Superb 4x4 170 PS TDI

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von DPFVoll, 28.11.2012.

  1. #1 DPFVoll, 28.11.2012
    DPFVoll

    DPFVoll

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi, 4x4 DSG 140 PS
    Kilometerstand:
    37000
    Hallo liebe Gemeinde,

    können sich bitte mal die Besitzer des o.g. Fahrzeuges zur Zufriedenheit äußern ? Gibt es Probleme ? Was ist gut , was ist nicht so gut ? Wie sieht es mit der Handschaltung aus ? Sauber, eher harkelik ?

    Einfach mal bisschen aus dem Nähkästchen plaudern :thumbsup:

    Gruß,

    Markus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DonRobodroid, 28.11.2012
    DonRobodroid

    DonRobodroid

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südl. Mittelfranken
    Fahrzeug:
    SC Exclusive 2.0 TDI 125 kW 4x4
    Ich bin ja noch beim Einfahren (770km) und die Straßenbeschaffenheit ist bislang auch unkritisch gewesen. Die Erfahrungen sind also noch nicht statistisch gültig - aber bislang fühlt sich das sehr gut an.
    • Die Schaltung ist leichtgängig und exakt, der Knüppel liegt sehr gut in der Hand. :thumbsup:
    • Der Motor zieht nach meinem Geschmack (vorher 100PS Benziner Golf Variant) sehr gut, hat aber schon ein bisschen Ansprechverzögerung. Zumindest wenn man ihn so niedrigtourig fährt wie ich. Muss ich mich erstmal drauf einstellen.
    • 4x4 hab ich noch nicht bewusst wahrgenommen, habe aber auch noch keine Kavalierstarts auf nassen Schienen versucht.
    • Lautstärke/Geräusche sind nicht unangenehm aufgefallen.
    • Verbrauch ist bislang moderat, allerdings fahre ich auch bewusst sparsam. Das Potenzial für großen Durst ist gegeben, das sieht man, wenn man auf der Autobahn mal ein bisschen Gas gibt. :D
    Alles in allem bin ich bis heute (also nach genau einer Woche) sehr glücklitsch. :)

    Viele Grüße
    - Don [:-]
     
  4. #3 DerAttila, 28.11.2012
    DerAttila

    DerAttila

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Philippsreut
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz C280 T 4Matic
    einfach mal ein bisschen das forum durchstöbern hätte auch schon gereicht, aber gerne hier die kurzform:

    speziell diese kombination:

    handschaltung: schaltet sehr präzise und rastet sehr sauber ein, allerdings finde ich die abstimmung misslungen: große löcher zwischen den gängen da sehr lange spreizung. um im nächsten gang ordentlichen anschluss zu haben muss man hoch drehen.

    motor-getriebe-kombi: lässt sich sehr schaltfaul fahren, hat auch im unteren drehzahlband genug drehmoment, aber temperament kommt erst in der drehzahl auf.

    verbrauch: von 4 bis 9 alles möglich. bei mir schnitt auf nun 45.000 km: 6,5 liter, wobei auch einige schnelle autobahnfahrten dabei waren.

    allrad: im alltag auf trockener strasse nicht zu spüren, weder in kurven noch sonstwo. bei nasser fahrbahn perfekte traktion. im winter hab ich bereits einen vollbeladenen mb-sprinter mit gut 4 tonnen einen steilen berg hochgezogen. man muss halt das esp abschalten wegen des asr (oder wie das bei skoda heisst)

    fahrwerk: für eine limo der größe zu hart. ich hab zum allrad noch das schlechtwegepacket. sobald 4 erwachsene drinn sitzen, wird er komfortabel, aber leer, bzw vorne zwei leute ist er sehr holperig. das kommt wohl von der vorgabe der zuladung, da es ein kombi ist. aber mit ein bisschen mehr aufwand hätte man das hinbekommen. da war der rotstift drann, aber dazu unten mehr.

    sonstiges auto: wie alle superb: im prinzip ein gutes auto mit detailschwächen in der qualität und funktionalität. man merkt, dass vw/audi die finger drauf hatten und alles wirkt ein bisschen schlechter. richtige probleme sind mir aber nicht bekannt.

    was man sich schenken kann (aber darüber wird heftig diskutiert, daher nur meine meinung): columbus, soundsystem, el. heckklappe. der rest ist geschmackssache.

    columbus: erbarmungslos veraltet

    soundsystem: scheppert und ist das geld nicht wert

    tip: beides sparen und beim örtlichen hifi-händler was anständiges einbauen lassen. kostet nicht mehr und geht entschieden besser. es gibt geräte, deren optik dem columbus nachgemacht ist und kaum davon zu unterscheiden ist.

    el. heckklappe ist bei mir ein no-go, abgesehen davon, dass sie dauernd defekt war. jetzt hab ich gasdämpfer drinn. ich fands nur nervig, dass man davor steht, alle glotzen, und man wartet, bis das ding oben ist. hat man dann gedrückt, es fährt runter, und man hat noch was vergessen: warten bis zu um wieder zu warten bis auf. in meinen augen blödsinn.

    mein fazit: im prinzip ein gutes auto aber zu teuer. ein schnäppchen ist er definitiv nicht. wenn man bedenkt, dass skoda ja nur die karosse baut und der rest aus dem baukasten kommt und somit schon bezahlt ist und keine entwicklung mehr kostet, dürfte das auto kaum mehr kosten als ein golf. ich empfinde den skoda zu diesem preis als einen blender. er möchte gerne premium sein, ist aber ein ganz normales auto, das qualitativ eine klasse tiefer anzusetzen ist. passat, a4/6 etc sind hochwertiger, aber noch teurer.
     
  5. #4 Wochenendpendler, 28.11.2012
    Wochenendpendler

    Wochenendpendler Guest

    Das ist m.E. kein Alleinstellungsmerkmal von Skoda, sondern trifft auf die gesamte Massenware des VAG Konzerns zu, also die vier Kernmarken VW-Audi-Skoda-Seat. Ehrlicherweise ist ja auch der Slogan der namengebenden Marke: "Das Auto" und nicht "Das Premium-Auto". ;)

    Wer in bei den deutschen Autoherstellern "Premium" sucht, sollte bei Porsche, Mercedes, BMW schauen! Aber man kann sich ja auch für das Pareto Prinzip entscheiden und mit 80% zufrieden sein.
     
  6. #5 DPFVoll, 29.11.2012
    DPFVoll

    DPFVoll

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi, 4x4 DSG 140 PS
    Kilometerstand:
    37000
    Guten Morgen,

    ich sage schon mal artig danke für die vielen Informationen. ;)

    2 Punkte sind für mich bei dieser Aufstellung schon interessant. Der eine ist die o.g. Anfahrschwäche. Wie macht sich das genau bemerkbar ? Ich möchte einen 1.700 KG Wohnwagen ziehen. Gerade da brauche ich unten rum die Kraft. Das gleich gilt für die Schaltwege. Höhere Drehzahlen benötigt als beim 140 PS TDI ?

    Und zum Thema Premium. Ich kaufe ja einen Skoda. Und da ist nunmal auch VW-Technik drin. Zum Teil vielleicht auch "abgelegtes" vom Mutterkonzern. Aber das ist mir vorher klar :)
     
  7. #6 DonRobodroid, 29.11.2012
    DonRobodroid

    DonRobodroid

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südl. Mittelfranken
    Fahrzeug:
    SC Exclusive 2.0 TDI 125 kW 4x4
    Anfahrschwäche würde ich das auch nicht nennen wollen, der Motor hängt halt nicht ganz so direkt am Gas wie ein Sechszylinder-Benziner. :D
    Aber wie schon jemand sagte: du solltest die beiden Motoren/Getriebe auf jeden Fall mit deinem Wohnwagen probefahren, um zu sehen, wie sich das alles in deinem persönlichen Fall anfühlt und ob die Kraft "untenrum" ausreicht.

    Mein Soundsystem scheppert übrigens nicht; es ist aber natürlich weder eine Wohnzimmer-HiFi-Anlage noch eine Disco.
    Das Columbus mag zwar inzwischen ein bisschen alt sein, aber die Vollintegration in alle relevanten Bedienvorgänge macht das mehr als wett.
    Die elektrische Heckklappe ist vielleicht nicht die allerschnellste, aber die paar wenigen (!) Sekunden, die sie braucht, sind noch weit innerhalb meiner Geduldstoleranz. Ausprobieren!
    Zu teuer? Finde ich nicht. Stellt man sich einen Golf Variant zusammen, da ist man bei ähnlicher Ausstattung bei ähnlichen Preisen - hat aber letztendlich nur einen Kleinwagen. ;)

    Viele Grüße,
    - Don [:-]
     
  8. #7 DPFVoll, 29.11.2012
    DPFVoll

    DPFVoll

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi, 4x4 DSG 140 PS
    Kilometerstand:
    37000
    Das ist ja mein Hauptproblem. Ich kann keinen der genannten Fahrzeugtypen ( 4x4 DSG 140 PS / 4x4 170 PS ) mit meinem Wohnwagen ausprobieren. Das ist schlicht nicht möglich da kein Vorführwagen in einer der Konfigurationen. Alles neue. Und der WW steht auch im Winterquartier :(
     
  9. #8 Schnitzel67, 29.11.2012
    Schnitzel67

    Schnitzel67

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeug:
    SC II Elegance 2.0 TDI 170PS DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Ernst Mannheim
    Kilometerstand:
    89000
    Wäre ich an Deiner Stelle, würde ich zum 170 PS greifen.
     
  10. #9 DPFVoll, 29.11.2012
    DPFVoll

    DPFVoll

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi, 4x4 DSG 140 PS
    Kilometerstand:
    37000
    Weil ?
     
  11. #10 Schnitzel67, 29.11.2012
    Schnitzel67

    Schnitzel67

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeug:
    SC II Elegance 2.0 TDI 170PS DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Ernst Mannheim
    Kilometerstand:
    89000
    Weil ich denke, dass sich die 30 Mehr-PS positiv auf den Wohnwagentransport auswirken.
     
  12. #11 DPFVoll, 29.11.2012
    DPFVoll

    DPFVoll

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi, 4x4 DSG 140 PS
    Kilometerstand:
    37000
    Sind die 140 und 170 PS ähnlich übersetzt ?
     
  13. #12 DonRobodroid, 29.11.2012
    DonRobodroid

    DonRobodroid

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südl. Mittelfranken
    Fahrzeug:
    SC Exclusive 2.0 TDI 125 kW 4x4
    Schau mal, was ich gefunden habe:
    Leistungsmessung 125kw CR 4x4

    (OT: ich nutze übrigens Google für die Suche in diesem Forum, da komme ich wesentlich besser mit zurecht als mit der hiesigen SuFu)

    Viele Grüße,
    - Don [:-]
     
  14. #13 DPFVoll, 29.11.2012
    DPFVoll

    DPFVoll

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi, 4x4 DSG 140 PS
    Kilometerstand:
    37000
    Danke, ist recht interessant. Also geht bei Dir der 4x4 170 PS auch unten gut raus ? Ist für uns als Wohnwagen-Besitzer nicht unwichtig. ;)
     
  15. #14 AdrianW, 29.11.2012
    AdrianW

    AdrianW

    Dabei seit:
    11.10.2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2.0 TDI 170PS schwarz
    Kilometerstand:
    60000
    ich kann zum 4x4 zwar nix sagen, aber der 170PS Fronttriebler reicht locker aus und
    wenn dann hast du eher Probleme die Kraft sauber auf die Straße zu bringen weil (aktuell)
    die Winterreifen einfach durchdrehen ;-)

    Ich hatte vor dem Kauf den 140PS mit Handschaltung und den 170PS mit DSG zum
    Probefahren, dazu kann ich nur sagen, dass der 140PS dem 170er nicht unterlegen war.
    Mir kam eher das DSG als Limitierung nach.

    Jetzt habe ich den 170PS als Handschalter und.. hm - es ist sehr nett aber 140PS würden auch
    reichen.
    Ich denke das gleiche kann man sehr gut auf den 4x4 ebenso beziehen, denn bis auf den
    Allrad und bissl mehr Gewicht unterscheiden sich die Fahrzeuge ja nicht. Für den Wohnwagen
    sind 170PS natürlich netter als 140 - wobei ich einige kenne, die mit dem 140PS (ohne 4x4)
    nen Wohnwagen ziehen und keine Probleme haben.

    grüße
     
  16. #15 DerAttila, 29.11.2012
    DerAttila

    DerAttila

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Philippsreut
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz C280 T 4Matic
    anfahrschwäche ist es nicht, sondern er braucht hatl einfach bis er richtig drückt. aber gerade mit 4x4 denke ich, eignet er sich sehr gut für einen wohnwagen. die 30-mehr-ps merkt man bestimmt, aber nicht im normalen fahrbetrieb. da brauchst schon ne schnelle autobahn dafür. ob man den unterschied gravierend merkt mit einem h änger, kann ich nciht beurteilen, aber ich glaube eher nicht, da man die ps ja erst in der hohen drehzahl hat. davor ist drehmoment wichtig. und das ist beim 140er auch nicht wenig.

    wie schon erwähnt, hab ich mal nen sprinter den berg hochgezogen. der war um einiges schwerer als der wohnwagen. der sprinter stellte kein all zu großes problem dar.

    wenn du dich eh schon für den superb entschieden hast, dann bleibt echt nix anderes übrig, als beide varianten probe zu fahren.
     
  17. #16 orso-ch, 29.11.2012
    orso-ch

    orso-ch

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa
    Fahrzeug:
    OC2 4x4 2.0 (CFHC) CR 170/125 DSG 395 nm
    Kilometerstand:
    55000
    Also wenn der Motor zwischen 1750 und 2500 Touren schon 350 Nm erzielt und bei nicht ganz 4500 Touren seine 170 PS abrufen kann, bezweifle ich, ob man da von einer Anfahrschwäche sprechen darf bzw. dass der Motor hochtourig gefahren werden muss. Bei einem Turbo muss man das Gas käftiger runterdrücken, da er zuerst gefüllt werden muss, bis man seine volle Leistung abrufen kann.

    Einfach gesagt braucht der Diesel gegenüber dem Benziner ein stärker gedrücktes Fusspedal beim Anfahren. Darum stirbt vielen, welche das 1. Mal vom Benziner auf Diesel umsteigen, bei den ersten Fahren öfters der Motor ab. Hat sich der Gasfuss mal darauf eingestellt, so sind die 1750 Touren schnell erreicht und der Motor zeigt seine Qualitäten.
     
  18. mji

    mji

    Dabei seit:
    29.07.2011
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    91
    Fahrzeug:
    Superb Combi 3 4x4 2.0TDI 140 kW
    Hallo,

    ich ziehe eher selten einen 1800kg Wohnwagen. Da macht er seine Sache sehr gut. Vorher hatte ich einen 225 PS GLK mit Wandlerautomatik, der konnte das natürlich noch besser.
    Gut am 170PS 4x4 finde ich die Gangabstufung, d.h. man kann auch mit Wohnwagen den 6. Gang sinnvoll nutzen. Ein Freund hat einen Touran mit 140PS , der ist so lang übersetzt, dass er mit Wohnwagen fast nur im 5.Gang fahren kann, was den Spritverbrauch dann treibt.
    Suerlänner hat in einem anderen Thread auf


    http://www.zugwagen.info
    hingewiesen, da kann man nach der Eignung des Wagens schauen.

    Falsch machst Du mit dem Superb 4x4 und 170PS als Zugwagen nichts.

    Gruß,

    Mji
     
  19. #18 DPFVoll, 29.11.2012
    DPFVoll

    DPFVoll

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi, 4x4 DSG 140 PS
    Kilometerstand:
    37000
    Ja, als WW-Besitzer kennt man natürlich zugwagen.info ;) Da steht dann auch das der Superb im Verhältnis zum WW etwas "leicht" ist :rolleyes: Aber wat solls. Ich werde dann mal am Samstag die Mords-Tour auf mich nehmen und mir den Wagen anschauen. Probefahren geht auch, nur WW hinter geht halt nicht. Der steht im Winterlager.

    Ich frage deshalb hier weil ich die eventuellen Schwächen des 170 PS 4x4 nicht kenne. Und da bin ich für jede Info dankbar :thumbsup:

    Ach übrigens, alle reden immer davon das er in der Versicherung viel teurer ist als ein 140 PS. Das kann ich irgendwie nicht nachvollziehen ?(
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 DerAttila, 29.11.2012
    DerAttila

    DerAttila

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Philippsreut
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz C280 T 4Matic

    echte schwächen hat er eigentlich keine, eben nur details, die nicht besonders liebevoll gemacht sind. aber die technik, also kombination motor-getriebe-fahrwerk etc ist bestimmt nicht schlecht. durchaus so ziemlich allem der kompaktklasse überlegen. nur kommts halt an bestimmte fahrzeuge dieser klasse, sprich mittelklasse, nicht ran, wie zb audi a6, mb e-klasse und 5er bmw. das sind dann doch andere kaliber. hingegen so ziemlich alles aus japan/korea, frankreich und italien muss sich hinter dem superb einreihen.
     
  22. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Noch mal zum Thema Anfahrschwäche...

    Eine echte Anfahrschwäche hat der 170 PS nicht, aber der 140 PS wirkt in der Kraftentfaltung harmonischer. Beim 170 PS entsteht, schaltet man recht früh und die Drehzahl sinkt entsprechend stark ab, das Gefühl, er müsse einmal Luft holen, um dann aber sehr schwungvoll in Fahrt zu kommen.


    Das lässt sich ja auf Basis der individuellen Daten recht gut berechnen. Aus meiner Sicht fallen diese Differenzen bei einem solchen Auto nicht so ins Gewicht, das sie erwähnenswert sind. Davon würde ich die Entscheidung nicht abhängig machen.

    Richtig sparen kann man letztlich nur, wenn man das Auto eine Nummer kleiner nimmt... ;)
     
Thema: Superb 4x4 170 PS TDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda superb allrad probleme

    ,
  2. superb 170 ps tdi probleme

    ,
  3. skoda superb 2.0 tdi 4x4 probleme

    ,
  4. superb allrad probleme,
  5. probleme skoda superb 4x4,
  6. skoda superb 4x4 probleme,
  7. skoda 4x4 probleme
Die Seite wird geladen...

Superb 4x4 170 PS TDI - Ähnliche Themen

  1. VW Soundsystem Helix in Superb II?

    VW Soundsystem Helix in Superb II?: Hallo Kollegen, passt das VW Soundsystem Helix für die Reserveradmulde auch in einen Skoda Superb II Kombi BJ 2014? Auch im Hinblick auf Stecker...
  2. MJ 2018 Skoda SUPERB Kombi

    MJ 2018 Skoda SUPERB Kombi: Hallo , mein Händler meinte gestern wenn mein Skoda superb kombi in der KW 11 im Jahr 2017 gebaut wird könnte es sogar sein das es schon das MJ...
  3. Update für den 1,6 TDI

    Update für den 1,6 TDI: Hat schon jemand mit einem 1,6er TDI Rapid dieses Software Update mit dem "Strömungsbereiniger" erhalten ? oder eine konkrete Aufforderung dafür...
  4. Privatverkauf Pedalblenden-Set Edelstahl für SuperB 3

    Pedalblenden-Set Edelstahl für SuperB 3: Verkaufe Original Zubehör - Edelstahl Pedalblenden-Set für aktuellen SuperB 3 Preis 50,- mit Versand neu und unbenutzt, sowie...
  5. Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015

    Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015: Hallo zusammen, mein 190PS (Diesel) 4x4 mit DSG hat egal ob Kalt- oder Warmbetrieb zwischen 1300 und 2000 U/min ein summendes Geräusch bzw ein...