Tachoabweichung

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von ChrisGarbe, 24.02.2003.

  1. #1 ChrisGarbe, 24.02.2003
    ChrisGarbe

    ChrisGarbe Guest

    Hallo zusammen!!

    Bin heute Morgen in Folge noch vorhandener geistiger Umnachtung in 'ner 30er Zone geblitzt worden.

    Der Tacho meines 55kw 1.4 16V Fabias zeigte zu meinem erschrecken 70kmh han.

    Jetzt hab ich gehört, das der Tacho des Fabia doch eine recht große Abweichung von der real gefahrenen Geschwindigkeit anzeigt.

    Habt Ihr in dem Geschwindigkeitsbereich Erfahrungen damit??

    Will halt nur wissen, ob es evtl. möglich ist, nach Tachoabweichung und Abzug der Resonanz (3km/h glaub ich) noch in die Kategorie "Innerorts unter 30km/h zu schnell" zu kommen und somit kein Fahrverbot zu bekommen...

    Bitte keine Belehrungen...dass ich zu schnell war weiss ich...und das es nicht korrekt war weiss ich auch...

    Danke + Grüße
    Chris
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lolita

    lolita Guest

    Ein Tacho darf max. 7 % vom Tachoendwert zuviel anzeigen. Nie zu wenig.
    Innerhalb dieser Grenzen ist keine konkrete Ausage möglich da Parameter wie tatsächlicher Raddurchmesser (Verschleiss) oder Fertigungstoleranzen etc. Auswirkungen haben.
    Wenn Du´s also genau wissen willst > Prüfstand oder warten...
     
  4. #3 KleineKampfsau, 24.02.2003
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.001
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Also könnte sein, dass Du grade noch so Glück hast. Bei 70 km/h Tacho beträgt die Geschwindigkeit ca. 66-67 km/h (fahre mal konstant 70 und resete Deinen BC, so findest Du es heraus), also eine Abweichung von 3-4 km/h. Abzgl. Toleranz 3 km/h = 63 km/h.
    Beim Rest muss Dir der liebe Gott helfen :D .

    Andreas :headbang:
     
  5. #4 listbua, 24.02.2003
    listbua

    listbua Guest

    ... :verwirrt: glaub du hast toleranz gemeint!!!

    :veilchen: mfg listbua
     
  6. Daniel

    Daniel Guest

    also Tacho 70 wird böse knapp werden ... laut den netten "Sie fahren XXX - Tafeln" sind 70 bei meinem ca. 65 ... also kommt's wohl aufs letzte KM/h an, wenns dumm kommt.
     
  7. kobold

    kobold Guest

    hi - passt nicht unbedingt zum thema blitzer aber was solls ;-)
    im fahrzeugschein meines 55 kw'lers steht als vmax 167 kmh drin - nur frage ich mich, nachdem ich heute morgen mal wieder locker 180 erreicht hab (keine sorge war keine 30er zohne *gg*), ob mein tacho sooo viel vorgeht oder ob die vmax geschwindigkeit im fahrzeugschein ein wenig untertrieben ist.
    bin 2 jahre lang einen fiat punto mit 60 ps gefahren, der ist mit ca. 163 kmh eingetragen und die hat er nur mit viel mühe und not (und viel anlauf) geschafft.
     
  8. Daniel

    Daniel Guest

    Mein Tipp:

    Klick auf die Lupe oben mit "Suchen"

    Geb dort den Begriff: VMax ein oder Höchstgeschwindigkeit ... lese alle (geschätzt) 100 Posts dazu durch und dort wirst Du alle antworten finden.
    Alles anderen führt nur zur bekannten Diskussion das doch der eigenen Fabia 1,3 KM/h schneller läuft als der andere ;-)
     
  9. kobold

    kobold Guest

    es geht mir nicht darum das meiner vielleicht 1,3 kmh schneller ist als ein anderer sondern das im fahrzeugschein ein wert steht den ich bei weitem überschreite - aber egal.
     
  10. Draco

    Draco

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland/NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Audi A6 Avant (4F) 2,7 Liter V6; Skoda Citigo 44kW
    also 70 in ner 30er zone wird derb knapp. Rechne mal lieber damit, dass du dran genommen wirst.

    Hat nicht jeder so ein Glück wie ich damals.
    3 Monate nachdem ich den Fschein hatte, wurd ich mit ca 105 km/h in ner 70 Zone geblitzt. Das ganze ist bald 2 jahre her, und ich hab deswegen keine Post bekommen *schwitz*
     
  11. ?

    ? Guest

    Schein und Sein: Selbst in modernen Autos funktioniert die Tempoanzeige nie ganz genau. Warum ist es so schwierig, die exakte Geschwindigkeit zu ermitteln?

    Der Selbstbetrug 'Tempo laut Tacho' ist so alt wie das Auto selbst. Doch wie kommt es eigentlich zu den Differenzen zwischen echter Geschwindigkeit und Tachoabweichung? Zum einen durch die Messmethode. Beim Käfer wurde das Tempo noch an der Radnabe gemessen. Jede Umdrehung mechanisch über eine Welle in die Tachoanzeige übersetzt. Abweichungen sind dabei naturgemäß hoch. Bei moderneren Fahrzeugen wird deshalb die Geschwindigkeit am Getriebe gemessen. Ebenfalls über eine Welle oder elektronisch per Kabel. Damit wird die Messung zwar genauer, aber auch noch nicht exakt. Das wissen Polizei und Juristen. Deshalb verbietet die Richtlinie 77/433/EWG generell nur eine Tempo-Unterschreitung. Niemals darf der Tacho weniger anzeigen, als tatsächlich gefahren wird.

    Großzügiger sieht es bei der Voreilung aus, der Tempo-Übertreibung. Ist der Wagen vor dem 1.Januar 1991 zugelassen, darf der Tacho in den beiden oberen Dritteln seiner Anzeigenskala (mindestens jedoch ab 50 km/h) bis zu sieben Prozent vom Endwert abweichen. Das bedeutet: Bei einem Tacho bis 250 km/h ist eine Abweichung von 17,5 km/h erlaubt. Noch großzügiger messen Fahrzeuge, die nach dem 1.Januar 1991 erstmals zugelassen wurden: Die maximale Abweichung beträgt zehn Prozent plus 4 km/h. Bei gefahrenen 130 km/h protzt dann das Display mit 147 Kilometern.

    Ist Tempomessung eine Kunst? Oder warum hat die Ungenauigkeit System? Technisch ist das Messen kein Problem, doch Präzision ist teuer. Geräte, die zur Feststellung von Beschleunigung, Elastizität und Höchstgeschwindigkeit verwendet werden, kosten rund 15.000 Mark. Aber weder Polizei noch Hersteller oder Kunden verlangen diese Genauigkeit, allen reicht ein Toleranzwert. Doch davon gibt es reichlich. Denn auch die Getriebemessung geht von Standardwerten wie der Reifengröße aus. Ein Wechsel der Marke verändert den Abrollumfang. Zwar sind die Fertigungstoleranzen bei der Reifenproduktion gering, doch die Vorschriften erlauben eine Toleranz von plus 1,5 bis minus 2,5 Prozent. Zudem gibt es Unterschiede zwischen Sommer- und Winterreifen. Mit der Zeit nutzt sich auch das Profil ab und reduziert den Abrolldurchmesser.

    Falscher Luftdruck? Noch eine Fehlerquelle, die ebenso wie eine unterschiedliche Beladung verschiedene Reifenaufstandsflächen und andere Tachowerte ergibt. Selbst die Tachoproduktion unterliegt Toleranzen (max. 1,5 %). Das alles hebt sich gegenseitig auf oder summiert sich - wie schnell wir wirklich fahren, ist anhand der Tachoanzeige nur zu schätzen.

    Das tun Schnellfahrer nur zu gerne und greifen frisch ertappt zur Ausrede: 'Der Tacho spinnt.' Dieser Trick zieht nur leider nicht, denn zu langsam geht ein Tacho nie. Eher zu schnell. Nur wegen möglicher Messungenauigkeiten der Polizei werden deshalb magere drei Prozent Toleranz abgezogen. Wer vorm Tritt aufs Gaspedal wissen will, wie viel sein Tacho schummelt, kann neuere Fahrzeuge per Diagnosegerät auf Toleranzen messen lassen (ADAC und Markenwerkstatt). Von Stoppuhr und Leitpfosten im Selbstversuch ist abzuraten - denn auch dabei sind Toleranzen garantiert.
     
  12. Conse

    Conse Guest

    Also ich hab schon sehr seltsame Erfahrungen gemacht.

    Einmal bin ich neben meinem Kumpel auf der Autobahn gefahren, sein Tacho zeigte 190 km/h an und meiner auch.


    Ein anderes Mal bin ich hinter meinem Vater (A-Klasse) hergefahren.Beide Autos,also sowohl meins als auch die A-Klasse haben WR mit einer max.Geschw.von 160 km/h.Mein Vater erzählte mir zu hause, dass er genau 160
    km/h schnell fuhr, ich konnte aber mit 160 km/h auf meinem tach nicht mithalten und er fuhr mir langsam davon.Daraus schliesse ich, dass der Skoda Tacho genauso viel vordreht wie der VW Tacho meines Kumpels, aber mehr als der Tacho der A-Klasse.

    MfG Conse

    PS:Alle Werte beruhen auf Ablesen des Tachos und sind somit nicht genau aussagekräfitg,trotzdem wollte ich euch meine Erfahrungen nicht vorenthalten.
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. André

    André

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meuselwitz / Thüringen
    Hallo zusammen,
    hab mich auch mal mit dem Thema auseinander
    gesetzt und mir ein GPS in den Fabi gehangen,
    da die Geschwindigkeit ziemlich exakt ist hab
    ich gemerkt das, wenn ich 50km/h fahre
    eigentlich nur 45km/h fahre ab 100km/h sind es schon
    10km/h abweichung und bei 200km/h sind es 15km/h,
    ausserdem sind die Messgeräte der Polizei nicht die
    genauesten, ich wurde mal mit 120km/h in einer
    80ger Zone geblitzt auf dem Schein stand 103km/h,
    da der Blitzer links stand und ich rechts gefahren
    bin kommt es auch auf Winkel drauf an,

    Gruss André
     
  15. #13 Xelasim, 07.05.2003
    Xelasim

    Xelasim Guest

    Allerdings habe ich irgendwo einen Online-Rechner gefunden, der mir sagt, wie sich die Tachoabweichung bei neuen, größeren Felgen verändert, und der meinte, wenn ich ECHTE 100 fahre, steht auf meinem Tacho 92, und wenn ich echte 160 fahre steht 147 km/h da.... das ist eig. ziemlich schlecht, wenn weniger angezeigt wird, als wirklich ist!
    Aber ich versteh das auch nicht ganz, dachte bisher, dass trotz größerer Felgen das Rad nicht größer wird, d.h. einfach durch eine kleinere Reifenhöhe wieder ausgeglichen wird.....

    MFG Simon
     
Thema:

Tachoabweichung

Die Seite wird geladen...

Tachoabweichung - Ähnliche Themen

  1. Tachoabweichung - geblitzt worden - bitte kurz helfen

    Tachoabweichung - geblitzt worden - bitte kurz helfen: Hallo zusammen, ich bin leider bei meiner Probefahrt mit einem RS TDI DSG im Stadtverkehr geblitzt worden. Ich wollte tatsächlich nicht zu...
  2. Gelegentliche Tachoabweichung

    Gelegentliche Tachoabweichung: Hallo, ich fahre seit 2009 einen Fabia 2 und mir ist in letzter Zeit folgendes Phänomen aufgefallen: Der Tacho zeigt hin und wieder eine größere...
  3. Tachoabweichung bei einer Vollbremsung

    Tachoabweichung bei einer Vollbremsung: Morgen Jungs. Komme gerade aus Hannover und kurz vorm Kreuz Wolfsburg/Königsluter steht jetzt so ein fester Blitzer. Ich kam mit ca. 180 Km/h...
  4. Tachoabweichung bei gleicher Bereifung

    Tachoabweichung bei gleicher Bereifung: Servus Gemeinde, am Samstag haben wir den neuen Fabia meiner Freundin abgeholt. Eigentlich ein super Wagen :thumbsup: allerdings ist uns auf der...
  5. Tachoabweichung mit Winterreifen

    Tachoabweichung mit Winterreifen: Nachdem ich auf die Winterreifen gewechselt habe, viel mir eine massive Abweichung des Tachos auf. (205/55/16) Habe dann auf einer längeren...