Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V

Diskutiere Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Liebe Foren-Gemeinde, zum ersten Mal schreibe ich in ein Auto-Forum und ich bitte im Voraus um Verzeihung, wenn ich bei den Begrifflichkeiten...
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #1

grobaesthet

Dabei seit
23.11.2022
Beiträge
12
Zustimmungen
2
Ort
Berlin - Spandau
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 6Y5 16V 1.4 Automatik
Liebe Foren-Gemeinde,

zum ersten Mal schreibe ich in ein Auto-Forum und ich bitte im Voraus um Verzeihung, wenn ich bei den Begrifflichkeiten manchmal nicht richtig liege.

Unser Auto ist ein 2005er Fabia I Combi (6Y), 1.4 16V mit Automatik. Es hat 160.000 Kilometer gemacht und lief (mit kleineren Pannen) bisher sehr gut. Doch seit einem Jahr macht es uns laufend Probleme und wir haben 2022 bereits 2300 Euro reingesteckt.

Da er 100 km nach der letzten Reparatur nun schon wieder fahrunfähig ist, wollten wir hier im Forum nach eurer Meinung bezüglich weiterer Reparaturen bitten und die Spezialisten fragen, welchen Verdacht sie haben und was noch gemacht werden sollte/könnte.



Hier die Pannen und Reparaturen der letzten 8 Monate:

22.03.: 600 km Fahrt, immer weniger Leistung. Zuletzt abgeschleppt, da der Wagen nur noch 30 km/h gefahren ist

Werkstatt:
Drosselklappe verschmutzt, also gereinigt. Flexrohr der Abgasanlage ausgetauscht. Achsmanschette VR erneuert, Faltenbalgsatz und Antriebswelle

230 Euro

=> Wieder alles normal



01.07.: 3000 km Reise durch Frankreich. Auf den französischen Autobahnen fiel uns ein hoher Verbrauch und schlechte Leistung auf (Bergauf ca 70 km/h auf der Autbahn).
Da die Leistung zurück in Deutschland wieder besser wurde, haben wir das nachträglich auf das französische Benzin zurückgeführt, welches bei „Super 95“ einen „E10“ Anteil hat. Das war uns nicht bewusst, wir hätten wohl besser „Super Plus“ tanken sollen. Tanken sonst nie „E10“

=> Wieder alles normal

01.10.: 600 km Fahrt. Nach 80 km auf der Autobahn extreme Rauchentwicklung, starke Geräusche (Rennwagen) und wenig Leistung. Nächstbeste Werkstatt sprach von „Motorschaden“ oder anderem großen Problem und unwirtschaftlicher, langwieriger Reparatur. Man gab uns den Tipp, langsam und untertourig die restlichen 520 km zu fahren. Das haben wir dann gemacht und kamen mit stinkender, rauchender Motorhaube am Ziel an. Am nächsten Tag dann zur…

Werkstatt:
2x Faltenbalgsatz Antriebswelle
Stange/Strebe Stabilisator
Katalysator (!!!)
Achsmanschetten Rechts innen und links aussen.
Neuer Reifensatz vorne
Koppelstange rechts gewechselt.
Neue Achsvermessung vorne

1500 Euro

Laut Werkstatt hat das Fett aus den Faltenbalgen und andere Öle/Fette den aufgerissenen Katalysator zum qualmen gebracht.

=> Wieder alles normal aber der Geruch aus dem Motorraum war immer noch etwas beissend (nach Gummi bzw. Plastik) und auch nach kurzen Strecken hat es (von vorne betrachtet) links aus dem Motorblock gequalmt.



18.11.: 150 km Fahrt. Das Auto fuhr 150 Km ohne Probleme. Nach kurzer Pause auf der Raststätte wieder neu gestartet. Ruckeln als wäre eine Zündkerze ausgefallen. Dazu EPC und ASR aufgeleuchtet. Nach weniger als 5 Sekunden starke, beissende Rauchentwicklung (weiß), der Rauch zog auch sofgort ins Auto rein.
Nach 10 Minuten erneut gestartet, selbes Problem wie zuvor.
Pannendienst gerufen. Der konnte das Auto gar nicht mehr starten.

Werkstatt:

Flachstecksicherung durchgebrannt
Zündspule Zylinder 2 thermisch überlastet, Zündkerze Zylinder 2 thermisch überlastet, Steckergehäuse verschmort, Kabelstrang beschädigt.

Der Lufteinlass wurde von der Unterseite (Zündspule) verschmort.

Kompressionsdruckprüfung (in Ordnung)
4 neue Zündkerzen
1 neue Zündspule
Reparaturkabelsatz

520 Euro



18.11.: 150 km Fahrt zurück von Werkstatt. Das Auto fuhr die 150 Km ohne Probleme. Beim nächsten Start am selben Tag wieder ein Ruckeln als wäre eine Zündkerze ausgefallen. Dazu EPC und blinkende Motorleuchte.
Wenn man nun den Schlüssel in die Zündung steckt, leuchten EPC und Motor konstant auf. Normalerweise sollten sie doch nach kurzer Zeit erlöschen?



Nun steht also das Auto vor der Tür, nicht fahrbereit und wir wissen nicht, ob es Sinn macht, erneut zur Werkstatt zu fahren, wieder 500 Euro auszugeben und dann nach 100 km wieder liegen zu bleiben.

Hat jemand von euch einen Verdacht, wo das (vielleicht sogar grundlegende) Problem liegen könnte?
Hatte jemand ähnliche Probleme? Und welche Lösung?
Macht es Sinn, da weiter Geld reinzustecken?
Sollte/Könnte man da als Laie selbst ans Werk gehen?
Oder ist die Zeit für ein neues Auto gekommen?

Danke an alle, die die Zeit und die Kraft hatten, bis hierhin zu lesen! Ich freue mich über jede Antwort und bedanke mich für die hoffentlich rege Teilnahme!
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #2
Rattenfaenger

Rattenfaenger

Dabei seit
28.03.2018
Beiträge
218
Zustimmungen
218
Ort
RLP
Fahrzeug
Fabia II
Werkstatt/Händler
Steinhardt Winningen
Kilometerstand
174000
160T km, 17 Jahre... da könnte der Point of no return jetzt erreicht sein, d.h. ich würde nichts mehr in das Auto stecken. Zumal Automatik... wer weiß, was da in nächster Zeit noch kommt.

Das ist aber nur meine persönliche Meinung dazu... vielleicht kann jemand etwas genaues zu der ominösen ZS-Überhitzung sagen. Mir fällt dazu nichts ein.
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #3

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
1.900
Zustimmungen
474
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
Bei dem alter des Wagens würde ich nichts mehr reinstecken

Die Werkstätten die ihr aufsucht scheinen nur Teile zu tauschen ohne den Fehler zu suchen
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #4
HEF-Kamiq

HEF-Kamiq

Dabei seit
05.09.2022
Beiträge
27
Zustimmungen
5
Ort
Schenklengsfeld
Fahrzeug
Skoda Kamiq 1.5 Style
Werkstatt/Händler
Deisenroth & Söhne, 36088 Hünfeld
Kilometerstand
5500
Da hätte ich schon viel früher die Reißleine gezogen....
Weg und neu (oder gebraucht...)
In den 16 Jahren ist bei der Elektronik viel passiert.
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #5

Fabia_1.4_BKY

Dabei seit
23.11.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
7
Hatte das Fahrzeug ein erhöhten Ölverbrauch in den letzten Jahren ?
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #6
Rattenfaenger

Rattenfaenger

Dabei seit
28.03.2018
Beiträge
218
Zustimmungen
218
Ort
RLP
Fahrzeug
Fabia II
Werkstatt/Händler
Steinhardt Winningen
Kilometerstand
174000
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #7

Fabia_1.4_BKY

Dabei seit
23.11.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
7
Wenn man sich die ganzen Reperaturen anschaut sind vieles Verschleißteile im bereich Fahrwerk und Lenksysteme, die mit den eigentlichen Fehler nicht zu tun haben.

Fehler auslesen lassen.
Ich tippe auf die Drosselklappe und Ladedruck / Drucksensor
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #9

grobaesthet

Dabei seit
23.11.2022
Beiträge
12
Zustimmungen
2
Ort
Berlin - Spandau
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 6Y5 16V 1.4 Automatik
...auch wenn gebraucht gerade nicht so einfach ist, gerade in dem Segment.

Vielleicht findet ihr ja einen passenden Jahreswagen...
Hallo Rattenfaenger,
danke für den Tipp. Auch danke @HEF-Kamiq und @erwins die in die selbe Richtung gezeigt haben.

Ich ahnte schon letzten Winter, dass der Skoda bald abgelöst werden müsste.
Als ich damals nach einem Nachfolger Ausschau gehalten habe, hatte ich vor allem den Ioniq 5, den MG5 sowie den Opel Astra E ins Auge gefasst.
Aufgrund der Lieferschwierigkeiten und dem Hin- und Her bei den staatlichen Förderungen wurde mir im Laufe diesen Jahres klar, dass es wohl bis mindestens 2023 dauern würde, bis ein passender Wagen verfügbar sein würde. Deshalb hatte ich gehofft, dass der Fabia noch etwas hält :/

Zum jetzigen Zeitpunkt wüsste ich nicht, wo ich nach einem passenden Auto suchen sollte und welches Modell in Frage kommt. Selbst als Jahreswagen oder Leasing finde ich keinen passenden, verfügbaren Wagen, der unseren Kriterien enstpricht und dabei preislich einigermaßen im Rahmen liegt.
Die Kriterien wären Combi mit großem Kofferraum, Automatik, kein SUV. Gerne Elektro, wobei das Elektro kein Muss ist und momentan aufgrund Verfügbarkeit sowieso nicht in Frage kommt

Falls also in dieser Richtung jemands einen Tipp hat, freue ich mich sehr!
Vielen Dank!
Simon
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #10

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
1.900
Zustimmungen
474
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
Es gibt viele tolle Fahrzeuge, Hyundai oder so sind auch nicht schlecht. Ein i30 hat einen soliden Motor ohne Turbo und mit Steuerkette
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #11

grobaesthet

Dabei seit
23.11.2022
Beiträge
12
Zustimmungen
2
Ort
Berlin - Spandau
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 6Y5 16V 1.4 Automatik
Wenn man sich die ganzen Reperaturen anschaut sind vieles Verschleißteile im bereich Fahrwerk und Lenksysteme, die mit den eigentlichen Fehler nicht zu tun haben.

Fehler auslesen lassen.
Ich tippe auf die Drosselklappe und Ladedruck / Drucksensor

Vielen Dank für den Tipp!
Ich werde das auf die ToDo-Liste für die Werkstatt schreiben!
Viele Grüße
Simon


Hatte das Fahrzeug ein erhöhten Ölverbrauch in den letzten Jahren ?
Hallo,
vielen Dank für die Antwort/Frage.
Wir mussten die letzten 12 Monate tatsächlich mehrmals Öl nachfüllen!
Worauf könnte das hindeuten?
Danke und viel Grüße!
Simon
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #12
HeinerDD

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
2.045
Zustimmungen
964
Ort
Dresden
Fahrzeug
Octavia Combi 1Z Best of 2.0 TDi
Kilometerstand
300000
Fahrzeug
VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
425000
Ich würde als allererstes die Werkstatt wechseln. Natürlich müssen Probleme am Fahrwerk auch behoben werden, aber in eine Auto, dass nicht läuft in Größenordnungen Euro für Fahrwerk reparieren, aber den Fehler am Motor nicht final zu beheben, halte ich schon für fragwürdig bis unseriös.

Ansonsten schade, dass schon so viel Geld reingeflossen ist, dass nicht wieder rauskommt. Aber wenn du auf die Werkstatt angewiesen bist, dann kommt der Tag, an dem der Abschied wirtschaftlich dringend angeraten ist.

Kombi mit großem Kofferraum gibt es nur wirklich viele, Fabia Combi aus der dritten Baureihe oder Octavia, wenn es noch größer sein soll. Und es wurde ja schon benannt, auch andere Hersteller haben schöne Autos.
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #13

Fabia_1.4_BKY

Dabei seit
23.11.2022
Beiträge
6
Zustimmungen
7
Ich vermute, dass der erhöhte Ölverbrauch mit der Zeit den Katalysator zerschossen hat.
Welcher Motorcode ist den verbaut ? BKY , BBY , AUA ?

Ganz wichtig, lassen Sie sich das Fehlerprotokoll ausdrucken oder abfotografieren
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #14
HeinerDD

HeinerDD

Dabei seit
30.01.2015
Beiträge
2.045
Zustimmungen
964
Ort
Dresden
Fahrzeug
Octavia Combi 1Z Best of 2.0 TDi
Kilometerstand
300000
Fahrzeug
VW T5 Multivan Atlantis
Kilometerstand
425000
Insbesondere hat ein erhöhter Ölverbrauch immer eine Ursache, die bei eher plötzlichem Auftreten möglicherweise auf ein mechanisches Problem im Motorinneren hinweist. Auch wenn die Kompression noch in Ordnung ist - hier wäre noch die Abweichung zwischen den Zylindern interessant - können Kolben oder Zylinder sowie die Kopfdichtung oder Ventilschäfte schadhaft sein. Kolbenkipper und Zwickelverschleiß kommen bei bestimmen 1.4er Motoren durchaus schon mal vor.

Wie oben schon mal geschrieben - eventuell noch eine zweite Meinung von einer anderen Werkstatt einholen. Bei einem klaren Fehlerbild, das für ein tragbares Budget lösbar ist, könnte man eine Reparatur noch in Erwägung ziehen, um nicht in Zugzwang zu kommen. Sonst aber die Reißleine ziehen und insbesondere kein Geld in Sachen versenken, die nur relevant sind, wenn der Wagen noch (Jahre) laufen soll.
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #15

grobaesthet

Dabei seit
23.11.2022
Beiträge
12
Zustimmungen
2
Ort
Berlin - Spandau
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 6Y5 16V 1.4 Automatik
Ich vermute, dass der erhöhte Ölverbrauch mit der Zeit den Katalysator zerschossen hat.
Welcher Motorcode ist den verbaut ? BKY , BBY , AUA ?

Ganz wichtig, lassen Sie sich das Fehlerprotokoll ausdrucken oder abfotografieren
Hallo und nochmals vielen Dank fürs "am Ball bleiben"!!!
Das mit dem Katalysator und dem erhöhten Ölverbrauch macht Sinn und der Austausch des Katalysators hat sicher an der Ursache des Ölverbrauchs nicht geändert. Und war mit 800,- allein für den Katalysator als Bauteil eine teure Angelegenheit.
Aber zumindest sollte der Kat nun erstmal funktionieren und man könnte nun der Ursache auf den Grund gehen.
Was den Motorcode angeht, geben die Fahrzeugpapiere und die Schlüsselnummern leider keinen Aufschluss. Es könnte entweder ein AUA oder ein BBY sein.


Insbesondere hat ein erhöhter Ölverbrauch immer eine Ursache, die bei eher plötzlichem Auftreten möglicherweise auf ein mechanisches Problem im Motorinneren hinweist. Auch wenn die Kompression noch in Ordnung ist - hier wäre noch die Abweichung zwischen den Zylindern interessant - können Kolben oder Zylinder sowie die Kopfdichtung oder Ventilschäfte schadhaft sein. Kolbenkipper und Zwickelverschleiß kommen bei bestimmen 1.4er Motoren durchaus schon mal vor.

Wie oben schon mal geschrieben - eventuell noch eine zweite Meinung von einer anderen Werkstatt einholen. Bei einem klaren Fehlerbild, das für ein tragbares Budget lösbar ist, könnte man eine Reparatur noch in Erwägung ziehen, um nicht in Zugzwang zu kommen. Sonst aber die Reißleine ziehen und insbesondere kein Geld in Sachen versenken, die nur relevant sind, wenn der Wagen noch (Jahre) laufen soll.

Danke für die ausführlichen und konstruktiven Informationen!
Am Montag bekomme ich von einem Freund ein Fehlerlesegerät (Launch CRP123), dann schaue ich mal, was der sich alles anzeigen lässt. Dann weiß ich hoffentlich auch welcher Motor da drin steckt.

Als ich heute früh den Zündschlüssel reingesteckt habe, hat er gepiepst und das Kühlwassersymbol leuchtete. Kühlwasser ist aber genug da. Habe dann den Stecker gezogen und wieder gesteckt und danach zeigte sich das Lämpchen und piepsen nicht mehr.
Habe danach gestartet und er lief unrund. Aber er lief ohne Warnsignale.

Wahrscheinlich kann es nicht schaden, alle Kontakte (v.a. der Zündspulen) zu reinigen. Ein Spray zur Reinigung (Kontakt WL) und eins für den Korrosionsschutz (Kontakt 61) für elektrische Bauteile habe ich. Auch das Reinigen der Drosselklappe sollte ich doch selbst irgendwie hinbekommen.
Eine funktionstüchtige, neue Zündspule habe ich auch noch rumliegen.
Vielleicht gelingt es mir ja trotz meines Unwissens und den wenigen Gerätschaften, eine Grundreinigung der Elektrik zu erreichen und dabei einen Blick auf den Motor zu werfen. Ich denke auch ein Blick in den (schließlich von unten angebrannten) Luftfilterkasten kann nicht schaden.

Danach könnte ich das Auto dann ein letztes mal mit einem Budget von ca 300 Euro bei einer Werkstatt vorfahren. Wenn ich danach zumindest ein Stadtauto hätte, wäre mir schon viel geholfen. Damit könnten wir uns vielleicht bis Mitte nächsten Jahres arrangieren.

Vielen Dank nochmal und beste Grüße!
Simon
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #16

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
1.900
Zustimmungen
474
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
Der Motorcode steht auf dem Fahrzeug Aufkleber
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #17
Alukugel

Alukugel

Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
302
Zustimmungen
159
2005er sollte der BBY sein....AUA wurde meiner Kenntnis nach nicht so lange gebaut.
Vorallem scheint der Motor ja Einzelzündspulen zu haben.
Nach meiner Erfahrung sterben die alle nach und nach, deshalb am besten direkt alle neu machen...
Motorcode steht auch auf der Zahnriemenabdeckung.
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #18
Rattenfaenger

Rattenfaenger

Dabei seit
28.03.2018
Beiträge
218
Zustimmungen
218
Ort
RLP
Fahrzeug
Fabia II
Werkstatt/Händler
Steinhardt Winningen
Kilometerstand
174000
Der Motorcode steht auf dem Fahrzeug Aufkleber
@grobaesthet : Den findet man im Kofferraum und im Serviceheft, falls noch vorhanden. Wird eventuell auch im Diagnosetester angezeigt.

Btw Ich würde nach den € 300.- "Restbudget" endgültig Schluß machen..
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #19

grobaesthet

Dabei seit
23.11.2022
Beiträge
12
Zustimmungen
2
Ort
Berlin - Spandau
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 6Y5 16V 1.4 Automatik
Der Motorcode steht auf dem Fahrzeug Aufkleber
2005er sollte der BBY sein....AUA wurde meiner Kenntnis nach nicht so lange gebaut.
Vorallem scheint der Motor ja Einzelzündspulen zu haben.
Nach meiner Erfahrung sterben die alle nach und nach, deshalb am besten direkt alle neu machen...
Motorcode steht auch auf der Zahnriemenabdeckung.
@grobaesthet : Den findet man im Kofferraum und im Serviceheft, falls noch vorhanden. Wird eventuell auch im Diagnosetester angezeigt.

Btw Ich würde nach den € 300.- "Restbudget" endgültig Schluß machen..

Danke an alle!
Leider ergibt sich für mich weder aus dem Aufkleber (meinten Sie den vorne im Motorraum?) noch anhand der Zahnriemenabdeckung die Motorkennung.
Auch das Diagnosetool hat nicht weitergeholfen.
Der Fehler liegt dabei sicher auf meiner Seite, da ich wahrscheinlich einfach nicht genau weiß, wonach ich suchen muss.

Zumindest hat das Fehlerdiagnosegerät folgenden Fehler gefunden:
P0301 Zylinder 1 Fehlzündung festgestellt

Das könnte durchaus Sinn machen.
Als wir den Wagen mit 30.000 km übernommen haben ist nach kurzer Zeit die dritte Zündspule ausgefallen und knapp 100 Kilometer später eine weitere (leider weiß ich nicht mehr welche).
Seitdem habe ich eine Ersatzzündspule im Handschuhfach, falls der ADAC uns unterwegs mit demselben Problem auffindet.
Das nun kurz nachdem die zweite Zündspule kaputt gegangen ist die erste Probleme macht, wirkt auf mich folgerichtig.

Mein nun gefasster Plan: alle Kontakte zu reinigen und die erste Zündspule auszutauschen

Die Drosselklappe schaue ich mir einfach nur an. Ich denke, dass jemand, der nicht einmal herausfinden kann welchen Motor er hat, seine Finger besser von der Drosselklappe lässt ;/

Danke nochmal an alle, ich gebe dann Bescheid, sobald ich die Zündspule und die Kontakte gemacht habe.

Viele Grüße
Simon
 
  • Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V Beitrag #20

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
1.900
Zustimmungen
474
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
PR-Code-4.jpg


Auf dem Aufkleber steht alles, findest beim Reserverad
 
Thema:

Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V

Suche Hilfe bei Problemen mit meinem Skoda Fabia I Combi 1.4 16V - Ähnliche Themen

2 sporadische Probleme, beim 1,4er 16V Fabia mit 220Tkm ...: Moin, habe bei meinem 1.4er 16V Fabia von 2005 (75 PS / Motorcode: BKY), mit 220.000 Kilometern, ein bzw. zwei sporadische Probleme, bei denen ich...
Motorkontrollleuchte + EPC + Servolenkung - Sporadisch im Wechsel an: Hallo Community, Wenn ich den passenden Beitrag überlesen habe, dann bitte dahin verschieben! Danke! Hab nämlich nichts gefunden! hab mir vor 6...
HILFE!?!? Fabia 1,2 TSI 90PS, Bj. 2015 - Motorschaden: Hey, ich habe ein vermutlich ziemlich großes Problem. - Gestern startete ich meinen Fabia, fuhr um den ersten Häuserblock und plötzlich ging mein...
Fabia 1,2 HTP, BJ. 2006 ruckelt sporadisch: Hallo alle Miteinander, ich fahre einen mittlerweile 13 Jahren alten Fabia 1,2 http mit stolzen 240.000km (Foto ist etwas älter), es sind jetzt...
Motorkontrollleuchte ständig an - Mechaniker ratlos: Hallo ihr lieben, erstmal möchte ich erwähnen das dies mein 1. Auto ist und wie man unschwer am Namen erkennen kann bin ich eine Frau :D Habe 0...
Oben