Stress bei EU- Import

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von biene, 06.02.2010.

  1. biene

    biene

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi RS 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    EU- Fahrzeuge Rössel in Gudensberg/ Dissen
    Kilometerstand:
    220
    Isch hab da mal ne Frage...

    Mein Schwesterlein hat sich zwischen den Jahren einen Skoda Fabia beim Händler ausgesucht. War in der Ausstattung grad nicht da, sollte aber bald reinkommen. Also hat sie den Vertrag unterschrieben. Folgende Ausstattung war ihr wichtig: Tempomat, Einparkhilfe und Bordcomputer (wäre jetzt nicht meine erste Wahl gewesen, aber sie fand es gut, also ok). Dann hat sie noch eine Scheibentönung mit in den Vertrag reingenommen (sollte dann aber von einer hiesigen Werkstatt gemacht werden) und Alus mit Winterreifen bestellt (Kostenpunkt: 650 €).
    Jetzt ist das Auto da und der Anruf kam vom Hänler, erst große Freude, dann: Der Fabia hat leider keinen Bordcomputer und keinen Tempomat. Das Auto nochmal neu bestellen würde zu lange dauern, meine Schwester hat ihr altes schon verkauft. Also haben sie ihr angeboten, die Felgen und die Reifen (650 €) zu übernehmen. Ist das ok oder hat man sie da auch noch übers Ohr gehauen?
    Was würde das Nachrüsten für einen Tempomat bei einem Benziner kosten?

    Wollte nur mal gerne eure Meinung hören....
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Quax 1978, 06.02.2010
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Wenn sie diese Zusatzausstattung in den Vertrag mit aufgenommen hat und dieser von beiden Seiten unterschrieben wurde, dann ist es schlicht weg eine Scheiß-Aktion vom Autohaus ihr das Teil verkaufen zu wollen. Eigentlich könnte sie das alles ablehnen und der Vertrag wäre nicht erfüllt. Jetzt schreibst Du aber, dass neu bestellen nicht in Frage kommen würde daher sollte das Autohaus mal sehen wer der Schuldige in dieser Sache ist und vielleicht noch ein paar Kleinigkeiten drauf legen.
     
  4. Jada

    Jada

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rendsburg 24768 Deutschland
    da hat der disponent im ah wohl nicht aufgepasst... hmm wenn sie damit leben kann, sind die 650 € aber "fair" ,oder? bei eu importen weicht die aussattung oft ab...da war wohl ne schlafnase zugange ...

    naja vllt sollte sie noch auf nen gutschein über werkstattarbeiten von 200 €oder so rausholen..
     
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Da kann schlicht niemand einen Rat geben.

    Die Rechtslage ist klar; das Auto muss nicht abgenommen werden. Ein Tempomat ist günstig nachrüstbar, sofern das passende Steuergerät verbaut ist (!). Falls dem so ist, ließe sich das ggf. noch aushandeln.

    Die Frage ist, ob jemandem das Geld wichtiger ist - oder das bestellte Auto. Es gäbe nun schließlich auch noch die Möglichkeit, sich bei anderen Händlern (egal ob EU oder Vertragshändler) nach einem passenden Auto umzuschauen.
     
  6. bjmawe

    bjmawe

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi
    Wenn sie auch keinen BC hat, handelt es sich um ein "einfacheres" Modell als in dem Falle, wenn er ab Werk bereits eine GRA hätte !
    Von daher müssen bei einem nachträglichen Einbau einer GRA nicht nur der entspr. Lenkstockschalter (Preis ca. 150€) nachgerüstet werden, sondern auch noch das passende Steuergerät (und das sind dann einige hundert Euros).
    Von daher ist das Angebot, die Reifen als Entschädigung zu zahlen, kein reeller Gegenwert ! Ohne BC und ohne GRA ist es ein vollkommen anderes Fahrzeug, bei dem man nur für sehr viel Geld die fehlenden Ausstattungen nachträglich nachrüsten könnte ! Und da wäre man schnell im 1.500€ Bereich angelangt.
    Insofern würde ich das Angebot des AH ausschlagen und auf einer Vertragserfüllung bestehen ! Ein entspr. Ersatzfahrzeug müssten sie auch stellen; aber genauer sollte dies mit einem Rechtsanwalt bzw. einem Automobilclub geregelt werden.

    LG und viel Erfolg, wünscht
    bjmawe
     
  7. biene

    biene

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi RS 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    EU- Fahrzeuge Rössel in Gudensberg/ Dissen
    Kilometerstand:
    220
    Aha, und jetzt sieht es schon ganz anders aus. Hatte eh das Gefühl, der Verkäufer denkt sich: ach, die beiden doofen Weiber, und die eine (meine Schwester) auch noch blond.
    Als wir das Auto bestellt haben, war er sich auch nicht sicher, ob die Einparkhilfe tatsächlich dabei sein würde. Damalige Aussage: "Wenn sie nicht dabei ist, ist es unser Problem (weil es auf der Ausschreibung draufstand), dann müssen wir sie eben nachrüsten..."

    Warum sie dann wohl keinen Tempomat nachrüsten wollen :whistling:
     
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    @bjmawe: Deshalb auch mein Ausrufezeichen; ich hatte nämlich bereits die Vermutung, dass das Steuergerät nicht passt.

    Mit der Vertragserfüllung ist das übrigens so eine Sache. Es stellt sich zunächst einmal die Frage, welcher Liefertermin genannt wurde (vermutlich unverbindlich). Wird dieser um sechs Wochen überschritten, so kann eine Nachfrist von 14 Tagen gesetzt werden. Ist diese verstrichen, besteht die Möglichkeit des Rücktritts vom Vertrag - sofern der Vertrag hier nicht andere Dinge regelt.

    Unter dem Strich besteht daher natürlich die Möglichkeit, die Lieferung des gewünschten Autos zu verlangen. Ob da aber etwas für die zeitliche Überbrückung herauszuholen ist, das muss doch zumindest sehr genau geprüft werden.

    Persönlich würde ich das Auto auch nicht nehmen, sofern mir BC und Tempomat wichtig sind. Wer es pragmatisch sieht, kann darauf verzichten und vielleicht noch etwas mehr beim Preis herausholen.
     
  9. bjmawe

    bjmawe

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi
    Weil die reinen Materialkosten ggf. schon an die 800€ betragen werden; - allerdings kann ich hierzu keine eindeutige Ferndiagnose stellen. Aber so ungefähr wird dies schon sein.

    Hinzu kommt der fehlende BC und das fehlende, dazu gehörige Kombiinstrument; das wären schon mehr als ein einfacher, vierstelliger Betrag ! Auch hier müsste neben dem für den BC fehlenden Lenkstockschalter noch das komplette Kombiinstrument (mit Anzeigefeld für den BC) verbaut werden.

    Dann auch noch die fehlende PDC (Rückfahrwarner), die natürlich auch original sein sollte; dies wären noch einmal ca. 300€ zuzügl. Einbau.

    Das alles nachzurüsten ist selbst für den Freundlichen unrentabel, da schon die reinen Material- und Einbaukosten bei ca. 1.800 - 2.200€ liegen (wenn im ungünstigsten Falle die notwendigen Steuergeräte noch nicht einmal verbaut sind und nachgerüstet / ausgetausch werden müssten).
    -> von daher würde ich mich nicht mit dem "billigem" Abspeiseangebot der Reifen zufrieden geben, sondern auf einer Erfüllung des Kaufvertrages bestehen.

    LG
    bjmawe

    P.S.: Ob nun blond oder nicht; das spielt keinerlei Rolle ! Es geht hier vielmehr um eine Verschleierungstaktik seitens des AH, die ihr Euch nicht gefallen lassen solltet.
     
  10. biene

    biene

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi RS 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    EU- Fahrzeuge Rössel in Gudensberg/ Dissen
    Kilometerstand:
    220
    Ja, als Liefertermin ist die 1. Februarwoche genannt worden... Verbindlich im Vertrag!
     
  11. bjmawe

    bjmawe

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi
    Wie ich bereits eingangs schrieb, würde ich mich mit der ganzen Sache nicht abspeisen lassen, sondern das Fahrzeug "verlangen", welches ich auch besellt hatte !
    Wie werdet Ihr denn nun weiter verfahren ??

    LG
    bjmawe
     
  12. biene

    biene

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi RS 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    EU- Fahrzeuge Rössel in Gudensberg/ Dissen
    Kilometerstand:
    220
    Tja, ich werde meiner Schwester morgen den Fred zeigen. Und dann müssen wir sehen. Da ihr wohl der Tempomat nicht fürchterlich am Herzen hängt werde ich ihr dazu raten, sich nicht mit den 650 € abspeisen zu lassen. Vielleicht sollte sie erstmal die Nachrüstung verlangen und wir schauen mal, wie die Reaktion ausfällt. Wenn das wirklich so ist, dann werden die wohl viel versuchen, um da drum rumzukommen. Und dann schlagen wir zu.... :)
    Ich denke mal, dass wir dann evtl. die 1.500 € Nachlass fordern würden. Was am Ende bei rauskommt? Wer weiß....
     
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Bei "verbindlich 1. Februarwoche" sieht die Sache schon wieder anders aus. Da könnte u.U. doch eine Neubestellung sinnvoll sein, wenn der Händler für die Übergangszeit ein Fahrzeug zur Verfügung stellt. Das halte ich für weitaus realistischer als die Nachrüstung der fehlenden Merkmale. Denn die Kosten, die dem Händler durch ein Ersatzfahrzeug entstehen, dürften deutlich niedriger sein.
     
  14. bjmawe

    bjmawe

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi
    Das stimmt, andi62. Auch ich würde auf dem bestellten Fahrzeug bestehen; immerhin hat man ein so ausgestattetes Fahrzeug ja auch geordert und kein anderes !

    Die Kosten, die dem AH bei einem nachträglichen Einbau all der vielen fehlenden Dinge entstünden (BC, GRA, PDC) stehen in keinem Vergleich zu einem Eratzwagen, den das AH bis zur Auslieferung des neuen stellen müsste. Dies käme das AH weitaus günstiger und wäre für Euch, biene & Schwester, sicherlich die bessere und auch sinnvollere Alternative.
    An Eurer Stelle führe ich morgen ins AH und würde erst einmal dezent anfragen und je nach Reaktion entspr harrscher werden bzw. auf Erfüllung des Kaufvertrages bzw. des bestellten Fahrzeuges bestehen.

    LG und viel Erfolg dabei, wünscht
    bjmawe
     
  15. #14 KleineKampfsau, 07.02.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.997
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Die Frage ist doch, inwieweit das AH bereit ist, der Käuferin entgegen zu kommen. Das Auto muss NICHT abgenommen werden, wurde ja schon geschrieben. Bei NIchterfüllung steht der Käuferin Schadensersatz iHv ca. 15 % des Vertragswertes zu. Dazu kommt halt noch die Wertminderung, weil es eine komplett andere Ausstattung ist.

    Schau mal in den Kaufvertrag. Da sollte eigentlich einiges zu stehen (im Kleinegedruckten).

    Andreas
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 WernerH, 07.02.2010
    WernerH

    WernerH

    Dabei seit:
    27.12.2006
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    falscher Thread....
     
  18. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Den Satz hatte ich doch gerade schon einmal gelesen... ;)
     
Thema: Stress bei EU- Import
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eu auto dissen

    ,
  2. autohaus rössel erfahrungen

    ,
  3. bewertung rössel eu

    ,
  4. autohaus rössel eu-neuwagen gudensberg,
  5. eu autos dissen,
  6. in dissen eu autos
Die Seite wird geladen...

Stress bei EU- Import - Ähnliche Themen

  1. Garantieleistung Re-Import

    Garantieleistung Re-Import: Hallo Ich muß mal fragen, weil ich widersprüchliche Informationen erhalte. Kann ein Skoda Vertragshändler eine Garantie-Reparatur,...
  2. Sdoda Fabia III EU-Import, kein Regensensor

    Sdoda Fabia III EU-Import, kein Regensensor: Ich habe mir beim EU-Händler dieses Jahr einen fertigen Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI DSG Styl 81KW gekauft. Er hat meine Farbe und eine gute...
  3. Kaufberatung EU-Import vs. Deutschlandwagen

    Kaufberatung EU-Import vs. Deutschlandwagen: Hallo! Ich habe eine neue Arbeitsstelle, die etwa 40km von meiner Wohnung entfernt liegt, angenommen und stehe nun vor der Entscheidung, mein...
  4. kennt jemand diesen EU-Import Händler, zu gute Preise ?

    kennt jemand diesen EU-Import Händler, zu gute Preise ?: Hallo, ich bin bei der Suche nach einem CitiGo auf folgenden Händler gestoßen: Auto Agentur Rosenheim Leider darf ich den Link nich hier direkt...
  5. EU Re-Import oder EU-Import Garantie Beginn ? Skoda Yeti.

    EU Re-Import oder EU-Import Garantie Beginn ? Skoda Yeti.: Hallo Ich habe jetzt zwei mögliche Yeti-Kandidaten zum Kauf gefunden, beides 1,4 TSI, 150 PS, DSG, Allrad. Es sind beides Re-Importe. Beide...