Tachoabweichung und Aral Flüsterdiesel

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Rainer, 30.11.2001.

  1. Rainer

    Rainer Guest

    Hallo,

    danke für die Antworten zum Einfahren. Nun sind die 1000 voll und der Durchschnittsverbrauch liegt laut EDV liegt bei 6,9, wobei ca 60% BAB waren mit bis zu 160.
    Nach alter Methode (Tanken und rechnen) waren es 6,6.
    Gestern hab ich den Tacho gemessen; er lügt!
    Bei Angabe 140 waren es effektiv 128,5. Ich finde diese Abweichung etwas dicke, was meint Ihr? Oder kann das an den 15 Felgen liegen?
    Und dann hab ich neugierig Aral getankt, und auch mein subjektiver Eindruck ist der eines etwas weicheren Kaltstarts, was dem TDI, den ich nicht unbedingt als Leisetrewter empfinde ja nur guttun kann.
    Gibt es diesen Saft mit 55 Cetanpunkten eigentlich nur bei Aral?

    Gruß, Rainer

    PS: Wie macht Ihr diese Zeile unten, wo immer Euer Fabia steht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ?

    ? Guest

    Das Flüsterdiesel gibt es nur bei Aral.


    Zum Thema Tachoabweichung (stand schon im alten Forum, dort findest du auch noch mehr zum Thema):

    Schein und Sein: Selbst in modernen Autos funktioniert die Tempoanzeige nie ganz genau. Warum ist es so schwierig, die exakte Geschwindigkeit zu ermitteln?

    Der Selbstbetrug 'Tempo laut Tacho' ist so alt wie das Auto selbst. Doch wie kommt es eigentlich zu den Differenzen zwischen echter Geschwindigkeit und Tachoabweichung? Zum einen durch die Messmethode. Beim Käfer wurde das Tempo noch an der Radnabe gemessen. Jede Umdrehung mechanisch über eine Welle in die Tachoanzeige übersetzt. Abweichungen sind dabei naturgemäß hoch. Bei moderneren Fahrzeugen wird deshalb die Geschwindigkeit am Getriebe gemessen. Ebenfalls über eine Welle oder elektronisch per Kabel. Damit wird die Messung zwar genauer, aber auch noch nicht exakt. Das wissen Polizei und Juristen. Deshalb verbietet die Richtlinie 77/433/EWG generell nur eine Tempo-Unterschreitung. Niemals darf der Tacho weniger anzeigen, als tatsächlich gefahren wird.

    Großzügiger sieht es bei der Voreilung aus, der Tempo-Übertreibung. Ist der Wagen vor dem 1.Januar 1991 zugelassen, darf der Tacho in den beiden oberen Dritteln seiner Anzeigenskala (mindestens jedoch ab 50 km/h) bis zu sieben Prozent vom Endwert abweichen. Das bedeutet: Bei einem Tacho bis 250 km/h ist eine Abweichung von 17,5 km/h erlaubt. Noch großzügiger messen Fahrzeuge, die nach dem 1.Januar 1991 erstmals zugelassen wurden: Die maximale Abweichung beträgt zehn Prozent plus 4 km/h. Bei gefahrenen 130 km/h protzt dann das Display mit 147 Kilometern.

    Ist Tempomessung eine Kunst? Oder warum hat die Ungenauigkeit System? Technisch ist das Messen kein Problem, doch Präzision ist teuer. Geräte, die zur Feststellung von Beschleunigung, Elastizität und Höchstgeschwindigkeit verwendet werden, kosten rund 15.000 Mark. Aber weder Polizei noch Hersteller oder Kunden verlangen diese Genauigkeit, allen reicht ein Toleranzwert. Doch davon gibt es reichlich. Denn auch die Getriebemessung geht von Standardwerten wie der Reifengröße aus. Ein Wechsel der Marke verändert den Abrollumfang. Zwar sind die Fertigungstoleranzen bei der Reifenproduktion gering, doch die Vorschriften erlauben eine Toleranz von plus 1,5 bis minus 2,5 Prozent. Zudem gibt es Unterschiede zwischen Sommer- und Winterreifen. Mit der Zeit nutzt sich auch das Profil ab und reduziert den Abrolldurchmesser.

    Falscher Luftdruck? Noch eine Fehlerquelle, die ebenso wie eine unterschiedliche Beladung verschiedene Reifenaufstandsflächen und andere Tachowerte ergibt. Selbst die Tachoproduktion unterliegt Toleranzen (max. 1,5 %). Das alles hebt sich gegenseitig auf oder summiert sich - wie schnell wir wirklich fahren, ist anhand der Tachoanzeige nur zu schätzen.

    Das tun Schnellfahrer nur zu gerne und greifen frisch ertappt zur Ausrede: 'Der Tacho spinnt.' Dieser Trick zieht nur leider nicht, denn zu langsam geht ein Tacho nie. Eher zu schnell. Nur wegen möglicher Messungenauigkeiten der Polizei werden deshalb magere drei Prozent Toleranz abgezogen. Wer vorm Tritt aufs Gaspedal wissen will, wie viel sein Tacho schummelt, kann neuere Fahrzeuge per Diagnosegerät auf Toleranzen messen lassen (ADAC und Markenwerkstatt). Von Stoppuhr und Leitpfosten im Selbstversuch ist abzuraten - denn auch dabei sind Toleranzen garantiert.



    Die Angaben zu unseren Fabi's haben wir unter Profil und dort unter Signatur eingetragen, Tipps zum Umgang mit den Foren findest du unter FAQ.
     
  4. #3 boomboommelli, 30.11.2001
    boomboommelli

    boomboommelli Forenurgestein

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ehringshausen
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia Fun
    Werkstatt/Händler:
    Fa.RH-Design,Oberthulba/Scheich&Scheuer,Flieden
    Kilometerstand:
    160000
    Soweit habe ich das alles verstanden,doch eine Frage resultiert daraus:Das Verhältnis zwischen Tacho und Wegstreckenzähler !Wenn meine Tachonadel bei einer effektiven Geschwindigkeit von 100 km/h Z.B.110km/h anzeigt,und ich diese Geschwindigkeit konstant genau eine Stunde halten würde (Stoppuhrmessung),habe ich dann 100 km Strecke zurückgelegt oder 110km ?Anders formuliert:Geht ein Tacho prozentual im gleichen Verhältnis vor wie der Wegstreckenzähler es tut ?Ist ja alles von Bedeutung,wenn man den exakten Durchschnittsverbrauch errechnen möchte,bzw.seinen Bordcomputer angleichen muß !:grübel:
     
Thema:

Tachoabweichung und Aral Flüsterdiesel

Die Seite wird geladen...

Tachoabweichung und Aral Flüsterdiesel - Ähnliche Themen

  1. RS TDi: Unterschied Aral Diesel und Aral Ultimate Diesel

    RS TDi: Unterschied Aral Diesel und Aral Ultimate Diesel: Moin Mitstreiter des gepflegten Octavia Fahrens, Inzwischen sind etwas über 8000Km auf der Uhr. Das Canton System wird immer besser und gefühlt...
  2. Tachoabweichung - geblitzt worden - bitte kurz helfen

    Tachoabweichung - geblitzt worden - bitte kurz helfen: Hallo zusammen, ich bin leider bei meiner Probefahrt mit einem RS TDI DSG im Stadtverkehr geblitzt worden. Ich wollte tatsächlich nicht zu...
  3. Gelegentliche Tachoabweichung

    Gelegentliche Tachoabweichung: Hallo, ich fahre seit 2009 einen Fabia 2 und mir ist in letzter Zeit folgendes Phänomen aufgefallen: Der Tacho zeigt hin und wieder eine größere...
  4. Tachoabweichung bei einer Vollbremsung

    Tachoabweichung bei einer Vollbremsung: Morgen Jungs. Komme gerade aus Hannover und kurz vorm Kreuz Wolfsburg/Königsluter steht jetzt so ein fester Blitzer. Ich kam mit ca. 180 Km/h...
  5. Aral-Diesel Zapfventil passt nicht !

    Aral-Diesel Zapfventil passt nicht !: Hi, vielleicht fehlt mir nur Diesel Erfahrung, aber heute mal wieder beim tanken... Da stand auf eine Diesel und neben Diesel Ultimate, also kein...