Straßenverkehrsunfallbilanz 2003: 7% mehr getötete Senioren

Diskutiere Straßenverkehrsunfallbilanz 2003: 7% mehr getötete Senioren im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, verunglückten - nach jetzt vorliegenden tiefer gegliederten vorläufigen Ergebnissen der...

  1. Mic

    Mic Guest

    Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, verunglückten - nach jetzt vorliegenden tiefer gegliederten vorläufigen Ergebnissen der Straßenverkehrsunfallstatistik 2003 - auf Deutschlands Straßen bei Verkehrsunfällen 468 700 Verkehrsteilnehmer, 3% weniger als 2002. Davon wurden 6 618 Personen getötet, 85 600 schwer- und 376 500 leichtverletzt (jeweils - 3%).

    Die einzige Altersgruppe bei denen 2003 mehr Getötete registriert wurden, waren die Seniorinnen und Senioren über 65 Jahre: Hier starben mit 1 326 7% mehr Personen als 2002. Auch wurden mehr Senioren schwerverletzt (+ 0,7% auf 10 400) bzw. leichtverletzt (+ 5% auf 28 500). Fast die Hälfte aller getöteten Fußgänger (48%) und Fahrradfahrer (45%) war 2003 mindestens 65 Jahre alt. Bei den getöteten Pkw-Insassen gehörte rund jeder siebte zur Altersgruppe der Senioren (15%).
    Die Zahl der getöteten Kinder unter 15 Jahren ist 2003 um 3% auf 209 gefallen; damit kamen seit 1953 - dem Bestehen der Statistik - noch in keinem Jahr so wenige Kinder wie 2003 im Straßenverkehr ums Leben. 45% oder 94 der getöteten Kinder starben im Pkw, 24% bzw. 50 Kinder starben als Fußgänger, 22% bzw. 47 als Fahrradbenutzer und 9% bzw. 18 als übrige Verkehrsteilnehmer. Insgesamt verunglückten 40 200 Kinder im Straßenverkehr, das waren 3% weniger als 2002. Davon wurden 32 900 leicht- (- 2%) und 7 100 schwerverletzt (- 6%).

    Junge Erwachsene im Alter von 18 bis unter 25 Jahren waren auch 2003 die zentrale Risikogruppe im Straßenverkehr: Jeweils 21% der Verunglückten und der Getöteten gehörten zu diesen sieben Altersjahrgängen, obwohl ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung nur 8% betrug. Insgesamt verunglückten 98 000 (- 6%) Personen dieser Altersgruppe, davon wurden 1 395 (- 10%) Personen getötet, 17 900 (- 6%) schwer- und 78 700 (- 6%) leichtverletzt.

    Im Vergleich zum Vorjahr kamen 2003 mehr Zweiradbenutzer ums Leben. Es wurden 612 (+ 5%) Fahrradfahrer und -mitfahrer, 947 (+ 4%) Motorradbenutzer und 134 (+ 2%) Mofa-/Mopedbenutzer getötet. Ein Grund hierfür dürfte in den im Vergleich zum Vorjahr längeren Schönwetterperioden liegen, die zu einer erhöhten Verkehrsteilnahme dieser Fahrergruppen geführt haben. Die Zahl der getöteten Pkw-Insassen sank dagegen um 5% auf 3 797, die der Fußgänger um 7% auf 814 und die der Lkw-Benutzer um 9% auf 221.

    Bei Alkoholunfällen, d.h. Unfällen, bei denen mindestens ein Unfallbeteiligter unter Alkoholeinfluss gestanden hat, kamen 814 Verkehrsteilnehmer ums Leben, 13% weniger als im Vorjahr. Insgesamt nahm die Polizei 59 700 (- 5%) Alkoholunfälle auf, dies waren 3% aller polizeilich registrierten Unfälle.

    Statistisches Bundesamt: http://www.destatis.de
     
Thema:

Straßenverkehrsunfallbilanz 2003: 7% mehr getötete Senioren

Die Seite wird geladen...

Straßenverkehrsunfallbilanz 2003: 7% mehr getötete Senioren - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage, keine Luft mehr aus den Düsen nach längerer Fahrt

    Klimaanlage, keine Luft mehr aus den Düsen nach längerer Fahrt: Hallo, Habe folgendes Problem. Wenn ich mit dem Auto aus der Kühlen Garage komme funktioniert die Klima, als auch das Heizen und es kommt ein...
  2. Privatverkauf Samsung Galaxy S 7

    Samsung Galaxy S 7: Verkaufe ein Samsung Galaxy S 7,32 GB ca. 1Jahr alt (genaues Alter kann ich nachschauen). Ich habe keine Preisvorstellung ,bitte doch aber...
  3. Alu 7 Zoll, für Winterreifen

    Alu 7 Zoll, für Winterreifen: Hallo, ich habe von meinem "alten" Octavia, Baujahr 2013 noch Originale 7 Zoll alu Felgen. Jetzt möchte ich auf diese Felgen Winterreifen...
  4. Lautstärke wird nicht mehr in der MFA angezeigt

    Lautstärke wird nicht mehr in der MFA angezeigt: Moin, mein RS war letzte Woche in der Werkstatt um einen Auffahrunfall reparieren zu lassen. Alles gut soweit... Heute ist mir nach dem...
  5. Privatverkauf DANHAG GSM-Fernsteuerung BASIC v8.x Golf 7 Octavia

    DANHAG GSM-Fernsteuerung BASIC v8.x Golf 7 Octavia: Verkaufe ein GSM Modul inkl. passendem längerem Y-Kabel für alle mit Standheizung ab Werk um diese per Handy steuern zu können. Hier gibts mehr...