Superb 2,5 TDI startet schlech

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von Sepel, 15.03.2010.

  1. Sepel

    Sepel

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe nochmal eine frage zum Starten des Superb 2,5 V6 TDI, ich habe den Wagen erst seit Ende Dezember 2009, er hat inzwischen 132000 Km runter.
    Ich habe von Anfang an Stress mit dem Auto, er war jetzt 3 mal in der kurzen Zeit in der Werkstatt weil er schlecht statet.
    1. mal eine neue Batterie
    2. mal 2 neue Grühkerzen
    3. mal angeblich technisch einwandfrei (ích habe ein an der klatsche, habe ich auf jeden fall so verstanden...)
    4. mal war ich noch nicht, aber ich muss.
    Wenn er kalt ist dann gehts, aber wenn ich z.b. ein paar Std. später noch einmal starte, glüht er nur ganz kurz vor, als wenn er noch warm ist und wenn ich denn den Schlüssel rummdrehe, dauert es min. 3-4 sec. bis er startet und denn qualmt es auch ganz schön.

    Was kann das sein ? vielleicht ein kaputer Temperaturfühler oder so ???

    vielen dank im vorraus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 deathwalk1, 15.03.2010
    deathwalk1

    deathwalk1

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bitburg
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB 2.5 Elegance
    Kilometerstand:
    90000
    Hi.
    hatte das problem auch, aber mich nicht wirklich drum gekümmert^^
    Hatte dann das Problem das die drehzahl viel zu hoch ist wenn er kalt ist.
    Dann hab ich den Kühlmitteltemperatur geber getauscht und er startet einwandfrei.
    Ich weis nicht ob das einfach zufall war oder nicht.
    Kannst es ja mal probieren das teil kostet etwa 20 euro.

    Gruß alex
     
  4. Sepel

    Sepel

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hm ja irgendwie sowas hatte ich mir ja auch schon gedacht, aber nachdem der Wagen das 3. mal in der Werkstatt war, hätten die ja auch mal auf sowas kommen können...
     
  5. Sepel

    Sepel

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin jetzt in der Werkstatt gewesen weil der Wagen immernoch schlecht startete, 8 Tage war er da. Es war die Dieselpumpe, die ist bei dem Vorbesitzer schonmal repariert worden, und jetzt haben die eine neue eingebaut, ich bin gespannt wie lange die hält, hat jemand schonmal probleme damit gehabt ?
     
  6. Sepel

    Sepel

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe schon wieder das selbe Problem. Also nochmal der Ablauf.

    Wenn ich morgens den Wagen starten möchte, Glüht er lange vor, wenn die Anzeite ausgeht Starte ich. Soweit alles in Ordnung.
    Wenn der Wagen warm ist, wie gehabt warten bis die Anzeige aus ist ( glüht nur ganz kurz vor ) und starten. Da auch alles in Ordnung.
    Ab und zu wenn ich nach einigen std. den Wagen starten möchte, Glüht der Wagen nur ganz kurz, obwohl die Temperaturanzeige nichts anzeigt,
    dann drehe ich den schlüssel rum und er orgeld so 2-3 sec. bis er anspringt.
    Was kann das nur sein ? Die Werkstatt kann sich das nicht erklären, bis auf das es wieder was mit der Einspritzpumpe zu tun hat.

    Ein kleiner Ausschnitt der Superb Biografie:
    114.000 Km Einspritzpumpe bei Vorbesitzer Repariert.
    126.000 Km habe ich den Wagen gekauft.
    137.000 Km 1. mal neue Einspritzpumpe bei mir eingebaut
    144.000 Km 2. mal neue Einspritzpumpe + Dieselfilter + Vorförderpumpe im Tank eingebaut.
    146.000 Km jetzt schon wieder Einspritzpumpe ? kann doch nicht sein...

    Vielleicht gibt es hier ja einen richtigen KFZ Mechaniker, oder einen guten Schrauber der sich auskennt und ein tip für meine Werkstatt hat.

    Danke schonmal
     
  7. Napi

    Napi Guest

    Ich hatte so ziemlich das selbe Problem, aber keine Lust "auf gut Glück" die ziemlich teure Einspritzpumpe zu tauschen. Meine Werkstatt (Skoda-Vertragswerkstatt) hat mir empfohlen einfach ne Dose Liqui Moly Diesel Spülung (5170) mit nem vollen Tank Ultimate Diesel zu verfeuern. Also einmal Tank leerfahren; voll mit Ultimate und wieder leefahren, dann nur halbvoll mit Ultimate machen und die Dose Spülung dazu. Das wieder komplett verfahren und fertig sollte es sein. Genau das habe ich getan und voilà: Das Startproblem ist tatsächlich weg...
    Ich konnte es erst auch nicht glauben, aber das ist jetzt etwas mehr als drei Monate her und mein SuperB startet auch nach längerem Stehen bei der ersten Umdrehung... Vielleicht bei mir nur ein Einzelfall, aber die zehn Euro für die Dose und paar Euro Mehrkosten für den Sprit könnte dir der Versuch ja mal wert sein.
     
  8. #7 skoda_superb, 27.09.2010
    skoda_superb

    skoda_superb

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb 2.0 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Autodienst Schönebeck GmbH
    Wenn das mit der Spülung und dem Ultimate nicht klappt, sonst mal die Werkstatt wechseln.
     
  9. U.K

    U.K

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb 2,5 TDI V6 Elegance Vollausstattung 120Kw +18Kw Chiptuning Bj. 05/2004
    Kilometerstand:
    115489
    Hi,

    so ein Zufall, ich habe das gleiche Problem.

    Also ich habe auch diese Diesel Spülung (5170) ausprobiert und anschliesend noch das Super Diesel Additiv (5120). Beides hat nichts gebracht, und alle sind Ratlos.
    Das Komische daran ist, das das Auto egal wie kalt oder warm es draußen ist, sofort anspringt. Mache ich den Motor aus (egal ob der Motor warm oder Kalt ist) springt er auch sofort wieder an, auch wenn er etwas länger aus ist.
    Nur wenn er so ca. 8 Std. steht, dann braucht er auch so ca. 3 bis 4 sekunden bis er anspringt. So ist es jedesmal wenn ich ihn vor der Arbeit abstelle und nach der
    Arbeit (8Std) wieder anmachen will.
    Falls du auf eine Lösung kommst, dann Poste es hier mal.

    Gruß: U.K.
     
  10. #9 Dieselrenner, 27.09.2010
    Dieselrenner

    Dieselrenner

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich Schweiz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb L&K 2.5er TDI
    Werkstatt/Händler:
    nur enttäuscht derzeit - selbst Audi CH ist nicht besser
    Kilometerstand:
    93500
    Das klingt für mich danach, als wenn Luft ins System kommt und wenn er halt länger steht... kriegt er zunächst nicht genug Diesel
    und man muss daher so lange "orgeln"...
     
  11. U.K

    U.K

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb 2,5 TDI V6 Elegance Vollausstattung 120Kw +18Kw Chiptuning Bj. 05/2004
    Kilometerstand:
    115489
    Hallo

    So jetzt habe ich mal beim Starten genau auf die Vorglühzeit geachtet, und habe gesehen das er nicht mal eine Sekunde vorglüht.
    Ich habe die Zündung 3mal aus und an gemacht, aber es blieb unter einer Sekunde. Morgens glüht er aber so ca. 3 Sekunden vor, und dann springt er auch sofort an.

    Gruß: U.K.
     
  12. #11 Almandino, 29.09.2010
    Almandino

    Almandino

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Seat Leon Cupra 1P
    Werkstatt/Händler:
    Meine Wenigkeit
    Kilometerstand:
    68000
    Wie genau er die Vorglühzeit berechnet ist mir aber auch ein Rätsel! Morgens bei 11 Grad glüht er 3 Sekunden vor, tagsüber bei 13 Grad glüht er wieder die üblichen 0,5 Sekunden vor. Jedoch kanns auch sein das er morgens bei 11 Grad wieder nur die klassischen 0,5 Sekunden vorglüht. G62 Doppeltemperaturgeber hab ich auch schon getauscht.

    Als ich meinen Superb vor 2 Monaten gekauft habe sprang er auch sehr schlecht an, dann habe ich mit meiner Kur angefangen.

    Ich tanke ausschließlich Ultimate Diesel und fahre bislang sehr gut damit! Weiters habe ich ihm über 2000km verteilt 3 Dosen LM Diesel Spülung gegönnt. Geschadet hat es sicher nicht! Das Startverhalten hat sich durch diese Kur merklich verbessert! Rauchwolken gibt es keine mehr und egal wie lang er vorglüht länger als 2 Sekunden braucht er nicht zum starten und dann läuft er auf Anhieb wunderbar.

    Aber den Riesensprung brachte eine neue Batterie! Die Startdrehzahl war gleich merklich anders. Der Starter hat richtig schön schnell "gezwitschert". Definitiv eine wertvolle Investition!

    Ich habe jede Dose Diesel Spülung bei ca. 200km Autobahnfahrt 150+ einmassiert ins Kraftstoffsystem, es hat definitiv geholfen :) Und dieses Wochenende habe ich eine 1200km Tour mit ca. 700km Autobahn hinter mir gebracht wobei Geschwindigkeiten um 180+ geherrscht haben, was den Motor so richtig durchgeputzt hat :) Kann niemals schaden! Das Resultat? Bei Tempomat 100 auf der Autobahn bewegt sich der Verbrauch von 5.0-5.5 Litern was sich eindeutig sehen lassen kann. Bei Tempomat 180+ liegt der Verbrauch laut BC bei 9,9l. Und der Motor ist nach dem Wochenende leise, durchzugsstark und springt tadellos an!

    Also lasst eure Traktoren nicht verkoken, gebt ihnen ab und zu mal die Sporen :)
     
  13. vamp

    vamp

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3U Edition 100, V6 TDi
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt Winkler
    Kilometerstand:
    114000
    fragt sich nur was ultimate diesel bringen soll???

    bei 180 9,9 bissl viel wa??
     
  14. Napi

    Napi Guest

    Dieser sogenannte "Premiumdiesel" hat eine andere Additivbeimischung und dadurch unter anderem eine höhere Cetanzahl, der Zündverzug ist also geringer. Ausserdem hat das Zeug bessere Schmiereigenschaften und verbessert das Abgasverhalten. Wirklich interessant ist aber, dass die Premiumdiesel durch den veränderten Aufbau die Einspritzsysteme nicht mit Ablagerungen zusetzen sondern sogar reinigen.
    Also im Endeffekt:
    -startet leichter
    -schmiert besser
    -reinigt das Einspritzsystem

    Die angeblich Effekte im Bereich Kraftstoffeinsparung oder Leistungssteigerung kann ich subjektiv nicht bestätigen, laut ADAC soll Ultimate auch nicht mal 2% einsparen... vom Verbrauch rentiert sich das Zeug also nicht. Darum geht es mir aber auch nicht. Ich habe SUBJEKTIV das Gefühl das mein Diesel besser anspringt, besser läuft(LEISER!) und hoffe durch das Zeug meine Kraftstoffführung ein bißchen zu warten. :P
     
  15. vamp

    vamp

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3U Edition 100, V6 TDi
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt Winkler
    Kilometerstand:
    114000
    naja wegen dem Schmieren des Kreislaufes muss man aber nicht überteuerten Diesel tanken
     
  16. Napi

    Napi Guest

    Stimmt, da könnte man auch jedes Mal ne Spritze Mineralöl in den Tank geben. Allerdings habe ich ein besseres Gefühl beim Ultimate, da die Einspritzpumpe des BDG ja so ziemlich sein wundester Punkt sein soll... :P
    Das ist mir die zehn Euro mehr im Monat (fahre bloß noch knapp 2tkm im Monat derzeit) schon wert. :love:
     
  17. vamp

    vamp

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3U Edition 100, V6 TDi
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt Winkler
    Kilometerstand:
    114000
    neeee einfach mal schickes öl mit rein mixen und er läuft genau so gut.... da brauch den ultimate dreck net...
     
  18. #17 Dieselrenner, 29.09.2010
    Dieselrenner

    Dieselrenner

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich Schweiz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb L&K 2.5er TDI
    Werkstatt/Händler:
    nur enttäuscht derzeit - selbst Audi CH ist nicht besser
    Kilometerstand:
    93500
    Ich fahre schon die 3. Tankfüllung mit 2T Öl....


    Hatte vorher auch ne Kur gemacht mit dem Reiniger... meine Fresse ging der Wagen danach ab... Habe in ein paar Tagen auch gute 2.000km abgerissen mit
    Vollgas Autobahn und als ich dann wieder in der Schweiz war, hat mich der "Antritt" echt überrascht... Der ging ab wie ne Rakete..

    Dann halt wegen dem Klackern den Versuch mit dem 2T Öl angefangen... preislich sind das auch immer 5 Euro pro Tankfüllung mehr. Im Grunde nicht
    anders wie der Premiumdiesel. Den kriege ich hier allerdings erst garnicht...

    Klackern ist geblieben, kommt aber nun wohl eher vom Freilauflager der LIma ;( Sehe ich dann in zwei Wochen, wenn der Dicke zerlegt wird
    wegen Querlenkern und Stossdämpfern.

    Ob er nun mit dem Öl leiser und weicher läuft ???? Keine Ahnung... Das Klackern übertönt nicht nur objektiv alles....

    Werde es aber weiter testen und mit der Öl/Diesel Mischung mal dann demnächst über die Bahn fliegen :thumbsup:
     
  19. #18 Almandino, 30.09.2010
    Almandino

    Almandino

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Seat Leon Cupra 1P
    Werkstatt/Händler:
    Meine Wenigkeit
    Kilometerstand:
    68000
    Was mich am Ultimate Diesel reizt und weswegen ich ihn tanke:

    -Cetanzahl garantiert über 60 CZ - Standarddiesel hat eine Cetanzahl von vorgeschriebenen 51 CZ. Das hört man gut heraus wenn man nach langer Zeit wiedermal notgedrungen normalen Diesel tankt! Das nageln ist sehr deutlich vernehmbar wohingegen es beim Ultimate Diesel nahezu verschwindet. Wofür die Cetanzahl wichtig ist, und wie es sich auf den Motor auswirkt wurde ja schon kurz oben beschrieben. Google ist dein Freund!

    -Kein Biodiesel-Anteil im Ultimate Diesel - Ein sehr wichtiger Aspekt weil Biodiesel die Dichtungen zerfrisst. Vorallem wenn sie nicht darauf ausgelegt sind oder nicht ausreichend darauf ausgelegt sind. Also eine potenzielle Fehlerquelle.

    -Flockverhalten bei tiefen Minusgraden ist bei weitem geringer als bei normalen Diesel - Ultimate Diesel ist erst bei unter -30 Grad nicht mehr fahrbar! Das ist absolut ausreichend und sollte für unsere Breitengrade vollauf reichen. Aber auch bei normalen Temperaturen nagelt der Motor nicht. Wenn ich jetzt morgens in meinen SuperB einsteige und es hat laut BC 10 Grad nagelt der Motor kein bisschen! Er klingt genauso wie im warmen Zustand und das liegt nur am Kraftstoff! Bei normalen Diesel hat er sich immer bitten lassen, genagelt und feine Rauchwolken nach dem Start gezaubert.

    Generell das gute Gefühl beim tanken würde mir schon reichen, um ihn zu tanken! Ist vielleicht genau dass was die Konzerne erreichen wollen aber es ist ja nicht nur Propaganda! Da stecken Fakten dahinter.

    Und zum Verbrauch von 9,9l : 180+ bedeutet bei 180 bleibt der Tempomat eingestellt und wenn man es dann mal braucht, wird raufbeschleunigt. 235 geht die Gurke laut Tacho, sehr anständig für das Gewicht und die Leistung.

    Kollegen die mitgefahren sind bei der Tour hatten bei einem 1,9 PD TDI Leon Cupra 150Ps+Chip einen Verbrauch von 10,5l bei dem Tempo. Saab 93 1,9 TDCI 150 Ps ist mit 8,6 l mitgefahren, bei selben Tempo! kann nicht meckern über den Verbrauch vom alten V6 TDI!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. vamp

    vamp

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3U Edition 100, V6 TDi
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt Winkler
    Kilometerstand:
    114000
    DAs war mir schon klar.... aber bei 180 und tempomat steht bei mir keine 9.9 wenn ich 200 oder 210 da einstelle kommte es hin....

    normaler Diesel hat auch absolut keine Probleme bei unserem Breitengrade.... der letzte Winter bei ca -22 Grad und mehr hatte ich absolut keine Probleme mit normalen Diesel... und ich weiß nich was du für ein Nageln im Motor hast bei normalem Diesel... ich hab immer einen laufruhen Diesel mit normalem Diesel..
     
  22. Napi

    Napi Guest

    Da hast Recht. Bei mir stehen da dann circa 8,1. (gestern mal ausprobiert)
    Kein Wunder beim V6TDI. :P
    Nee mal im Ernst, mach im tiefen Winter mal 2-3 Wochen lang den Test und fahr Ultimate, dann fahr den Tank wirklich GAAAAAANZ leer und mach wieder normalen Diesle rein. Du hörst und spürst den Unterschied sofort. Er ist dann zawr immernoch kulitvierter als die 4endigen Flegel, aber die Ruhe lässt halt schon nach... :rolleyes:
     
Thema: Superb 2,5 TDI startet schlech
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. superb 3u4 springt nicht immer an

    ,
  2. skoda superb 3u 2.5tdi springt schlecht an

    ,
  3. skoda superb 2.5 tdi v6 startproblem

    ,
  4. skoda Superb 2.0 Diesel wenn ist kalt Auto startet nicht,
  5. superb 3u 2.5 tdi springt schlecht an,
  6. v6 tdi 2.5 startet schlecht
Die Seite wird geladen...

Superb 2,5 TDI startet schlech - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Superb Display 3V0 Columbus 8"

    Superb Display 3V0 Columbus 8": Verkaufe hier ein sehr gut erhaltenes Columbus Display für den Superb 3V. Man kann es benutzen um beim Amundsen das Display upzugraden, aber auch...
  2. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  3. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  4. Privatverkauf Superb III Skisack

    Superb III Skisack: ORIGINAL Skoda-Skisack mit Gurt Der Skisack stammt aus einem Skoda Superb (Neufahrzeug), ist auch für alle anderen Skoda-Modelle (z.B. Fabia,...
  5. Motor startet nicht

    Motor startet nicht: Hallo Zusammen, Ich hab seit ca 6 Monaten den Superb ( 2.0 TDI, 190 PS). Bisher lief auch alles super. Nur gestern hat er das erstem Mal Probleme...