Superb Combi + Sportfahrwerk = unkomfortabel, Verbesserungen möglich?

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von RainerH.ausW., 28.03.2010.

  1. #1 RainerH.ausW., 28.03.2010
    RainerH.ausW.

    RainerH.ausW.

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb III Limousine 110kW TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kilian Wiesbaden
    Kilometerstand:
    10000
    Hallo Community,

    entgegen dem Rat der anderen Forumsteilnehmer habe ich meinen Superb Combi TDI 125kW mit dem Sportfahrwerk bestellt und fahre ihn seit ca. 5 Wochen. Die ersten Wochen auf Winterreifen 205/55 16" dachte ich, ist doch gar nicht so schlimm/unkomfortabel wie alle sagen. Die Ernüchterung kam dieses Wochenende. Am Freitag wurden die Sommerräder 225/45 17" aufgezogen und die ersten Kilometer gefahren. Ergebnis: Schlaglöcher vom Winter und insbesondere Querfugen auf Autobahnen und Brücken kommen herbe an die Insassen durch. Daher mein Rat: nicht das Sportfahrwerk bestellen.

    Was kann man tun, diesen Zustand zu verbessern? Bei der Beantwortung der Frage sind sicher die Limousinenfahrer gefragt, einen Combi dürfte noch keiner umgebaut haben, da Federn und/oder Dämpfer die großen Hersteller noch nicht im Programm haben. Ein komplettes Fahrwerk möchte ich nicht investieren, mein Gedanke geht in Richtung anderer Federn.

    Daher meine Fragen:

    1. Worin besteht der Unterschied zwischem dem normalen Combi-Fahrwerk und dem Sportfahrwerk? Nur kürzere und härtere Federn? Evtl. können die Händler hier im Forum die Frage am besten anhand der Ersatzteilnummern beantworten. Theorien gab es hier ja schon genug.

    2. Bringt ein Austausch der Federn des Sportfahrwerks gegen die des normalen Fahrwerks das Mehr an Komfort?

    3. Bringt ein Austausch der Federn des Sportfahrwerks gegen Federn von Eibach, H&R oder Vogtland das Mehr an Komfort oder wird das Fahrwerk noch härter, da diese Federn das Fahrzeug ja nochmals tiefer legen?

    Bitte nur sachdienliche Antworten schreiben, kein "ich hab es ja gleich gesagt" :)

    Gruß

    Rainer H. aus W.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Windschatten, 28.03.2010
    Windschatten

    Windschatten

    Dabei seit:
    03.02.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    PQ35 Mexiko CAXA
    Werkstatt/Händler:
    keine
    Wie wäre es denn mit 15"-Felgen und 205er-Reifen (sofern diese zulässig sind)?

    Bevor am Fahrwerk herumgefummelt wird, erst mal die Reifen zurückbauen. So würde ich es machen.

    Niederquerschnittsreifen sind alles andere als optimal für komfortables Federungsverhalten, um es mal vorsichtig zu formulieren.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.335
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das sehe ich anders.

    Zunächst eine kurze Vorbemerkung: Die Frage Sportfahrwerk oder nicht wurde - sowohl beim Octavia als auch beim Superb - hier immer wieder diskutiert. Meine Meinung dazu ist - nach einem Reinfall mit Sportfahrwerk - sehr dezidiert: bei Skoda keinesfalls! Schon die Normalfahrwerke sind relativ straff, warum soll man sich den Fahrkomfort weiter einschränken. Denn der vermeintliche Zugewinn an Fahrdynamik spielt in der Praxis keine Rolle, der Komfortverlust hingegen schon. Das ist hier keinesfalls als "ich habe es gleich gesagt"-Äußerung zu verstehen. Erst die Praxis zeigt, ob man mit einer Abstimmung zurecht kommt - und die Meinungen dazu sind hier sehr unterschiedlich.

    Wenn nun schon klar ist, dass die Entscheidung falsch war (wie gesagt - einmal habe ich das auch durch), dann würde ich gleich jetzt und ohne mich lange zu ärgern das Normalfahrwerk einbauen lassen. Lieber nun das Geld investieren und dann zufrieden sein als sich dauerhaft über die Fehlentscheidung Gedanken zu machen.

    Die eindeutigsten Antworten sollte doch Dein Händler kennen.


    Vermutlich werden sich übrigens gar keine 15-Zoll-Räder aufziehen lassen, sondern minimal 16 Zoll. Der Wechsel darauf wäre natürlich auch eine Alternative, aber die Grundcharakteristik der Feder-Dämpfungs-Abstimmung bleibt damit bestehen. Von daher würde ich eine solche Variante nicht in Betracht ziehen.
     
  5. #4 digidoctor, 28.03.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Reifendruck spielt sicherlich auch eine Rolle.
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.335
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Aber nur in dem Sinne, dass ein erhöhter Luftdruck den Komfort weiter verschlechtert. Die straffe Abstimmung bleibt auch beim vorgesehenen Druck; das löst das Problem also leider nicht.
     
  7. #6 shorty2006, 28.03.2010
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    ich würde erstmal herausfinden, welche reifen-felgenkombination das max. erlaubte verhältnis reifenhöhe zu reifenbreite zulässt (also die angabe nach dem schrägstrich in der bezeichnung). dann einen hersteller suchen der in einem test eine gute komfort-note bekommen hat bei dieser dimension. dann ist zusätzlich vielleicht eine möglichkeit: weichere allwettereifen, aber allwetter ist immer eine notlösung bzw. nix halbes und nix ganzes
     
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.335
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Frage ist dann aber immer noch, ob ein komplett neuer Radsatz nicht teurer kommt als der Fahrwerksrückbau - und dennoch eher eine Behelfslösung darstellt.
     
  9. #8 RainerH.ausW., 28.03.2010
    RainerH.ausW.

    RainerH.ausW.

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb III Limousine 110kW TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kilian Wiesbaden
    Kilometerstand:
    10000
    Umbau auf Originalfahrwerk? Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Ich muss allerdings gestehen, dass ich ausser meinem noch keinen SC gefahren bin. Dies sollte ich mal tun, evtl. unterscheiden sich die Fahrwerke in Bezug auf Komfort nicht so weit voneinander.

    Andere Felgen-/Reifenkombinationen schließe ich mal aus. Die WR haben ja schon 205/55, "dicker" wird es nicht mehr gehen.

    Reifendruck? Auf den SR 225/45 habe ich 2,2 drauf. Dies ist der empfohlene Druck für Alleinfahrer. Wenn ich daran denke, dass ich über Ostern mit 5 Personen und Gepäck reise und ich die Reifen auf Max. aufpumpen muss :( .

    Mein Gedanke geht jedoch immer noch in Richtung Federn von H&R oder Eibach. Die hatte ich mal mit Originaldämpfern in einem Audi 80. Und da kann ich mich nich an Einbußen im Komfort erinnern. Daher wären die Aussagen von Limousinenfahrern von Interesse, die so einen Umbau hinter sich haben.
     
  10. #9 tschack, 28.03.2010
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.787
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Dann hast du aber auch deutlich mehr Gewicht im Auto und somit wirds komfortabler - ist bei mir im Octavia nicht anders.
    Am komfortabelsten fährt sichs mit 4 Leuten und Gepäck... ^^
     
  11. #10 skoda-dental, 28.03.2010
    skoda-dental

    skoda-dental

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
    Kilometerstand:
    1500
    Ich bin bisher 4 verschiedene Superbs ausführlich probegefahren: Superb Limo 2.0 TDI PD mit Sportfahrwerk und 18 Zoll Themisto, Superb Limo 1.8 TSI mit Serienfahrwerk (vor Überarbeitung) und 17 Zoll Trifid, Superb Combi 2.0 TDI DR mit Sportfahrwerk und 17 Zoll Flash sowie Superb Combi 1.8 TSI mit aktuellem Serienfahrwerk und 17 Zoll Flash. Mein Fazit lautet (bin selbst bandscheibengeschädigt): Ich werde meinen Superb auf jeden Fall mit Sportfahrwerk bestellen. Zwar ist der Fahrkomfort etwas schlechter als mit Serienfahrwerk (aber z.B. besser als in einem zum Vergleich gefahreren Audi A 6 2.0 TDIe Avant mit Serienabstimmung!), aber Fahrverhalten und Handling gewinnen mit Sportfahrwerk gravierend! Bin ansonsten kein Sportfahrwerk-Freund, aber der zuletzt gefahrene 1.8 TSI Combi war mir in der Lenkung in Kurven zu unpräzise und schwankend und auf der Autobahn nach Wellen zu schaukelig und seitenwindempfindlich. Wenn mir Sportfahrwerk und 18 Zoll zu hart wären, würde ich es mit 17 Zoll versuchen.
     
  12. #11 George70, 28.03.2010
    George70

    George70

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Minden-Lübbecke
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1,8 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autozentrum Holsen
    Kilometerstand:
    1670
    hallo,

    also wenn ich mir nen sportfahrwerk bestelle dann möcht ich auch eins haben und dann weiß ich auch das der wagen härter auf der strasse liegt...ist doch der sinn oder...???

    das du dann natürlich an federungskomfort verlierst ist logisch..also ich hab das fahrwerk reingenommen und bin damit zufrieden...und für die heutigen strassen müßte man eh nen suv fahren...hehe 8)

    gruß der george
     
  13. #12 hisearnest, 29.03.2010
    hisearnest

    hisearnest

    Dabei seit:
    06.02.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2,0 TDI (140 PS) DSG Ambition
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.335
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Ob dieses Fahrwerk komfortabler ist, sei zunächst einmal dahingestellt.

    @skoda-dental: So dachte ich seinerzeit beim Octavia auch - aber der fahrdynamische Zugewinn wurde in der Praxis mit erheblichen Komforteinbußen erkauft. Bei einer Probefahrt sieht man Dinge anders als im späteren Alltag. Denn normalerweise bewege ich mein Auto nicht im Grenzbereich, wo es auf das letzte Quäntchen Straßenlage ankommt, sondern in der Stadt, über Land und auf normaler Autobahnfahrt.

    Mit Bandscheibenschäden (die berufsbedingt wohl eher zu- als abnehmen dürften), würde ich mir das heute sehr genau überlegen.
     
  15. #14 digidoctor, 29.03.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Ich frage mich sowieso, was daran so schwierig sein kann, dass man im VAG-Konzern diese Fahrwerkfrage einmal konsequent und gut löst. So arg viele Plattformen gibt es ja nun auch nicht.
     
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.335
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das frage ich mich auch. Ich denke, es hat eher etwas damit zu tun, dass "deutsche" Fahrwerke per se auf Straffheit und Straßenlage getrimmt sind und weniger auf Komfort. Dabei scheint mir der Hang zu sportlicher Aktivität invers mit den eigenen sportlichen Betätigungen zu korrelieren... ;)
     
  17. #16 Ampelbremser, 29.03.2010
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Das ist für viele gar nicht unbedingt die Motivation das Sportfahrwerk zu bestellen. Vielen sieht gerade der S² einfach zu hochbeinig aus und die hoffen damit, dass er damit etwas "runter" kommt und so sportlicher und dynamischer ausschaut.
    Zur Frage: Bevor ich Hand ans Fahrwerk lege, würde ich erst einmal einen Satz 16"-Reifen versuchen und mich bei der Auswahl in den Tests besonders an den Kriterien Abrollkomfort und Geräuschentwicklung orientieren. Vielleicht die Michelin Primacy HP aus Sommerreifen 205/55 R 16 W
    Du sagtest ja, daß Du mit dem Fahrwerkskomfort mit den 16"-Winterreifen durchaus zufrieden warst...
     
  18. #17 hisearnest, 29.03.2010
    hisearnest

    hisearnest

    Dabei seit:
    06.02.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2,0 TDI (140 PS) DSG Ambition
    Viele Erfahrungen von Octavia RS, und Superb Fahrern belegen dies.

    Stimmt, ist jedoch auch zwingend notwendig wenn man vergleicht welche Anforderungen an Fahrwerke heute gestellt werden. Wenn man vergleicht wie viele Extras und Accessoires bzw. auch die sicherheitsrelevanten Aspekte mit nicht gerade geringem Gewicht, in einem Auto stecken und man das Gesamtgewicht betrachtet ist es einfach nicht mehr möglich Sänften durch die Gegend rolllen zu lassen. Desweiteren muss man auch die immer stärkeren Motoren und die dadurch wachsenden Anforderungen an ein Fahrwerk betrachten. Die Härte ist einfach notwendig wenn man mit 200 und 1,6 Tonnen auf der AB unterwegs ist. Wer möchte schon beim ersten Ausscheren an der Leitplanke hängen weil das Fahrzeug durch zu starke Neigung über die Vorderachs schiebt.

    Fakt ist jedoch, dass Skoda keine eigenen Fahrwerke entwickelt. Sondern wie jede Hersteller sich aus einem Sortiment eines Fahrwerkherstellers bedient. Wenn man vergleicht welche Preisspanne zwischen einem Standartfahrwerk und Highend-Fahrwerk bei Eibach liegt muss jedem Einleuchten warum in einem Low-Budget Bereich wie Skoda kein Fahrwerke wie bei Mercedes verbaut werden kann (Audi und BMW mal wegen sportlichem Image dahingestellt). Es würde sich für Skoda einfach nicht rechnen die teuren FSD Dämpfer zu verbauen, oder wärt ihr bereit für ein Komfortahrwerk 800-1000 Euro mehr zu zahlen?

    Am Rande sei noch erwähnt, dass diese FSD-Dämpfertechnik auch bei der Erstausrüstung von Fahrzeugen wie dem McLaren oder dem Lamborghini zum Einsatz kommt
     
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.335
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    @Ampelbremser: Das "hochbeinig" stimmt für alle Skodas. Am stärksten ausgeprägt finde ich das beim Fabia Combi, dessen missglückte Proportionen dadurch noch betont werden.

    Aber wenn es um Optik geht - grundsätzlich durchaus nachvollziehbar - dann verstehe ich die Wahl des Sportfahrwerks noch weniger. Denn üblicherweise sitze ich im Auto und will dessen Qualitäten erfahren - und es nicht von außen anschauen... :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hisearnest, 29.03.2010
    hisearnest

    hisearnest

    Dabei seit:
    06.02.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2,0 TDI (140 PS) DSG Ambition
    Aus optischen Gründen wär es am sinnvollsten so wie früher den Boden mit Zement auszugiessen, dann kommt er bestimmt auch schön tief. ;)

    Ich würde am Fahrwerk nichts ändern, wenn der Komfort nicht so schlecht wäre, und ich bei der Probefahrt mit 200 auf der AB das Auto sich wirklich gefährlich aufgeschaukelt hätte. Vor allem schockiert hat mich das Verhalten bei einer Brückenschwelle in einer Kurve. Wenn das Auto mal den Bodenkontakt verliert und man sich plötzlich 30 cm weiter links fährt hört bei mir der Spass auf.

    P.s. Das Auto wird eine Familienkutsche und wird fast ausschliesslich von meiner Frau (+Baby) gefahren. Die Optik ist mir dabei egal, nur die Sicherheit und der Komfort für meine Familie ist mir wichtig...deswegen nehme ich gerne noch Geld in die Hand und rüste auf FSDs + Eibach um.

    Apropos Reifen, 15 - Zoll Felgen sind laut Räder- und Reifenfreigabe nicht zulässig, und können aufgrund der Größe der Bremsanlage nicht verbaut werden. Desweiteren sollte man beachten, dass mit höherer Reifenflank auch die Walkarbeit des Reifens zunimmt. Dadurch wird zum einen der Abrieb an der Reifenkante erhöht -> geringere Lebensdauer, zum andern wird das Auto auch schwammiger, vor allem bei Kurvenfahrten mit höheren Geschwindigkeiten.

    Zum Reifenluftdruck: Einfach mal lesen http://www.wrangler4you.com/inframe6.htm
     
  22. #20 Ampelbremser, 29.03.2010
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Naja..es gibt eben viele, denen ist es sehr wichtig, wie es andere finden bzw. wie es für andere aussieht mit ihnen drin... ;-)
    Ich hab es nicht gekauft, aber WENN ich es bestellt hätte, dann wahrscheinlich auch eher aus optischen denn aus fahrdynamischen Gründen...
     
Thema: Superb Combi + Sportfahrwerk = unkomfortabel, Verbesserungen möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda superb sportfahrwerk

    ,
  2. skoda superb spurverbreiterung

    ,
  3. superb sportfahrwerk

    ,
  4. skoda superb kombi spurverbreiterung,
  5. superb fahrwerk verbessern,
  6. skoda superb 3t sportfahrwerk,
  7. skoda superb 2 sportfahrwerk,
  8. skoda superb combi fahrwerk,
  9. skoda superb sportfahrwerk test,
  10. fahrwerk skoda superb,
  11. superb 3t tdi fahrwerk ,
  12. sportfahrwerk superb,
  13. skoda sportfahrwerk superb,
  14. sportfahrwerk bei skoda superb,
  15. skoda superb 2 fahrwerk,
  16. sportfahrwerk skoda Superb 3T test,
  17. skoda superb fahrwerk verbessern,
  18. skoda superb 2 combi sportfahrwerk,
  19. skoda superb kombi fahrwerk,
  20. superb 3t sportfahrwerk,
  21. spurverbreiterung skoda superb 3t erfahrung ,
  22. welches sportfahrwerk fur ein combi 2.0 tdi,
  23. sportfahrwerk skoda superb 3t,
  24. superb 3t original sportfahrwerk,
  25. skoda superb fahrwerk
Die Seite wird geladen...

Superb Combi + Sportfahrwerk = unkomfortabel, Verbesserungen möglich? - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf felicia-combi lxi nikolausangebot

    felicia-combi lxi nikolausangebot: nur der fairness halber das angebot auch an die communaty-member felicia lxi modell friend ez ende1998 135000km tüv 10/2017 jeden tag im...
  2. Komfortblinken möglich? 1U Bj 2009

    Komfortblinken möglich? 1U Bj 2009: moin, moin, kann bei meinem Tour eine Komfortblinkfunktion freigeschaltet werden oder ist das beim 1U unabhängig vom Baujahr nicht möglich?
  3. Suche Winterräder für einen Superb 2.0tdi

    Suche Winterräder für einen Superb 2.0tdi: Hallo ich bin auf der Suche nach Felgen oder Kompletträder für den Winter in 18 oder 19 Zoll. Wer was hat bitte melden
  4. Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???

    Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???: Hallo Leute werde mir dem nächst einen Skoda Octavia kaufen Skoda Octavia 1U 1,9 SLX TDI Bj99 ich habe original Felgen von Audi im besitz...
  5. Octavia II Bolero aus Superb

    Bolero aus Superb: hallo! Kann mir jemand weiter helfen und mir sagen ob dieses Radio auch in meinen 2010er 1Z passt? Vielen Dank im voraus. Mit freundlichen Grüßen