Superb Auflasten?

Diskutiere Superb Auflasten? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; und auch je höher das Anhängergewicht, desto mehr wird die Frontachse entlastet..

  1. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.625
    Zustimmungen:
    2.720
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    und auch je höher das Anhängergewicht, desto mehr wird die Frontachse entlastet..
     
  2. #42 Robert78, 14.02.2019
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    9.633
    Zustimmungen:
    2.585
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
    Werkstatt/Händler:
    "ein Guter"
    Kilometerstand:
    46000
  3. #43 wolle52, 14.02.2019
    wolle52

    wolle52

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bordesholm
    Fahrzeug:
    Superb III Combi TDI DSG 190 PS 4x4 11/2017 u. Audi A3 Cabrio 1,4 TFSI 4/2015
    Werkstatt/Händler:
    Kath Gruppe Bordesholm
    Kilometerstand:
    28000 / 33000
    Moin,

    dass die zul. Anhängelast von diversen technischen Gegebenheiten abhängt, mag ich wohl glauben. Allerdings erscheint mir das Ergebnis nicht immer nachvollziehbar geschweige denn in irgendeiner Weise (ggf. per Formelwerk) berechenbar. Beispielsweise habe ich mich mal für den BMW 2er Active Tourer interessiert. Der darf in der 2-l-Diesel-Variante mit Automatik und Allrad 1500 kg auf den Haken nehmen - für mich indiskutabel. Der BMW X1 mit derselben Antriebskonfiguration, in Leergewicht und ZGG nur geringfügig schwerer, darf dagegen 2000 kg ziehen.
    Gerade auch asiatische Autos schwächeln generell in puncto Anhängelast (SUVs ausgenommen, aber ich mag keine SUVs). Mir gefällt z. B. der KIA Optima Kombi. Anhängelast 1500 kg - Thema durch (gut, der hat auch "nur" 136 PS). Wobei die Automatik-Varianten asiatischer Fahrzeuge sogar meist weniger ziehen dürfen als die Handschalter, bei europ. Autos ist es meist andersrum. Dagegen Superb Diesel 150 PS Frontantrieb, vom Gewicht her mit dem KIA vergleichbar, darf 2000 kg dranhängen...
     
  4. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    43.000 (KW33/2019)
    Nicht zwangsläufig. Nur das Gewicht auf der "Deichsel" wirkt "entlastend" auf die Vorderachse. Ob der Hänger 1.000 kg oder 2.000 kg wiegt ist egal, solange die Deichsel mit der gleichen Gewichtskraft auf die Anhängerkupplung "drückt".
    Nicht nur der Antriebsstrang ist wichtig, auch die Stützkonstruktion / Steifigkeit der Karossereie! Und hier sind SUVs in der Regel DEUTLICH stabiler konstruiert als Limousinen, Kombis oder Vans. Daher der enorme Unterschied zwischen BMW X1 und 2er Active Tourer.
     
    Tuba gefällt das.
  5. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.625
    Zustimmungen:
    2.720
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Da die Ahk nicht in der Mitte der Räder angemacht ist, wird beim beschleunigen die Vorderachse entsprechend entlastet, auch wenn die Räder ziehen. Ausser beim entschleunigen.. dan werden die Vorderräder belastet, das ist aber dann nicht nachteilig..
     
  6. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    43.000 (KW33/2019)
    Die Beschleunigung eines voll beladenen 150 PS TDI Superb (1.520 kg Leergewicht plus 640 kg Zuladung) mit einem 2.200 kg Hänger dürfte sich irgendwo im Bereich eines 40-Tonners bewegen, vermutlich eher darunter. Da sollte die "Nickbewegung" beim Losfahren eher weniger DIE Rolle spielen. Es ist eher denkbar, dass die Vorderräder bei zu viel Gas einfach nur durchdrehen. Und beim Abbremsen muss ja jeder Hänger >750 kg eine Auflaufbremse besitzen. Man bremst den Hänger also nicht wirklich mit bzw. nur einen kleinen Teil davon.
     
  7. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.625
    Zustimmungen:
    2.720
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Die "Nickbewegung" Wie du es nennst hängt von der Zugkraft auf die Vorderräder bestimmt und die ist Gang und Gaspedalstellung abhänig und nicht von der Beschleunigung
     
  8. #48 Trekkarl, 14.02.2019
    Trekkarl

    Trekkarl

    Dabei seit:
    26.11.2016
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    185
    Fahrzeug:
    alt: 5E RS Combi, gelb, 184PS, neu Superb Combi lavablau, L&K, 190PS, 4x4
    Kilometerstand:
    108.000

    Ich hatte das Thema bei O3 RS als Frontkratzer.
    Ziehen von 1,8 -2T (genau konnte ich das in dem (einzel-)Fall nicht bestimmen), war problemlos möglich, aber Anfahren an eine Steigung und auch auf Gras war (fast) nicht möglich.
    Daher wurde es anschließend auch der S III 4x4.
    Wobei der ebenfalls nicht problemlos ist: mit 2,2t am Haken sind die (eh nicht so tollen) Bremsen knallhart am(oder sogar etwas überm) Limit.
    Ich vermute auch, daß das DSG auf Dauer Schaden nimmt (hab jedenfalls nach knapp 2 Jahren bereits das 2. drin-auf Skodakosten).

    Wenn du das öfter machen willst, auf jeden Fall den 4x4 oder gleich in Richtung SUV, da die eben i. d. R. durch stabilere Konstruktion und mehr Gewicht besser dafür ausgelegt sind.
     
  9. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    43.000 (KW33/2019)
    Wenn du es ganz wissenschaftlich möchtest: Ein wichtiger Einfluss ist zudem der Feder- und Dämpferweg und somit die aktuell gewählte Einstellung (falls elektronisch einstellbare Dämpfer verbaut sind). Fakt ist aber: Bei dauerdurchdrehenden Rädern "nickt" absolut nix.:D
     
  10. #50 Maerker2009, 14.02.2019
    Maerker2009

    Maerker2009

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Großraum Berlin
    Fahrzeug:
    Superb III Style TDI 150 PS HS Combi Style
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft am Rande Berlins, Werkstatt ist von Skoda
    Kilometerstand:
    41.000
    Danke für die Info. Weil das ahnte, haben ich einen HS genommen.
    Ich muss nämlich unter Hänger-Last und sehr langsam ca. 30 m rückwärts leicht bergan - einmal im Jahr. Da "duften" schon die normalen Kupplungen eindeutig.
    Trotzdem hat die beim Octi damals knapp 28O.OOO gehalten.
     
  11. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    43.000 (KW33/2019)
    Für den Hängerbetrieb (vor allem für langsames Rangieren, am besten noch einen Hang oder eine Bordkante hoch "kriechen") wäre ein Wandler-Automat die bessere Wahl, so etwas gibt es aber nicht bei Skoda. Also ist man mit einer Handschaltung auf der sicheren Seite.
     
    Maerker2009 gefällt das.
  12. #52 wolle52, 14.02.2019
    wolle52

    wolle52

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bordesholm
    Fahrzeug:
    Superb III Combi TDI DSG 190 PS 4x4 11/2017 u. Audi A3 Cabrio 1,4 TFSI 4/2015
    Werkstatt/Händler:
    Kath Gruppe Bordesholm
    Kilometerstand:
    28000 / 33000
    Warum sollte eine Handschaltung besser/sicherer sein als ein DSG? Beim langsamen Rangieren schleift die Kupplung des Handschalters doch genauso, wie es die Kupplungen des DSG tun würden. Oder habe ich da was falsch verstanden? Sicher, ein Wandlerautomat arbeitet völlig verschleißfrei. Aber ich hatte mit dem alten S II in 5 Jahren keine Probleme mit dem DSG, ich rangiere 5 - 10 Mal im Jahr rückwärts auf meinen Abstellplatz (Rasen) und gelegentlich auf dem Campingplatz, wobei dort meist abgekuppelt und gemovert wird. Und bei den früheren Handschaltern hatte ich auch nie Verschleißerscheinungen an der Kupplung. Fürs Fahren finde ich das DSG allemal besser. Der Wandler in meinem früheren Passat 2,5 TDI V6 hat immer erst so bei 3000/min hochgeschaltet und dem Gespann einen Verbrauch von 12 l beschert. Das Gespann mit dem S III fahre ich meistens unter 9 l.
     
  13. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    43.000 (KW33/2019)
    Weil ein DSG naturbedingt weniger "weich" anfahren kann als eine Wandlerautomatik. Vor allem das Nasskupplungsgetriebe DQ250 (6-Gang-DSG) ist bei kaltem Öl sehr "ruppig" beim Übergang "Stillstand" zu "Schleichfahrt" und so manchmal bin ich schon ohne Hänger am Verzweifeln, wenn ich eine Bordkante hoch möchte. Erst passiert gar nix und plötzlich gibt es Schub ohne Ende. Mit einer Handschaltung kann man da mehr nach Gefühl fahren. Man kann die Kupplung nach Wunsch schleifen lassen.

    Eventuell ist das Nachfolger DSG DQ381 (7-Gang-Nasskupplung mit zusätzlicher elektronischer Ölpumpe) ja hier besser geworden, das kann ich nicht beurteilen, weil das Getriebe erst seit kurzem im Superb 150 PS TDI verbaut wird.
     
    Maerker2009 gefällt das.
  14. Shad0w

    Shad0w

    Dabei seit:
    28.11.2014
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Butzbach / Hessen
    Fahrzeug:
    Golf 3 GTI 16V, Golf 3 Facelift Cabrio, 3BG Passat Variant, Superb L&K
    Werkstatt/Händler:
    kein Guter...
    Ich fahre regelmäßig mit meinem 150PS TDI mit 7-Gang-DSG längere Strecken mit Hänger im oberen Bereich der Anhängelast, ich kann mich nicht beklagen.

    Auch das Rangieren rückwärts mit beladenem Hänger klappt auffallend gut, das was du beschreibst ist mir bisher noch nicht aufgefallen, ein bisschen feinfühlig sollte man mit dem Gasfuß aber schon sein, das liegt aber auch an den Gewichten, die man da fährt...

    Für mich passt die Kombi so klasse, die 2000kg Anhängelast für den 2.0TDI 150PS mit DSG war auch einer der Kaufgründe für den Superb.

    Viele Grüße
    Sebastian
     
  15. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    43.000 (KW33/2019)
    Dann scheint dein DQ381 deutlich besser zu sein als mein "ruppiges" DQ250 mit 6-Gang-DSG.
     
  16. #56 4tz3nainer, 14.02.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.557
    Zustimmungen:
    2.395
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Man kann dem DQ250 viel vorwerfen. Ruppigkeit im Hängerbetrieb gehört zu mindestens bei meinem 2l TSI nicht dazu.

    Warum die Trockenkupplung beim Handschalter im Hängerbetrieb auch länger halten soll wie die im Ölbad laufende Kupplung des DSG erschließt sich mir auch nicht.
    Umgekehrt wäre es logischer.
     
    MrMaus gefällt das.
  17. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III Combi - TDI 2.0 DSG 150 PS - EZ 12/2016
    Werkstatt/Händler:
    AUTO POINT Chemnitz
    Kilometerstand:
    43.000 (KW33/2019)
    Habe bisher zwei mal ein DQ250 gehabt: Superb II mit 170 PS und Superb III mit 150 PS => beidesmal "ruppig", vor allem bei kaltem Öl. Warmgefahren ist es dann nicht mehr ganz so schlimm, aber die ersten 5 bis 10 km sind unschön. Vielleicht wurde das DQ250 bei den Benzinern einfach besser appliziert?
     
  18. MrMaus

    MrMaus

    Dabei seit:
    14.02.2016
    Beiträge:
    9.625
    Zustimmungen:
    2.720
    Ort:
    Emmental
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
    Kilometerstand:
    50 000 ++
    Ich kenne 2 250er und keines ist mit hänger ruppig...
     
  19. #59 wolle52, 14.02.2019
    wolle52

    wolle52

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bordesholm
    Fahrzeug:
    Superb III Combi TDI DSG 190 PS 4x4 11/2017 u. Audi A3 Cabrio 1,4 TFSI 4/2015
    Werkstatt/Händler:
    Kath Gruppe Bordesholm
    Kilometerstand:
    28000 / 33000
    Als ich mich vor 10 Jahren mit dem DSG beschäftigt hatte (damals fuhr ich Passat 2,5 TDI V6 mit Wandler), erhielt ich auf Anfrage von VW diese Antwort (auszugsweise):
    "(...) Bei unserem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kommen nasse Kupplungen zum Einsatz, die vollkommen verschleißfrei sind.
    Beim 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe werden trockene Kupplungen eingebaut. Diese sind auf eine Lebensdauer von 300.000 km ausgelegt.
    Beide Doppelkupplungsgetriebe werden durch entsprechendes Kupplungsmanagement komfortabel und materialschonend angesteuert. (...)"

    Im Übrigen konnte ich bisher beim DSG keine Ruppigkeit feststellen, weder im S II noch im S III, auch nicht wenn es kalt ist.
     
  20. #60 Maerker2009, 15.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2019
    Maerker2009

    Maerker2009

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Großraum Berlin
    Fahrzeug:
    Superb III Style TDI 150 PS HS Combi Style
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft am Rande Berlins, Werkstatt ist von Skoda
    Kilometerstand:
    41.000
    @Weyoun genau von diesem ruppigen Verhalten im Übergangsbereich zur Schleichfahrt hatte ich mehrfach gelesen und gehört. Das Experiment wollte ich nicht haben, wenn ich auf engsten Raum gegen den Berg rückwärts nach oben schieben muss. Viele schreiben, auch hier im Forum, von z.T. schwerer Dosierbarkeit des DSG im Anfahrbereich in der Lesart: Erst passiert nichts und dann geht das Auto ab wie Schmidts Katze. Das hatte sich bei einer Probefahrt so auch bestätigt.

    Mit Wandler-Automaten ging das langsame, dosierte Rückwärtsfahren mit 8m Boot im Schlepp übrigens super.
    Bei der HS kann ich die Speed auch exakt so langsam dosieren, wie ich es will und nicht das Programm des DSG.

    Hinzu kommt, dass man in Berliner Raum kaum ein Taxi sieht mit DSG. Eigentlich gar mehr keins aus aus dem VW-Konzern. Das wird seine Gründe haben...Profis wissen i.n.R. sehr genau, welche Werkzeuge zuverlässig und dauerhaft funktionieren.
     
Thema:

Superb Auflasten?

Die Seite wird geladen...

Superb Auflasten? - Ähnliche Themen

  1. Suche Sonnenblende Beifahrer für Superb 3V

    Sonnenblende Beifahrer für Superb 3V: Hallo alle miteinander. Ich suche eine graue Sonnenblende für die Beifahrerseite. Danke für eure Angebote. Junior hat es geschafft sie abzubrechen.
  2. Mein neuer Superb

    Mein neuer Superb: Ich denke, dass ich hier vielleicht nicht ganz richtig bin zur Neuvorstellung. Darum halte ich es kurz und fokussiere es auf den Superb. Kurz zu...
  3. Privatverkauf Superb 3T Teile

    Superb 3T Teile: Hi Leute Ich habe noch ein paar Gebrauchte Superb Sachen übrig : LED Rückleuchten 220€...
  4. Privatverkauf Skoda Superb 3V Combi Verkleidung Abdeckung Ladekante 3V9863459

    Skoda Superb 3V Combi Verkleidung Abdeckung Ladekante 3V9863459: Skoda Superb 3V Combi Verkleidung Abdeckung Ladekante Skoda 3V9863459 Wegen Einbau einer Anhängerkupplung ausgebaut. Einwandfrei [ATTACH]...
  5. Superb III Beifahrersitz Memoryfunktion

    Superb III Beifahrersitz Memoryfunktion: Hallo Weiss irgendwer ob es bei irgendeinen Superb III Modell es die Option "Memoryfunktion Beifahrersitz" bei Bestellung als Mehrausstattung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden