Straßenverkehrsunfallbilanz 2003: 7% mehr getötete Senioren

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Mic, 30.03.2004.

  1. Mic

    Mic Guest

    Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, verunglückten - nach jetzt vorliegenden tiefer gegliederten vorläufigen Ergebnissen der Straßenverkehrsunfallstatistik 2003 - auf Deutschlands Straßen bei Verkehrsunfällen 468 700 Verkehrsteilnehmer, 3% weniger als 2002. Davon wurden 6 618 Personen getötet, 85 600 schwer- und 376 500 leichtverletzt (jeweils - 3%).

    Die einzige Altersgruppe bei denen 2003 mehr Getötete registriert wurden, waren die Seniorinnen und Senioren über 65 Jahre: Hier starben mit 1 326 7% mehr Personen als 2002. Auch wurden mehr Senioren schwerverletzt (+ 0,7% auf 10 400) bzw. leichtverletzt (+ 5% auf 28 500). Fast die Hälfte aller getöteten Fußgänger (48%) und Fahrradfahrer (45%) war 2003 mindestens 65 Jahre alt. Bei den getöteten Pkw-Insassen gehörte rund jeder siebte zur Altersgruppe der Senioren (15%).
    Die Zahl der getöteten Kinder unter 15 Jahren ist 2003 um 3% auf 209 gefallen; damit kamen seit 1953 - dem Bestehen der Statistik - noch in keinem Jahr so wenige Kinder wie 2003 im Straßenverkehr ums Leben. 45% oder 94 der getöteten Kinder starben im Pkw, 24% bzw. 50 Kinder starben als Fußgänger, 22% bzw. 47 als Fahrradbenutzer und 9% bzw. 18 als übrige Verkehrsteilnehmer. Insgesamt verunglückten 40 200 Kinder im Straßenverkehr, das waren 3% weniger als 2002. Davon wurden 32 900 leicht- (- 2%) und 7 100 schwerverletzt (- 6%).

    Junge Erwachsene im Alter von 18 bis unter 25 Jahren waren auch 2003 die zentrale Risikogruppe im Straßenverkehr: Jeweils 21% der Verunglückten und der Getöteten gehörten zu diesen sieben Altersjahrgängen, obwohl ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung nur 8% betrug. Insgesamt verunglückten 98 000 (- 6%) Personen dieser Altersgruppe, davon wurden 1 395 (- 10%) Personen getötet, 17 900 (- 6%) schwer- und 78 700 (- 6%) leichtverletzt.

    Im Vergleich zum Vorjahr kamen 2003 mehr Zweiradbenutzer ums Leben. Es wurden 612 (+ 5%) Fahrradfahrer und -mitfahrer, 947 (+ 4%) Motorradbenutzer und 134 (+ 2%) Mofa-/Mopedbenutzer getötet. Ein Grund hierfür dürfte in den im Vergleich zum Vorjahr längeren Schönwetterperioden liegen, die zu einer erhöhten Verkehrsteilnahme dieser Fahrergruppen geführt haben. Die Zahl der getöteten Pkw-Insassen sank dagegen um 5% auf 3 797, die der Fußgänger um 7% auf 814 und die der Lkw-Benutzer um 9% auf 221.

    Bei Alkoholunfällen, d.h. Unfällen, bei denen mindestens ein Unfallbeteiligter unter Alkoholeinfluss gestanden hat, kamen 814 Verkehrsteilnehmer ums Leben, 13% weniger als im Vorjahr. Insgesamt nahm die Polizei 59 700 (- 5%) Alkoholunfälle auf, dies waren 3% aller polizeilich registrierten Unfälle.

    Statistisches Bundesamt: http://www.destatis.de
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Straßenverkehrsunfallbilanz 2003: 7% mehr getötete Senioren

Die Seite wird geladen...

Straßenverkehrsunfallbilanz 2003: 7% mehr getötete Senioren - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  2. Beifahrertür geht nicht mehr auf...!!!

    Beifahrertür geht nicht mehr auf...!!!: Hallo liebe Gemeinde... Habe leider wieder probleme mit meinem Auto.... Ich bekomme die Beifahrertür nicht mehr auf...! Ich war schon bei Skoda in...
  3. Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein

    Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein: Hallo liebe Gemeinde. :thumbsup: Ich habe die Suche schon einmal bemüht, allerdings nix passendes gefunden. Und zwar funktionierte bis vor einer...
  4. Lichtschalter ausbauen, Mechanismus funktioniert nicht mehr

    Lichtschalter ausbauen, Mechanismus funktioniert nicht mehr: Hi Zusammen, ich möchte den Lichtschalter ausbauen – wie es funktioniert mit dem Reindrücken – Drehen – Rausziehen weiß ich schon. Leider hat es...
  5. alle eFH gehen nicht mehr

    alle eFH gehen nicht mehr: Hallo, ich habe einen Octi TDI (8004+329) Bj12/98 mit 81kW und 4x eFH. Seit heute gehen die FH nicht mehr über die Tasten, alle an allen Türen....