Superb 1,8TSI BJ 2010 Motorölverbrauch zu hoch

Diskutiere Superb 1,8TSI BJ 2010 Motorölverbrauch zu hoch im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, ich frage seit April 2010 den Superb Kombi Elegance 1,8TSI mit DSG. Inzwischen habe ich 16.900km am Zähler. Ansonsten bin ich...

CTLVTT

Dabei seit
26.04.2011
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

ich frage seit April 2010 den Superb Kombi Elegance 1,8TSI mit DSG. Inzwischen habe ich 16.900km am Zähler. Ansonsten bin ich recht zufrieden bis auf folgendes.

Bei Kilometerstand 16.802 habe ich den vierten Liter Motoröl nachgefüllt. Nun wird der Wagen einmal pro Woche bei Überlandfahrten etwa 250km gefahren ansonsten sind es überwiegend Stadtfahrten. Der Händler hat sich den Wagen schon mal angesehen: von unten kein Öl sichtbar (war dabei), oben ist auch nichts zu sehen und es ist am Auspuff auch kein bläulicher Rauch. Der Händler sagt, dass der Verbrauch noch absolut im Bereich der Herstellervorgaben liegt. Bei Mercedes wären die Vorgaben noch ganz anders. Ein Freund von mir ist Meister beim Mercedes Tenneberg in München und der sagt, dass der Verbrauch nicht der heutigen Technik entspricht, egal wie die Vorgaben sind. Zum anderen ist der Spritverbrauch nicht gesunken wie man es nach dem Einfahren erwarten würde, sondern um ca. 1,2 Liter gestiegen. Reifendruck ist ok, Luftfilter getauscht. Beim Fahren ist oft ein metallenes Geräusch zu hören, unabhängig von Drehzahl oder Geschwindigtkeit.

Ein anderer Freund hat mal einen Passat gefahren und dort bis zum Kilometerstand 40.000 regelmäßig alle 7.000km einen Liter angefüllt. Dann war der Verbrauch bei fast Null.

Hat jemand von euch eine Idee was sein könnte?

Merci und Gruß

CTLVTT
 
Wikinger

Wikinger

Dabei seit
03.04.2011
Beiträge
148
Zustimmungen
2
Ort
Rügen
Fahrzeug
Superb 2.0 DSG
Werkstatt/Händler
Autoforum Eggert Rügen
Kilometerstand
104666
OK, einen viertel Liter Öl auf 1000 Km mag ja im Rahmen der Herstellertoleranzen sein, ist aber definitiv nicht Zeitgemäß.

Wie hoch ist denn Dein Benzinverbrauch (natürlich sparsame Fahrweise vorraus gesetzt)?

Mit dem metall. Geräusch in Verbindung mit dem Ölverbrauch tippe ich jetzt mal auf einen kleinen Kolbenklemmer oder einen verklemmten Ölabstreifring. Kommt zwar selten vor, kann aber durchaus mal passieren, vor allem, wenn der Wagen in der Einfahrzeit mal recht hart rangenommen wurde.

Ich würde an Deiner Stelle in der Fachwerkstatt mal die Kompression aller Zylinder messen lassen, würde mich nicht wundern, wenn bei einem da größere Abweichungen wären.

LG

Wikinger
 

CTLVTT

Dabei seit
26.04.2011
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo Wikinger,

ich habe da eine Stammstrecke nach Trostberg, die ich oft fahre. Man kann viel mit Tempo 80-100 gleichmäßig durchfahren. Verbrauch zu Anfang: 6,1 Liter und jetzt komme ich nicht unter 7,8 Liter. Meistens fahre ich mit Tempomat.

Meine Fahrweise: kein Rasen, auf der Autobahn fühle ich mich bei 140km/h ganz wohl mehr muss nicht sein.

Habe am 4. Mai einen Termin. Da wird der Wagen nach bestimmten Vorgaben gefahren und das Gewicht des Öl vorher und nachher geprüft. Bin gespannt was bei rauskommt.

Deine Tipps werde ich in meine Checkliste aufnehmen und den Jungs mitgeben.

LG

CTLVTT
 
Quax 1978

Quax 1978

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
3.670
Zustimmungen
41
Ort
Hamburg 21129 Deutschland
Fahrzeug
Superb Combi 2.0 TDI DSG Style, Skoda S100 "Katinka"
Kilometerstand
26000
Also ich kann nicht ganz folgen. Wann hast Du denn das erste Mal Öl nachgefüllt. Ich sehe da nur ein viertel Literb bei 16800km. Beim Spritverbrauch wundere ich mich allerdings schon. Also ich komme mittlerweile mit 8-9 l/100km hin je nach Strecke. Meist besteht die aber aus Stadt und BAB, diese dann aber meist 160+. Daher ist das akzeptabel.

Versuch doch mal ein paar mehr Punkte zum Ölverbrauch anzugeben. Also in etwa wann wieviel nachgekippt wurde. Ich hatte einen erhöhten Verbrauch von knapp 8500km - 15000km, danach nahezu nichts mehr.
 
Quax 1978

Quax 1978

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
3.670
Zustimmungen
41
Ort
Hamburg 21129 Deutschland
Fahrzeug
Superb Combi 2.0 TDI DSG Style, Skoda S100 "Katinka"
Kilometerstand
26000
:huh: 8| Verdammt. Aber trotzdem lese ich da nicht einen viertel Liter auf 1000km. ?( Gut ausgerechnet würde das so vielleicht hinkommen. Aber das wäre pauschalisieren. Ich hatte zwischenzeilich auch schon BEdenken, aber wie schon geschrieben. Knapp 15000km ohne nennenswerten Verbrauch. Und jetzt war gerade Service, mal schauen wie es weitergeht. 8)
 
Ameise

Ameise

Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
1.449
Zustimmungen
170
Fahrzeug
Superb Combi (3V53VZ - 2.0 TSI 4x4 DSG7)
4 Liter nachschütten ist dann aber schon viel! Sicherlich hat irgendwo ein Kolbenring ein Problem. Solltest Du unbedingt genauer untersuchen lassen! Meinereiner hat nun 10TKm runter, viel Stadt, ab und an Autobahn und noch nichts nachgefüllt!
Ameise
 
Wikinger

Wikinger

Dabei seit
03.04.2011
Beiträge
148
Zustimmungen
2
Ort
Rügen
Fahrzeug
Superb 2.0 DSG
Werkstatt/Händler
Autoforum Eggert Rügen
Kilometerstand
104666
Quax 1978 schrieb:
Aber trotzdem lese ich da nicht einen viertel Liter auf 1000km
Komm, so schwer ist es nun wirklich nicht :whistling:

bei Km 16.000 hat er den 4. Liter nachgekippt. Macht also alle 4.000 km 1 Liter Öl. :whistling: Wenn wir nun die 4.000 km auf die, in der Kfz-Branche üblichen 1.000 km runter rechnen (also geteilt durch 4), müssen wir den Liter Öl natürlich ebenfalls teilen.

1 Liter = 1.000 ml, geteilt durch = 250 ml oder umgangssprachlich: 1/4 Liter :thumbsup:

Nicht sauer sein, das war jetzt net bös gemeint! Soll einfach nur ein bisserl witzig klingen. :love:

Gruß von Rügen

Wikinger
 
Quax 1978

Quax 1978

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
3.670
Zustimmungen
41
Ort
Hamburg 21129 Deutschland
Fahrzeug
Superb Combi 2.0 TDI DSG Style, Skoda S100 "Katinka"
Kilometerstand
26000
Mir war das mit dem Rechnen schon klar. Aber so einfach kann man da nun wirklich nicht rangehen. Wir hatten schon mal einen Thread zwecks hohem Verbrauch, da haben die ersten nach 3000km angefangen nachzukippen, andere bei 5000km etc. Ameise selbst hat 10000km runter und noch nix nachgefüllt. Also muss es ja einen Zeitpunkt gegeben haben wo alles begann. Bei mir hörte der Verbrauch wie gesagt bei knapp 15000km wieder auf. VIelleicht kommt das jetzt auch, würde mich nicht wundern. 8)
 

Toronto100

Dabei seit
15.09.2010
Beiträge
45
Zustimmungen
1
Ort
38368
Fahrzeug
Skoda Karoq 1,5L DSG
Werkstatt/Händler
Skoda Zentrum Wolfsburg
Kilometerstand
15000
Hallo,
also, ich habe bei 7000 KM, jetzt vor kurzem, einen Liter Öl nachgefüllt.
Mein Spritverbrauch liegt bei ca. 8,5 - 9,5 L/100Km, vorwiegend Landfahrten.
Ich habe vielmehr Probleme mit meinem Gaspedal ( 7er DSG ). Das verdammt Ding nimmt einfach nicht richtig Gas an. Keine Werkstatt konnte mir helfen.
Selbst Skoda hat gesagt, dass ich damit leben muss...
Hat jemand einen Tipp für mich an wen man sich wenden kann im Konzern VW/Skoda ???

Vielen Dank.

Gruß
Toronto
 
Superb*Pilot

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.636
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
235 ml Ölverbrauch auf 1000 km ist kein Defekt. Du solltest eher davon ausgehen, daß der Motor sich nicht wirklich gut eingelaufen hat.

Ein Handlungsbedarf sehe ich da nicht.
 

CTLVTT

Dabei seit
26.04.2011
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Ahoi zusammen,

wenn man es so rechnet wie ihr es getan habt, dann kann man durchaus sagen, dass ein 1/4 Liter Öl nicht viel ist.

Ich hatte vorher einen Octavia I mit 1,6L, 105PS, Handschaltung, und der hat bis zur ersten Inspektion überhaupt nichts an Öl verbraucht. Die Fahrstrecken sind in etwa die gleichen. Und darum denke ich, ist der Ölverbrauch für einen vom technischen Stand neueren Motor zu hoch.

Das erste Mal habe ich bei 6000km nachgefüllt, weil der Bordcomputer sich gemeldelt hat und weil mir die Lautstärke vom Motor aufgefallen ist. Danach wurden die Intervalle kürzer aber die Aussage des Händlers blieb die gleiche. Und man könne einen 1,6l nicht mit einem 1,8l Turbo vergleichen.

Dann habe ich versucht ob ich einen Unterschied beim Spritverbrauch feststelle wenn ich meine "Stammstrecke" mit und ohne Klimaautomatic fahre. Ergebnis: vernachlässigbare Änderung. Auch das metallene Geräusch bleibt erhalten. Also ist für mein Dafürhalten ein Defekt bei der Klimaanlage nicht zu suchen, um eines der Anzeichen zu ändern.

Gestern habe ich ein paar Freunde und Kollegen gefragt wie es bei ihnen aussieht.

BMW (Freunde arbeiten in der Akkustik, im Testfeld, in der Versuchswerkstatt für Motoren in München Olympiazentrum): einhellige Aussage "4 Liter sind zuviel, vorallem in kürzer werdenden Intervallen"

Mercedes (Meister bei Tenneberg in München): selbst in der Einfahr-Phase, die es eigentlich bei den heutigen Motoren nicht mehr gibt, ist der Verbrauch zu hoch.

Ein Kollege fährt einen Q5 vorher einen Renault: bei beiden Wagen hat er auch in der Einfahrphase bei 16.000km beim Q5 nichts und beim Renault nur einen 1/2 Liter nachgefüllt.

Tatsache ist, dass die Motoren in der Fertigung schon richtig hochgedreht werden und das nicht nur kurzzeitig. Nach dem Motto wenn sie das aushalten dann halten sie auch den Käufer aus.

Aber ich werden mal versuchen schon vorher einen Termin mit einem Spezi bei Mercedes zu machen, um die Kompression zu testen. Ist eine Sache, die schnell erledigt ist, wenn man das passende Werkzeug hat.

Noch eine andere Frage: wenn Öl verbrannt wird, ist dann der Rauch überhaupt am Auspuff sichtbar? Ich dachte mal gehört zu haben, dass bei Fahrzeugen mit Kat kein oder kaum Rauch sichtbar ist und wenn wirklich Öl verbrannt wurde dann auch meistens der Kat defekt ist und getauscht werden muss.

LG

CTLVTT
 
Wikinger

Wikinger

Dabei seit
03.04.2011
Beiträge
148
Zustimmungen
2
Ort
Rügen
Fahrzeug
Superb 2.0 DSG
Werkstatt/Händler
Autoforum Eggert Rügen
Kilometerstand
104666
ja, der Rauch ist am Endrohr sichtbar, allerdings verbraucht Deiner dafür noch zuwenig Öl! Auch für den Kat dürfte es keine nachteiligen Folgen haben, es ist ja noch im Toleranzbereich.

Ändert aber nichts an der Tatsache, das es für einen modernen Motor nicht Zeitgemäß ist und auch nicht so bleiben wird.

Was die Aussage des Mechanikers betrifft.....

Mein Vater fährt einen Audi A4 1,8 Turbo von 2001. Der braucht kein Öl, sondern kommt von Inspektion zu Inspektion ohne nachkippen aus.
Bei meinem 2001er Renault Megane 1,9 dci mit 200.000 km auf dem Tacho war es auch nichts anderes.

Wenn man O² jetzt mal einen Liter zwischendurch haben will, OK, bei einem Wechselintervall von ca. 30.000 km seh ich das auch ein, aber nicht bei 4 L/16.000 km!

Mein alter Skoda S100 (Bj 75) nahm ca 1-2 Liter auf 1000 km!!!! Aber wie gesagt, der war BJ 1975 und nicht 2010!

LG

Wikinger
 
gunarlive

gunarlive

Dabei seit
26.01.2011
Beiträge
97
Zustimmungen
11
Ort
Wien
Fahrzeug
Skoda Superb Sportline 2,0TDI
Kilometerstand
5000
Hab zwar keine Ahnung, ob der Ölverbrauch bei Diesel bzw. Benziner grundsätzlich unterschiedlich sind, jedoch würde auch ich mir sorgen machen, wenn meiner jedes Monat 1 Liter Öl säuft (bei 5.000km/Monat). Nicht nur, weils nicht zeitgemäß ist, sondern weil es dann auch richtig Kohle kostet.

Bei meinem ersten Polo habe ich die ganzen knapp 130.000km nie selber nachgefüllt (mal abgesehen von den ein Service-Stopps alle 20.000km). Beim Golf habe ich dann während den 50.000km außerhalb der Service-Intervalle zwei mal einen Liter nachfüllen müssen und aufgrund meinen Erfahrungen mit dem Polo ist mir das schon viel vorgekommen. Mit dem Superb hab ich nun auch schon wieder 16.000km runter, wobei ich hier noch keinen nennenswerten Ölverbrauch feststellen konnte.

Ich hab mal schnell nach "ölverbrauch" gegoogelt (Tipp: autobild.de oder motor-talk.de). Mir scheint, dass der Ölverbrauch zu einem Gutteil von 2 Faktoren abhängt: konstruktionsbedingter Verbrauch und (Ein-)Fahrverhalten. Aus anderen Diskussionen konnte ich herauslesen, dass vor allem bis 20.000km mit erhöhtem Ölverbrauch zu rechnen ist. Sich dieser dann auf niedrigerem Niveau einpendelt und dann nach hoher Laufleistung wieder steigt. Auch lange Autobahnfahrten haben anscheinend Einfluss. Eine generelle Aussage, ob 0,25l/1.000km zu viel sind, ist daher schwer zu machen.
 
Superb*Pilot

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.636
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
CTLVTT schrieb:
Das erste Mal habe ich bei 6000km nachgefüllt, weil der Bordcomputer sich gemeldelt hat und weil mir die Lautstärke vom Motor aufgefallen ist.
Das muß man sich langsam auf der Zunge vergehen lassen. 6000 km gefahren ohne sich in dieser Zeit um den Motorölstand zu kümmern.

Der Motor ist lauter geworden. Kam es zeitweise zum Schmierfilmabriss :?:
Jetzt muß man eine ganz neue Rechnung aufmachen. Denn jetzt sind es 3 Liter Öl auf 10.900 km. Nicht auszuschließen, daß es bei KM 6000 zu erhöhtem Motorverschleiß kam :!:

Da kann man Skoda getrost außen vor lassen. ?(
 
revilo

revilo

Dabei seit
23.10.2009
Beiträge
1.767
Zustimmungen
8
Superb*Pilot schrieb:
Das muß man sich langsam auf der Zunge vergehen lassen. 6000 km gefahren ohne sich in dieser Zeit um den Motorölstand zu kümmern.
Ich erwarte, dass die heutige Technik mich zeitig, bevor ein Motorschaden durch Ölmangel auftritt, mich über den Mangel informiert.
Es ist nicht zeitgemäß an einer öligen Peitsche, rumzufummel. Gerade dann, wenn ein erhöhter Ölverbrauch seitens des Herstellers als normal hingestellt wird, erwarte ich, wie auch bei anderen Herstellern, ein vereinfachtes Kontrollsystem.
 
Superb*Pilot

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.636
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
revilo schrieb:
Es ist nicht zeitgemäß an einer öligen Peitsche, rumzufummel.
Der Hersteller möchte aber, daß am bestem bei jedem Tanken der Ölstand kontrolliert wird. Also alle 500 - 800 KM. ;)
 
revilo

revilo

Dabei seit
23.10.2009
Beiträge
1.767
Zustimmungen
8
Superb*Pilot schrieb:
revilo schrieb:
Es ist nicht zeitgemäß an einer öligen Peitsche, rumzufummel.
Der Hersteller möchte aber, daß am bestem bei jedem Tanken der Ölstand kontrolliert wird. Also alle 500 - 800 KM. ;)
Normal müssten jetzt so einige Ausrufe der Empörung hier im Forum kommen. Da wird stundenlang diskutiert, ob die Knöpfe im Auto richtig angeordnet sind, ob ein Auto 3 oder 4 x Blinken muss, oder welche Anzeigen ich in meinem Display reinprogrammieren kann, damit das Fahren noch angenehmer wird. Das wir bei jedem Tanken im Sommer wie Winter den dreckigen Ölstab rausziehen sollen um den Ölstand zu prüfen, finden hier alle normal.
Das kann der popelige C3 Picasso meiner Frau ja noch besser. :thumbsup:
 
Quax 1978

Quax 1978

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
3.670
Zustimmungen
41
Ort
Hamburg 21129 Deutschland
Fahrzeug
Superb Combi 2.0 TDI DSG Style, Skoda S100 "Katinka"
Kilometerstand
26000
Superb*Pilot schrieb:
revilo schrieb:
Es ist nicht zeitgemäß an einer öligen Peitsche, rumzufummel.
Der Hersteller möchte aber, daß am bestem bei jedem Tanken der Ölstand kontrolliert wird. Also alle 500 - 800 KM. ;)
Genau und aus dem Grunde gibt es Hersteller die gar keinen Peilstab mehr haben. Man man man. Die Ölstandskontrolleuchte in Amber gibt Dir doch die Min-Marke an. Sicher kann man im Falle VAG auch weiterhin prüfen ob alles in Ordnung ist, aber erwartet wird es nicht.
 

HCOOH

Dabei seit
17.04.2009
Beiträge
193
Zustimmungen
1
Ort
69xxx Deutschland
Fahrzeug
Superb II MJ2010
Kilometerstand
45000
Der eine vertraut einem Lämpchen (das könnte ja theoretisch auch mal kaputt sein), der andere schaut lieber nach x000 Km selbst mal nach dem Öl. Klar kann man sich ganz auf die "Konsumentenrolle" zurückziehen und sagen: "Von einem modernen Fahrzeug erwarte ich einfach ... die Konkurrenz kann es ja auch ...". Wer den Motor lieb hat, schaut bei Gelegenheit selbst mal nach noch bevor irgendeine Lampe leuchtet oder eben auch nicht leuchtet :love:
Wer das nicht tut, sollte dann IMHO auch damit leben, wenn der Motor einen Schaden genommen haben sollte :D
 
Thema:

Superb 1,8TSI BJ 2010 Motorölverbrauch zu hoch

Sucheingaben

skoda superb Baujahr 2010 1 8 benzin kann ich 10w40 öl fahren

,

TPI 2027920/3

,

sokda superb 1.8l kann man den kolben von unten ersetzen

,
TPI 2027920/1
, skoda superb 1.8 bj 2010 ölmotor verbraucht, cdaa neue kolben, www.motorölverbrauch a4 baujahr 2011 zu hoch.de, Skoda Oktavia 1.8 Tsi Ölverbrauch zu hoch, 1.8tsi öl 10w40, 1.8tsi ölsorte, skoda superp 1 8 tsi ambition, verkaufszahlen superb 1 8 TSi 2008 - 2011, motorölverbrauch skoda oktavia 1 8, gewährleistung skoda motoröl 1 8 tsi baujahr 2011, skoda-superb 1.8 tsi elegance komi bj. 2011 gesucht, Skoda Superb Combi TSI 1 8 BJ 2010 Handbuch, Skoda Superb Combi Tsi Bj 2010, 8 jahre alten superb bj 2011 risiko??, betroffene MKB Ölverbrauch 1.8 Tsi, Motorölverbrauch A 3 sport back 1 8 TFSI, 1 8 TSI BJ 2010 Hoher Oilverbrauch was tun, octavia 1.8 tsi ölsorte ändern, neue kolbenringe cdaa, skoda superb 1 8 tsi turbolader, tpi 2027920\1
Oben