Superb als Firmenwagen

Diskutiere Superb als Firmenwagen im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Forianer, ich möchte mich nach langer Abstinenz mal wieder hier melden. Wie ich sehe bekommt man hier immer noch sehr fundierte und...

  1. #1 Langstrecke, 31.05.2017
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    Hallo Forianer,

    ich möchte mich nach langer Abstinenz mal wieder hier melden. Wie ich sehe bekommt man hier immer noch sehr fundierte und freundliche Ratschläge, anders als in anderen Foren...

    Bei mir drückt der Schuh im Moment, dass mir mein Chef heute ein Angebot für einen SIII Sportline mit -wie ich das erkennen kann- Vollausstattung (außer 4x4) vorgelegt hat. In Kürze läuft das Leasing von meinem geliebten Sternchen aus und ich wollte auch eigentlich beim Stuttgarter bleiben. Das Angebot allerdings ist wirklich sehr interessant. Die Leasingrate ist für die gebotene Ausstattung sehr fair und der unschlagbar günstige Listenpreis (1%-Regelung) machen mich hellhörig :)

    Ich hätte gerne mal ehrlich gewusst, was ihr an eurem SIII schätzt und auch was euch eher nervt. Ich las hier schon was von schlechter BRemsenqualität - aber das kenne ich ja noch von früher. Dank Verschleiß/Wartungspaket wäre mir das fast egal - bis auf die verlorene Zeit.

    Was sagen die Vielfahrer hier zum Fahrzeug? Insbesondere auf lange Strecken waren mir früher die Skodas immer zu hart ausgelegt. Deshalb wäre ich jetzt auch nicht unbedingt für den SportLine - aber es gibt ja auch andere Modelle. Sind die Skodas immer noch so hart abgestimmt?

    Danke für eure Teilnahme, und vielleicht liest man sich wieder öfter... ;)
     
  2. Bö77

    Bö77

    Dabei seit:
    25.01.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    20
    Mahlzeit,

    ich habe auch den S3 Sportline, 4x4, fast Vollausstattung als Firmenwagen. Es ist auch mein erster Skoda. Ich bin beruflich ca 55.000 km im Jahr auf der Straße. Habe ihn jetzt knapp 3 Monate und meine ersten 13.000 km hinter mich gebracht.
    Für mich ist der Wagen maßgeschneidert. Es sind wirklich nur Kleinigkeiten, die mich stören. Aber das wäre tatsächlich Jammern auf höchstem Niveau.
    Da wir in der Firma auch Voll- Leasing haben, interessiert mich das Bremsenproblem auch eher weniger.
    Ich denke, es wird nicht der letzte Skoda sein [emoji106]


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  3. #3 Octavinius, 31.05.2017
    Octavinius

    Octavinius

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.305
    Zustimmungen:
    848
    Fahrzeug:
    SuperbIII, 2.0TDI
    Es ist ein großer, geräumiger Wagen, der dazu auch noch super aussieht. Gute VW-Qualität zum günstigeren Preis. Und vor allem, man sieht ihn nicht an jeder Ecke.

    Manchmal ist er schon 'ne Diva. Aber ich kenne Autos, da wäre ich froh gewesen, wenn er nur manchmal 'ne Diva wäre.
    Und manche Dinge sind gut gedacht, aber leider nicht bis zum Ende. Besonders beim Entertainment hätte ich mir an manchen Stellen etwas mehr Hirn beim Programmieren gewünscht.

    Da hatte ich bisher (toi toi toi) noch keine Probleme. Genauso wie bei manch anderem Mangel, der hier recht intensiv diskutiert wurde. Ich würde mich da nicht verrückt machen lassen. Informiere Dich über diese Mängel und wenn Du bei Deinem welche erkennst, gleich nachbessern lassen. Große Sorgen würde ich mir da nicht machen. Alle anderen Automarken, auch die mit dem Stern, haben auch das eine oder andere Problemchen. Und mit Pech erwischst Du auch da eine Gurke.

    Dank DCC alles super bei mir. Wenn Dir Härte aber nicht liegt, solltest Du vielleicht von Sportline Abstand nehmen. Genauso wie von RS. Sportversionen sind immer ein bißchen härter abgestimmt. Ist L&K keine Option?
    Ich habe einen Style und bin mit dem Sitzkomfort sehr zufrieden. Hatte vorher einen O2FL. Auch da alles OK. Der S3 fährt aber auch da in einer anderen Liga.

    Anmerkung: Wenn ich mir jetzt einen Neuen holen müßte, würde ich bei der Ausstattung etwas ergänzen. Aber es würde wieder eine S3 Limo werden.
     
  4. #4 Langstrecke, 31.05.2017
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    L&K ist aufgrund der Innenausstattung - die mich überhaupt nicht anspricht - leider keine Option. Wäre dieses Modell denn komfortabler als bspw. ein "Style"?

    Schade finde ich, dass der Innenraum etwas ungünstig genutzt ist. Die zweite Sitzreihe bietet Platz wie eine S-Klasse Langversion, dafür ist der Kofferraum knapp. Wobei ich mit dem Kofferraum der E-Klasse wohl auch zu verwöhnt bin - die neue E-Klasse (S213) ist ja indes leider geschrumpft...
     
  5. #5 Blindek, 31.05.2017
    Blindek

    Blindek Guest

    L&K und Sportline mit DCC haben das gleiche Fahrwerk. Hatte/habe beide :) Der L&K ist mit Chrom und Leder, der Sportline Alcantara Sportsitze und alles in Schwarz, sonst ist es ein identisches Fahrzeug
     
  6. #6 Shuriken, 31.05.2017
    Shuriken

    Shuriken

    Dabei seit:
    01.07.2016
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    212
    Ich komme ursprünglich aus dem Audi-Lager und fahre zum ersten Mal seit März einen Skoda Superb Sportline Limousine als Firmenwagen. Jeden Monat fahre ich ca 2000km und mindestens einmal von München nach Frankfurt und zurück. Mit dem Superb sind solche Strecken ein Klacks! Dank ACC und DCC kann man gemütlich cruisen oder natürlich auch Stoff geben.

    Bin von der Anmutung, Materialqualität und Gesamteindruck begeistert. Natürlich gibt es auch kleinere Nachteile zB kein virtuelles Cockpit oder Echtzeitstaudaten (ab sofort schon, aber meiner hats nicht mehr gekriegt).

    Habe im Grunde genommen blind bestellt. Trotz Leasing und Bindung für drei Jahre. Aber bis jetzt 0,00 bereut! Absolute Empfehlung für den Superb!
     
    Bö77 gefällt das.
  7. #7 Shuriken, 31.05.2017
    Shuriken

    Shuriken

    Dabei seit:
    01.07.2016
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    212
    Der Superb kann auch sporty. Meine "Prollkarre" (Zitat Ehefrau)

    [​IMG]
     
    Bö77 und Blindek gefällt das.
  8. #8 Langstrecke, 31.05.2017
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    Ist das dieses Raspberryrot? Finde ich eine wirklich tolle Farbe.
     
  9. #9 Shuriken, 31.05.2017
    Shuriken

    Shuriken

    Dabei seit:
    01.07.2016
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    212
    Nein, Corrida-Rot!
    Steht ihm ausgezeichnet und sieht live noch viel besser als auf Bildern aus. Vorgesetzt, der Hobel ist sauber und gewaschen [emoji57][emoji868]
     
  10. #10 PaulderPON, 31.05.2017
    PaulderPON

    PaulderPON

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    42553
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 3V 2.0 TDI 140 KW L&K (MJ18)
    Werkstatt/Händler:
    Hülpert
    Kilometerstand:
    60199
    Jetzt melde ich mich auch mal Wort.
    Bin auch ein Dienstwagenfahrer und bei Skoda seit 3 Fahrzeugen und habe nichts bereut.
    1. SII Combi 140 PS TDI Schalter Ambiente
    2. O3 Combi Style Volle Hütte 150 PS TDI DSG
    3. SIII Combi L&K 190 PS TDI DSG 4x4 fast volle Hütte, wird geliefert im August.

    Lob:
    Tolles Auto mit viel Ausstattung und wenig geldwerter Vorteil

    Tadel:
    Das 'Sunset' ist keine Privacy Verglasung wie bei Audi oder dem Stern, sondern nett abgedunkelt, aber mit dem Sonniboy von ClimAir, ist das richtig dunkel und man kann von außen gar nicht mehr rein schauen.

    Dein Chef hat sich wahrscheinlich für den Sportline entschieden, weil da gerade nochmal extra Prozente anstehen.
    Das Auto hat ein DCC und ist somit nur tiefer als der L&K ! Fahrwerk ist das gleiche. (bei MJ 2018 weiß ich nicht ob das DCC noch im Lieferumfang ist). Ich kann über die Verarbeitung nicht meckern, da hat sich in den letzten Jahren wohl viel getan.
    Ich fahre zwischen 30tkm und 55 tkm im Jahr und hatte bei den andern Dienstwagen von VW und Opel wesentlich mehr Probleme und Fehler und nein, das war über alle Modelle und nicht nur ein Fahrzeug (Montagsauto ;().

    Bei der Modellpalette würde ich auch bei Skoda bleiben.
    LG
    PdP
     
  11. #11 bigBrainbug, 31.05.2017
    bigBrainbug

    bigBrainbug

    Dabei seit:
    29.01.2014
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Im Herzen Rgbg - Tatsächlich Nähe M
    Fahrzeug:
    S III SL
    Kilometerstand:
    täglich mehr 50k+
    Wobei es Corrida-Rot aber leider nicht mehr gibt.....

    Und meiner Frau hats nicht gefallen....Leider...
     
  12. #12 Langstrecke, 31.05.2017
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    Ich steh auf rote Autos. Gibt es viel zu selten. Als Hobby hab ich ja auch nen roten - aber nen Altelch.

    Bin gespannt auf weitere Meinungen zum SIII :)
     

    Anhänge:

    Blindek gefällt das.
  13. #13 Al3xander, 31.05.2017
    Al3xander

    Al3xander

    Dabei seit:
    16.06.2015
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    261
    Fahrzeug:
    Superb III Combi, 4x4, DSG, TDI 190 PS, L&K, Quarzgrau
    Ich habe mittlerweile 42tkm mit meinem runter und bin zufrieden. Dank DCC ist er auch auf Langstrecken komfortabel.

    Was fehlt aus meiner Sicht bei meinem? Der große Diesel aus dem Passat, ein feiner abgestuftes DSG und der Echtzeitkram im Navi. Insgesamt ein prima Wagen gerade gemessen am P/L Verhältnis und damit hinsichtlich 1% Regelung. Der Aufschlag zu Audi oder BMW wäre es mir in der Versteuerung nicht wert für eine Alltagsschlure.
     
    Shuriken und Bö77 gefällt das.
  14. #14 Langstrecke, 31.05.2017
    Langstrecke

    Langstrecke

    Dabei seit:
    04.07.2011
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz E200 T CDI (S212) MOPF
    Werkstatt/Händler:
    Mercedes-Benz Schmid, Holzkirchen
    Ich danke für die rege Beteiligung bisher :thumbsup:
     
  15. #15 stbufraba, 31.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2017
    stbufraba

    stbufraba

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    1.656
    Zustimmungen:
    629
    Ort:
    Sulzbach am Main
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III Combi Style 2.0 TDI SCR 6-DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass, Lohr am Main
    Kilometerstand:
    50000
    Der Sportline hat in Deutschland immer adaptives Fahrwerk DCC inklusive Fahrprofilauswahl. Bei keinem Superb würde ich darauf verzichten wollen. Ich persönlich stelle das Fahrwerk zu 95% auf Comfort. Sport mag ich dagegen nicht, weil das Auto mit 19" Rädern hoppelt. Zu hart ist das Auto mit DCC keinesfalls.

    Persönlich würde ich keine Alcantara-Sitze nehmen, weil ich bei der Probefahrt in einem Style mit dem Material nicht glücklich wurde. Zum einen schwitzte ich darauf sehr, zum anderen hat es mir auf den ca. 500 km mehrfach das Hemd aus der Hose gezogen, weil das Gewebe sehr rutschhemmend ist. Beim Sportline kommt noch der Nachteil der festen Kopfstützen hinzu. Da geht Sicht und Variabilität verloren. Die belüfteten Ledersitze sind dagegen meine Empfehlung. Hier habe ich Glück gehabt, weil blind bestellt. Lange Strecken fährt man darauf sehr entspannt. In höchster Stufe kann das Gebläse akustisch etwas hervor treten.

    Zu Motor, Getriebe, Bremsen kann ich wenig sagen nach erst 7 tkm. Diese Dinge erfüllen ihre Aufgabe völlig unauffällig und so soll es ja auch sein. Immer häufigere erwische ich mich allerdings dabei, das DSG in S statt in D zu betreiben, um die 190-TDI-PS ein wenig zu spüren.

    Ich habe alle Assistenzsysteme geordert und bin recht zufrieden damit. Freilich kann man beim ACC auch die günstigere Variante wählen. Wenn man nämlich seinen Sprit selbst zahlen darf, wird man den Unterschied nicht bemerken, weil man es nicht nutzt (160 km/h sind so langsam ja nun auch nicht).

    Qualitativ gesehen bin ich dagegen etwas enttäuscht. Obwohl ich von einem Produkt, das nicht jeden sofort an "Premium" denken lässt, zum Skoda Superb wechselte, gibt es doch einiges, was mir nicht so gut gefällt, weil der Vorgänger zum Teil besser war. Generell wird der Skoda Superb diesbezüglich sehr gelobt, was ich, man verzeihe mir das, nicht so ganz nachvollziehen kann.

    Zu nennen sind IMHO fehlende Dichtungen und Abdeckungen, mickriges Beifahrer-Ablagefach und eine nur als billig zu bezeichnende Teppichqualität. Größtes Ärgernis sind für mich die innen wie außen sehr kratzempfindlichen Oberflächen. Bereits bei Auslieferung waren Kombinstrument und innere Dekoleiste Fahrertür sichtbar nicht mehr neuwertig. Das ein oder andere Kunststoffteil innen sitzt schief (Ebenenversatz am Mitteltunnel links auf Höhe des Rollos) oder hat auffällig große Spalte (Abdeckung C-Säule rechts).

    Ganz entgegen der Mehrheitsmeinung halte ich den Superb mit guter Ausstattung für teuer. Das gute Design (klar, nüchtern, ohne jede Verspieltheit), welches für mich ausschlaggebend war, rechtfertigt das aber zum Teil.
     
    Langstrecke gefällt das.
  16. #16 Umsteiger, 31.05.2017
    Umsteiger

    Umsteiger

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    317
    Ort:
    Steyr
    Fahrzeug:
    ABT S3 280 SL Black Magic 2017
    Kilometerstand:
    28.000
    Meiner Meinung nach gibt es keine besseren Sitze als die Sitze im Sportline mit Alcantara. Die Sitze werden seit dem O3 RS in verschiedensten Skoda Modellen verwendet und sind aufgrund der tollen ergonomischen Eigenschaften sehr beliebt.

    Aufgrund der Perforierung haben die Sitze eine angenehme Temperatur Entwicklung auch bei Sommerlichen Temperaturen.

    Die Alcantara Türverkleidungen beim Sportline werten den Innenraum nochmals um eines auf.

    Der Rest zum S3 wurde bereits gesagt.
    Klare Empfehlung, allerdings für den Sportline!
     
    Bö77 gefällt das.
  17. Hoinzi

    Hoinzi

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    605
    Ort:
    MKK
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III 2.0 TSI 4x4 DSG (ich), Skoda Yeti 1.4 TSI 4x4 Drive (sie)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass Lohr am Main
    Nö. Die Höhe ist bei SL und L&K absolut identisch, wenn beide DCC haben.
     
  18. Slod

    Slod

    Dabei seit:
    10.01.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    S3 Combi SL 2.0 TSI 4x4; Winterauto: Octavia I Combi 1.8 4x4 20V Turbo 150 PS
    Kilometerstand:
    32.000 bzw. 215.000
    Nö. Der SL ist 10mm tiefer als der L&K (mit DCC). Beim SL ja Serie.
     
  19. #19 crazy01, 01.06.2017
    crazy01

    crazy01

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    176
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1,6TDI 77kW / Superb Combi III 2,0 TDI 140kW
    Kilometerstand:
    103000 / 6500
    d.h. der Sportline liegt 20 mm tiefer als die Serienversion und 5 mm tiefer als das Sportfahrwerk 8|
    Bitte mal Beweise darlegen, die Höhe ist beim 1458/1467 mm (Limo/Combi) bei alen Varianten mit DCC identisch, laut den aktuellsten techinschen Daten. Nur komischer weise liegen die normalen Versionen 10 mm tiefer als der Sportline, zumindest laut dem Prospekt. Somit ist wohl der Sportline eher 10mm höher als ein L&K mit DCC ;)
     
  20. #20 Spooner, 01.06.2017
    Spooner

    Spooner

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    415
    Ort:
    Saalfeld
    Fahrzeug:
    Superb III Style 2.0TSI (220PS), EZ: 04/2017
    Kilometerstand:
    35000
    Ohne jetzt nochmal in das Mj. 2018 Thema zu schauen: Da war mal die Rede davon das der Sportline in Serie mit Sportfahrwerk kommt, ist dem nun so? Ich weiß auch nicht ob der dann mit DCC konfigurierbar ist, oder ob man ihn nur mit Sportfahrwerk bekommt.

    Ich wollte das nur mal anmerken, bevor man sich vielleicht auf einen SL mit DCC versteift.
     
Thema: Superb als Firmenwagen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda superb firmenwagen

    ,
  2. skoda superb dienstwagen

    ,
  3. superb kombi als firmenwagen kosten

    ,
  4. superb kombi als firmenwagen,
  5. bierkisten im superb,
  6. dienstwagen skoda superb,
  7. skdoa superb 2.0 tdi langstrecke,
  8. skoda superb langstrecke,
  9. skoda 121 dienstwagen,
  10. Bierkästen im kofferraum,
  11. firmenwagen skoda,
  12. skoda fabia combi kofferraum bierkisten,
  13. skoda bei vw als dienstwagen,
  14. mercedes e220 superb
Die Seite wird geladen...

Superb als Firmenwagen - Ähnliche Themen

  1. Skoda Superb III / Live Traffic ohne Funktion

    Skoda Superb III / Live Traffic ohne Funktion: Hallo in die Runde, ich möchte mich mit folgendem Problem an euch wenden, nachdem ich in der Suche dazu nicht fündig geworden bin und mein Skoda...
  2. Suche Sonnenblende Beifahrer für Superb 3V

    Sonnenblende Beifahrer für Superb 3V: Hallo alle miteinander. Ich suche eine graue Sonnenblende für die Beifahrerseite. Danke für eure Angebote. Junior hat es geschafft sie abzubrechen.
  3. Mein neuer Superb

    Mein neuer Superb: Ich denke, dass ich hier vielleicht nicht ganz richtig bin zur Neuvorstellung. Darum halte ich es kurz und fokussiere es auf den Superb. Kurz zu...
  4. Privatverkauf Superb 3T Teile

    Superb 3T Teile: Hi Leute Ich habe noch ein paar Gebrauchte Superb Sachen übrig : LED Rückleuchten 220€...
  5. Privatverkauf Skoda Superb 3V Combi Verkleidung Abdeckung Ladekante 3V9863459

    Skoda Superb 3V Combi Verkleidung Abdeckung Ladekante 3V9863459: Skoda Superb 3V Combi Verkleidung Abdeckung Ladekante Skoda 3V9863459 Wegen Einbau einer Anhängerkupplung ausgebaut. Einwandfrei [ATTACH]...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden