Stuttgart 2018

Diskutiere Stuttgart 2018 im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Zusammen Ich bin durch die Ankündigung aus Stuttgart, Fahrverbote für Euro5 Diesel, einzuführen, etwas aufgeschreckt. Habe meinen Octavia...

silent26

Dabei seit
16.07.2013
Beiträge
77
Zustimmungen
0
Hallo Zusammen

Ich bin durch die Ankündigung aus Stuttgart, Fahrverbote für Euro5 Diesel, einzuführen, etwas aufgeschreckt.
Habe meinen Octavia 1,6 TDI (als Jahreswagen gekauft) seit 2015 und jetzt das.
Im Netz habe ich einen Octavia 1,4 TSI als EU-Neuwagen gesehen der mir abgesehen vom Preis gut gefällt.. Auf die Frage ob sie meinen in Zahlung nehmen, erhielt ich die Anwort, dass die Euro5 Diesel in Deutschland tod wären.
Allerdings wollte sich der Freundliche mal erkundigen und mich zurückrufen. Auf den Rückruf warte ich noch....mal sehen wie lange.


Habt Ihr auch solche Erfahrungen gemacht?
 
#
schau mal hier: Stuttgart 2018. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Strubbel

Strubbel

Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
114
Zustimmungen
9
Ort
München
Fahrzeug
Octavia III Combi 2.0 TSI RS, 169kW
Werkstatt/Händler
AS Sedlmaier/Autohaus Kühl Hildesheim
Kilometerstand
670
Ja, für unseren Diesel bekommen wir nur noch 7.200 als Anzahlung, da die nun so viel auf dem Markt sind und sich auch sehr schlecht verkaufen lassen. Wir haben allerdings auch schon in etwa 157000 km runter. Wir haben den 2.0 TDI seit 6 Jahren.
Haben gestern einen RS TSI bestellt, da wir das Risiko nicht eingehen wollen, nicht mehr in die Städte zu kommen und je länger man wartet ums so schlechter bekommt man die Diesel los. Hatten den damals auch geholt, weil er am sparsamsten war und eigentlich besser eingestuft ist, aber was solls nun haben wir uns für den RS entschieden unter dem Motte "wenn schon, dann schon ...".
 
Sebbovic

Sebbovic

Dabei seit
08.01.2014
Beiträge
117
Zustimmungen
65
Ort
Stuttgart
Fahrzeug
Octavia III RS TDI, Audi A3 Sportback 8V, 2016: Audi TTS (8S) Roadster (blau), 2017: Audi TTS (8S) Roadster (rot), 2018: Audi S5 (B9) Cabrio
Werkstatt/Händler
Spindler Würzburg
Kilometerstand
70000
Also ich stehe vor einem ähnlichen Problem. Ich habe einen OIII RS TDI BJ 2014. Ich befasse mich mit dem Thema seit der ersten Diskussion über die blaue Plakette. Ich habe verschiedene Szenarien durch gedacht.
Ein Wechsel zu einem Benziner. War eine Option. Das würde bedeuten, meinen Octavia zur ungünstigsten Zeit zu verkaufen, denn die Preise sind nun wirklich gefallen. Ich habe für mich jetzt folgenden Entschluss gefasst: Ich mache gar nichts. Man muss jedoch dazu sagen, dass ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren und auch noch einen jährlich wechselnden Zweitwagen der meist ein Benziner ist. Du solltest bei deiner Entscheidung folgende Punkte bedenken (Die auch bei mir ausschlaggebend waren):
Wann kommt die Plakette? frühestens 2018. Wo kommt sie? Bisher nur in Stuttgart und dort auch nur in einem kleinen Gebiet und auch nur bei Feinstaub Gefahr. Die Ausarbeitung läuft ja auch noch...
Ich fahre einen TDI um Sprit zu sparen. Auf Autobahnen wird das Fahrverbot nicht kommen. Nach Stuttgart Innenstadt werde ich wenn dann nur mit den öffentlichen fahren. Andere Städte wollen folgen? Ja aber das wird dauern.. Ich habe also entschlossen abwarten und Tee trinken, das Auto so lange fahren wie es geht. Solange du nicht in Stuttgart Mitte wohnst, betrifft dich das Fahrverbot nach aktueller Lage überhaupt nicht.

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
 
Strubbel

Strubbel

Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
114
Zustimmungen
9
Ort
München
Fahrzeug
Octavia III Combi 2.0 TSI RS, 169kW
Werkstatt/Händler
AS Sedlmaier/Autohaus Kühl Hildesheim
Kilometerstand
670
So haben wir auch überlegt und wir wohnen in München und die setzen das sicher auch durch. Dann würden wir wohl nicht mehr auf die Arbeit fahren dürfen und einen zweiten Wagen als Ausgleich haben wir nicht. Wir fahren sehr viel zum Fußball und wenn andere Städte da nachziehen und das Stadion in der Stadt ist, hätten wir auch ein Problem. haben eine Auswärtsdauerkarte wo man nach dem dritten verpassten Spiel diese entzogen bekommt. Ich denke auch, dass allgemein eine blaue Plakette kommt und dann hätten wir auch sowieso ein Problem mit Euro 5. Aber auch ganz ehrlich gesagt, bei all dem Ärger und was kommt, ich freue mich jetzt auf unseren RS. :D
 
Niqo

Niqo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.034
Zustimmungen
476
Ort
NW, CH
Fahrzeug
5E VRS TDI Combi
Kilometerstand
65000
Nächstes Jahr fällt dann jemandem ein das die TSI mittlerweile mehr Feinstaub verursachen als die EU5/6 Diesel und dann geht die Diskussion für die Benziner los. Ich würd mich momentan nicht verrückt machen, wie Sebbovic schon schreibt, momentan ist die denkbar ungünstigste Zeit einen TDI abzustoßen. Wer nicht muss, sollte warten. Das die Händler die Ängste schamlos ausnutzen, ist auch klar.
 
Rapid

Rapid

Dabei seit
13.04.2005
Beiträge
1.043
Zustimmungen
490
Ort
Zürich
Fahrzeug
SKODA Superb Combi 2.0 TDi L&K 4x4 DSG, 140 kW
Werkstatt/Händler
AMAG Autowelt
Kilometerstand
Immer einige mehr, als gestern
Der Beschluss ist gut. Noch besser finde ich das von einer Stadt, die es noch nicht mal schaft einen Bahnhof zu bauen.

Der nächste Skandal, um die Abgase steht schon ins Haus. Aufgrund des gesunkenen Dieselanteiles an den Gesamtfahrzeugverkauf, müssen die Hersteller Strafzahlungen wegen nichteinhalten des CO2-Flottenausstosses leisten.

Ich hoffe die Stuttgarter merken, dass sie einen tot sterben müssen. Entweder geht es Daimler schlecht und somit auch der Stadt oder sie haben saubere Luft, um zu Fuss nach Böblingen (oder auch sonst wo) zu nächten Bahnhof zu kommen.
 
Lamensis

Lamensis

Dabei seit
12.09.2013
Beiträge
2.496
Zustimmungen
805
Ort
Edermünde
Fahrzeug
Jaguar XF Sportbrake 2.2D
Kilometerstand
110000
Fahrzeug
Mini Cooper R56
Kilometerstand
144000
Nächstes Jahr fällt dann jemandem ein das die TSI mittlerweile mehr Feinstaub verursachen als die EU5/6 Diesel
und dass gerade Stuttgart aufgrund der Senke in der es liegt ein riesen Feinstaub-Problem (und kein NoX-Problem) hat, kann man ja überall nachlesen.

Politiker sind mal wieder Politiker, sie behandeln nicht das Problem, sondern das was Medienwirksam ist und die eigene Haut bei der nächsten Wahl rettet...
 

hand

Dabei seit
29.01.2017
Beiträge
77
Zustimmungen
5
Derzeit geht es doch nur um Stiickstoffvernrennung (alle möglichen Sauerstoffverbindungen eben).

Staub ist nicht unter beachtung.

sobald Staub beachtet wird werden alle Fahrzeuge mit mechanischer Bremse und Gummibereifung für Innenstadt verboten.
 

silent26

Dabei seit
16.07.2013
Beiträge
77
Zustimmungen
0
Vielen Dank für Eure Antworten!

Ich denke auch, dass jetzt ein schlechter Zeitpunkt ist, den Diesel abzustoßen. Ob es allerdings noch mal besser wird glaub ich kaum.

Der Freundliche hat sich bis jetzt übrigens nicht gemeldet...... was immer das heißen mag. Ich werd noch ein oder zwei Händler anfragen. Mich interessiert es schon, was ich für meinen mit grad mal 35000 km noch kriegen würd.
 
tdnnttt

tdnnttt

Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
54
Zustimmungen
8
Ort
Magstadt
Fahrzeug
Karoq 1.5 TSI DSG
Werkstatt/Händler
Weeber Weil der Stadt
Kilometerstand
22000
Das Ganze ist einfach nur ein schlechter Witz... Ich fahre meinen O3 TDI 2.0 - der gerade mal 3 Jahre alt ist - jetzt erst recht weiter bis der TÜV uns scheidet. Frage: Man hört immer wieder, die Hersteller hätten schon Nachrüstlösungen in den Schubladen - weiß da jemand etwas näheres?
 
ThomasB.

ThomasB.

Dabei seit
01.02.2006
Beiträge
1.105
Zustimmungen
209
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Skoda Superb iV Combi Sportline MJ21
Bei all dem Diesel-Verbotswahn nicht vergessen. Die Benzin-Direkteinspritzer werden wegen der vielen kleine Partikel auch irgendwann dran sein. Nicht umsonst bekomme sie auch alle einen Filter. Wer jetzt seinen Diesel verkaufen will, sollte sich ausrechnen, wie oft man für den Wertverlust Taxi fahren kann, sich einen Leihwagen nehmen oder Bus und Bahn benutzen kann. Zum Fussball kommt man i.d.R. auch gut mit den Öffis.
 

Kugelfisch

Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
347
Zustimmungen
95
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia Combi 5E 1.8TSI JOY
Frage: Man hört immer wieder, die Hersteller hätten schon Nachrüstlösungen in den Schubladen - weiß da jemand etwas näheres?
In der aktuellen AutoBi.. war etwas von einer Nachrüstlösung von Twintec zu lesen. Da wurde ein Euro-5 Passat (Bj 2014) sogar auf die wohl ab 2020 gültige Euro-6d-Norm gebracht. Verwendet wurde ein Passat mit Schummelsoftware, dessen NOX-Ausstoß mit Hilfe der AdBlue-Umbauanlage von rund 1000mg pro Kilometer auf unter 80mg im Realbetrieb sank. Laut AutoBi.. schreibt Eu-5-Grenzwert 180mg vor. Einziger Knackpunkt: Umrüstungskosten von ca. 1500€, bisher ohne staatliche Förderung, wird sich unter diesem Gesichtspunkt eher für relativ neue Euro-5-Diesel lohnen.
 
Grantler

Grantler

Dabei seit
06.11.2015
Beiträge
16
Zustimmungen
7
Das Innenstadt-Fahrverbot für Diesel kommt so sicher wie das Amen in der Kirche, dafür wird Rot-Grün schon sorgen, ob es gescheit ist oder nicht. Bin daher auch vom Octi 1,6 TDI auf Octi 1,4 TSI. Natürlich werden die Benziner als nächstes ebenfalls drangsaliert mit Partikelfilter etc., aber momentan sind sie -noch- aus der Schusslinie.
 

Kugelfisch

Dabei seit
06.04.2016
Beiträge
347
Zustimmungen
95
Ort
Berlin
Fahrzeug
Skoda Octavia Combi 5E 1.8TSI JOY
@Grantler da sei dir mit den Benzinern nicht so sicher. Gerade wenn man Eines nicht kann bei Politikern, dann sich auf sie verlassen. Und ja, gerade Rot-Grün wird für sinnlose ideologische Entscheidungen sorgen. Machen sie ja momentan schon in Berlin "im Kleinen" vor. Trotz genügend wirklicher Probleme in der Stadt (Zustand Schulen, Kitas, Straßen, Brücken, bezahlbarer Wohnraum, ÖPNV,...) und prima Steuer(mehr)einnahmen gibt's offenbar keine anderen Probleme als einen Fahrradboulevard "Unter den Linden" oder eine Fahrradspur (statt Autospur) auf der ständig zugestauten Frankfurter Allee.
Sorry, soviel off topic dazu...
 

Fred

Dabei seit
14.04.2005
Beiträge
1.391
Zustimmungen
93
Ort
D - Halle/S.
Fahrzeug
Seat Leon ST
Werkstatt/Händler
Halle/S.
Eine Nachrüstlösung wäre mit Sicherheit das pauschale Gratis-Verteilen eines entsprechenden runden Scheibenaufklebers...

Laßt euch doch nicht von einer Sau, die man gerade durchs Dorf treibt, verrückt machen...

In diesem Jahr sind übrigens Wahlen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Sebbovic

Sebbovic

Dabei seit
08.01.2014
Beiträge
117
Zustimmungen
65
Ort
Stuttgart
Fahrzeug
Octavia III RS TDI, Audi A3 Sportback 8V, 2016: Audi TTS (8S) Roadster (blau), 2017: Audi TTS (8S) Roadster (rot), 2018: Audi S5 (B9) Cabrio
Werkstatt/Händler
Spindler Würzburg
Kilometerstand
70000
Also im Allgemeinen ist Luftreinhaltung in Innenstädten schon wichtig. Ärgerlich ist, dass die Maßnahmen nicht mit den Gesetzen zusammenpassen. Man lässt zu, dass bis Herbst 2015 PKW mit Euro5 zugelassen werden, um sie dann ab 2018 in den Innenstädten zu verbieten. Das ist meiner Meinung nach einfach überhaupt nicht durchdacht und auch ein bisschen Betrug am Bürger. Benziner werden in Zukunft auch OPFs (Otto Partikel Filter) bekommen, da vor allem die neuen Direkteinspritzer da ein Problem haben. Eine bessere Strategie wäre wohl den Nahverkehr zu stärken und attraktiver zu machen, denn man fährt nur mit dem Auto nach Stuttgart Mitte wenn es wirklich nicht anders geht. Die Nachrüstlösung habe ich auch in der Auto Bild gesehen. Leider noch sehr im Prototypen Stadium und keinerlei Angabe eines Serieneinsatzes. Aber ich bin mir sicher wenn die Plakette flächendeckend kommt wird es Lösungen geben.

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
 

msdmaddog

Dabei seit
01.11.2010
Beiträge
234
Zustimmungen
12
Ort
Sennwald (CH)
sorry aber wie hoch sind denn die strafen bei nichtbeachtung und wer kontrolliert wie und wo ?

solange osteuropäische lkws massenhaft mit abgeschalteter adblue technik durch die lande fahren um adblue zu sparen
und keine sau interessierts. soll nun ein 2l motörchen sauberere luft ausstossen als im talkessel von stuttgart hängt

fahrräder emittieren auch feinstaub durch die reifen.

grüsse aus der Schweiz (ex. schwabe)
 
*ab78*

*ab78*

Dabei seit
14.05.2015
Beiträge
1.085
Zustimmungen
268
Ort
Obermosel
Fahrzeug
Skoda Octavia RS Combi 2.0 TSI Mj. 2020
Ist doch Alles gar kein Problem, dann kaufen die Leute halt einfach NOCH mehr online ein und es können noch viel mehr Geschäfte in den Innenstädten dicht machen.
 
halavali

halavali

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
156
Zustimmungen
53
Ort
Renningen
Fahrzeug
Octavia4 Combi Style 2.0tdi dsg
Werkstatt/Händler
AH Weeber Weil der Stadt
Kilometerstand
10000
Mein Octi ist schon ein Euro 6 und als Stuttgartpendler bin ich somit nicht betroffen,noch nicht!
Meine Meinung zu dem ganzen Hickhack in Stuttgart ist,der Talkessel ist das eine Problem mit dem Luftaustausch, das grösser ist aber die Verkehrsdichte die sich hier sammelt.Es treffen sich in Stuttgart mehrere Bundesstrassen und die Autobahnen A8 und 81 werden auch noch zusammen geführt.Da wurden schon vor vielen Jahren die falschen Entscheidungen getroffen,es gibt keine Nordumfahrung und der ehemals geplante Streckenabschnitt der A81 mit einem Kreuz Leonberg und der Weiterführung bis Anschlussstelle Gärtringen wurde damals gestrichen oder wegprotestiert, obwohl der Ausbau schon begonnen wurde.Da bringt es auch wenig jetzt noch schnell die zusammengeführte A8/81 auf 4Spuren zu erweitern.Ist dann doch wieder mal Stau wird die Masse sich weiterhin durch Stuttgart über die B27,B14,B295 und B10 quälen.
Und um die Anfragen gleich vorweg zu nehmen,die Öffentlichen sind in Stuttgart zwar gut aufgestellt aber zu bestimmten Zeiten chronisch überlasten,preislich einfach keine Alternative und da ich nicht 5mal die Woche den gleichen Arbeitsweg habe auch nicht zu 100% nutzbar.
 
Thema:

Stuttgart 2018

Sucheingaben

octavia ottopartikelfilter wann

Oben