Superb III zieht beim Beschleunigen nach Rechts

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb III Forum" wurde erstellt von Steff-Steff, 24.08.2016.

  1. #1 Steff-Steff, 24.08.2016
    Steff-Steff

    Steff-Steff

    Dabei seit:
    23.08.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb III 2.0 TDI
    Hallo Zusammen,
    als ziemlicher Neuling hier im Forum hoffe ich auf Eure Hilfe. Seit ca.1000km und 4 Wochen bin ich stolzer Besitzer eines SIII Kombi 2.0 TDI 190PS. 235 40 ZR 19.
    Leider musste ich bei meiner letzten Autobahnfahrt feststellen, das er bei Geschwindigkeiten > 100km/h beim Beschleunigen nach rechts zieht, ohne Gegenlenken landet man nach 500m im Graben oder der Leitplanke. Beim Bremsen oder geringeren Geschwindigkeiten bleibt er in der Spur und zuckt nicht.
    Auf der Suche nach eine vergleichbaren Thread bin ich im SII Forum bei einem Leidensgenossen gelandet, der irgendwann die Kompletträder gewechselt und die Achse erneut vermessen lassen hat. Mit dem Ergebnis das es jetzt besser ist.

    Vielleicht hat hier Jemand auch diese Probleme und einen Tip wie ich das beheben kann. Im Netz habe ich ergänzend folgendes gefunden, könnte das mein Problem lösen?

    Im Steuergerät der Lenkhilfe haben Sie die Möglichkeit beim Skoda Superb III 3V den Schiefziehausgleich zu aktivieren. Sollte die Spur und oder die elektrische Lenkung nicht mehr exakt positioniert sein, kann so dem Fahrzeug über Lenwerte ein Ausgleich aktiviert werden. Das Lenkverhalten bzw. die Lenkradposition sollte sich somit nach erfolgter Aktivierung wieder korrigieren.

    Folgende Codierung ist anzuwenden:
    1. STG 44 (Lenkhilfe) auswählen
    2. STG Zugriffsberechtigung -> Funktion 16
    3. Zugriffscode 19249 hinterlegen
    4. STG Codierung -> Funktion 10
    5. Byte 2
    6. Bit 0 aktivieren

    Gruß Steffen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MacAir

    MacAir

    Dabei seit:
    01.05.2015
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    208
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Superb III Limo L&K 190 PS DSG
    Kilometerstand:
    29000
    Ich denke, du hast wahrscheunlich mit 500m eine Null zu viel getippt. Nach 500m ohne gegen zu lenken liege ich 200m neben der Autobahn (übertrieben gesagt) ;-)

    Was dir evtl. helfen könnte ist die Aktivierung von TSC (Torque Steer Compensation). Wahrscheinlich ist es schon der von dir angesprochene Schleifziehausgleich. Schau mal zum Vergleich diese zwei Videos an, einemal ohne aktiviertem TSC und einamal mit:





    Ich habe zwar kein wegziehen beobachtet aber diese fürchterlichen Schläge, die ich mir durch die aktievierung von TSC wegzubekommen erhoffe. Für den Frontantrieb sind die 190PS und 400Nm einfach zu heftig und wenn das Moment bei bestimmten Geschwindigkeiten + Drehzahl intelligent reduziert wird ist es mir nur recht. Sobald ich am VCDS hänge, aktieviere ich die Funktion:
    StG 44
    Zugriffscode 26485
    TSC von 0 auf 1 stellen
     
  4. MKel

    MKel

    Dabei seit:
    25.09.2015
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    130
    Bevor ich die Schieflage durch Helferlein elektronischer Art kompensieren ließe, würde ich in der Tat die Hardware prüfen lassen. Sprich, passt die Spur, etc..
    Durch die Helferlein würde ein möglicher Fehler übersteuert, nicht jedoch repariert.
    Daher erst mal prüfen lassen ob das Grundsetting passt, danach kann man immer noch über programmieren nachdenken.
     
  5. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    3.023
    Zustimmungen:
    872
    Ort:
    Dukesbooklake
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    6000 und immer mehr
    Mit der Software MEchanische Mängel beseitigen, meine Lieblingsbeschäftigung.
     
    TubaOPF gefällt das.
  6. #5 Steff-Steff, 26.08.2016
    Steff-Steff

    Steff-Steff

    Dabei seit:
    23.08.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb III 2.0 TDI
    Moin Zusammen,
    genau das ist meine Absicht, zuerst werde ich die Reifen umstecken, um zu sehen ob dies eine Veränderung bewirkt, ich denke aber das die Anmerkung von MacAir nicht ganz abwegig ist, da die Kräfte bei 235er Reifen nicht ganz ohne sind. Durch die unterschiedlichen Antriebslängen wird das noch unterstützt. Ggf. erweitere ich den Test und stecke mal die WR meines Passat an die VA und sehe weiter...
    Ich werde berichten wie die Ergebnisse aussehen.
     
  7. MacAir

    MacAir

    Dabei seit:
    01.05.2015
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    208
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Superb III Limo L&K 190 PS DSG
    Kilometerstand:
    29000
    Naja, meine Aussage war durch andere Beiträge ganz schön pauschalisiert. Das "wegziehen" tritt bei dir während der Beschleunigung und nicht während der Fahrt auf. Ich kann dir versichern, dass an deinem Wagen mechanisch alles im Lot ist. Diese Hammerschläge und bei einigen wohl das Wegziehen tritt explizit bei harten, breiten Niederquerschnitsreifen auf. Der Übergang zwischen Schlupf und Grip ist viel zu scharf und hart. Mit 215 breiten Winterreifen drehen diese einfach nur smooth durch ;-)
     
  8. #7 GT-Power, 26.08.2016
    GT-Power

    GT-Power

    Dabei seit:
    20.12.2015
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    358
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Bollerwagen
    Lenkgeometrie neu einstellen lassen.
    Sollte diese OK sein, braucht es natürlich auch eine gewisse Zeit sich am neuen Fahrgefühl mit einem neuen Auto zu gewöhnen und alles richtig zu interpretieren.
     
  9. #8 Steff-Steff, 26.08.2016
    Steff-Steff

    Steff-Steff

    Dabei seit:
    23.08.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb III 2.0 TDI
    So ich hatte nun 400km Zeit um noch ein paar Tests zu machen.
    Aber nochmal zur Ausgangssituation:
    Beim Beschleunigen, merklich wird es ab 80km/h, zieht der gute nach rechts. Dieser Verzug ist aber bei Weitem nicht so extrem wie in dem Video. Auf einer Stecke von 100 bis 150m (dank Leitpfosten) erfolgt ein Spurwechsel.
    Als erstes habe ich die unterschiedlichen Fahrprofile getestet, hier konnte ich nur bei Sport eine maginale Verbesserung feststellen.
    Um sicher zu gehen das nicht doch die Achse vermessen werden muss, habe ich ihn soweit die AB/Landstraße gerade war laufen lassen. Bei abschüssigen Straßen zieht er ganz leicht nach rechts, auf der Gegenspur ist es weg und beim Beschleunigen ist die Wirkung auch kleiner. Alles ab > 80km/h.
    Nach den Erkenntnissen tendiere ich zu MacAirs Interpretation, das es an den Reifen in Verbindung mit der Straße liegt.
    Werde jetzt noch die Reifen von Hinten nach Vorn wechseln.
    @gt Power: wie stell ich die Fahrgeometrie ein?

    Könnte in meinem Fall nicht auch die Torque Kompensation helfen?
    Gibts noch andere Ideen?

    Grüße
     
  10. #9 GT-Power, 26.08.2016
    GT-Power

    GT-Power

    Dabei seit:
    20.12.2015
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    358
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Bollerwagen
    @Steff-Steff
    Als erstes muss du natürlich wissen das mit einem breiten Niederquerschnitt Gummi wie das jetzt der 235/40/19 ist, er extrem Spurrillen nachfährt, dies macht sich natürlich bei 80km/h mehr bemerkbar als in der Stadt herumzufahren. Dies meinte ich unter anderem mit dem daran gewöhnen am neuen Fahrgefühl. Die 19" sind schon anderst zum fahren als z.b. 17" mit 50 oder 55er Querschnitt, die Rückmeldung ist viel direkter bei den 19".
    Lenkgeometrie muss dir der :) einstellen, das geht mit SW Tuning nicht.
     
  11. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    3.023
    Zustimmungen:
    872
    Ort:
    Dukesbooklake
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    6000 und immer mehr
    So wie dus Beschreibst müsstest du mal vermessen lassen...
    Im Video wäre das Durchdrehen,

    bei 80 und mehr
    Wird das schwehr

    Desshalb vermutlich spur sturz vorlauf nicht gut
     
  12. #11 Steff-Steff, 07.09.2016
    Steff-Steff

    Steff-Steff

    Dabei seit:
    23.08.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb III 2.0 TDI
    So nun habe ich es endlich geschafft und war beim ;-) in Köln-Porz. Im ersten Gespräch habe ich dem Serviceberater all meine Feststellungen mitgeteilt, woraufhin er meinte, dass das Problem bei denen im Hause bekannt sei.
    Aber bevor er ein entgültiges Urteil fällen wollte, haben wir gemeinsam eine Probefahrt gemacht. Das Phänomen war bis 80 km/h nicht festzustellen. Zurück im AH, auf die Bühne und die Unterseite samt Antrieben begutachtet.
    Der Serviceberater erläuterte mir dann, das es in meinem Fall am Zusammenspiel von den breiten 19" Reifen und dem nicht mittig verbauten Differential sowie den unterschiedlich langen Antrieben liegt. Die Kräfte die unter Last auf die Fahrgeometrie wirken, verursachen das nach rechts ziehen bei Geschwindigkeiten über 80km/h. Ähnliche Aussagen habe ich hier bereits im Forum gelesen. Da ich einen Folgetermin hatte, habe ich das Auto da gelassen und der Serviceberater ist dann nochmal auf die AB und bei Abholung des Fahrzeugs bestätigte er seine erste Aussage, Vermessen i.O.
    Im Ergebniss muss ich wohl, wenn ich weiter 19" und 235 Pneus fahren will leben.
    Zur Sicherheit hatte er bei Skoda das Problem gemeldet, worauf aber auch keine andere Lösung kam. Also haben sie mir noch schnell das Auto gewaschen und ich durfte den Wagen ohen Kosten wieder abholen.
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. MacAir

    MacAir

    Dabei seit:
    01.05.2015
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    208
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Superb III Limo L&K 190 PS DSG
    Kilometerstand:
    29000
    Die von mir beschrieben Codierung vermindert wahrscheinlich unter bestimmten Bedienungen das Drehmoment, das an der Welle anliegt. Sonald ich meinen Wagen an der Strippe habe, nehme ich die Codierung vor und berichte mal
     
  15. #13 Lutz 91, 07.09.2016
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    7.070
    Zustimmungen:
    1.158
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280PS, L&K
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Hast du 4x4?
     
Thema:

Superb III zieht beim Beschleunigen nach Rechts

Die Seite wird geladen...

Superb III zieht beim Beschleunigen nach Rechts - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  3. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  4. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...
  5. Suche Winterräder für einen Superb 2.0tdi

    Suche Winterräder für einen Superb 2.0tdi: Hallo ich bin auf der Suche nach Felgen oder Kompletträder für den Winter in 18 oder 19 Zoll. Wer was hat bitte melden