenkt :-) - Treffer!
Aber einen Unterschied in der Ansteuerung kann ich nicht feststellen. D.h. wenn es stark dämmert und ich mich entschließe von TFL auf Normal umzuschalten (und das Kurvenlicht aber vor allem das Abbiegelicht zu genießen) erkenne ich keine Unterschiede bei der Helligkeit. Ich gehe davon aus, daß daher immer 100% Leistung ansteht. Nur die Nebler werden bei der Abbiegefunktion schön gedimmt. Soft-On und Soft-Off
:thumbup:
 
tschack

tschack

Moderator
Dabei seit
20.09.2007
Beiträge
13.540
Zustimmungen
2.283
Ort
Wien
Fahrzeug
Octavia Combi TDI, Yeti TDI
Mexxin schrieb:
Aber einen Unterschied in der Ansteuerung kann ich nicht feststellen. D.h. wenn es stark dämmert und ich mich entschließe von TFL auf Normal umzuschalten (und das Kurvenlicht aber vor allem das Abbiegelicht zu genießen) erkenne ich keine Unterschiede bei der Helligkeit. Ich gehe davon aus, daß daher immer 100% Leistung ansteht. Nur die Nebler werden bei der Abbiegefunktion schön gedimmt. Soft-On und Soft-Off
Beim TFL kann man die % der Ansteuerung codieren (zumindest beim Octavia 1Z), aber wie gerade nachgelesen ist die Dimmung standardmäßig auf 0%: Link, bei Byte 08.

Ja, das Dimmen des Abbiegelichts trägt wesentlich zur Lebensdauer der NSW bei. Sind bei den "älteren" Modellen ja auch keine Extra-Lämpchen...
 
wiesenthaler

wiesenthaler

Dabei seit
13.09.2010
Beiträge
353
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Octavia³ VRS TDI in raceblue
Kilometerstand
42674
Um mal ein Wenig Licht ins Dunkel zu bringen :D - ja, unser Facelift-Roomster mit Nebelscheinwerfern und Abbiegelicht hat separate 21W Glühlampen ganz außen in den Nebelscheinwerfern sitzen, die per Schalter in der Sicherungstafel als TFL geschaltet werden können. Es funktioniert alles genau so, wie impuls2010 es beschrieben hat. Kurvenlicht und Abbiegelicht sind aktiv, wenn Abblendlicht eingeschaltet wird und das TFL erlischt bereits bei Einschalten des Standlichts. Finde die Funktion absolut :thumbsup: und werde sie nun auch aktiviert lassen.

Vielleicht schaffen es die LED Produzenten ja in naher Zukunft, BA15s - Lampen anzubieten, die der Zulassungsverordnung entsprechen. Dann wäre die Problematik den Wechselintervallen der Leuchtmittel auch kein Thema mehr.
 
Mexxin

Mexxin

Dabei seit
27.03.2008
Beiträge
2.612
Zustimmungen
64
Ort
Wien-Umgebung
Fahrzeug
Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
Kilometerstand
90909
Beim TFL kann man die % der Ansteuerung codieren (zumindest beim Octavia 1Z), aber wie gerade nachgelesen ist die Dimmung standardmäßig auf 0%: Link, bei Byte 08.

Ja, das Dimmen des Abbiegelichts trägt wesentlich zur Lebensdauer der NSW bei. Sind bei den "älteren" Modellen ja auch keine Extra-Lämpchen...
Danke - mal sehn, ob der Roomy das kann. Nachsehen wird spannend, weil ich kein CAN-Lesegerät hab, sondern nur billiges USB Interface. Wenn dimmen auch bei altem "Abblendlicht-Tagfahrlicht" möglich ist, wär das ein Hit!

Um mal ein Wenig Licht ins Dunkel zu bringen :D - ja, unser Facelift-Roomster mit Nebelscheinwerfern und Abbiegelicht hat separate 21W Glühlampen....
Danke auch Dir. Die Verschleißfrage bei so billigen Leuchtmitteln, die ja nicht auf max. Lichtausbeute gezüchtet sind ist aber zweitrangig. Alle paar Jahre 1-2 Euro - lächerlich. Da kostet das Wechseln auf LED-Leuchtmittel (wenn mal zugelassen) mehr, als der Verbrauch an Standard Lampen für ein Autoleben lang. (Spart aber die Arbeit des öfteren Wechselns - würde es daher wohl auch mal tun) :thumbsup:
 
Red Baron

Red Baron

Dabei seit
21.12.2002
Beiträge
190
Zustimmungen
0
Ort
Zürich/Bülach Schweiz
Fahrzeug
Dodge Challenger SRT8 6.1 Hemi
Wo finde ich den sollche LED Lampen wo gegen die 21 W Birne tauschen kann.(auch wenn es nicht erlaubt ist).
 
Robert78

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.247
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Die Originalen TFL Lampen (in den Neblern) sind 21 Watt Longlife Lampen. Die halten also schon ne Zeit.
Da es keine hochgezüchteten Lampen sondern ganz normale sind ist dort die Lebensdauer auch kein Thema. Macht euch nicht zu viele Gedanken darüber.

Oder überlegt ihr vor dem Bremsen auch ob die Bremsleuchten dadurch schneller kaputt gehen? ;)
 

andi62

Dabei seit
23.11.2003
Beiträge
10.823
Zustimmungen
3.749
Ort
Niedersachsen
Robert78 schrieb:
Oder überlegt ihr vor dem Bremsen auch ob die Bremsleuchten dadurch schneller kaputt gehen?

Sehr treffender Satz! Noch dazu habe ich den Eindruck, dass besonders viele Fahrer ihre Leuchtmittel in den Blinkern schonen wollen. Vermutlich weil sie meinen, das rhythmische Ein- und Ausschalten sei der Lebensdauer besonders abträglich.

Ernsthaft: Das Tagfahrlicht ist eine prima Sache - und da würde ich mir über ein defektes Leuchtmittel nun gar keine Gedanken machen. Ohne Tagfahrlicht fahre ich dann übrigens meist mit Abblendlicht und auch da wäre mir der Austausch einer Birne egal.
 
wiesenthaler

wiesenthaler

Dabei seit
13.09.2010
Beiträge
353
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Octavia³ VRS TDI in raceblue
Kilometerstand
42674
@red baron

Fündig wirst Du, wenn Du z.B. mal bei dectane schaust. Die bieten eine mit 18 SMD LED bestückte Sandwich-Platine auf BA15s - Sockel an. Könnte aber sein, dass wegen der geringen Leistungsaufnahme der LED-Leuchten über den Bordcomputer ein Lampendefekt angezeigt wird. Fakt ist, dass die zurzeit angebotenen LED Alternativen zu den 21W-Lampen allesamt kein e-Prüfzeichen haben und daher im Bereich der deutschen Zulassungsverordnung für Fahrzeuge nicht erlaubt sind.

Für mich nicht nachvollziehbar ist, dass separate LED-Module ohne großes Federlesen ein e-Zeichen als Tagfahrlicht bekommen, LED-Einbaumodule mit Standardsockel aber nicht, obwohl sie eine für TFL ausreichende Lichtstärke haben. Die oben beschriebene LED-Lampe hat durch die Sandwich-Bauweise seitlich abstrahlende LED, die den Reflektor ausleuchten und somit die nach vorn gerichteten LEDs perfekt ergänzen. Schade, dass sowas keine Zulassung zumindest als TFL erhält. Würde dem Roomie sicher gut zu Gesicht stehen.

Ich werde die Glühlampen jedenfalls erstmal drinlassen und schauen, wie sich der LED-Sektor entwickelt.
 
Mexxin

Mexxin

Dabei seit
27.03.2008
Beiträge
2.612
Zustimmungen
64
Ort
Wien-Umgebung
Fahrzeug
Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
Kilometerstand
90909
Für mich nicht nachvollziehbar ist, dass separate LED-Module ohne großes Federlesen ein e-Zeichen als Tagfahrlicht bekommen, LED-Einbaumodule mit Standardsockel aber nicht, obwohl sie eine für TFL ausreichende Lichtstärke haben. Die oben beschriebene LED-Lampe hat durch die Sandwich-Bauweise seitlich abstrahlende LED, die den Reflektor ausleuchten und somit die nach vorn gerichteten LEDs perfekt ergänzen. Schade, dass sowas keine Zulassung zumindest als TFL erhält. Würde dem Roomie sicher gut zu Gesicht stehen.
Genau deshalb!
Die LED-Module für TFL gelten als eingenständige Leuchteneinheit und haben als ganzes eine Zulassung - alsi mit Leuchtmittel. Die Standlichter, Blinker etc. haben als Leuchteinheit eine Zulassung MIT dem Standard-Lämpchen - nicht aber mit was anderem. Ohne jetzt auf Sinnhaftigkeiten eingehen zu wollen - ein Blinker hat einen Reflektor, der mit dem Lämchen zusammen eine gewisse Lichtverteilung ergibt, die dann halt definierte Werte an Leuchtkraft für "von hinten", aber auch "von der Seite" ergibt. Ein LED-Funzerl strahlt aber alles nach hinten, oft noch in engem Abstrahlwinkel, je nach Hersteller eben unterschiedlich, seitlich ist nur etwas Streulicht zu sehen. Damit stimmen die Werte für die Ausleuchtcharakteristik nicht - Ende der Zulassung, bzw. Grund für eine nicht mögliche Zulassung.

Beim Roomy ist ja die 3. Bremsleucht sowieso auch LED - aber eben als ganze Einheit zugelassen und damit ist alles definiert und OK.
(und daher ist auch der Tausch der H7-Halogen durch ein Xenon in H7-Bauform nicht erlaubt :-( )
 

Glasdachfan

Dabei seit
15.05.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Roomster 1.6 Style+ Edition
Kilometerstand
10000
Hallo Zusammen,

hat mein Roomster auch ein aktivierbares Tagfahrlicht? Ist ein Vor-Facelift Roomster mit Abbiegelicht und Nebelscheinwerfern, wenn ich die Blende vor dem Sicherungskasten entferne finde ich aber nur links eine Anschlussbuchse, daneben ein Loch und rechts die Sicherungen. Fehlt mir folglich der Schalter?

Besten Dank und Grüße,

der Glasdachfan
 

colorado1349

Dabei seit
17.01.2010
Beiträge
61
Zustimmungen
0
sdachfan,

genau so ist es bei unserem Fabia auch. Hab gerade mal nachgesehen und festgestellt, daß trotz Abbiege- und Kurvenlicht kein TFL-Schalter verbaut ist.
Frag mich nun, wo hier die Unterscheidung liegt. Am Baujahr kann es je eigentlich nicht liegen, oder?
Vielleicht kennt sich ja einer aus?!

Gruß

Markus
 
Mexxin

Mexxin

Dabei seit
27.03.2008
Beiträge
2.612
Zustimmungen
64
Ort
Wien-Umgebung
Fahrzeug
Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
Kilometerstand
90909
beim Pre-Facelift Modell war das "TFL-abschaltbar" eine Option in der Ausstattungs- Aufpreisliste. Ohne Schalter kann mans nur per Steuergerät aktivieren/deaktivieren.
 

Glasdachfan

Dabei seit
15.05.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Roomster 1.6 Style+ Edition
Kilometerstand
10000
Hallo Mexxin,

danke für die schnelle Antwort. Das heißt also, wenn das Auto das nächste Mal in der Werkstatt ist sage ich denen einfach, sie sollen das schnell aktivieren. Dann schließen die das Steuergerät an, klicken die Option rein und ab dann leuchten meine Nebelscheinwerfer immer, wenn die Zündung an ist, aber nicht ganz so hell. Richtig?

Vielen Dank und Gruß,

Glasdachfan
 
Thema:

Tagfahrlicht aktivieren?

Sucheingaben

skoda fabia tagfahrlicht aktivieren

,

roomster tagfahrlicht aktivieren

,

skoda fabia 2 tagfahrlicht

,
skoda fabia tagfahrlicht
, tagfahrlicht skoda fabia, skoda roomster tagfahrlicht aktivieren, tfl modul fabia 5j, aktivirung tagfahrlicht skoda roomster 2007, wie funktioniert tagfahrlicht daylight sk 3400-35301, tagfahrlicht bei yeti 2010 einschalten, skoda fabia scout 2 2012 tagfahrlicht aktivieren, tagfahrlicht einstellen, skoda octavia 3 tagfahrlicht einschalten, Skoda yeti tagfahrlicht einschalten, skoda 2013 tagfahrlicht aktivieren, tagfahrlicht skoda fabia 2, tagfahrlicht roomster einschalten, wofür ist der Schalter hinter der Blende vom sicherungskasten beim Skoda praktik?, tagfahrlicht skoda octavia aktivieren baujahr 2012, tagfahrlicht roomster codieren, skoda fabia 5j tagfahr scheinwerfer, skoda jety tagfahrlicht aktivieren, skoda jety tagfahrlicht einschalten, scoda oktavia tagfahrlicht anschalten, yeti tagfahrlicht einschalten
Oben